Information ausblenden

Tonkabine, inkl. Design-Vorlage

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Jochen, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Hi,
    da meine Firma sich ein neues Filmstudio einrichtet wird auch eine Tonkabine (Sprache/Gesang) fällig... da dachte ich mir, dass ich das einfach in die Hand nehme.

    Ein wenig Informationen hab ich mir schon zusammen gesucht und schonmal mit der Planung begonnen. Bin aber trotzdem für alle Tipps und Verbesserungsvorschläge offen und dankbar.
    Im Moment hat die Kabine z.B. eine geplante Innenhöhe von 230cm... vielleicht wären 200cm besser (z.B. wegen Verschnitt an Schaumstoffmatten)

    Preislich sollte das ganze irgendwo zwischen 300-600€ pendeln...(hoffe ich ;) )

    Ich fang einfach mal mit der Dokumentation meiner Planung an:

    [​IMG]
    Hierfür dachte ich an normale Dachlatten 38mm x 58mm, in ordnung?

    [​IMG]
    Dann werden die Rückwande (2cm dick) angebracht und auf die Innenseite kommt dünne Malerabdeckfolie. Dazwischen Dämmung mit Glaswolle (nicht in der Grafik)...

    [​IMG]
    Dann kommen die Innenwände drauf. Angewinkelt und mit ca. 10mm tiefen Schlitzen versehen (Sound).

    [​IMG]
    Wenn man dann alles zusammenstellt und verschraubt, dann sollte es so aussehen.

    [​IMG]
    Die Decke wird nach dem selben Prinzip wie die Wände gebaut

    [​IMG]
    Noch einmal gesamt, ohne Tür...

    [​IMG]
    Die Tür bekommt den selben Aufbau wie Decke und Wände. Das Glas nach aussen wird gerade angebracht und das Innere wird angewinkelt. Die äussere Türwand steht überall (ausser an der Seite mit den Schanieren) 2cm über, da wird dann wahrscheinlich Mossgummi o.ä. zur Insolierung eingebaut

    [​IMG]
    [​IMG]


    Den Schaumstoff habe ich hier jetzt mal weggelassen... ich denke aber, es wird auf Pyramidenschaum hinauslaufen.

    Also was meint ihr, könnte das was werden? Wenn es dann zum Bau kommt, werde ich natürlich alles dokumentieren und hier nachreichen.
     
    Jochen, 01.03.06
    #1
  2. MikaHanau

    MikaHanau

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    870
    870
    Sehr schön!!!! :) :)
    Alles richtig gemacht. :D :D :D :D :D :D :D :D
    Halt, die zwei seitenwände könnten noch einen tick länger im vergleich zu der vorder und rückwand werden. Habe jetzt leider keinen link im kopf wo man die optimalen seitenverhältnisse nachlesen kann, aber google spuckt das sicher einiges aus.
    Hoffentlich wird in zukunft mal dieser thread als anleitung weitergegeben und nicht immer diese dummen andern mit gefählichenhalbwissen. :D :) :p
     
    MikaHanau, 01.03.06
    #2
  3. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Danke... wenn ich damit fertig bin, werde ich ne richtige Dokumentation draus machen.
    Ist ja bisher nur der Grobe Erstentwurf ohne Details.
    Ich wollte noch die Decke & Tür anwinkeln.

    Das hat mich nämlich bei der Suche nach Infos gestört,... überall halbfertige und fehlerhafte Anleitungen.
     
    Jochen, 01.03.06
    #3
  4. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Super Anleitung! Meine nächste Kabine werde ich danach bauen! Wäre klasse, wenn Du sie wirklich noch mit allen Details kompletierst!
     
    Guardian, 01.03.06
    #4
  5. BrassBenny

    BrassBenny

    Registriert seit:
    07.04.03
    Punkte:
    116
    116
    Sehr schön, sehr schön! Meinen RESPEKT!!!

    Kleine Anmerkung: Planung für die Kabeldurchgänge nicht vergessen!!

    Lieben Gruß,
    Benny
     
    BrassBenny, 01.03.06
    #5
  6. DeHammer

    DeHammer

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Hi, klasse planung :bigup:

    nur eine frage hätte ich:

    Ich hab so meine bedenken, dass das sichtfenser in der tür behindert wirken kann, weil: das mikro und ständer müssen ja auch ihrgentwo stehn, wenn man bei jedem betretten und verlassen der kabine das mikro zur seite stellen muss ist das sicherlich nervent.

    Eine frage noch: wie heißt die software mit der du die planung vorgenommen hast ???

    mfg. DeHammer
     
    DeHammer, 01.03.06
    #6
  7. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Kabeldurchgänge, Lüftung, Licht usw. werden in der nächsten Planungsstufe berücksichtigt...
    Ich werde ggf. die Kabine noch etwas erweitern dann dürfte das Positionierungsproblem mit dem Mikro wegfallen.
    Das ganze hab ich mit einem Programm Names SketchUp gemacht... da gibt es ne 8Std. Testversion. AutoCad war gerade nicht zur Hand...

    Und ne Anmerkung: Das ist keine Anleitung!
    Ich plane das ganze noch und erst wenn die Umsetzung erfolgreich war würde ich von einer Anleitung sprechen.

    Aber schonmal danke für das viele Lob, das baut auf...und motiviert.
     
    Jochen, 01.03.06
    #7
  8. Janis

    Janis

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    98
    98
    Jo naja ich freu mich drauf, dann könnte das ja mal einer der Mods markieren.. ^^

    Dass die Decke nicht schräg ist stört nicht wirklich oder??
    öhm.. und noch ne frage: ist es sinnvoll als innenverkleidung die große platte zu nehmen?? Dachte mehrere unterschiedliche kleine wären besser oder? egal ^^
    Tut nix zur Sache, das sieht schon sehr gut aus! bin echt gespannt!

    Hat deine Firma auch ne Homepage? ^^

    Sauba! is bis jetzt obwohl es noch keine Anleitung is echt der beste vorallem detaillierteste plan den ich bis jetzt hier gesehen hab.
    *thumbsup*
     
    Janis, 02.03.06
    #8
  9. Selina

    Selina

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    1.559
    1559
    sehr sehr schön gemacht ! wow
    preislich wird es aber komplett mit pyramidenschaum und allen sicher teurer als 300-600! also auf jeden fall 600 euro! schätze noch etwas mehr
     
    Selina, 02.03.06
    #9
  10. corsabrush

    corsabrush

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    806
    806
    Jo, sehr schön. Das ist ja genauso, wie ich es auch gedacht hatte.

    Hätte ich dieses Programm gehabt, hätte das einiges einfacher gemacht.
     
    corsabrush, 02.03.06
    #10
  11. Mortis

    Mortis

    Registriert seit:
    28.07.04
    Punkte:
    684
    684
    Mach die Decke nicht zu niedrig (lieber 2,20 m) - muss ja noch ne Lampe rein (auch wenn die an der Wand hängen könnte. Man fühlt sich unwohl in zu kleinen Räumen und das merkt man auch bei jeder Aufnahme dann. Und die Lampe dann mit Kaltlicht!! Ich hab ne normale kleine Glühbirne an der Decke - die heizt mir immer richtig ein! :D

    Und denk an den Transport bzw. das Drehen nach dem Aufbau - ich hätte meine Kabine beinahe nciht in die richtige Ecke gekriegt, weil ich sie liegend gebaut hatte! :hammer:

    Gutes Gelingen, bin gespannt auf die Anleitung!! Scheint ein gutes Programm zu sein. Kann man das einfach bedienen oder muss man sich lange reinfuchsen?

    Gruß,
    Mortis
     
    Mortis, 02.03.06
    #11
  12. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Ich werde es bei den 2,30 innenhöhe belassen, ggf. das ganze noch ein wenig in der Grundfläche erweitern. Kaltlicht ist ein guter Tipp, danke...

    Das Programm ist richtig einfach, es bietet dafür halt nicht den Funktionsumfang eines Autocads... ich hab es geschaft mich in den 8 Std. Testzeit einzuarbeiten und den bisherigen Stand zu erreichen.
     
    Jochen, 02.03.06
    #12
  13. Mortis

    Mortis

    Registriert seit:
    28.07.04
    Punkte:
    684
    684
    :D in 8 Stunden - immer im Wettlauf gegen die ablaufende Testphase. Da spart man sich das Geld für ein neues Game, oder? ;)

    Was nimmst Du für die Türbefestigung? Ich habe Magnethalter für normale Schranktüren genommen - möglichst schwere Teile, sollen ja gut halten. Hatte anfangs nur 2 Magnete, das reichte aber nicht, weil die Tür sich beim Umzug leicht verzogen hatte...
    Denk auch an eine kleine Ablage drinnen für A4-Blätter und am besten eine Pinnwand oder Magnetwand oder einen Notenständer fürs Textblatt.
     
    Mortis, 02.03.06
    #13
  14. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    erstickungstod nach 20 minuten auch garantiert bei den kleinen abmessungen.. wo lüftung?
     
    tagwohl2, 02.03.06
    #14
  15. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Ich glaub das Programm kostet so um die 400-500€ ... also noch recht günstig für den Bereich. Ausserdem ist mein Arbeitstag auch nur 8 Std. lang...passte also gut.

    Wegen der Türhalterung lass ich mich im Baumarkt inspirieren... Magnet- /Pinwand ist ne gute Idee... ich hab bisher an eher an nen Notenständer gedacht (ggf. an die Wand montiert).

    Die Luft verbraucht sich sicher nicht in 20min.
    Aber wegen Lüftung bin ich mir auch schon Gedanken am machen... denn wo Luft reingeht kann auch Schall rein/-raus
     
    Jochen, 02.03.06
    #15
  16. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    und wie erklärst du das blaue anlaufen, von den propanden die deine sauna/gaskammer benutzen?
     
    tagwohl2, 02.03.06
    #16
  17. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Normal atmet man ca. 14-16 mal pro Minute. In der Kabine wird weniger gesungen, sondern überwiegend gesprochen. Trotzdem erhöhen wir den Wert mal auf 20 Atemzüge pro Minute.
    Pro Atemzug ziehen wir 500ml Luft ein von denen aber ca. 150ml nicht am Gasaustausch beteiligt sind ... macht also in der Minute 7000ml. In der Luft sind ca. 20% Sauerstoff.
    Macht also eingeatmete 1400ml Sauerstoff pro Minute. Davon verbrauchen wir aber nur 250ml für uns... der Rest geht raus. Wir brauchen also 15L Sauerstoff in der Std....
    in meiner Tonkabine werden sich ca. 3887L Luft befinden...daraus ergeben sich also 774 Liter Sauerstoff. Theoretisch genug für ca. 51 Std. ... Irgendwann wird die Konzentration natürlich niedriger und wir müssen schneller atmen Aber das will ich jetzt mal aussen vorlassen. Genau wie das sterben der Person bei einer Kohlenstoffdioxid-Konzentration von ca. 8%...aber selbst das ableben dauert dann noch min. 30-60min.

    Wer weiterrechnen will... es befinden sich 4% Kohlenstoffdioxid in der ausgeatmeten Luft (bezogen auf die 500ml).

    Aber egal...ich hab mich jetzt sowieso irgendwo peinlich vertan...
     
    Jochen, 02.03.06
    #17
  18. tagwohl2

    tagwohl2

    Registriert seit:
    30.03.05
    Punkte:
    29.958
    29958
    deine rechung ist geil, aber jedoch hast du ein problem.. der sprecher wird ausserdem zu heiss bekommen.. die sprechende bürotusse wird an ihrem eigenen parfumduft zu grunde gehen;)

    usw..

    wo ist die lüftung?
     
    tagwohl2, 02.03.06
    #18
  19. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Dürfte aber nicht allzu warm werden... da sich das ganze in einem kühlen Kellerbereich befinden wird. Trotzdem...wie bereits geschrieben, werde ich mir meine gedanken zur Lüftung machen.

    Bei 4% (20ml) CO2 pro Ausamtung macht das in der Minute also 400ml neues CO2 im Raum. Zum erreichen der 8%-Grenze im ganzen Raum werden 310L benötigt. Das sollte dann nach ca. 12 Std. erreicht worden sein...
    Aber in der Rechnung sind definitv Fehler :D
     
    Jochen, 02.03.06
    #19
  20. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    594
    594
    @jochen

    du könntest ja die Luftklappen oder einen Ventilator mit Audiosignalen triggern und als freshAirWhileSilent patentieren lassen :D
     
    naturestoned, 02.03.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.