hab zum ersten Mal ne Metal Song geschrieben (Noob vs Pro Mix)

  • Ersteller MidiEditor
  • Erstellt am

MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
Servus zusammen,

ob es Metal ist, oder nur in die Richtung geht, mögen andere beurteilen... für mich ist es der härteste Song den ich bisher geschrieben habe.
Ja, mein erster reiner Metal Song in meinem Leben! Ohne Klavier, Chor, Violine und den Scheiß. ;-)
Einfach nur ein paar Gitarren, Bass, Schlagzeug... hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Kritik, Verbesserungsvorschläge sind gerne gesehen.

Mix vom Profi

myfirstmetalsong Version 1.04 Noob Mix
 
Zuletzt bearbeitet:
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
7.542
Punkte Reaktionen
5.386
Punkte
24.372
Cooler Song und krasse Vocals. Fiverr?
Also als Gitarrist hört man natürlich direkt, dass es Midigitarren sind. ;)
Den Sound an sich finde ich aber ganz gut!
Ich würde die Drums lauter machen.

Warum haste den das Orchester diesmal in der Dose gelassen? Einfach, um mal was anderes zu machen?
Man hört jedenfalls das du sehr akribisch an die Sache herangegangen bist.
Sehr gut gemacht! :right:
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
23.907
Punkte Reaktionen
18.613
Ort
Frankfurt
Punkte
80.051
Von der Idee finde ich es ganz fresh, die Vocals sind das Beste. Vom Mix her - sehr ausbaufähig. Die Dinge kommen und gehen, kein wirklich roter Faden erkennbar.
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.811
Punkte Reaktionen
6.439
Ort
Berlin
Punkte
32.957
gut gemacht!
auch mir gefallen besonders die vocals.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
1.154
Punkte
5.398
Ich denke um gute Metal Songs zu schreiben, muss man auch irgendwie ein "Metaller" sein, das Genre mögen und sich dann auch intensiver mit den Eigenarten beschäftigen, sprich Arrangement, Skalen usw., so wie bei jedem anderen Genre auch.
Das alles ist dir, obwohl es wohl "dein Erster" war, schon gut gelungen, wenn auch mit Luft nach oben, was dann wohl an der wenigen Erfahrung in dem Bereich liegt. Nicht ganz so prickelnd ist, wenn jemand, wie hier geschehen, die virtuellen Gitarren heraus hört ;)
 
Kuchen82
Kuchen82
Musikmacher
Registriert
26.01.22
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
4
Punkte
18
Vorne weg........klingt alles in allem sehr gut. Auch wie andere schon erwähnt die Vocals besonders. Die Frage ist, sind die Gitarren tatsächlich eine Midiaufnahme? Würde mich als Gitarrist sehr interresieren wie das möglich ist und ob dies dann auch mit einer Midi Gitarre aufgenommen wurde.
Aber alles in allem hört sich das sehr harmonisch an. Eben das was man als Metaller herraus hören kann. Der Mix ist sehr gut gelungen.
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
@Ethersis
so war das eigentlich geplant, ein Fiverr Sänger und gut ist. Zum skizzieren habe ich dann Voices of Rage verwendet. Die Vocals kommen ja schon als Skizze ganz gut an, weswegen ich mir noch mal überlege, ob da ein Fiverr Sänger drüber muss. hm...

Ganz am Anfang hab ich den Pitch-Effekt von den Gitarren entfernt. Heißt jetzt nicht, dass es für dich als Gitarrist nicht mehr nach
Midi klingt, aber vielleicht für die, die keine Gitarre spielen. ;-)
Drums hab ich lauter gemacht.
Gute Frage wegen dem Orchester...das liegt echt nur an der Herangehensweise. Hab nicht wie sonst das Klavier genommen um Ideen
festzuhalten, sondern direkt ein Gitarren-VST. Da kamen dann auf einmal ganz andere Dinge zu Tage... o_O und im nachhinein Orchester drauf setzen, bin ich kein Freund von. Thx fürs Feedback!

@muffy
das Teil ist quasi ungemischt, bis auf ein paar LowCuts. Da ist definitiv noch mehr drin, weiß nur nicht wo ich da ansetzen soll.
Hm... wegen dem roten Faden. Hatte mir schon Gedanken wegen dem Arrangement gemacht und es relativ strukturiert aufgebaut. Ganz klassisch wollte ich auch nicht vorgehen, weil Metal für mich schon gewisse Freiheiten beinhaltet. Roter Faden sollte natürlich erkennbar sein... bei welchem Part steigst du denn aus, wenn ich fragen darf? Dann könnte ich wirklich noch mal ran.

@jet2
danke fürs Feedback!
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
@BodoH
...das Wichtigste ist wahrscheinlich, dass man selber E-Git spielen sollte. ;-)
Da käme wahrscheinlich dann mehr Feeling rüber. Danke fürs reinhören!

@Kuchen82
das Ding ist noch viel simpler! Ich kann überhaupt keine Gitarre spielen, auch keine Midi-Gitarre.
Ich entwerfe die Riffs direkt im Cubase Midi-Editor. Also einfach nur die Midi-Noten setzen... ist im Prinzip super simpel und hat den riesen Vorteil, dass ich ständig etwas ändern kann, ohne es neu einspielen zu müssen.
Als VST nehme ich dann Shreddage. Das Teil hat viele Artikulationen, die ich auch wirklich versuche anzuwenden, damit es einigermaßen authentisch klingt. Thats all!

Mich würde aber echt mal brennend interessieren, ob die Gitarren auch von Gitarristen ohne weiteres als MIDI erkennbar sind? Oder ob der eine oder andere ins Grübeln kommt?
 
CFR
CFR
Registriert
07.03.06
Beiträge
3.086
Punkte Reaktionen
922
Punkte
6.010
Ich hätte nicht gedacht, dass es MIDI Gitarren sind.
Ist mein Gehör verschmutzt?
:)
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
Ich hätte nicht gedacht, dass es MIDI Gitarren sind.
Ist mein Gehör verschmutzt?
:)
...ich hoffe nicht. ;-)

Hey... ich denke, dass das einfach nur zeigt, dass die VSTs heutzutage schon auf einem richtig guten Level sind.
Was ich aber absolut ums verrecken nicht hinbekomme sind gescheite Solis. Da beiße ich mir echt alle Zähne aus. :(
Merci fürs reinhören und deine ehrliche Meinung!
 
Zuletzt bearbeitet:
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
23.907
Punkte Reaktionen
18.613
Ort
Frankfurt
Punkte
80.051
Oh, falscher Fred. hihi
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
1.154
Punkte
5.398
Man wird es nie hinbekommen, dass sich ein gleicher Ton auf der Gitarre per Nulltest auslöscht, jede Note ist immer minimal anders.
Das zeigt schon, dass es quasi unmöglich ist eine virtuelle Gitarre so zu samplen, dass es der Realität entspräche. Momentan ginge das nur, wenn das virtuelle Instrument nicht auf Samples beruht, sondern die Klänge synthetisch erzeugen würde, aber alle bisherigen Ansätze klingen sogar noch deutlich schlechter, als gesampelte Gitarren.

Man bekommt es also derzeit nicht hin, dass es wirklich irgendwie organisch klingt, so wie beim echten Instrument. Da nutzen dann auch 10 und mehr Round-Robin`s nicht viel. Das Problem besteht natürlich nicht nur bei der Gitarre, sondern bei allen akustischen Instrumenten und so wird ein echter "Auskenner" immer das virtuelle Schlagzeug, das künstliche Orchester usw. heraushören.

Andererseits sind die Verfahren mittlerweile gut genug, um den duchschnittlichen Zuhörer zu täuschen. Klar besonders bei guten Solis werden die Grenzen sicher am deutlichsten aufgezeigt, ein Pitch Bend Regler ersetzt eben kein echtes Bending u.ä.
Und vom ganzen Programmieraufwand will ich erst gar nicht anfangen, da sitzt man Stunden für das, was der Gitarrist in 5 Minuten einspielen würde. Einerseits toll, was heutzutage alles schon geht, aber auch schön, dass der echte Instrumentalist noch nicht ausgedient hat :)
 
Zuletzt bearbeitet:
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
@CFR
lol ...gut zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin. :)

@BodoH
da gebe dir vollkommen Recht, dass Instrumentalisten wohl nie ausdienen werden.
Violine ist z.B. auch so ein Instrument was echt sau schwer zu faken ist. Musiker verschmelzen ja quasi mit ihren Instrumenten, fühlen es, wissen genau wie es reagiert... wie soll da ein VST irgendeine Chance haben? Da bin ich voll auf deiner Seite.

Der Programmieraufwand ist schon nicht ohne... aber man lernt das relativ schnell.
Aber ein Gitarrist muss ja auch erst einmal üben, bevor er zum Gitarristen wird und das Zeugs dann wirklich tight einspielen kann. In 5min ist das auch nicht erledigt. ;-)
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
7.542
Punkte Reaktionen
5.386
Punkte
24.372
Zum skizzieren habe ich dann Voices of Rage
Ach cool. Ich hab die bisher nur in den Hersteller Demos gehört. Klingt super!

@BodoH Stimmt schon ... Aus irgendeinem Grund klingen die Samples immer ziemlich tot. Schon bevor die RR einsetzten können. Bei Shreddage beispielsweise reich ne Sekunde Powerchord. Irgendwas ist da, das den Sound ruiniert.
Das ist sowohl bei Shreddage, als auch bei the odin, bei den Amplesound Sachen. Diejenigen, die das am besten hinbekommen haben und zwar mit Abstand, sind die von Prominy mit V-Metal. Komischerweise setzt sich das nicht richtig durch. Vielleicht aufgrund des Preises?

 
lebasti
lebasti
Berufsjugendlicher
Registriert
15.03.05
Beiträge
1.905
Punkte Reaktionen
937
Ort
Berlin
Punkte
5.726
Ich hab zwar keine Ahnung von so Zeuch (mehr) - aber das die Gitarren Midi sind, hätte ich auch erst nicht erwartet. Früher wäre ich gestorben für so nen verzerrten Sound ^^.
Zum Track an sich kann ich leider nicht nix beitragen :-O
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
@Ethersis
Du hast mich auf ne Idee gebracht. :D Hab alle PowerChords in dem Song, die ich selber per Noten gesetzt habe, gegen den PowerChord Patch ausgetauscht den Shreddage anbietet. Keine Ahnung, ob das was gebracht hat, irgendjemand einen Unterschied zu der ersten Version hört?
Selber kann ich da eigentlich nur unter Kopfhörer einen Unterschied raushören.

V-Metal hat mich irgendwie nie gereizt, auch die Demos fand ich nicht so gut wie die von Shreddage 3. Ist Geschmackssache.
Als Gitarrist weißt du natürlich besser als ich was sich realistisch anhört, keine Frage!

@lebasti
danke fürs reinhören und deine Meinung. Für mich schon interessant zu sehen, ob hier alle einer Meinung sind, oder ob es sich die Waage hält.
Wenn hier wirklich alle der Meinung wären, dass sich die Gitarren super kacke anhören, dann würde ich wahrscheinlich ne Gitarristen bei Fiverr bemühen. Ansonsten versuche ich weiter die Feinheiten mir anzueignen, damit ich noch besser faken kann. :cool:

Version1.02 Power Chords
 
Ethersis
Ethersis
Individualist
Registriert
06.04.15
Beiträge
7.542
Punkte Reaktionen
5.386
Punkte
24.372
V-Metal hat mich irgendwie nie gereizt, auch die Demos fand ich nicht so gut wie die von Shreddage 3.
V-Metal bekommt die Übergänge besser hin. Bei den meisten Gitarren VST kommt eine Note ... und dann die nächste Note. Es klingt nicht wirklich wie eine Performance. Aber man macht ja nicht nur Musik für Gitarristen. :cool:
 
MidiEditor
MidiEditor
Registriert
23.04.17
Beiträge
386
Punkte Reaktionen
276
Punkte
1.238
V-Metal bekommt die Übergänge besser hin. Bei den meisten Gitarren VST kommt eine Note ... und dann die nächste Note. Es klingt nicht wirklich wie eine Performance. Aber man macht ja nicht nur Musik für Gitarristen. :cool:
sieht du, dass sind einfach Feinheiten die ich als Nichtgitarrist gar nicht checke. :smil45afbed37499d:

...das stimmt natürlich. Trotzdem möchte ich auch, oder besonders!, die Gitarristen zufrieden stellen, weil ein Laie hört da wahrscheinlich wirklich keinen Unterschied mehr raus. Im Prinzip geht es mir auch darum einfach besser zu werden und das kann ich nur durch Kritik und Anmerkungen wie die von euch Gitarristen. Da kamen ja schon einige Hinweise, danke dafür!

Und sorry, wenn ich so penetrant bin, aber hörst du einen Unterschied als Gitarrist zwischen der 1.01 Version (ohne PowerChord Patch) und der 1.02 Version mit Power Chord Patch?
Die PC kommen ganz am Anfang, also den kompletten Song musst du dir nicht noch einmal antun. 😊Die ersten paar Sekunden reichen da vollkommen aus...

Wenn der PowerChord Patch für dich als Gitarrist besser, etwas authentischer klingt, dann würde ich natürlich in Zukunft auch verstärkt darauf achten eher den PC-Patch zu verwenden, als die Noten einzeln zu setzen.

Oder generell mal die Frage an die Gitarristen, ob ihr einen Unterschied bei den PowerChords in der Version 1.01 und 1.02 bemerkt?
Besser, schlechter, egal, hört sich trotzdem mies an?

Es sind echt nur die ersten 10 Sek. notwendig, um das abzuchecken.

Version 1.01
Version 1.02
 
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben