Information ausblenden

Jazz Mischen

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von Wird schon, 11.06.20.

  1. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Tja. Schwer zu beschreiben. Flügel aufmachen, an der geschwungenen Seite sind meistens ein paar Löcher. Da klopf ich innen auf den Boden. das Loch das am schönsten klingt nehm ich. Meist eins der mittleren. Da kommt dann das sm57 Kopfüber rein bis kurz vor den Boden. Hoffe das ist einigermaßen verständlich.

    Zu deinem mix kann ich grade leider nix beisteuern da die ns10 schon wieder in der Rumpelkammer liegen.
     
    Wird schon, 18.06.20
    #41
  2. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.479
    1479
    Bis dahin war es eigentlich klar. Ich hätte vermutlich fragen müssen auf was du da genau hörst. Was klingt für dich "schöner"?
     
    Mit Senf, 18.06.20
    #42
  3. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Ich fürchte genau da ist der Knackpunkt. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Da gehört ein bisschen Erfahrung zu. Du musst das einfach ausprobieren. Es gibt für mich immer dieses eine Loch das am besten klingt. Ich vermute das hängt mit dem Abstand zu den Saiten zusammen. Wie gesagt ist es meist eins der mittleren. Einfach mal testen. Man hört Unterschiede.

    Edit: vielleicht so: nicht zu dumpf, nicht zu hell, es sollte gut schwingen. Und das gesamte Frequenzspektrum relativ gleichmäßig resonieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.20
    Wird schon, 18.06.20
    #43
    Mit Senf bedankt sich.
  4. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Sagen wir: das Loch, welches am natürlichsten und am ausgewogensten klingt :D. Sorry. Ich kann es einfach nicht besser beschreiben.
     
    Wird schon, 18.06.20
    #44
    Mit Senf bedankt sich.
  5. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    @Wird schon
    danke dir für die blumen.
    da die spuren extrem leise waren, habe ich sie zuerst prefader ca. 12db lauter gemacht.
    das hat natürlich nicht gereicht, und dann habe ich mit multing (also die spuren dupliziert) weiter gemacht, bis ich auf die gewünschte lautstärke gekommen bin. dafür habe zw. 4 und 8 kopien erstellen müssen, je nach spur... und genau der multing hat den sound gemacht. da musste ich dann nur sättigen, bissel equen, bissel zusammentreten und fertig.
    alle spuren haben HG 2 von plugin alliance abbekommen mit mehr triode als pentode, und kramer tape druff.
    drums habe ich dann mit elysia alpha und rcomp gequetscht, als eq diente req 4.
    eq kick/snare: ssl channel.
    DI bass ging durch GTR Amp (super tube bass preset). bass mic hat rbass und req 6.
    sax hat ssl native channel strip und j37 als tape.
    und von effekten habe ich nur bissel delay (bx_delay) und concert hall (ssl native flex), die eine extreme stereoverbreiterung mit s1 imager abbekommen haben, so dass sie den mix nix stören, sondern irgendwo aussen in panorama stehen.
    piano hat j37 in stereo und req 6, und die summe l2 als limiter, kramer master tape und ssl native x-eq 2.

    also alles in allem, kein schulmässiges vorgehen. :)
     
    diagnostix, 19.06.20
    #45
    Wird schon bedankt sich.
  6. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Hehe. Ein paar Plugins musste ich erst mal googeln.
    Das die Spuren zu leise waren lag halt am Post fader abgriff. War ja eigentlich nur für private Zwecke bestimmt. Da misch ich das Konzert doch nicht noch mal von vorne :rolleyes:
    Auf jeden Fall ein interessantes Vorgehen mit guten Ideen! Vielen Dank für die Aufklärung.
     
    Wird schon, 19.06.20
    #46
    diagnostix bedankt sich.
  7. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Sehr schön, sehr schön. Ham wa alle wat jelernt.

    Ich hab grade Antwort auf eine E-Mail-Anfrage erhalten. Ich freue mich ein multitrack vom kammerjazz Kollektiv zu Verfügung stellen zu dürfen. Da hier ja angemerkt wurde, Jazz wäre vielseitig, also mal was anderes.

    Gleiche Location wie vorher. Wieder Post fader abgriff. Piano das gleiche. Die Streicher wurden glaube ich mit dpa 4099 oder Audio Technica atm 350 abgenommen. Das Cello lief zusätzlich in ein effektgerät welches per di abgenommen wurde. Soweit ich mich erinnere für bassgeschichten. Das effektgerät wurde nur ab und zu angeschaltet und es könnte sein, dass es bei diesem Song komplett aus geblieben ist. Das hab ich nicht mehr überprüft.

    Genug der Worte. Hier die Dropbox:

    https://www.dropbox.com/sh/9zwirjbmlkkfi93/AABUNxXBbRF_5jY3iJKsRDG5a?dl=0

    Und hier mein Post-fader-Mono-ohne Effekte-nur 5 band eq-keine Dynamics-mix



    Viel Spaß damit :)

    Auch hier gilt natürlich: wenn’s gefällt gerne suchen, liken, weiterempfehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.20
    Wird schon, 19.06.20
    #47
    Manoloco, ShoLee und diagnostix bedanken sich.
  8. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.117
    15117
    Ich glaub Jazz nennt man alles was nicht in ein anderes Genre passt. :lol:
     
    AndiPaulo, 19.06.20
    #48
  9. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    597
    597
    Schöne Sachen lädst du da hoch :) Kannst du denn auch was zur Aufstellung auf der Bühne sagen oder ergibt sich das aus den Übersprechungen in den einzelnen Mikros?
     
    ShoLee, 21.06.20
    #49
  10. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Danke danke. Guter Punkt. Aufstellung war soweit ich richtig erinnere aus foh-Sicht von links nach rechts: Piano, Cello, Bratsche, Violine
     
    Wird schon, 21.06.20
    #50
    ShoLee bedankt sich.
  11. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Ach ja. Bei der Aufnahme ist wohl was schief gelaufen und es sind ein paar knackser dabei. Auf jeder Spur zum gleichen Zeitpunkt. Sorry dafür.
     
    Wird schon, 21.06.20
    #51
  12. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    @diagnostix
    Darf ich noch mal blöd nachfragen warum du so einen Aufwand betrieben hast um die Spuren laut zu bekommen bei dem Stück von Ivo Neame? Ich persönlich hab sie einfach normalisiert. Ich hab lange drüber nachgedacht, komm aber zu keinem schlüssigen Ergebnis :(
     
    Wird schon, 21.06.20
    #52
  13. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    hm. gute frage.
    also, ich könnte mich nicht mit der idee anfreunden, eine audio datei um 30db und mehr durch normalisieren zu boosten.
    einen grund gegen normalisation habe ich auch noch: beim normalisieren nimmt ein algorithmus den spitzenwert einer datei als richtwert, und nicht die empfundene lautstärke. das heisst, wenn ich einen dynamikunterschied in einer datei von wasweissich 12db habe, bringt mir das normalisieren nichts, ausser dass ich ein paar spitzen auf die 0db decke betoniere, und die leise passagen nur unwesentlich lauter werden.
    wenn ich multing betreibe, addiere ich mit einer kopierter spur die empfundene lautstärke um 6db. das spiel kann ich so lange betreiben, bis ich das signal auf gewünschte lautstärke geholt habe. dann schiebe ich die multings auf einen bus und habe fertig.
    so viel aufwand ist das nicht, nur ein paar mausklicks.
    das wäre der technische aspekt.
    kreativer aspekt des multings ist dass ich die kopierte spuren unterschiedlich bearbeiten kann, simultan oder nach songabschnitt, je nach dem.

    https://www.soundandrecording.de/tutorials/basiswissen-studiotechnik-multing/
     
    diagnostix, 21.06.20
    #53
    Manoloco und Wird schon bedanken sich.
  14. ShoLee

    ShoLee

    Registriert seit:
    22.09.17
    Punkte:
    597
    597
    Bei Cubase kann man auswählen, ob man nur um X dB oder um X LUFS normalisieren möchte. Mir ist generell aber ein fester Wert, um den ich booste (oder auch absenke, je nach Pegel der Files) lieber. Mit ca -12dB max. Pegel kommt man schon ganz gut durch den Mix, vor allen Dingen hat man dann auch schon einen guten Wert, um Analog-Emulationen mit dem richtigen Pegel anzufahren und überfährt die Summe nicht gleich.
     
    ShoLee, 22.06.20
    #54
    Wird schon bedankt sich.
  15. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    So. erst mal hierzu ein Feedback. Ich finde den Mix ganz gut. Das einzige was mich ein bisschen stört, ist das Saxophon. Das ist ein bisschen quäkig. Das hab ich auch live schon zu quäkig gemischt. Ich glaube wenn man da so bei 3-4 khz was rausnimmt wird es besser. Ansonsten sehr schön. Offen und Jazzig. gefällt mir.
     
    Wird schon, 22.06.20
    #55
    Mit Senf bedankt sich.
  16. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.479
    1479
    Danke fürs Reinhören. Kritik am Saxophon kann ich nachvollziehen. Hatte kurzfristig mal bei 3k abgesenkt, mich dann wieder dagegen entschieden und dafür untenrum etwas angehoben. Als ich deinen und diagnostix' Mix gehört habe ist mir dann doch aufgefallen, dass bei mir das Sax etwas anstrengend klingt.
     
    Mit Senf, 22.06.20
    #56
    Wird schon bedankt sich.
  17. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Hallo
    Ich hole mal den alten Thread hier von mir hoch mit einem Link zu einem livestream den ich mischen durfte:
    https://recording.de/threads/jazz-im-livestream.237634/
    Falls jemand Fragen hat, fragt gerne.

    Ich will mich auch für viele hilfreiche Anregungen aus der Community bedanken. Auch wenn es noch verbesserungspotential gibt, bin ich einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis. Freue mich also auch über Feedback und Verbesserungsvorschläge!
     
    Wird schon, 16.02.21
    #57
  18. Wird schon

    Wird schon Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    3.016
    3016
    Wird schon, 28.02.21
    #58