Information ausblenden

Brauchen Songs eine Tonika?

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von Sascha Franck, 03.01.21.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    866
    866
    Unser Verständnis von Musik ist gelernt und unser Gehör antrainiert, in anderen Kulturen hast du irgendwelche Tröten die orientalisches Gedudel fabrizieren und nach unserem Verständnis keiner Harmonielehre folgen. Und scheinbar haben die Leute der anderen Kulturen gelernt es zu akzeptieren. Wenn ständig Musik im Radio gedudelt wird bei der darauf verzichtet wird, würden auch westliche Gesellschaften darauf trainiert werden. Physikalisch ist unsere Harmonielehre allerdings am ehesten den natürlichen Schwingungen / Resonanzwahrnehmungen angepasst.
     
    Schludi, 04.01.21
    #81
  2. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    4.997
    4997
    Und "ad hominem":altweise: erstmal...:tease::sos:
    Vielleicht gab's ja vom Weihnachtsmann ein Fremdwörterlexikon geschenkt:schulterzuck:
    Was soll man dazu sagen? Plutimikation ist was für Homos:finger:
    Und dieser Satz ist zwar eine Hommage an Pippi Langstrumpf:girlp: aber durchaus nicht homophob gemeint. Ich bin nämlich alter "Lateiner" und kann auch Fremdwörter:lalala:
     
    Moiterei, 04.01.21
    #82
    Graham bedankt sich.
  3. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.327
    52327
    Peinlich? Echt jetzt? Die Songs sind "peinlich genug", so daß eine Tonika da nicht mehr viel verderben kann. Da müssten ja Unmengen von 80er Songs peinlich sein, wenn sie auf einer "1" enden und sich auflösen (Fade Out).
     
    synthpark, 04.01.21
    #83
  4. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.926
    25926
    Jein, die temperierte Stimmung versucht ja explizit, naturgegebene Hindernisse zu umschiffen. Andere Kulturen machen das nicht so sehr, sind dafür aber bspw. in punkto Modulation stark eingeschränkt.
     
    Sascha Franck, 04.01.21
    #84
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.926
    25926
    Wie gesagt, Geschmackssache. Kannst ja mal die Tonika bei all den Beispielen in der DAW reindrücken (jeweils immer Tonika und Dur/Moll-Parallele). Ich glaube nicht, dass da irgendwas geiler klingt - aber es ist und bleibt eben Geschmackssache.
    Und einem Song, der 3,5 Minuten ohne Tonika auskam, plötzlich als Schlussakkord ebenjene anzudrehen, ist ja nun auch fragwürdig.
     
    Sascha Franck, 04.01.21
    #85
  6. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    16.181
    16181
    Das ist das Problem mit Musik unter 180 bpm. Da wird einem so langweilig, dass man anfängt über sowas nachzudenken.
    :LOL:
     
    Ethersis, 04.01.21
    #86
    KoolKolle und Hyp bedanken sich.
  7. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.116
    10116
    Ich habe es jetzt mehrfach im Guten versucht:
    - mit meinem ersten Beitrag (den ich wieder löschte)
    - mit meiner Antwort auf Deine Frage, wo Du unsachlich geworden bist
    - mit meinem Kalumet-Post

    Kannst Du jetzt bitte einmal mit dieser Masche aufhören, und jeden Beitrag von mir hinstellen, als würde ich von meinem persönlichen Geschmack reden? Es geht nicht um meinen Geschmack. Du brauchst Dich überhaupt nicht zu wundern, wenn ich mal scharf werde oder Dir auch mal was an den Kopf klatsche.

    Ich empfinde das als beleidigend, wenn ich versuche sachlich zu argumentieren, und Du kommst jedes Mal mit einem "das ist Dein Geschmack" um die Ecke.

    Ich habe es Dir schon einmal gesagt: das ist keine Diskussionsgrundlage. Da fühle ich mich in meinem Versuchen, Dir auf einer neutralen, sachlichen Ebene ohne Gezank zu begegnen absolut verarscht.

    Kapierst Du das nicht, dass das von Dir ausgeht, wenn es hier eskaliert?


    Natürlich kann es Nicht-Rhythmik geben, weil Rhythmik nicht durch den einzelnen Ton, sondern durch die Zueinanderordnung mehrerer Töne entsteht. Wenn die Töne alle unterschiedlich lang sind und in keinem nachvollziehbaren, sondern einem irrationalen Verhältnis zueinander stehen, dann entsteht eine chaotische Rhythmik, die de facto keine ist.
     
    Turquoise, 04.01.21
    #87
    Instrumentenfreak bedankt sich.
  8. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.287
    7287
    Unsereins hat sich glücklicherweise die überflüssigen Gehirnzellen schon weggebangt. :headbang:
     
    Graham, 04.01.21
    #88
    Ethersis bedankt sich.
  9. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    16.181
    16181
    @Sascha Franck und @Turquoise Ihr kommt anscheinend so nicht zu einer Lösung. Das ist offensichtlich. Macht doch folgendes: Schreibt einen Song und erklärt eure Theorie dahinter, mit oder ohne Tonika. Das erscheint mir vielversprechender als weitere 5 Seiten vollzudiskutieren. ;)
    Vermutlich werden ihr dann feststellen, dass des einen Tonika des anderen Septime ist.
     
    Ethersis, 04.01.21
    #89
  10. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.291
    1291
    Der Fleedwood Mac Song ist geil.
     
    Eiermann, 04.01.21
    #90
  11. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.291
    1291
    Dich müsste man echt hauen :hammer:
     
    Eiermann, 04.01.21
    #91
  12. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.902
    5902
    Jetzt nochmal für Doffies, die nicht stukkatiert haben. Die Tonika ist der Grundakkord einer Tonart, richtig? Ich verstehe bei der ganzen Diskussion nicht, wie der Grundakkord, ob gespielt oder nur gedacht, nicht vorhanden sein könnte. Man bewegt sich doch immer in einer bestimmten Tonart und hat dementsprechend immer eine (wenn auch nur gedachte) Tonika. Oder was verstehe ich das falsch???

    Darüber hinaus: wieder ein paar Wörter gelernt (Kilo Mett, Adonis Benz, ...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.21
    TheTick, 04.01.21
    #92
    Ethersis bedankt sich.
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.926
    25926
    Doch, es geht ausschließlich darum. Bisher hast du es jedenfalls versäumt, irgendetwas anderes zu liefern als subjektive Einordnungen. Ein Verweis auf womögliche musiktheoretische Werke findet nicht statt, stattdessen kommst du mit "abgefuckter Popmusik" daher - was genau ist daran denn bitte nicht subjektiv?

    Wieso soll eine chaotische Rhythmik keine Rhythmik sein? Erneut: Das ist deine persönliche Einschätzung, die du anscheinend nicht anders untermauern kannst.

    Ich habe übrigens mit persönlich-geschmacklichen Einschätzungen exakt gar kein Problem. Aber dann muss man sie auch als solche nehmen und nicht versuchen, daraus eine Regel abzuleiten.
     
    Sascha Franck, 04.01.21
    #93
  14. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.291
    1291
    Du scheinst es ja zu wissen.
    Worum geht es dir denn jetzt noch ?
     
    Eiermann, 04.01.21
    #94
  15. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    1.638
    1638
    Ja, finde ich auch.
    Allerdings kommt auch hier mal kurz a-moll als mögliche Tonika vor (1:50)
     
    akStudio, 04.01.21
    #95
  16. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    10.116
    10116
    Dann ist das sicher Deine rein subjektive Einschätzung, die Du mit nichts untermauerst.

    Wie gesagt..:

    Perlen vor die Säue*...

    Absolut sinnlos. Ich streiche die Segel. :D






    *das ist ein geflügeltes Wort... nur für den Fall...
     
    Turquoise, 04.01.21
    #96
  17. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.573
    5573
    rocking.xmas.man, 04.01.21
    #97
  18. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.291
    1291
    Nein!

    Da kommt modal vor und ist somit raus :D
     
    Eiermann, 04.01.21
    #98
  19. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.335
    14335
    @Eiermann ich verstehe den Thread so: Sascha Franck versucht alles was er nicht kapiert (und wo er nicht weiß, dass es in der allgemeinen Harmonielehre drin steht) als persönlichen Geschmack zu diskreditieren. Und Turquoise steigt voll drauf ein xD

    @Sascha Franck
    Versuchs einfach. Du musst beim Komponieren nur die erste und sechste Stufe weg lassen, schon hast du keine Tonika gespielt. Früher wurde das auch benutzt und mit "Kirchentonart" bezeichnet. Also doch Modes ;-) Was wir dir die ganze Zeit beibringen wollen: eine Tonika muss nicht gespielt werden um da zu sein (Bzw gefühlt zu werden). Und ja, genau das sind Modes ;-) Vierte Stufe (von der Tonika aus) oder ähnlich erzeugt ein bestimmtes Stimmungsbild. Wenn man jetzt ein ganzes Lied nur II - III - V spielt und wiederholt, dann ist das trotzdem "in Bezug auf die erste Stufe (Tonika) gesetzt. Sonst wäre es kein II - III - V, sondern free Jazz ohne Bezugspunkt. Wie ein Flugzeug, das nicht weiß wie hoch es fliegt (oder wo es sich befindet), weil durch den Nebel der Boden nicht sichtbar ist. Ja, das gibt es alles in der Musik und ist auch nicht verboten. Und es ist Geschmackssache. "Brauchen" tut man weder die erste, noch sonst eine Stufe oder Harmonie. Dann ist nur die Frage, welches Tonmaterial man verwenden möchte und wie dieses zustande kommt.
    Turquoise hat übrigens mit allem Recht was er hier so schreibt - dass du das als seinen persönlichen Geschmack betrachtest, kann ich nicht nachvollziehen...er schreibt das ja nirgends und begründet alles mit aktueller Lehrmeinung.

    Die westliche Musik erzeugt durch die Einstufung nach strikten 12 Halbtönen sehr wohl eine ganze Menge an Unstimmigkeiten, die andere Länder gar nicht haben. Schau dir mal die Videos von Rick Beato oder Adam Neely an. Die haben dazu schon seeeehr viel gesagt.
     
    Instrumentenfreak, 04.01.21
    #99
  20. Sascha Franck

    Sascha Franck Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.926
    25926
    Bin mit dem Refrain schon fertig. Etwas Gesang und der Sommerhit steht. Ganz schnell mal so hingeschlurt:




    Edit: Das ist ziemlich eindeutig in G bzw. E-Moll, eine Auflösung zu einem der beiden Akkorde wäre ohne Weiteres möglich aber eben nicht vonnöten.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 04.01.21
    Sascha Franck, 04.01.21
    Ethersis bedankt sich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.