Information ausblenden

Omnisphere...ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Sweetsweep, 28.09.19.

  1. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
    Hallo zusammen!

    Ich habe Interesse mir zur Weihnachtszeit Omnisphere zu kaufen (ein Bausparvertag wird fällig :); ich gehöre noch zu den oldschool Sparern). Ich kenne den Hersteller nur bedingt aus alten Zeiten (Trilogy, Athmosphere…). Der Preis ist nicht ganz billig, deswegen bin ich noch etwas zurückhaltend.

    Folgende Fragen schwirren in meinem Kopf und tragen zu meiner Unsicherheit bei:

    - Wird das Teil ordentlich gepflegt? (!!!)

    - Läuft das Ding Bugfrei? (Testen ist ja nicht möglich)

    - Lohnt sich das Ding noch, in anbetracht des Alters?

    - Gibt es Gerüchte zu einer v3? (ich will nicht jetzt kaufen, um in 2 Monaten ein Upgrade erwerben zu müssen)

    - Sales scheint es dort nicht zu geben oder doch?

    - Seid ihr zufrieden mit dem Hersteller? (bei der Kohle kann man eine gewisse Qualität erwarten)


    Viel Kohle für "ein bisschen Klimpern". Das muss man gut überlegen...vielleicht hilft ein wenig Input eurerseits.

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    5.821
    5821
    1. ja, es kommen regelmäßig Updates
    2. ja, hier (Signatur) keine Probleme
    3. ??? 2.6 ist gerade raus gekommen
    4. keine Gerüchte über 3.0 siehe Antwort 3
    5. keine Sales...noch nie!
    6. für das was der Omnisphere 2.6 bietet, ist er ein NoBrainer, und ja, Spectrasonics sind Vollprofis

    "Viel Kohle für "ein bisschen Klimpern". Das muss man gut überlegen...vielleicht hilft ein wenig Input eurerseits."
    ...stimmt, aber wenn Du den hast brauchst Du nichts anderes mehr, zumindest keinen VST-Synth, höchsten noch für Drums!
    Ich habe ohne schlechtes Gewissen NI Komplete 12 Ultimate verkauft, das sagt alles.
    ...ok, ein Grund ist auch deren kleine GUI gewesen, den Omni kannst Du übrigens skalieren, falls Du hochauflösend arbeitest!
     
    rkdk, TheSarge, Entone und eine weitere Person bedanken sich.
  3. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
    Das klingt nach einem guten und grundsoliden PlugIn. Ich glaube das Plug könnte mich lange begleiten. Ich habe tatsächlich einen großen Bildschirm, eine Hochauflösende GUI ist mir wichtig. Gut zu wissen. Danke.
     
  4. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    8.251
    8251
    Absolut empfehlenswert, wenn man die Sounds mag, sehr modernes Teil, super gepflegt. Omnisphere kann einen über sehr lange Zeit fesseln.
     
    ModulationMatrix, Sweetsweep und TheSarge bedanken sich.
  5. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    3.223
    3223
    Ich hab mir omnisphere vor etwa 5 Monaten gekauft, da gab es das mal bei einem Software Händler als Wochenendschnäppchen 100€ günstiger. Es läuft stabil und gab zwischenzeitlich mal ein Update, wenn auch nix größeres. Ich glaube nicht, dass es bald die 3er Version, die 2,5er ist ja noch recht neu und hat viele neue Features hinzugefügt. Omnisphere zeichnet sich halt durch eine riesiges Spektrum an sounds aus, und das sind erstmal nur die presets, wenn man selbst in die Klangsynthese einsteigt, ist es im Grunde grenzenlos möglich was man damit machen kann.
     
  6. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.188
    4188
    Was mich stört ist, die lange GUI öffnungszeit.
    Und ein paar Sampels findet er bei mir gerade nicht, bin ich aber selbst schuld vl. (war bis jetzt zufaul den installer noch mal drüber zu fahren)

    Was erwartest Du dir vom Omnisphere?

    Die Synthfunktionen find ich nicht "so berauschend" im gegensatz zu anderen VSTi die reine synthesizer sind, aber er ist mächtig und intuitiv. aber klanglich nicht besser als alle anderen soft-synths.

    aber die sampels find ich ur leiwand. da sind schon coole sachen dabei, so für ethno sounds und so ist er erste anlaufstelle. außerdem haben sie zum bsp. echte klassische synthesizer abgesampelt uvM.

    und der oberhammer ist das man das alles miteinander kombinieren kann.
    mittlerweile hat man 4 layer wo man sich austoben kann.
    bsp. mach man einen lead-sound und hatt eine roland jp 8000 supersaw dazu am 2ten layer, jeden layer kann man unisono machen etc.
    riesen effektarsenal dabei und gute bedienung.
    sehr übersichtlich und benutzerfreundlich.

    außerdem ist bei den meisten sampels ein bild dabei und immer ein beschreibung wie das sample entstanden ist.

    nicht sofort zugreifen würde ich wenn man eine reinen soft-synth sucht.

    aber wenn man originälle sounds, klassische synthesizer (gesampelt), etc VERWOBEN mit einen geilen soft-synth haben will. ist der ganz klar eine empfählung.

    sind weniger standart sounds datür originälle, und viele standart legänder synth-sounds, und radiaktive stalagnieten... und ein softsynt (mit wavtabels von synth legenden) vielen wellenformen, vielen verschiedenen filter und effekten und eine rießen modmatrix.

    also sein geld ist er alle mal wert.

    wenn man aber ein "echtes klavier" oder einen richtigen fm-synth haben will, ist er nicht gedacht.

    Aber allein die libary mit verschieden klassiker-synth-klängen (sampels, wavetable // inkl. beschreibung) macht ihn für mich zu eine unvergesslichen erlebnis...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.19
    rkdk, Sweetsweep und NorthernDecay bedanken sich.
  7. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
    Ich empfinde die Sounds extrem ansprechend, zeitgemäß und noch viel wichtiger: inspirierend. Da kriegt man oftmals sofort Lust, den Sound irgendwie in seine Musik einzubauen, der Rest ergibt sich dann meistens automatisch. Die Auswahl erscheint von außen betrachtet gigantisch. Wenn ich mir die Sounds auf Youtube anhöre, hab ich bei fast jeden Sound irgendwie das Gefühl, den jetzt gerne anzuspielen. Gerade diese Bells, Keys, Choirs und und und. Da kommen so viele Ideen. Hab erst mit dem Avenger Synth wieder gemerkt, wie wichtig das eigentlich ist. Zumindest für mich. Diese Layergeschichte entspricht meiner Arbeitsweise. Kommt mir sehr zu passe. Je mehr ich über Omnisphere lese, desto interessanter wird er.
     
    RK79, Loop_Breaker und TheSarge bedanken sich.
  8. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
    100 € günstiger; das ist natürlich viel Geld. Würde ich Omnisphere momentan zu diesem Kurs sehen, würde ich sofort zuschlagen. 400 Kröten tun schon irgendwie weh.
     
  9. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    4.612
    4612
    Hallo,

    ich finde Omnisphere ziemlich spannend, allein schon wegen den tausenden Sounds. Aber die Software ist natürlich nicht nur ein Rompler, sondern ein mit zahlreichen Funktionen ausgestatteter Synth, weswegen ich ihn mir erst mal nicht anschaffen würde.
    Knapp 400 Euro für einen Boliden wie diesen sind herausgeworfenes Geld, wenn man sich mit der Software nicht beschäftigt - das gilt eigentlich für jede Software. Aber wenn man sich mit den üppigen Funktionen vertraut macht, denke ich auch, dass man mit Omnisphere sehr viel machen kann.
     
    Sweetsweep bedankt sich.
  10. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.216
    4216
    absolut. ich kenne kaum einen anderen anbieter der seine produkte so pflegt, der support so gut ist und der die produkte permanent mit neuem content aufwertet. das konzept ist, dass immer nur das major-update geld kostet und alles dazwischen kostenlos ist, selbst wenn es unmengen an neuen features und soundsources gibt.

    bei mir ja (win 10, reaper)


    defininiv! ...müsste ich all meine libraries und vst abgeben und dürfte nur eins behalten, wäre das ganz klar omnisphere.


    klares nein.


    nein nie. manchmal geben einige onlinehändler ein paar prozente. ist aber selten und meist nicht viel.


    ich bin seit omnisphere version 1.0 dabei und sehr zufrieden. in dieser zeit sind mehr als 10.000 factory sounds dazugekommen (meist gratis) und omnisphere wurde in sachen features massiv erweitert. für mich eines der kreativsten und vielseitigsten tools überhaupt. ...vorausgesetzt man arbeitet sich ein wenig ein.

    wäre allerdings noch wichtig zu wissen, in welcher musikalischen richtung du unterwegs bist bzw. für was du omnisphere einsetzen willst. das teil ist zwar extrem vielseitig, aber alles kann es auch nicht :)
     
    TheSarge und Sweetsweep bedanken sich.
  11. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.216
    4216
    noch ein tipp:

    da spectrasonics reichlich wenig audiodemos zu omnisphere hat, schau dir mal die sachen von "the unfinished" an. er ist einer der besten preset-bastler für omnisphere und benutzt nahezu nie importierte samples sondern nutzt ausschliesslich die factory soundsources und die synth-engine. ich hab viel zeug von ihm. ...im shop klickst du oben auf omnisphere, dann bekommst du alle omnisphere-soundsets angezeigt und da hat dann jedes paket zig audiodemos. so bekommst du einen eindruck, was omnisphere kann:

    http://www.theunfinished.co.uk/shop/
     
  12. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  13. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.216
    4216
    hmm...ok. schwerpunkt von omnisphere ist klar der bereich film- und mediakomposition. von hiphop und trap hab ich null ahnung, so dass ich diesbezüglich keine empfehlung geben kann. ..aber wenn dir die bisher gehörten sounds gefallen und du sie als inspirierend empfindest, ist das ja schon mal ganz gut. inspiration ist m.e. ganz klar eine der kernkompetenzen von omnisphere.
     
    Loop_Breaker und Sweetsweep bedanken sich.
  14. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    3.223
    3223
    Aktuell wird Omnisphere für 250€ auf eBay Kleinanzeigen verkauft. Spectrasonics hat eine Lizenz Transfer Gebühr von 50$, soweit ich weiß, wäre interessant ob die der Verkäufer zahlt, dann wäre es nen guter Preise.
    Und ja: im Trap Bereich ist Omnisphere so ziemlich der Standard. Es bietet halt viele geile Bell sounds, aber auch Gitarre und abgefahrenen Kram. Ich produzier Trap und bediene mich auch oft an den Omnisphere Sounds.
     
    Sweetsweep und Loop_Breaker bedanken sich.
  15. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.188
    4188
    Für Trap denke ich auch, dass er sehr gut zum gebrauchen ist.

    Klassische HipHop, denke ich sind oft, Loop's von richtigen Instrumenten und so, da hat er nicht viel am Board. (Eher z.B. ein Gegenstand mit Zahnbürste gestrichen, oder anders zum schwingen gebracht...)
    Aber was ist schon HipHop...

    Hast Du dich schon eher für'n Omnisphere entschieden, und überprüfst ob das kein Fehlkauf wird, oder willst Du noch Andere Alternativen?
    (Brot und Buttersounds, abgesehen von der Synth-Engine, ist nicht gerade sein metier)
     
    Sweetsweep bedankt sich.
  16. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
    Die von Spectrasonics haben leider diese kuriose Klausel, ich zitiere:

    Can a license-transferred (used) version be resold and transferred again?
    No. This can be done only once, and only by the original purchaser.

    Das hält mich noch von einem Gebrauchtkauf zurück. Ich mag solche Einschränkungen gar nicht. Aber ich werde mich da mal weiter informieren, das verkaufen von Spectrasonics Lizenzen scheint nicht so einfach zu sein.
     
  17. Sweetsweep

    Sweetsweep Themenersteller

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    592
    592
    Omnisphere erscheint mir grundsolide, scheint ja auch der Grundtenor hier zu sein. Der Hersteller ist zuverlässig und betreibt Produktpflege (gibt's auch nicht überall). Mich reizt auch diese immense Vielfalt. Wenn du ähnlich gute Alternativen kennst, die sind natürlich wollkommen.
     
  18. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    4.188
    4188
    Hab kurz überlegt, wie man schnell ähnlich viel Geld verbrennen kann:

    https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/
    600€ quasi Alles von NI (Battery, Kontakt, MassiveX, Reaktor...)

    https://u-he.com/products/
    geile Softsynths (nix für Drums dabei)

    https://www.robpapen.com/eXplorer-5.html
    Alles von RobPapen 500€ (Punch = Drumcomputer, keine Sampels)

    https://www.steinberg.net/de/products/vst/halion_und_halion_sonic/halion.html Sampler, Synthsizer in einen. Ideal für Brot und Buttersounds (hat aber einen GranularEngine, Wavetablesynthesizer, Analogsynthsizer, und Orgelpfeifen und mächtige Sampler, also von wegen "normal") auch viele Drumkits dabei, mir kommt gerade da ist auch der HalionSonic mitdabei, der hat ein eigenes modul zum Drumkit zusammenstellen, hab das noch nie verwendet^^)
    349€


    https://www.uvi.net/de/instrumente/falcon.html
    auch 349 ähnlich Halion, kenn ich aber nicht, hab aber schon viel gutes gehört.


    Die Sachen fallen mir spontan ein, ist Alles sehr bekannt...

    Unbedingt unter die Lupe nehmen würd ich Komplete (ist echt billig, und fast Alles was man braucht dabei), Halion (hat auch extrem viele Sounds orientiert sich aber im Gegensatz zum Omnisphere an "normal" und ist eher ein Arbeitstier als ein Omnisphere^^).

    Falls Du dich für Synths intersierst: u-He muss man kennen.
    RobPapen hat halt den Punch dabei (Elektro Drums) verwende ich gerne, und anderen coolen stuff (Predator2, Blue2, SubBoomBass, RG, Reverb der auch Revers-Reverb kann...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.19
    mazze und Sweetsweep bedanken sich.
  19. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    3.223
    3223
    Ja, mag ich auch immer nicht, diese not for resale Politik. Ein anderer verkauft es bei ebay Kleinanzeigen neu für 380€, evtl kriegst du den noch bisschen runter gehandelt.
    Was ich für Trap Sound übrigens auch sehr viel nutze ist dieses plugin hier (kostet aktuell nur 15$ statt 50$ und kommt zusätzlich noch mit einer großen Expansion Soundbank)
    https://www.thenatan.store/p/DneJ/
    Tapex Tape Piano (sind nicht nur piano sounds, gerade in der extension Bank gibt's viele weitere sounds).
    Hier mal ein Video, wo viele sounds gezeigt werden:

    Interessant sind die Sounds so ab 0:30 rum.

    Es ist definitiv kein ersatz für Omnisphere und die Grundqualität der sounds bei Omni ist viel höher als die aber ich finde die Kombi von beiden Synths passt oft ganz gut.
     
    Loop_Breaker, rkdk und Sweetsweep bedanken sich.
  20. BobFleur

    BobFleur Tonträger

    Registriert seit:
    21.12.16
    Punkte:
    2.592
    2592
    Ich würde schon so weit behaupten, dass man Omnisphere als Basis für alles verwenden kann, der hat mit weitem Abstand die fetteste Library die ich kenne mit nahezu unendlichen Möglichkeiten. NFR-Produkte gehen mir aber auch gewaltig auf den Latz!
     
    Sweetsweep bedankt sich.