Information ausblenden

Modeler Tratschecke

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Sascha Franck, 02.11.19.

Schlagworte:
  1. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.427
    1427
    Ich wäre mal neugierig ob und was ihr für Backups zu eurem Hauptsystem habt. Mal davon abgesehen wenn man Kemper/Axe/Helix einfach doppelt im Rack verbaut hat. :)
    Wir machen das bei uns in der Band so, dass wir manchmal meinen zweiten Kemper mitnehmen und dann zur Not einen von uns damit ausstatten können wenn was ausfällt. Ich muss gestehen, dass mein Vertrauen in die Technik schon relativ groß ist, ich habe insgesamt mehr technische Probleme mit Röhrenamps gehabt als mit digitalen Geräten. Also wenn man nicht so ein Beta-Version-Junkie ist.

    Es gibt aber mittlerweile ja auch einen ganzen Haufen von kleinen Tools und Helferlein mit denen man sich kostengünstig ein Notfall Backup zusammenstellen, also quasi der eine Sound mit dem in der schlimmsten Situation auch einen Gig durchspielen kann wenn man den Rest mit dem Volume Poti macht. Mooer hat ja mit dem Radar eine günstige Boxensimulation und Preamps im Treterformat gibt es mittlerweile auch haufenweise.
    Ich bin neugierig ob da jemand schon Erfahrungen gemacht hat. Ist wahrscheinlich ein alter Hut, aber ich hab mich da lange nicht mit beschäftigt. :)
     
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    8.385
    8385
    Ich habe zwar mittlerweile tatsächlich einen zweiten Kemper, weil ich zu faul war, den ständig ab- und wieder aufzubauen für die Proben/live. Vorher hatte ein Mooer GE-200 als Backup. Dafür hatte ich für meine Hauptsounds vom Kemper mit EQ Matching IRs erstellt, die wirklich schon recht nahe dran waren. Als Backup Lösung war das echt mehr als ausreichend. Unser Bassist nutzt den GE-200 mittlerweile sogar als alleiniges Gerät.
     
  3. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    33.061
    33061
    First world problems
     
    Sascha Franck und Navar bedanken sich.
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.409
    17409
    So'n Flyrig hätte ich mir auch fast mal geholt. Was ich bei dem Teil ganz erstaunlich finde, ist, dass man nix umschalten muss, wenn man DI oder über 'nen normalen Amp spielt. Ok, vielleicht ein wenig was an der Klangregelung des Amps, aber an sich geht das sehr schnell gut.
    Hat mir seinerzeit nicht gepasst, Platz für einen Chorus zu verschwenden, den ich niemals nutze. Und dass der Hall nicht schaltbar war. Aber bei den neuen Teilen scheint das anders zu sein - und vor allem ist der Chorus weg. Würde aber dennoch heutzutage eher zu 'nem HX Stomp tendieren, auch wenn der etwas teurer und nicht so leicht ad hoc einzustellen ist.

    Immer dabei ist meine Amplifirebox, da kann ich 2 komplett unterschiedliche Sounds jeweils mit Lead-Variation abrufen, was mich locker durch die meisten Gigs bringt. Das Geile ist, dass die mit quasi jedem 9V Netzteil läuft und gerade mal so groß wie ein etwas ausladenderer Zerrer ist, passt also wirklich immer noch irgendwo rein.
    Ich habe auch noch ein anderes kleines Bord, benutze ich auch gelegentlich für Nylon-Gigs, da ist ein Egnater Goldsmith (der Boost ist auch für die Nylon geil), ein Zoom G3 und ein AMT Pangaea drauf. Letzteres nehme ich quasi als cleanen Amp (oder mit einer zusammengemischten Match-EQ/Resonanz-IR für die Nylongitarre). Klingt an sich auch ganz schön gut, der Egnater ist halt 'n ziemlich guter Zerrer.
    Und dann habe ich noch ein verklettetes und vernetzteiltes kleines Bord inkl. halbwegs fest integriertem Mooer Loop-Switcher, das kann ich nach Bedarf bestücken. Wird aber wohl bald entsorgt, das brauche ich tatsächlich nie.
    Irgendwann wird's sowieso ein HX Stomp, dann sind die Sounds auch fast identisch mit dem A-Setup.
     
    Navar bedankt sich.
  5. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    33.061
    33061
  6. Navar

    Navar

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    1.427
    1427
    Hab ich mir geholt, ich hatte eh noch nen Discount von denen. Ist nicht schlecht, haut mich aber auch nicht vom Hocker. Mikko von ML Soundlab bleibt momentan mein Favorit.
     
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.409
    17409
    Hab ich hier noch nicht erwähnt: Bei dem Hotone VStomp Plugin sind ein paar wie ich finde sehr geile IRs dabei, die mWn auch mit der Demo installiert werden. Sind nur 12, aber zumindest 5-6 können da wirklich was.
    Ansonsten glaube ich, dass ich nie wieder im Leben Cab-IRs erwerben werde. Mit dem RedWirez Paket, dem Haufen Freebies und der von mir weiter oben beschriebenen Mix-Nummer habe ich jetzt schon mehr, als ich jemals brauchen werde. Von daher belasse ich es dabei und bei so Zufallsfunden - wie eben den IRs von dem Hotone Ding.
     
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.409
    17409
    Gerade entdeckt, hab' keinen Schimmer, wieso ich die Plugins noch nicht kannte:
    https://analogobsession.com/
    MMn eine supergeile JTM 45 Variante - klar, haben irgendwie alle im Angebot, gibt's an jeder Ecke, aber den hier finde ich extra geil, warum auch immer. Sieht' aus wie'n Pedal, ist aber ein kompletter Amp, nur noch 'ne IR hintendran braucht's. Kostenlos. Und der Leistungsbedarf ist fast schon lachhaft.
    Da gibt's auch noch etliche andere Freebies, bin aber noch nicht dazu gekommen, weil ich nur mit dem Plexi rumgefummelt habe.
    Die anderen Plugins kosten auch nicht die Welt. Wenn die von ähnlicher Qualität sind, umso besser!
     
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.409
    17409
    Achja, nix Registrierung, ist bei denen so wie in den guten alten Zeiten, gibt direkte Downloadlinks. Auch keine Installer (zumindest unter OSX nicht), File in den Plugin-Ordner und gut ist's. Genau so soll's sein.
     
  10. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    10.993
    10993
    WILL IT CHUG? Mit John Brown von Monuments und dem LINE6 HELIX STOMP.
    Neben den wirklich guten Sounds kann man damit auch wieder jedemenge Blödsinn anstellen. ... hach ... :)

     
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    17.409
    17409
    Frage mich, wieso es das Video erst jetzt gibt, der HX Stomp ist ja schon länger auf dem Markt.
    Halte ich übrigens für eine wirklich fantastische Lösung, wenn man audioseitig eigentlich nur Gitarren aufnehmen und mit Latenzen nix am Hut haben will, aber die Kohle für die ganzen größeren Geschichten fehlt (oder man das einfach nicht braucht). Vor allem im Zusammenspiel mit Helix Native eine Kombination, die man so auch nirgendwo anders findet.
    Sollte ich irgendwann mal für live auf was anderes als den großen Helix umsteigen, dann muss es auf jeden Fall so ein Teil für daheim sein. Aber vermutlich gibt's das auch so schon recht bald.