Information ausblenden

Erreichte Schalldämmung Eurer Räume im Vergleich

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Dorgul, 02.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Dorgul

    Dorgul Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.15
    Punkte:
    24
    24
    Hallo zusammen,

    hat jemand von Euch eigentlich mal Messungen gemacht, wieviel die Schalldämmung gebracht hat?
    Ich habe mir einen Raum unterm Dach gebaut und gerade mal erste Messungen gemacht. Ich erreiche ohne besondere Einstellarbeiten an den Türen (und mit offenen Schlüssellöchern :) folgende Werte gemessen in max. dB(C!):

    119 dB(C) Direktschall vom Schlagzeug in 1m
    101 dB(C) 1m vorm Raum, beide Türen offen
    87 dB(C) 1m vorm Raum, 1 Tür geschlossen
    73 dB(C) 1m vorm Raum, 2 Türen geschlossen
    ----------
    87 dB(C) 1 Stockwerk tiefer im Flur (ca. 8m um 1 Ecke weiter), Türen offen
    63 dB(C) 1 Stockwerk tiefer im Flur (ca. 8m um 1 Ecke weiter), 2 Türen geschlossen
    ----------
    54 dB(C) im Kinderzimmer direkt unterm Schlagzeug 2+1 Tür geschlossen
    44 dB(C) am Kopfkissen meiner Frau ;), 2 Türen + 1 Schlafzimmertür geschlossen

    Aktuell gibt es noch keine akustische Behandlung innerhalb des Raums.
    Ich schätze, dass ich durch sorgfältige Einstellung und zusätzliche Dämpfung an den Studiotüren noch ein paar dB rauskitzeln kann.

    Wie stellt sich das bei Euch da?

    Danke für Eure Antworten und schöne Grüße,
    Dorgul

    P.S.: Die Messung ist in dB(C), da bei dB(A) der Bassbereich nicht voll berücksichtigt wird. dB(C) ist da ehrlicher und liefert bei "normalem" Signal mit Bassanteilen höhere(=fiesere) Werte.
     
    Dorgul, 02.02.19
    #1
    FredTadge bedankt sich.
  2. mini_michi

    mini_michi

    Registriert seit:
    26.04.07
    Punkte:
    224
    224
    Sehr interessant! Ich verbaue demnächst meine Türen und werde dann ebenfalls eine ähnliche Messung machen.
    Hast du Bilder zu deiner räumlichen Konstruktion und Infos zu verwendeter Wandkonstruktion und Türen?
    Und sind die 44db(C) am Kopfkissen deiner Frau noch wahrnehmbar bzw. was wäre hier der gemessene Wert ohne Schlagzeugspiel?

    Danke & viele Grüße! :)
     
    mini_michi, 07.02.19
    #2
  3. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    7.344
    7344
    Wirklich sehr interessant. Wie und womit hast du die Messung gemacht?
     
    FredTadge, 07.02.19
    #3
  4. Dorgul

    Dorgul Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.15
    Punkte:
    24
    24
    Hi,

    Die Messung habe ich mit einem digitalem dB Meter gemacht, dass Max Werte in dB(A) und db(C) messen kann. Kostet beim großen A ca. 40€.

    Der Ruhewert liegt noch etwas unter 40dB(C) und man kann wahrnehmen, dass noch etwas klopft... allerdings ist das Geräusch leiser als das leiseste runterdrücken der Türklinke.

    Ich werde mal Fotos zur Konstruktion suchen bzw. später etwas ausführlicher beschreiben.
    Grundsätzlich:
    • Unterkonstruktion gelagert auf Sylomer
    • Wände doppelschalig mit Gipskarton
    • Decke doppelschalig mit Entkopplungsprofilen am Dachstuhl befestigt
    • 2 Türen mit absenkbarer Bodendichtung
    Etwas Aufwand habe ich also schon betrieben ;-)
    Ich lieferr später noch Details...

    LG
     
    Dorgul, 01.03.19
    #4
  5. Dorgul

    Dorgul Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.15
    Punkte:
    24
    24
    Dorgul, 07.03.19
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.