Izotope stellt Verkauf von diversen Produkten ein

  • Ersteller kerninger
  • Erstellt am
P
psinnovation
Registriert
02.10.22
Beiträge
259
Reaktionen
215
Punkte
908
Na ja, ich habe es ja schon ein paar mal gesagt: Im Bereich 3D gibt es eben nichts Vergleichbares. Selbst in Surround ist es noch schwierig. Da kommen die Verbs von LiquidSonic, allem voran Cinematic Rooms Pro, immer noch nicht dran.
Das führt dann nahtürlich auch zu einer kleineren Käufergruppe. Exponential Audio hatte vor allen Dingen Filmstudios und Scoringstudios als seine Kunden. Da gibt es dann nicht mehr so viele… deswegen auch den höheren Preis und die “Neuproduktphilosophie”. Das haben wir als Kunden auch gerne gekauft…
 
kerninger
kerninger
Flötenspieler
Registriert
16.09.20
Beiträge
1.650
Reaktionen
1.232
Punkte
5.433
Es kam gerade noch eine E-Mail zu dem Thema:


The Pinnacle of Exponential Audio Reverbs

Did you know that Exponential Audio products are built on two core engines? One engine features more "natural"-sounding reverbs, the other engine focuses on reverbs with more "character."

The "natural reverb" line includes NIMBUS, PhoenixVerb, PhoenixVerb Surround, and culminates with Stratus 3D as the best, most modern version of this engine. The other versions are variants that have older tech.
The "character reverb" line includes R2, R4, R2 Surround, and culminates with Symphony 3D. As with the other line of reverbs, Symphony 3D improves on the tech and innovation of the other variants.
As a software company, we must continuously review our product portfolio in order to plan how and where we invest our development resources. In order to best deliver on our reverb products, we decided to streamline our Exponential Audio product line to the two most modern versions of these products: Stratus 3D and Symphony 3D.

As a sign of our commitment, we have updated them both with M1 support and have also refreshed their user interface design.

Alongside this transition, it’s important to us to offer exceptional loyalty deals to customers who own the versions that are being discontinued. We want everyone to experience the latest and greatest, if they so choose. Check out these offers in your account.

P.S. One last benefit of the way these engines evolved, for people considering the upgrade:
• PhoenixVerb, PhoenixVerb Surround, and NIMBUS presets can be opened in Stratus 3D.
• R2, R2 Surround, and R4 presets can be opened in Symphony 3D.
Find out more information on preset migration here.

Check Out Your Loyalty Offers
(Gaaaaaaaaanz bestimmt mach ich das :) )
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.253
Reaktionen
1.824
Punkte
8.832
49$ für Stratus
49$ für Symphony

allerdings nicht die 3D Versionen und es kommen wohl noch Steuern dazu. Da die Loyalty-Offers sonst immer total unrealistisch hoch sind, habe ich das noch nie ausprobiert.
 
kerninger
kerninger
Flötenspieler
Registriert
16.09.20
Beiträge
1.650
Reaktionen
1.232
Punkte
5.433
Ich halte diese loyalty offers für eine ziemliche Veräppelung. Man wird quasi gezwungen diese Reverbs zu kaufen (auch wenn man die komplette Funktionalität von den Dingern gar nicht braucht) wenn man weiterhin Support haben möchte. Und wer garantiert einem, dass die beiden Flaggschiff Versionen dann nicht auch irgendwann eingestampft werden?
 
P
psinnovation
Registriert
02.10.22
Beiträge
259
Reaktionen
215
Punkte
908
Keiner… aber was ich schon sagen kann, ist dass die beiden wirklich sehr gut sind. Man kommt zwar mit Somsig, Cinematic Room Pro, Valhalla, etc weit, und in der Bedienung sind auch alle (bis auf das Cinematic Pro) einfacher, aber Stratus und Symphony klingen aus meiner Perspektive besser und sind vor allem besser tweakable. Auch Surroundsound ist bei Stratus und Symphony unschlagbar. (Für 3D benötigt man dann die 3D Versionen, die wohl immer noch sehr teuer sind.)
Man merkt bei den Exponential Reverbs irgendwie dann doch, dass sie aus der Hand des letzten Lexicon Entwickler kommen…
 
L
loudnes-opfer
Ton-Guru
Registriert
13.12.21
Beiträge
81
Reaktionen
76
Punkte
309
Es gab hier mal einen (wahrscheinlich mehrere) Reverbvergleiche. Da kam Symphony und Stratus auch sehr gut weg.
@mruebsam aus dem Forum kannte einige Entwickler und konnte einige interessante Geschichten zu den großen Hallen erzählen. Mal sehen ob ich das noch finde...
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
11.093
Reaktionen
7.391
Ort
Berlin
Punkte
37.517
Habe gerade gesehen, dass Plugin Alliance den Trash 2 noch für günstige 99$ anbietet.
Der wird wohl auch als Regalleiche im PA Store ohne Support enden, wie z.B. der Thorn Synthesizer.
bei 99 euro würde ich echt zuschlagen! :jump:

(ich hab damals 8 euro bezahlt...)
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
11.093
Reaktionen
7.391
Ort
Berlin
Punkte
37.517
Es gab hier mal einen (wahrscheinlich mehrere) Reverbvergleiche. Da kam Symphony und Stratus auch sehr gut weg.
@mruebsam aus dem Forum kannte einige Entwickler und konnte einige interessante Geschichten zu den großen Hallen erzählen. Mal sehen ob ich das noch finde...
redet den symphony3d mal nicht zu gut, sonst gibt es zum black friday keinen vernünftigen deal... :smil451c7211b9e19:
 
L
loudnes-opfer
Ton-Guru
Registriert
13.12.21
Beiträge
81
Reaktionen
76
Punkte
309
und noch das Hisotry Post... :)

--
Jetzt noch etwas Geschichte :)
Der ursprüngliche Entwickler von Lexicon Hallen ist David Griesinger (eine absolute Legende und eine echter Wissenschaftler in Audiotechnik —> lohnenswert Videos über ihn anzusehen; er hat auch wesentliche Beiträge in Mikrofonie gemacht..) David Griesinger hatte die ersten Algos für das 224 geschrieben und auch das 480 stammt noch komplett aus seiner Feder. Dazu hat er / Lexicon ein Entwicklungsteam aufgebaut. Michael Carrnes war am Ende der glorreichen Lexicon Zeiten der „Algo-guy“. Aus primär seiner Feder kommt Das 960, PCM 96 und 92. Michael Carnes spricht in einem Interview darüber, dass das Lexicon PCM bundle die gleichen Algos nutzt wie das PCM 96... also die vielen Gerüchte, dass die HW anders klingt, sind also eher Geschichte...
Lexicon ist dann an Hamann verkauft worden. In diesem Prozess sind alle (oder zumindest die wichtigsten) Etwickler von Bord gegangen. Michael Carnes hat Exponetial Audio gegründet während Brian Zollner und Casey Bricasti gegründet haben. Lexicon hat seit dieser Zeit meines Wissens nach keinen echten, neuen Halls gemacht (und das ist schon ca. 15 Jahre her).
hamann wurde zwischenzeitlich von Samsung gekauft. —> echt traurig...
Aber irgendwie schon lustig, dass einige der besten Halls (zumindest nach Ansicht recht vieler) von den gleichen Leuten gemacht wurde (Lexicon, Bricasti & Exponential Audio)
Aber die Griesinger Halls (bis L 480) sind schon etwas ganz Besonderes... und Michael Carnes ist ein super und netter Typ. Mal sehen was iZotope aus Exponential Audio jetzt macht...

Zuletzt bearbeitet: 05.08.20

Marcus
https://the-quiet-music.company

---

Den lezten Teil der Geschichte kann ich noch beisteuern. Nachdem Exponentail Audio in den Scoring Studio mehr oder weniger Standard war und Michael Carnes sich aus dem Geschäft ziehen wollte, hat er Exponential Audio an iZotope verkauft, die das weiterentwickeln und als Basis für ihr damals neues Neoverb nutzen wollten.
Vielleicht noch als Zusatzinfo des obigen Textes von @mruebsam : Die oben genannten Lexicon Entwickler Brian Zoller und Casey waren dann auch die Namensgeber für Bricasti (BRIanCASeyTechnologyInnovation, wenn ich das noch richtig im Kopf habe :))
 
Zuletzt bearbeitet:
48khz
48khz
Gesperrter User
Registriert
26.06.12
Beiträge
21.773
Reaktionen
13.244
Punkte
61.538
damals für teures Geld ein Plugin Namens Magneto
Das hatte ich auch. Das war wirklich gut (in der Erinnerung). Zusammen mit dem RComp von Waves ein immenser Lautmacher.
Ja, der Magneto war und ist wirklich ein gutes Bandsättigungstool.
Was ich neulich bei meinen ganzen DAW-Testereien dieser Tage herausgefunden habe:
der Algo des ehrwürdigen "Magneto" ist jetzt fest im Channel Strip in Cubase verbaut!!
Klingt exakt genauso wie das damals erhältliche Plugin, habe es nämlich direkt miteinander verglichen.
Aber gross an die Glocke hat Steinberg das wohl nicht gehängt?

"Tape Saturation" ist dieser Algo im Channel Strip. "Magneto II" arbeitet wiederum ganz anders.
1667390044811.png
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
7.343
Reaktionen
3.869
Punkte
20.940
Die haben gut daran gearbeitet, mit ihrer Preis- und Produktpolitik dafür zu sorgen, dass ich meine spottbilligen Izotope Sachen weder upgraden kann/werde, noch neue Sachen zu irgendwelchen Standardpreisen anschaffen werde :)
Von daher passt das schon. Ist wie mit Freunden. Die kommen und gehen im Laufe der Jahre.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.356
Reaktionen
10.593
Punkte
44.241
Die haben gut daran gearbeitet, mit ihrer Preis- und Produktpolitik dafür zu sorgen, dass ich meine spottbilligen Izotope Sachen weder upgraden kann/werde, noch neue Sachen zu irgendwelchen Standardpreisen anschaffen werde :)
Das ist das Problem an der Sache: Bisherige Kunden sind beleidigt (ich auch) und kaufen nix mehr von Izotope. Da meine bisherigen VSTs von denen aber ebenfalls spottbillig waren, will ich mal nicht so sein und sehe ab vom Versand von Stinkbomben an deren Adresse.
 
stereolli
stereolli
Registriert
19.11.05
Beiträge
7.343
Reaktionen
3.869
Punkte
20.940
Ach, beleidigt wäre ich gewesen, hätte ich die Phantasiepreise bezahlt, die tlw. für Nullen und Einsen gefordert werden.
Breaktweaker knapp 250,-€ ? doppel lol.
Anhand solcher (seriösen?) Deals wie auf Pluginboutique, wo das gleiche Programm dann (wie auch immer) für 8,-€ (nein, nicht 80,-€) zu haben ist, stellt man sich schon die Frage, wer da die Preise würfelt :)
Man kann von denen halten, was man will, aber diesbezüglich sind reFx recht konsequent in ihrer Preispolitik.
 
Vast
Vast
Tonmensch
Registriert
22.05.15
Beiträge
811
Reaktionen
646
Ort
Glarus
Punkte
2.819
und die schwarzen Schafe dann eben meiden. So einfach ist das.
Welche schwarzen Schafe hast Du denn?

Bei mir gibt es schon eine ganze Menge- aber einfach ist es für mich nicht -

:rolleyes: Das Problem an den "schwarzen Schafen" ist aus meiner Sicht, das praktisch alle dieser Plugin & Software Vertreiber auch das eine oder andere für mich fast unverzichtbare Plugin oder Software produzieren

z.B.

Native Instruments : Kontakt > wegen diverser Sound Libs die nicht von Kontakt sind
Plugin Alliance: dear VR MONITOR! > Brauche ich derzeit mit VSL Produkten für immersiven Raumklang auf dem Kopfhörer

weitere schwarze Schafe sind für mich Waves , wegen Produktepolitik , Versions Management
alle Hersteller die aggressiv mit Cloud Lizenzen werben, vor allem wenn es nur noch Cloud gibt wie bei Adobe
von denen benötige ich Photoshop, habe nur noch die Version 6 (die Letzte vor Umstellung auf nur noch Cloud)
Microsoft: Benötige Windows
 
stoman
stoman
Mitschwätzer
Registriert
06.08.05
Beiträge
10.347
Reaktionen
3.446
Ort
NRW
Punkte
22.680
vor allem wenn es nur noch Cloud gibt wie bei Adobe, von denen benötige ich Photoshop, habe nur noch die Version 6 (die Letzte vor Umstellung auf nur noch Cloud)
Wofür brauchst Du unbedingt PhotoShop? So ziemlich alles, was PhotoShop kann, kann das kostenlose GIMP auch. Da muss man wirklich nicht Adobe füttern.
 
48khz
48khz
Gesperrter User
Registriert
26.06.12
Beiträge
21.773
Reaktionen
13.244
Punkte
61.538
Die Freeware GIMP ist nicht mit Photoshop vergleichbar, auch wenn sie das .PSD Format mit Ebenen öffnen kann.
Ich als Grafikdesigner empfehle Affinity Photo.
Das ist die einzige wirklich ebenbürtige PS Alternative. Kann PSD top verarbeiten, gleiche Tools, kein Abo Zwang, kostet vor allem hammerwenig! Das ist tatsächlich der einzige wirklich gangbare Weg, wenn man von Adobe weg will. Affinity hat auch super Alternativen für Illustrator und Indesign.
 
stoman
stoman
Mitschwätzer
Registriert
06.08.05
Beiträge
10.347
Reaktionen
3.446
Ort
NRW
Punkte
22.680
Für die allermeisten Anwendungszwecke ist GIMP nicht nur ausreichend sondern sogar überdimensioniert. Was kann es denn nicht, was die Ausgabe von Geld für eine andere Software für das Gros der Anwender rechtfertigen würde? Bitte auch die zahllosen Plugins nicht vergessen!

Bevor man Geld für irgendetwas ausgibt, sollte man sich m.E. erst einmal darüber klar werden, was man braucht und tatsächlich auch nutzt.
 
Vast
Vast
Tonmensch
Registriert
22.05.15
Beiträge
811
Reaktionen
646
Ort
Glarus
Punkte
2.819
Wofür brauchst Du unbedingt PhotoShop? So ziemlich alles, was PhotoShop kann, kann das kostenlose GIMP auch. Da muss man wirklich nicht Adobe füttern.
Ich arbeitete jahrelang mit Photoshop und habe eine grosse Plugin Sammlung. Ich brauche und will nichts anderes, der Workflow ist genau richtig für mich. Neue Plugin arbeiten meistens auch noch mit dem PS 6 zusammen.

Es mag sein das Gimp, Affinity & Co. für den Einen oder Anderen sogar besser sind als Photoshop.

Zum Beispiel: Affinity nutze ich auch, wegen der Möglichkeit der Life HDR- Bearbeitung auf meinem 4k HDR Monitor. Und dann kann man damit ein super Bild erzeugen das auf normalen Monitoren darstellbar ist siehe: https://affinity.help/photo/de.lpro...ging.html?title=HDR-Kombinationen mit 32 Bits

das gibt es unter PS 6 so noch nicht. :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben