Information ausblenden

Tonkabine, inkl. Design-Vorlage

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Jochen, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Hehe.

    Zur Rechnung:


    Geh mal lieber von 1000 bis 1500ml je Atemzug aus.
    500ml ist das durchschnittiche Atemzugvolumen bei Ruheatmung (die bei einem "berufsmäßigen Sprecher" während der Arbeit definitiv nicht gegeben sind).
    Maximales Atemzugvolumen einer durchschnittlichen Lunge sind um die 3000ml.

    Also 12 Atemzüge zu je 1.000ml = 12l je Minute = 720l Luft je Stunde (das sind ca. 144l Sauerstoff)

    noch Fragen? :p



    Gruß,
    Stu
     
    Stu, 02.03.06
    #21
  2. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Da war ich ja noch nichtmal nahe dran :D

    Ich wollte damit auch nur verdeutlichen, das "so schnell" keiner in einer solchen Kabine sterben wird :D
     
    Jochen, 02.03.06
    #22
  3. exsess

    exsess

    Registriert seit:
    21.03.03
    Punkte:
    529
    529
    hi

    ab und zu Türe aufmachen .....

    So als Tipp... :-D

    greets David
     
    exsess, 02.03.06
    #23
  4. stoppel

    stoppel

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    6
    6
    Bin ebenfalls sehr von den Plänen beeindruckt. Wie füllt man denn die Wand aus um den Schall nach außen so stark wie möglich zu reduzieren (siehe auch meinen Frage-Thread zu diesem Thema). Eher dicht oder locker? Lufttechnisch sehe ich dank der genialen Idee von exsess auch keine Probleme. :)
     
    stoppel, 02.03.06
    #24
  5. DeHammer

    DeHammer

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    hi, gib es was neues von diesem projeckt ???

    mfg. dehammer
     
    DeHammer, 05.03.06
    #25
  6. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Diese Woche entscheided sich endgültig wie und wann gebaut wird und dann beende ich auch die Planung. Das soll jetzt alles recht zügig gehen... von daher dürfte es schon bald losgehen. ich werde alles dokumentieren und euch auf dem laufenden halten.
     
    Jochen, 06.03.06
    #26
  7. Guardian

    Guardian

    Registriert seit:
    27.04.03
    Punkte:
    1.812
    1812
    Ich hab auch keine Lüftung in meiner Kabine. Dafür muss ich jede Minute die Tür aufmachen, sonst verreck ich :D
     
    Guardian, 06.03.06
    #27
  8. MedienKrebsTherapie

    MedienKrebsTherapie

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    321
    321
    :eek: :D :respect:


    Und was wäre, wenn man es schafft, durchgehend keine Ruhe zu geben?? Wäre für mich 'ne Maßnahme, gewisse Leute zum Schweigen zu bringen! :p


    Sehr geiler Thread! Respekt! Hoffe auf Ergebnisse!
     
    MedienKrebsTherapie, 06.03.06
    #28
  9. Jochen

    Jochen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    28
    28
    Ich hab noch ne Frage:

    Welche Schaumstoffdämmung wäre sinnvoll, bzw. besteht ein grosser Unterschied zwischen Pyramiden- oder Noppenschaumstoff? Der Preisunterschied wäre immens bei ca. 16 qm2 (neue Planung)...

    welche Dicke wäre ratsam?
     
    Jochen, 06.03.06
    #29
  10. Sweedbuds

    Sweedbuds

    Registriert seit:
    23.02.06
    Punkte:
    1
    Jo hi,

    erstmal richtig dicke Sache mit der Planung hier.
    Habe meine Kabine vor einem Jahr gebaut und muss sagen wäre froh gewesen so etwas gehabt zu haben, aber so war es leider nicht. Aber bald kommt schon eine Neue ;)

    Wir haben bei uns Noppenschaum verbaut, 2cm dicke dafür aber 3 mal übereinander geklebt, dass musst du dir dann so vorstellen das sich die Noppen ineinander verbinden / anpassen. Ich weiss nicht ob es das Gelbe vom Ei ist oder sich eher negativ auswirkt, aber wenn ich den Noppenschaum vor mein Gesicht halte dann ist NULL Unterschied als wenn NIX da ist.
    Bei 3 Lagiger Schicht sieht es anders aus ist aber auch noch sehr durchlässig.

    Jetzt habe ich hier noch Schaumstoffmatten ohne Schaum liegen dafür habe ich für den m² ca. 3€ bezahlt, ich kann mir gut voprstellen wenn man den unter dem Noppenschaum / Pyramidenschaum packt, das es nochmal eine bessere Wirkung hat.

    Für die nächste Kabine haben wir uns aber vorgenommen Pyramidenschaum zu benutzen, der ist auch schöner fürs Auge ;)

    MFG

    Sweedbuds

    P.s. Endlich mal ein Thema wo ich mich aufraffen konnte zu schreiben ;)

    www.duisburgcity.de :D
     
    Sweedbuds, 06.03.06
    #30
  11. DeHammer

    DeHammer

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Hi, ich habe zwar nicht sonderlich viel ahnung von dämmung.
    Würde dir aber gerne 2 bilder ans herz legen die dir weitehelfen könnten.
    (bilder sagen mehr als 1000 wörter)

    [​IMG]
    (quelle: Artikel auf hr.de von ptr22 am 1.07.05)

    [​IMG]
    (quelle: www.mm-pcdoc.de )


    mfg. dehammer
     
    DeHammer, 06.03.06
    #31
  12. sirjan

    sirjan

    Registriert seit:
    09.04.04
    Punkte:
    80
    80
    Wie könnte man am besten die Verkabelung hinkriegen?

    Welche Lampen sind geeignet,Kaltlicht hab ich mal gelesen,aber dazu gibts entweder was für PC-Modder oder Lupenleuchten,sowas brauch ich ja nicht:)

    Ich hab LED-Strahler gesehen,die sollten eigentlich lange leben und nicht warm werden,oder irre ich mich da?

    Danke schonmal

    PS:Ich habe mir für den Boden Trittschalldämpfungen gekauft,10€ die Packung,mit 5 5mm dicken Platten,werd die zwischen zwei MDF-Platten legen und als Boden für die Kabine benutzen.
     
    sirjan, 10.03.06
    #32
  13. mgruening

    mgruening Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    31.10.02
    Punkte:
    810
    810
    Moin!

    Hier mal meine Ideen.

    Also ich würde in einer Kabine eine gemütliche Stimmung reinbringen. Schließlich muss man sich wie ein Fisch im Aquarium drin wohlfühlen. Ich finde, schönes Licht machen noch immer Halogenstrahler. Klar, die Hitze ist ein Problem aber eher für das Material der Box. Deshalb einfach schauen, evtl. so zu bauen, dass genügend Luft für die Strahler vorhanden ist. LEDs halten zwar lange, machen aber meiner Meinung nach kein schönes wohltuendes Licht. Zusätzlich einfach eine kleine Standleselampe reinstellen (ohne Trafo, damit die nicht stören kann), damit man was auf dem notenpult lesen kann.

    Für die Verkabelung der XLR usw. würde ich ein kleines fest installiertes Panel selber bauen. Irgendwo in einer Ecke Panel mit 2, 3 oder 4 XLR Buchsen, die dann nach Außen führen. Dadurch kannst Du die Kabine komplett abschließen und dicht machen.
    Hast Du auch an die Belüftung gedacht? Wennein Sänger in einer kleinen Kabine sein bestes gibt und das pro Song vielleicht eine Stunde lang und dann noch ohne Pause, kippt der irgendwann mal um, da der CO2 Gehalt dann schon sehr angestiegen sein muss. Deshalb evtl. noch eine indirekte Belüftung mit einbauen.

    Gruß

    Marco
     
    mgruening, 10.03.06
    #33
  14. sirjan

    sirjan

    Registriert seit:
    09.04.04
    Punkte:
    80
    80
    Moin,

    danke für den Tipp mit der XLR etc. -Verkabelung,
    werde mich mal nach Steckern umschauen.

    Für die Lüftung konnte ich mir noch nichts ausdenken.Bei Johnl... haben die Kabinen meist 2 Rohre,wo die Luft rein- bzw. rausgeht,aber sowas zu realisieren wird sicher sehr schwer,besser zu schwer für mich:)

    Wenn ich da nen Ventilator an das Ende eines Rohres packe und Luft reinblase, kommen ja auch Schallwellen rein,das will man ja nicht.
    Gibts da Ideen zu?:)

    danke vielmals,

    sirjan
     
    sirjan, 10.03.06
    #34
  15. emrasius

    emrasius

    Registriert seit:
    13.07.03
    Punkte:
    643
    643
    Respekt für Dein Vorhaben eine Anleitung zu machen!

    Ich habe mir vor ca. 2 Jahren selbst eine doppelwandige gedämmte Gesangskabine gebaut, entkoppelt und komplett mit 10cm Noppenschaum ausgekleidet.
    Ich kann dazu folgendes aus Erfahrung sagen:

    1. Noppenschaum (bzw. Schaumstoff) hat einen prägnanten Eigengeruch, den man nicht unterschätzen sollte.

    2. Die Anbringung des Akkustik-Materials ist u. U. auch problematisch. Wer will in dem engen Raum schon Klebstoff schnüffeln?!
    Ich habe das Problem damals mit einem großen Elektrotacker gelöst, aber das hat andere Nachteile.

    3. Ein für Homerecordler bezahlbares Belüftungssystem gibt es noch nicht!
    Selbst viele Profis verzichten darauf, weil dafür komplexe, leise und vorallem teure Technik notwendig wäre.
    Am besten man verabschiedet sich schnell wieder von der Idee oder rennt zum nächsten Patentamt, wenn man eine gute Lösung zu haben meint!
    Lieber Türe auf und wenn mögl. vorher eine etwas größere Grundfläche wählen, Kaltlicht usw.

    4. Der Kabelzug sollte großzügig geplant sein! Irgendwann stellt man fest, dass der Stecker vom neuen XLR-Kabel etwas größer ausfällt oder dass ein weiteres Kabel verlegt werden muss; dann beginnen zusätzl. Schwierigkeiten wie löten etc.!
    Meine Gesangskabine befindet sich in einem sepperaten Raum. Inzwischen laufen mehrere Kabel durch die Wand in die Kabine (2x XLR, LAN [für Remote-Funktion am Notebook], Kopfhörer & Strom).

    Edit: Die Idee mit dem Panel ist klasse!

    5. Kablezug für Strom und Mikrofonkabel trennen! Dazu haben mir damals mehrere Musiker geraten, weil es Interferenzen geben kann. Ich betrachte es daher nur als Vorsichtsmaßnahme.

    So, wenn mir noch etwas dazu einfällt melde ich mich noch einmal.

    Gruß EM
     
    emrasius, 10.03.06
    #35
  16. sirjan

    sirjan

    Registriert seit:
    09.04.04
    Punkte:
    80
    80
    Danke Emra!

    soll ich eine Steckdose verlegen lassen in die Kabine?
    Wär glaub ich kein Problem,mein Onkel ist zum Glück Elektriker:)

    Das mit den mehr Anschlüssen zur Vorbeugung ist eine gute Idee,
    werd dann von allem das doppelte reinbauen und noch nen LAN-Anschluss einbauen:)

    Thx

    bye
     
    sirjan, 10.03.06
    #36
  17. emrasius

    emrasius

    Registriert seit:
    13.07.03
    Punkte:
    643
    643
    Ich habe eine Steckdose verlegt, macht alles etwas einfacher!
     
    emrasius, 10.03.06
    #37
  18. DeHammer

    DeHammer

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Ich würde sogar 2 bis 3 steckdosen fest verlegen, sonst fänst nacher noch an netzverteiler in der kabiene zu verlegen wenn du z.b. nen laptop und ne lampe ans stromnetz bringen willst, und das muss ja nicht sein. sonst legt der sprecher sich noch auf die nase.

    ich bin schon seit tagen damit beschäftigt mir etwas zur lüftung auszudenken aber mir kommt einfach nicht die zündende idee.

    I
    ch melde mich wenn mir was einfählt.

    mfg. dehammer
     
    DeHammer, 10.03.06
    #38
  19. MikaHanau

    MikaHanau

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    870
    870
    Das mit der Lüftung kann man auch als Homerecordler sehr gut und günstig lösen.
    hier mal das Prinzip:
    [​IMG]
    Der Effekt dieser Lösung ist enorm
    ein Lüfter bläßt rein, der andere raus, somit ist immer eine gute Luftzirkulation gegeben.
    Die Innewände der Rohre werden mit Noppenschaum ausgekleidet, somit können keine Reflektionren durch die Rohre nach außen dringen. Dieses Prinzip wird in allen professionellen Tonstudios so angewandt und funtioniert einwandfrei.
    Abflussrohre sollten für ne kleine Aufnahmekabine reichen, für nen Bandübungsraum würde ich dann schon eher dickere Rohre verwenden.
    Die Rohre könnt ihr natürlich in jede Richtung biegen, und anbringen wo es euch am besten passt, es ist nur wichtig möglicht viele Ecken zu haben wo der Schall nur durch reflektieren rumkommt.
    hoffe ich habe mich einigernaßen verständlich ausgedrückt.
    peace
    mika
     
    MikaHanau, 10.03.06
    #39
  20. sirjan

    sirjan

    Registriert seit:
    09.04.04
    Punkte:
    80
    80
    hey mika,
    gute idee und die lässt sich denk ich auch gut realisieren:)

    Fang die Tage mal an eine Lüftung zu zeichnen und nächste Woche probier ich da mal was aus,hab leider am Montag eine Prüpfung im Technischen Zeichnen.

    Dieser Thread ist schon gold wert, bald ist er sicher platin:)

    bye
     
    sirjan, 10.03.06
    #40
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.