Information ausblenden

Fender/G&L/Haar - Rocktele?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von flipnaut, 09.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Hey,

    bin auf der Suche nach einer Rock - Telecaster! Also eine Tele, bei der selbst der Singlecoil verzerrt ordentlich klingt auch im High-Gain Bereich, was selten ist...

    Getestet hatte ich Haar, wovon ich zunächst mega überzeugt war.
    Wochenende später habe ich Haar mit G&L Classic Asat verglichen - klingen doch nochmals besser!

    Preislich liegt so bei 1500 meine Obergrenze.

    Fender überzeugt mich aktuell irgendwie nicht. Alles scheint so maschinengefertigt und klingt nicht...

    Ansonsten irgendwelche Empfehlungen? G&L klang bislang am besten...
     
    flipnaut, 09.06.12
    #1
  2. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.720
    43720
    Im moment denke ich wirst du nichts besseres finden als G&L.
    Die bauen super Gitarren. Sonst wäre Musicman ne alternative. wenns um tele geht mit guten clean sound. Ich hatte mal ne Custom Tele von Squire die hatte einen sehr schönen klaren Ton.
    Squire sind halt günstig, aber nach dem dir Fender nicht gefiel. G&L :right:
     
    octay, 09.06.12
    #2
  3. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    594
    594
    Hi habe letzte woche ne super G&L ASAT Classic Custom in Clear Orange gespielt, die mich echt begeistert hat. 1290,- war die Preisansage. Die hatte im Vergleich zur normalen classic nochmal andere Pickups. Würde, wenn irgendwo möglich, mal die Classic die Custom oder auch die Bluesbox (HB am Hals) vergleichen.

    EDIT: meinte das modell bluesboy und nicht bluesbox
     
    naturestoned, 09.06.12
    #3
  4. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    was für nen sound suchst du denn genau? hatte telecaster immer für einen recht cleanen sound und eher etwas country twangmäßiges gehalten?

    gruß

    bbb
     
    BasementBluesBoy, 09.06.12
    #4
  5. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.729
    6729
    Vermutlich meinst du die g&l bluesboy mit Bluesbox, oder?
     
    moon-dog, 09.06.12
    #5
  6. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Danke für eure Comments! Habe mich jetzt für eine G&L Classic Asat entschieden :) Gab noch ne Classic Asat Rustic so in gunoil... die kostete aber auch 2.400€ ... für meine Asat habe ich nun 1390 € bezahlt - fairer deal, zumal die Kopfplatte bei meiner noch lackiert ist, was die neueren alle nicht mehr haben...
     
    flipnaut, 10.06.12
    #6
  7. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    594
    594
    @moon-dog: ja meinte natürlich die bluesboy aber jetzt ist ja die lösung schon gefunden,

    @flipnaut: gratulation zur neuen klampfe, würde mich freuen, demnächst mal eine aufnahme von dem guten stück im feedbackforum zu hören.
     
    naturestoned, 11.06.12
    #7
  8. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.463
    10463
    Gute Wahl, Glückwunsch! Welche Farbe haste denn - die waren ja teils recht interessant ...
     
    DerGipfel, 11.06.12
    #8
  9. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    flipnaut, 26.06.12
    #9
  10. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Die beiden Beispiele klingen zu unterschiedlich laut abgesehen davon dass der G&L Mix auch noch dumpfer und weniger offen klingt, ist der Fender Mix auch noch deutlich lauter und vermutlich tut Soundcloud dann auch noch den Rest. Ohne absolute Chancengleichheit würde ich mich persönlich für die Fender entscheiden bei diesem Stück zumindest.
     
    zehnvorsechs, 26.06.12
    #10
  11. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Hmm, ich finde schon, dass die G&L knackiger kommt. Auf jeden Fall ist sie dumpfer - sie hat kein F-Loch und ein Rosewood Griffbrett und klingt daher vor allem in den unteren Mitten breiter.
    Die Fender müllt Mixe generell sehr breit zu und ist deutlich heller und greller. Sie klingt daher auch dünner. Ich stehe da irgendwie nicht mehr so drauf und mag es, wenn es eher unten rum gut kommt.
    Die G&L bettet sich direkt gut ein in den Mix - auch wenn man die Höhen etwas anheben muss.
    Bei der Fender Version ist der Maximizer härter eingestellt und es sind mehrere Gitarrenspuren. Offener klingt es bei der Fender auch, weil unter den verzerrten zusätzlich cleane liegen. Bei der G&L sind es nur links/rechts crunch Gitarren.
     
    flipnaut, 26.06.12
    #11
  12. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    was ich meinte : anderer Mix, andere Lautheit, anderes Gitarrenarrangement .... es ist nicht vergleichbar. Im direkten Vergleich stinkt die G&L gegen die Fender unter diesen Bedingungen eher deutlich ab ich glaube auch ohne dass man Entscheiden muss ob das jetzt Geschmacksache ist oder nicht. Ist in Natura sieht das vielleicht anders aus und hört sich auch anders an. Aber hören tut man hier das Gegenteil. Du musst größtmögliche Chancengleichheit schaffen, damit man den Unterschied wirklich bewerten kann und selbst dann ist immer noch die Geschmacksache die einem einen Streich spielen kann oder ausgerechnet bei dem Song passt einfach die eine besser als die andere, obwohl die andere vielleicht der bessere Allrounder ist.

    Aber in einem muss Ich Dir recht geben, G&L bauen wirklich schöne Gitarren und Bässe, habe erst letzte Woche einen G&L Tribute SB-2 Bass (also Made in Indonesia) günstig aber gut verarbeitet und wohlklingend, für mich entdeckt, bisher sehr zufrieden, mehr kann ich noch nicht sagen. Aber im Zuge dessen habe ich mir einige Stücke und Videos etc. angeschaut und muss sagen, sie sind alle sehr zufrieden und stolz mit sämtlichen G&L Instrumenten und wenn´s insgesamt gut klingt, dann klingt die Gitarre oder der Bass jeweils auch wirklich gut. Sicherlich ein schönes Stück, das Du da ergattert hast.
     
    zehnvorsechs, 26.06.12
    #12
  13. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Ja ich will es hoffen! Überlege gerade, ob ich diese dumpfheit mal überprüfen lassen sollte im Laden... Mir kommt sie auch etwas zu dumpf rüber. Es findet sich auch nirgends ein Hinweis, dass G&L dumpf klingen soll. Hmm merkwürdig. Vielleicht muss ich auch einfach nur Bässe und Mitten eher etwas absenken :)

    Theorie: Evtl. greift der Tone-Poti nicht weit genug?
     
    flipnaut, 26.06.12
    #13
  14. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    nein, das ganze Stück klingt dumpfer nicht nur die Gitarre, klar klingt die eine Gitarre so und die andere so, dafür benötigt sie dann einfach andere Amp Settings, wenn sie nicht kaputt ist ;)

    Es klingt völlig anders was RMS- Pegel, Höhen, Bässe, etc. insgesamt angeht. Schau es Dir allein auf dem Soundcloud Plot oben bildlich an, das Fender File geht direkt auf Vollpegel und klingt trotzdem viel luftiger und frischer wenn ich den subjektiven Lautstärkeeindruck angeleichen will, dann muss ich das Fender File mindestens 30% eher noch etwas mehr, leiser machen und es klingt immer noch völlig völlig anders. Zusätzlich, hast Du selber geschrieben, ist das Gitarrenarrangement ein anderes. Es lässt sich einfach nicht vergleichen ist wie Äpfel und Birnen und selbst wenn es das Gleiche wäre und Du machst auf einem ordentlich Limiter drauf und beim anderen nicht, dann wirkt auf die Schnelle immer das mit mehr Limiter, wenn er nicht ganz offensichtlich alles verzerrt, besser, gleicht man es an und die Limiter- Version immer noch besser, ist der andere Mix einfach definitiv schlechter ;)
     
    zehnvorsechs, 27.06.12
    #14
  15. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    das kann gut sein 10 vor sechs. Mist. Habe die fender in Zahlung gegeben... bereue es nicht... aber ein Vergleich wäre nett gewesen. Laut EQ-Anzeige schneidet das Signal etwa bei 2khz ab bei der G&L...da kommt zwar Ausschlag, aber die Mitten sind eindeutig hervorgehoben bei der G&L..

    Mal ne andere Frage: Irgendwleche Erfahrungen mit Egnator Amps?
     
    flipnaut, 27.06.12
    #15
  16. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Ach, ich denke die Gitarre ist gut und sie liegt Dir gut in der Hand, auch wenn jetzt Dein Soundbeispiel nicht gerade das geeignetste war.

    Die EgnatEr Amps kannte ich bisher nicht, kann ich nichts zu sagen, ausser dass ich mich persönlich für andere Amps interessiere als diese Art aber das heisst nicht, dass die nicht absolut toll sein könnten.
     
    zehnvorsechs, 27.06.12
    #16
  17. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    Hmm, habe lange keine Amps mehr getestet. Gut fand ich Fender Deluxe Reverb. Aber teuer;)
     
    flipnaut, 27.06.12
    #17
  18. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Für was brauchst du eigentlich einen Amp ? Recording oder auch Proberaum / Live, was soll der alles abdecken. Für mich ist Tele + Vox eigentlich immer die optimale Zusammenstellung und der Deluxe Reverb ist ja auch technisch nicht so weit davon entfernt. Und da kannst Du mit AC 15 oder AC 30 für live nix falsch machen und für Recording reicht ein Nighttrain oder sogar nur der Lil Nightrain voll aus, gute Box, gutes Mikro, gibt´s ihm ..... ;)
     
    zehnvorsechs, 27.06.12
    #18
  19. schleifer

    schleifer

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    475
    475
    Tele und High-Gain??? Tja, dann viel Spaß......dafür ist sie aber nicht gebaut....meiner Meinung nach.....
     
    schleifer, 27.06.12
    #19
  20. flipnaut

    flipnaut Themenersteller Tonmensch

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    14.391
    14391
    wieso highgain? dafür ist eine tele doch nicht gebaut^^

    wir waren auch eigentlich bei amps :D Nicht bei Metalklampfen mit EMG Humbucker...

    @1750: Brauche Amp zum recorden, Proberaum und live. Soll alles abdecken. Den Orange Dualchannel finde ich noch fein. Mag die britischen crunch Sounds...
     
    flipnaut, 27.06.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.