Metal Contest 4. - Von dunklen Wäldern mag ich künden.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
muffy

muffy

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
34.611
Reaktionen
26.790
Punkte
115.489
1663276382715.png


1. Daten

  • Start: JETZT!
  • Ende: Freitag, der 11. November 2022, 23:59 Uhr

2. Listening Party

Wie beim letzten Mal startet eine freiwillige Listening-Party mit allen Teilnehmern, um die Titel frisch und unverbraucht zu degustieren und zu kommentieren. Dieses Mal ist die Abgabe allerdings Freitag 11.11.2022 vor Mitternacht, um uns die Möglichkeit zu geben, die Listening-Party am Samstag dem 12.11.2022 - 21 Uhr (vorläufige Zeit) in Ruhe vorzubereiten. Vor der Listening Party werden die Songs nicht veröffentlicht, sondern erst im Anschluss daran.

Teams- / Zoom-Link wird dann rechtzeitig kommuniziert.


3. Votingphase

Beginnt mit Ende der Listening Session am 12.11.2022 und endet Sonntag, den 20.11.2022 um 21:00h. Ich versuche die Auswertung dann wie immer zeitnah fertig zu haben.


4. Was reiche ich ein?

EDIT 05.10.2022
Eine 320er MP3 in 44.1@24. Bitte löscht alle Datei-Informationen BIS AUF DEN SONG-TITEL.

Per PM an mich einen Link von WeTransfer oder Dropbox senden. Obskure Sharehoster lehne ich ab. Bitte auch nicht die Datei in der PM via Forensoftware hochladen - nur WT oder DB. Daanke.

Der Dateiname ist bitte "MC4_forumname_songtitel", also z.B. MC4_muffy_HolyDiver. Keine Leerzeichen bitte!

Das macht es für mich einfacher, die Dinger alphabetisch zu sortieren (bzw. erfolgt dadurch eine Sortierung) und ich kann dieses Gefummel mit den Alias-Namen und die Zuordnung in Excel besser hinbekommen.


5. Ziel der Übung?

Komponieren und Produzieren eines Metal Songs. Kollabs, intern / extern usw. sind erlaubt, z.B. jemand spielt ein Solo ein, singt. Mix und Master "wäre" erfreulich, wenn man es selbst macht. Der Track soll halt insgesamt überwiegend auf Eurem Mist gewachsen sein. "Hired Guns" z.B. von Fiverr sind ok!

Es gibt kein Limit, wie viele "eigene" Tracks man einreicht und / oder auf anderen mitwirkt. Sprecht auch gerne User an, ob sie Euer Zeugs mixen oder mastern wollen (behaupte ich mal so forsch), weil man eigentlich bei der Mix-Kompetenz hier keinen suboptimalen Sound mehr haben muss. Es sei denn, es ist gewünscht.^^

Beim Voten enthält sich der Creator bei seinem eigenen Track seiner Stimme, der Kollaboratör darf wie für einen Fremdtitel abstimmen. Haut Eure Buddies in die Pfanne! ;-)


6. Was ist eigentlich Metal?

Wie bei den letzten Malen sind alle Spielarten erlaubt, d.h. die klassischen Subgenres aber auch Crossover, Hardcore Punk ("D-Beat"), Industrial und "Cyber Metal" mit programmierten Gitarren ist auch am Start!


7. Kein Metal ist:

u.a. Opa Rock, Indie, Pop Punk und 60s / 70s Music - no offense.


8. Preise?

Mit ziemlicher Sicherheit dieses Mal wieder nicht.


9. Bonusregel

6.6743 × 10-11 m3 kg-1 s-2



 
Zuletzt bearbeitet:
ich habs zeitlich und wegen bla bla leider nicht geschafft, können wir 2 Wochen verlängern ? :)

Woher kennt man diese kryptischen Zeichen im Eingangspost ? Mir ist so, als hätte ich das irgendwo mal auf einem Plattencover gesichtet. Im ersten Moment dachte ich an Danzig, aber das isses wohl nicht...
 
Doch, Danzig 4.
 
Regel 10. -> Loudness: Max. 16 LUFS
 
Zuletzt bearbeitet:
Minimum +2 dBFS.
 
Wer Musik mit einer Loudness/Lautheit über 16 LUFS produziert, hat die Bude mit der Dynamik wohl noch nicht verstanden.

Egal, mache mit beim Contest ... Letzter Platz ist save, egal ...
 
Regel 10. -> Loudness: Max. 16 LUFS
Lol - unter (bzw. über - 8 LUFS) geht doch mal garnichts. :crap:

Welche Richtungen sind denn hier meistens vertreten? Mache gerne so 80er mäßig Speed/Thrash, aber auch gern OSDM, wie das hier: (für alle Diablo Fans da draußen) :]->
 

Anhänge

  • FreshMeat.mp3
    2,8 MB
Von OSBM über Industrial, Crossover, Metalcore, Melo Eeath, Symphonie ist hier echt alles am Start.
 
Also wissense ... se wissens ja :/
 
So, wie läuft es bei Euch? Emsig am werkeln? Rigor Mortis of Procrastination? Stare of the Cobra?
 
RÜüüchtich.
 
Bin fertig. ... aber ich geb noch nicht ab. Mal schauen ...
 
Wie fändet Ihr folgende (Regel-) Änderung -

bislang gab es ja immer so mehr oder weniger unlustige Pseudonyme, um die Titel ein Stück weit zu anonymisieren. Was natürlich nicht bei jedem geht, wenn der Maskenmann aufspielt, weiss eh jeder dass er es ist. ^^

Wie fändet ihr die Variante, dass man den Songnamen / Songtitel nennt? Weil ein Titel m.E. auch deutlich über die Stimmung eines Tracks entscheiden kann oder eine gewisse Erwartungshaltung.

Ich meine, wir hatten ja auch beim Mix-Contest alles durch, Medikamente, Marvel Helden, irgendwann ist das auch fad.

Thoughts?

Das Abgabfeformat bzw. Datename wäre dann beispielsweise: MC4_username_bloodsoakedflaaschworst.mp3

Den Usernamen würden wir dann rausnehmen in der ZIP für alle. Ich kann es aber weiterhin in der Excel-Tabelle of Doom zuordnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

muffy
Antworten
202
Aufrufe
9K
zoolander
zoolander
muffy
Antworten
698
Aufrufe
29K
Ennui
Ennui
muffy
Antworten
200
Aufrufe
17K

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben