Information ausblenden

i9 9900k vs ryzen 9 3900x

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Kingtapir, 07.07.19.

Schlagworte:
  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    21.642
    21642

    .... das hat jetzt 16 Stunden gedauert, bis ich den Fan pun gecheckt hab.
     
  2. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    ja, ich war wirklich sehr budget begrenzt (klingt jetzt vielleicht etwas ironisch in relation zu meiner konfiguration, ist ne lange story). werde dann auch auch nochmal upgraden, aber aktuell bin ich ganz zufrieden

    meintest warscheinlich noctua, mr. blue
     
  3. NorthernDecay

    NorthernDecay

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    6.105
    6105
    ...immerhin, hat ja noch geklappt! ;)
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  4. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.918
    3918
    @Kingtapir,
    wie sieht das mit der Hitzeentwicklung beim 3900 aus? ich lese immer wieder, daß der sehr heiß werden kann. Ich möchte Anfang nächsten Jahres auch umsteigen. Ich spiele inzwischen mit dem Gedanken mir "nur" den 3700 mit acht Kernen zu kaufen weil der nicht so heiß werden soll.

    Den Turbo Modus werde ich deaktivieren, die CPU soll durchgehend im Standardtakt, im Falle des 3900 wären es 3800 MHz, laufen. Jetzt ist eben nur die Frage mit der Hitze. Als Kühler käme der Alpenföhn Brocken zum Einsatz, der in meinem jetzigen System gute Dienste leistet.
     
  5. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    sorry, hab kein thermometer. laut den meisten soll das aber reichen, wenn man nicht übertaktet.
     
    terrablue bedankt sich.
  6. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.918
    3918
    Danke. Temperaturen kann man im BIOS nachschauen bzw. es gibt kostenlose Tools, mit denen man CPU - Daten incl. Temperaturen auslesen kann.
     
  7. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    76 grad beim cinebench r20
     
  8. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.918
    3918
    Danke. :right:
     
  9. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    immer gerne
     
  10. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    der wert ist okay, oder?
     
  11. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    das mit der ssd hat sich jetzt auch gelöst, die neue funktioniert
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    21.642
    21642
    Wäre mir für ohne übertakten schon ein bisschen zu hoch. Rein von Gefühl her...
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  13. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.688
    23688
    Gibt es schon vertrauenwürdige Tests (außer scanproaudio), die die beiden CPU-Technologien im Umfeld der Musikproduktion (DAW und Co.)
    in Sachen Real-Time Performance gegenübergestellt haben?
    Wie verhalten sich die CPUs beoi VST-Libraries, VST-Effekten, Spurenverarbeitung und Co.?
    Auch die Frage nach der Kompatibilität zu Interfaces und vieles was da so an der DAW dranhängt?

    Sind die beiden da gleichwertig oder gibt es da nennenswerte Unterscheide?
     
  14. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    ein nachteil von amd, der mir sofort einfällt, ist, dass es kein thunderbold für die kein thunderbolt gibt
     
  15. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Ja natürlich.

    https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=7088_TB5AIC
    https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=7088_Thunderbolt+3

    Aber ich gebe gerne zu, dass es mir stinkt, dass nur ASRock solche boards anbietet.

    Auf der anderen Seite sind RME USB Treiber so gut, dass ich Thunderbolt gar nicht brauche.

    Mit mit einem Lindy dreifach geschirmten 5m (!!!) USB3 Kabel kann ich das RME UFX+ wesentlich variabler aufstellen im Vergleich zu einer Thunderbolt Lösung, bei der das Thunderbolt Kabel kürzer sein muss und zudem auch viel teurer in der Anschaffung ist und dann diese Mini Stecker .. sehen nicht gerade stabil aus.

    Wenn man sich dann noch eine USB3 Karte mit FL1100 USB3 chip besorgt, die mit Treibern arbeitet die MSI verwenden (message signalled interrupts, arbeiten effizienter unter Last) dann braucht man an Thunderbolt eigentlich gar nicht zu denken.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Wichtig an Ryzen wäre, dass die DPC Latenzen gering sind. Da habe ich noch nichts konkretes zu gelesen. Soll bei Ryzen 3 besser geworden sein, aber die CPU Architektur ist glaube ich immer noch so, dass Intel vermutlich immer noch bessere DPC Latenzen haben wird. Das müsste mal jemand testen.
     
  17. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Was aber viel doofer ist, dass die ganzen AMD boards mit neuem Chipsatz einen Chipset Lüfter haben. Deshalb ist es angeraten, 1-2 chipset Generationen davor zu nehmen oder zu warten, bis der wieder wegoptimiert ist.
    Die Mainboards mit dem Chipset davor werden vermutlich alle die neuen Ryzen 3000 CPUen unterstützen und die Generation davor wird BIOS upgrades benötigen, die aber vermutlich auch von den Herstellern angeboten werden.
    USB3.1 gen 2 und so Sachen kann man auch nachrüsten, wenns sein muss.
    Günstige 5G oder 10G Netzwerke (NAS, Switches) sehe ich auch noch nicht so auf dem Markt.
     
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    16.330
    16330
    Um was für Werte handelt es sich hierbei?
     
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.688
    23688
    Chipsatz-Lüfter wäre für mich schon ein NoGo.
     
  20. Kingtapir

    Kingtapir Themenersteller Virtuose

    Registriert seit:
    25.03.19
    Punkte:
    332
    332
    ja chipsatz lüfter. aber der ist semi passiv und lässt sich theoretisch auch einstellen