Information ausblenden

Kabine Mit eine Offenen Tür geht das?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von HischnikNr1, 07.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HischnikNr1

    HischnikNr1 Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    212
    212
    Hallo noch mal alle zusammen.

    Ich hab entschlossen eine Gesangs Kabine zu bauen.

    Und meine Frage ist jetzt kann ich bei dem Wänden aus Sandstein (siehe Zeichnung „Wand“) erstmal mit Schaumstoff 3mm dick (von einen Matratzen rausgeschnitten) abdichten und dann auf dem Schaumstoff dem teppich drauf damit es besser ausieht würde das reichen? besser gefragt würde das für die Qualität was Positives bewirken?
    Ist der Mikro stand gut da wie es jetzt auf der Zeichnung ist?
    Und was ist mit der Offener Tür macht das was?

    Ich wäre sehr Dankbar für eure Tipps.


    Ach ja die Kabine muss unbedingt diese Form erhalten weil sie sonst nicht reinpasst.


    Die Zeichnung ist zwar nicht die beste aber das soll sie auch nicht ich hoffe nur ihr könnt da was erkennen.



    [​IMG]
     
  2. rollox

    rollox

    Registriert seit:
    18.03.06
    Punkte:
    45
    45
    Hallo Hischnik,

    laß auf jeden Fall die Plexischeibe weg und dämpfe in Gesangsrichtung gut ab.
    Durch die nahe Positionierung des Mikros an der Scheibe - wie du es gezeichnet hast - kann es evtl. Auslöschungseffekte durch Reflektionen geben
    Die "Offene Tür" könntest du durch einen Vorhang aus dichtem Stoff mit vielen
    "Wellen/Falten" abdämpfen.
    Bei dir sind die Platzverhältnisse etwas eng - wie wär´s wenn du vorwiegend mit
    möglichst dichten und schweren Vorhängen arbeiten würdest ? - Das ist sehr
    flexibel, kann mit Gestängen an der Decke und Haken gut auf- und abgehängt
    werden, sieht im Vergleich zu einer Kabine besser aus und sorgt für gute Dämmung am Mikro selbst (wenig Raumeinstreuung ;) ) - nicht an Stoff sparen - mengenmäßig - möglichst dicke Stoffe, die noch ca. 10 cm auf dem Boden liegen nach dem Aufhängen (keine Gardinen !) - Falten sind hier sehr erwünscht - , am besten mal inserieren. Teppiche nutzen nur auf dem Boden was, an der Decke kann man dann Schaumstoff anbringen.
    Allerdings schützt so eine Stoffdämmung nicht vor wütenden Nachbarn wenns nachts laut wird - ist also keine Dämmung nach aussen, sondern nur für die Absenkung von Raumsignal geeignet.
    Viel Spass beim experimentieren (ich hab auch schon mal in einer Ecke mit Wintermänteln :eek: gedämmt - geht auch).
    l.G.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.