Information ausblenden

UAD Satellite Octo USB3

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von whitealbum, 08.08.17.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    Hallo,
    ich habe gar keine UAD, bisher.
    Mache alles mit den üblichen Verdächtigen auf native Basis.

    Nun ist es so dass UAD nciht nur toll-klingende Plugs hat, sondern nebenbei auch noch eigene DSP-Power, die wiederum meinen PC entlastet.

    Wie sind die Erfahrungen der User obiger Karte (bitte nur eigene Erfahrungen und keine Meinungen dazu)?
    Wieviele Plugins der üblichen Sorte EQ, Komps und Modulation wie Tape Machine Effekte kann die Karte denn darstellen?
    Ist nach 10 EQs und 10 Komps Ende, oder wie soll man sich das vorstellen?

    Also, kann man damit eine mittlere Produktion (30-50 Audio/VSTi-Spuren) kpl. damit fahren?

    PS: Wahrscheinlich ist das ein akuter G.A.S. Anfall meinerseits, ich komme mir vor wie Hagrid im ersten Potter Teil, "Hätte ich doch nichts gesagt..., Hätte ich doch nichts gesagt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.17
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    46.796
    46796
    Ich habe die Apollo Twin DUO mit der Satellite Octo. Funzt alles prima, Stabilität ist mit OS Sierra und Cubase Pro 9 gegeben.

    Dieser Chart ist sehr hilfreich: https://help.uaudio.com/hc/en-us/articles/215262223-UAD-2-Instance-Chart

    Siehe Link von oben.

    Siehe Link von oben.
     
    Glutamatjunkie, vazka und whitealbum bedanken sich.
  3. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    12.408
    12408
    Der Kaffee hat schon alles Wesentliche gesagt. Hab auch eine Octo (die PCI Version) und ein Apollo Twin. Funktioniert alles wie es soll. An die Leistungsgrenze bin ich bisher noch nicht gekommen. Hab aber auch keine Projekte mit Hunderten Spuren, sondern eher Band-Projekte mit vielleicht 20-30 Spuren.
     
    whitealbum bedankt sich.
  4. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    Schon mal herzlichen Dank :)

    Das sieht jas chon erfreulich aus, sprich eine Produktion um die 30-40 Spuren, die gleichzeitig laufen, sollte kpl. nit der Satellite gehen?
    Vorraussetzung: es käme pro Spur nur ein EQ (meistens nur LowShelf und dann etwas Sweetening), Komp drauf, bei LowShelf, da brauche ich keine UAD ;)
    Ich nähere mich quasi Al Schmitts ideal ;)
    Aber beim EQ Sweetening, oder prominente VCA-Komp/1176 von der UAD wäre was.
    Alle promineten mikrofonierte Signale sind mittleriweile bei mir eh mit einem Hardware VCA leicht vorkomprimiert.

    EIne Frage, zieht die UAD immer Leistung, auch wenn am UAD-Plugin, kein Audiosignal anliegt?
    Noch ne Frage, ich habe Win 7 64 Bit, USB 3 sollte noch frei sein, Cubase 9.0 Pro, funktioniert das alles stabil?

    Welche Plugins sind die Überflieger bei UAD?
    Komps, Tape Machine, EQs und Reverb?
     
    vazka bedankt sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    46.796
    46796
    Wie gesagt, hängt stark davon ab, welches Plugin Du benutzt (der Link gibt Aufschluss).

    Die Satellite (Octo) ist kein Audio Interface, d.h. die Frage nach einem Audiosignal per se stellt sich nicht. Du musst aber die Satellite angeschaltet lassen, wenn Du deren DSP-Power benutzen möchtest.

    Boa, das ist so, wie die Frage nach dem Lieblingsessen. Ich persönlich finde die Reverbs sensationell (Lexicon und die EM Plates), die Emulationen des Fairchild Comp etc. sind auch toll. Die EQs (Massive Passive) sehr schön, der Oxford Limiter, etc, etc. - ist schon alles sehr fein.

    Am besten gehst Du auf die UAD Homepage und klickst Dich durch die Videos durch. So kannst Du Dir Dein eigenes Bild machen.
     
    Kassette, vazka und whitealbum bedanken sich.
  6. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    In Sachen Leistung:
    Die Frage ist die, habe ich jetzt 18 mal AMS RMX16 Digital Reverb insertiert, also zwei über Maximum, es liegt aber bei 16 kein Audiosignal an, dann geht es trotzdem nicht?, da bei 16 Schluss ist, oder wie muss man sich das vorstellen?

    Das Schlimme ist ja, mit den Plugins kann ich mir schon selbst beantworten, (PureMix, Mixing with the masters).
    Alleridngs sind Erfahrungswerte immer gut, bspw. finde ich den dbx160 von Waves locker auf dem Niveau vom UAD, beim Pultec sieht es anders aus, da finde ich den Pultecc von UAD deutlich griffiger und satter.

    Wie sieht es mit den anderen UAD Usern aus? Erfahrungen?
    Vor allem, Win 7 und Cubase 9 Pro
     
  7. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    1.789
    1789
    Sahnestücke sind für mich das EMT140 und nach wie vor der 1176
     
    rkdk und whitealbum bedanken sich.
  8. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    JA, den EMT140 sehe ich schon in der Dauerschleife, egal bei welchem Engineer ;)
     
  9. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    46.796
    46796
    Okay, habe verstanden jetzt. Der Octo wäre es egal, ob ein Signal vorliegt oder nicht. Was zählt, ist, ob Du einen Effekt im Routing hast oder nicht.

    Ich hol mal den @muffy mit dazu. Der hat auch UAD. Der @DocNo auch (denke ich).
     
  10. DocNo

    DocNo Gesperrter User Bit-Steller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    5.674
    5674
    Keinerlei Probleme mit UAD, Treiber sind sehr stabil. (Mac)
     
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.602
    32602
    Ich habe bislang immer nur PCI Karten gehabt, aktuell ist mein Setup 2x Octo PCIe und 1x Apollo Twin MKII via USB3. Die 2te Octo ist im Grunde mehr oder weniger überflüssig, ich habe sie nur zu einem unfassbar günstigen Kurs zugeschanzt bekommen, da wäre es lächerlich gewesen, dies auszuschlagen.

    Mit deiner Octo Satellite wirst du nicht an die Grenzen kommen, wenn du die "unwichtigen" Sachen mit DAW Eqs / Komps machst. Oder sowas wie Waves Renaissance Comp. Fang einfach mal an und hau alles drauf und wenn die DSP eng wird, kannste ja umschichten, 2-3 Mixes, dann bekommst du ein Gefühl dafür.

    Der DSP Verbrauch hat in der Grundeinstellung nichts mit Audiosignalen zu tun. Wenn DSP-LoadLock per Default angehakt ist, wird durch die Instantiierung eines Plugins der maximale DSP Bedarf "reserviert". D.h. 8x der neue SSL (72% pro Kern) oder 8x der 1073 (63% pro Kern meine ich) und du hast die Octo ausgemaxxt.

    Beim SSL oder Api kann man aber die einzelnen Baugruppen (Eq, Filter, Dynamics) einzeln aktivieren oder deaktivieren, so dass man, wenn DSP Load Lock aus ist, mehr Plugs laden kann, wenn man zB bei SSL weiss, dass man die Comps auslässt. Ist etwas panne, aber es gibt idR noch die Legacy Versionen, bei denen nicht der letzte Widerstand gemodelt wurde, aber der generelle Charakter getroffen wurde.

    Überflieger, hm:

    Komps: LA2A Collection, 1176 Collection, SSL G Bus, Shadow Hills Mastering Komp. Joker: LA3A.

    EQ: SSL Channelstrip, Pultec Collection. Optional: Curve Bender.

    Reverb & Delay: EMT 140, Ocean Way Studios, RMX16, Cooper Time Cube, Echoplex und AKG BX20 Spring Reverb!!! Für Nostalgiker ggf. noch Lexi 224.

    Guitar & Bass: Fender Tweed, EDEN WT600, Ampeg Collection, Marshall Collection

    Tape: Studer A800 / Ampex.

    MEIDEN: Alles aus der "Precision Serie" (außer das K Stereo Field Dingen, das ist sehr gut).
     
  12. DocNo

    DocNo Gesperrter User Bit-Steller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    5.674
    5674
    Absolutes muss sind die LA2A und 1176 Collections, 33609 Neve,
    Massive Passive EQ(die Farbsau schlechthin), EMT140, API EQ/CS/2500, Ampex® ATR-102, FATSO

    Geil, wenn man es braucht: Ocean Way Plug In, Marshall Plexi, Fender Tweet, AMSRMX16, Ampeg SVT-3 PRO, Chandler, Manley Var-Mu

    Bedenke, sobald du ein Plug In kaufst, werden alle Trails, die du schon verbraucht hast, zurückgesetzt und kannst diese erneut testen.
     
    vazka bedankt sich.
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.602
    32602
    Fatso, stimmt. Im Grunde kann man sich so rantasten, dass man sich erstmal alles anschaut, was es nur bei UAD gibt. Und das ist immer noch so einiges. Dann kann man sich ansehen, was es nur so gut von UAD gibt. Das weiss man natürlich nicht vorher. :) Aber ganz ehrlich: ne zackige 1176er Emu gibt's heute auch von anderen, z.B. FET Comp von Softube oder der Slate Bluestripe. Aber klar, das sind diee Klassiker für die Plattform und wenn man ne Karte neu registriert bekommt man meine ich auch gleich Promotions für die 1176, 2A, Fairchild und Pultech Bundles. Kann man im Grunde schonmal gleich ins Budget einplanen.
     
    vazka bedankt sich.
  14. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.373
    9373
    Oha, @whitealbum, das ist die Büchse der Pandora. Das weisst du, oder? Wenn UA User anfangen, aus dem Nähkästchen zu erzählen...halt dein Geld fest, kann ich nur sagen :)

    @muffy hat schon ein guten Querschnitt vorgelegt, würde ich auch so sehen. Und erweitere um Fairchild und 1073 als Must have,
    VSM-3 und Neve 88RS als nice to have.
    Eine gute Anlaufstelle ist auch das uadforum.com, da findest du bestimmt auch paar Bekannte ;-)

    Edit: wie konnte ich vergessen: EP34 für mich ein absolutes Muss, auch Galaxy (Roland Space Echo) ist sehr gut, ich mag beide.
     
    vazka bedankt sich.
  15. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    Oh nein :eek:
    So schnell kann der G.A.S.-Anfall wieder zum Erliegen kommen ...Was ein Glück...


    Es sind auch eher spezielle Plugs, die mich reizen, 1176, LA-2A weniger, da gibt es sehr gute im Native Bereich.
    Fatso ist so ein Kandidat, der mich interessieren würde...
     
  16. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.373
    9373
    Das ist bestimmt so.
    Diese Abstufung und die doch deutlich unterschiedlichen Charaktere der verschiedenen Versionen LA2, LA2A Grey und Silver dürfte es aber so nirgendwo sonst geben. Ebenso bei den verschiedenen 1176ern.
    Einen LA2 einfach nur in die Kette und damit Neil Young mäßig anfetten und verzerren...:)

    Hatte jemand schon den Ampeg B15N genannt?

    Das uadforum ist aber sehr gesittet und immer freundlich, so wie es sich gehört :)
     
  17. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    Gibt es eigentlich aktuell Sonderpreise, oder kostet das Zeug immer die Hälfte vom eigentlichen Märchen-UV-Preis ?

    Außerdem Jungs, es muss doch einen fetten Nachteil geben, nicht das ich das Ding habe, und dann kommt die Katze aus dem Sack?
     
  18. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.373
    9373
    Sales gibt es eigentlich fast das ganze Jahr über. Und manchmal gibts bei einem Kauf einen Coupon über 25 oder 50€. Aber richtig billig a la Waves ist das nie.
    Das ist der ganz große Haken an der Sache: die meisten Plugins sind einfach zu gut gemacht und mit starkem Haben-wollen-Faktor. Entsprechend sind auch die Preise nie wirklich klein. Da braucht man Geduld und Beherrschung.

    Was aber nett ist, du kannst alle Plugins direkt und ohne extra Download 14 Tage uneingeschränkt testen. Wenn du das nächste Mal ein Plugin kaufst, werden alle Demos wieder zurück gesetzt und du kannst wieder 14 Tage...
    Wenn man das im Hinterkopf behält, kann man längere Zeit überbrücken.
     
    muffy bedankt sich.
  19. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    32.602
    32602
    Es gibt zum Jahresende und Jahresmitte immer amtliche Sales auf alles. Die übrigen Monate gibt es Themen-Sales, z.B. Neve-Novemeber, Tape-August (aktuell), usw.

    Nachteil: es macht süchtig. Sie füttern dich zudem gekonnt mit Gutscheinen an.
     
    Kassette bedankt sich.
  20. whitealbum

    whitealbum Themenersteller

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.104
    22104
    Ich hatte eher an die Hardware gedacht, angeblich 1800€ und jetzt nur 990€?
    Ist das normal (ja ja , was ist heute schon normal ;) ?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.