Hardware Frage geht das ?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von mircoscheurich, 07.10.17.

  1. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    391
    391
    Kann man Software Synthsizer nur auf einem PC mit Midi Keyboard aufs Mischpult abspielen wie ein moog37 usw.also als alone Gerät . Wenn ich einen Basssynthesizer als eigenes Gerät . Ich will nicht im Hauptgerät und Daw das andauernd hin und her schalten . Da ich einen PC und ein Midikeyboard übrig habe.
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Veteran

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    33.333
    33333
    Solche Hinweise sind ja verpönt und man wird auch mal dafür ermahnt oder wenn's häufiger vorkommt auch mal gesperrt, aber in diesem Fall kann man ja nicht wirklich etwas anderes schreiben, als dass dein Text unlesbar ist.

    Mit viel, viel, viel Vorstellungskraft und Interpretation könnte man vermuten, dass die Frage im Grunde lautet, ob man Software-Synthesizer grundsätzlich nur innerhalb einer DAW-Software nutzen kann oder ob dies auch ohne DAW-Software, also "Standalone", möglich ist.

    Die Antwort wäre dann "Ja, wenn das der betreffende Software-Synthesizer unterstützt". Aber im Grunde ist es egal, ob er dies tut oder nicht, denn man kann ja einfache Lösungen wie Seibs VST-Host bemühen. Wahrscheinlich scheitert dein Vorhaben aber erstmal daran, dass Du keine taugliche, also latenzarme, Audio-Hardware für den Zweitrechner zur Verfügung hast.
     
    mircoscheurich bedankt sich.
  3. mircoscheurich

    mircoscheurich Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.14
    Punkte:
    391
    391
    Danke für die Info noch eine Frage zu deinem letzten Absatz wozu brauche ich eine Latenzzeit wenn ich den VST synthizer als Standalone PC betreibe.ich brauche doch die Soundkarte an das Mischpult anschließen ,dann wäre das Gerät wie ein moog37 oder Deepmind 12 .und der PC wäre dann wie ein synthizer den ich variieren wie will.ich bräuchte mir dann keinen Moog37 kaufen. Und wenn ich weiter spinne könnte man doch das System wie mit VST Modulen nach doepfer einstellen.;-) Oder.
     
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    66.355
    66355
    Ich verstehe es so, das ein Rechner übrig ist.
    Und ja, du kannst dann den PC mit dem VSTI über den Audioausgang des Interface als eigenes Instrument an ein Mischpult anschliessen.

    Ich habe hier ein Modularsystem stehen das über einen Mixer vor sich hin schmalzt und ich spiele mit einer DIVA aus dem PC dazu...

    Es gibt keine Gründe dagegen.

    Falls das die Frage war.
     
  5. Carcinome

    Carcinome

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    14.563
    14563
    Ein Software-Synthesizer möchte auch "fließend" gespielt werden, wie Deine Hardware auch. Es ist schließlich ziemlich nervig, wenn der Ton z.B. erst 1/2 Sekunde nach dem Tastendruck erklingt, ne? Dieses Phänomen heißt nun mal "Latenz".

    Aber noch etwas anderes:
    Wie @Signalschwarz schon schrieb:
    Deine Postings hier sind ja fast unlesbar. Benutzt Du irgendeine obskure Übersetzungssoftware?