Bitte um Hilfe zum Mixen, Piano Pop Ballade

Akasha

Akasha

Registriert
01.04.15
BeitrÀge
137
Reaktionen
76
Ort
Hilden
Punkte
383
Hi Ihr und einen schönen AbendđŸ«¶

hab meine Track hochgeladen und wĂŒrde mich ĂŒber Hilfe beim Mixen freuen.
Ich bin noch nicht allzu versiert im Mixen und lerne :)

Ich brauche Hilfe bei der RĂ€umlichkeit und beim Abstimmen des Instrumentals mit den Vocals.
Der Sound soll in Richtung Adele/Ballade gehen.

Siehe bitte nÀchsten Upload :)

Anja
 
Zuletzt bearbeitet:
Den Phaser oder Flanger auf dem Gesang solltest Du rausnehmen. Das klingt dadurch sehr phasig und komisch.
Insgesamt darf auch mehr Druck in die Aufnahme. Das klingt noch etwas flach.
Sonst ist das ein schönes StĂŒck.
 
@Akasha

Hallo Anja,
es ist mir gerade erst aufgefallen, daß Du mit Deiner Anfrage wohl aus Versehen im falschen Forum gelandet bist...

Du bist hier im Forum "Mischmaschine" gelandet und nicht im Forum "Feedback gesucht". In diesem Forum werden eher Tracks als Einzelspuren angeboten, wo sich dann Forumsmitglieder an Mixes versuchen. Wenn Du Lust hast, Deine Einzelspuren zu Mixzwecken hier anzubieten, dann werden sich sicherlich einige Forumsmitglieder finden, hier einen angemessenen Mix Deiner Aufnahmen zu machen. Selbst dabei kannst Du einiges lernen, wie Du Deine Mixes fĂŒr Dich verbessern kannst.
 
@Joost
Laut Beschreibung, bin ich hier richtig. Ich brauche Feedback zum Mix.:headbang:
 
Hi Ihr und einen schönen AbendđŸ«¶

hab meine Track hochgeladen und wĂŒrde mich ĂŒber Feedback zum Mix freuen.
Ich bin noch nicht allzu versiert im Mixen und lerne :)


View: https://soundcloud.com/akashasmusic/through-the-storms?si=5378f8b987b44bd4bc777c4017eee37e&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

Liebe GrĂŒĂŸe

Anja


Hi Anja,

Bevor ich loslege mit Feedback, schönes Lied.
Ich schreib mal was in Stichpunkten:

* Klavier und Vocals sind zu breit, wobei das mit dem Klavier eher in den lauteren Parts auffĂ€llt. (z.b. ab 0:47) Dort ist das Klavier in der Breite lauter als in der Mitte, wodurch die Vocals dann etwas untergehen und das Stereobild ĂŒberdehnt wirkt. Das Klavier ist ausserdem einen Tacken zu dynamisch, was dann an der bereits erwĂ€hnten Stelle den Eindruck verstĂ€rkt, dass die Vocals in den Hintergrund rutschen und der Fokus auf dem Klavier liegt.

* Lokalisierung: Stimme und BĂ€sse sind fĂŒr mich irgendwie nicht klar lokalisierbar in deinem Mix. Das mag bei der Stimme an dem von @Joost bereits erwĂ€hnten Effekt liegen, der möglicherweise mit zu großem Anteil auf der Stimme liegt, Ă€hnlich wie ein Raum auf 100% wet Einstellung, wo das Direktsignal dann schwieriger zu orten ist.
Der Bass verteilt sich durch das breite Klavier ĂŒberall hin. Das kannst du durch Filtern von Bass in der Breite beheben, falls erwĂŒnscht.

* Laute Snare Hits: An der ein oder anderen Stelle hast du ziemlich laute Snare Shots laufen, deren Peak mit grossem Abstand vom restlichen Audio laufen. Die kommen zwar nur ein paar mal in deinem Song vor, könnten aber trotzdem beim Mastern zu Problemen fĂŒhren, den Limiter unnötigerweise hart anwerfen oder sonst was. Ich denk solche Shots haben einen Ă€hnlichen, wenn nicht sogar gleichen Effekt, wenn du die leiser kommen lĂ€sst mit Vorteilen am Ende des Mixes.
 
Bitte nicht böse sein, aber so steht es unter Mischmaschine.


Screenshot_20240428_064734_Chrome~2.jpg
 
Wie so oft, lesen hilft.
 
FĂŒr Feedback ist das Feedbackforum "Feedback gesucht" da.
Vll könnten die Mods das in der Unterforenbeschreibung noch klarer trennen. Dieses "Problem" tritt ja hier hÀufiger auf.
Die Mischmaschine kann schon Feedback zu Tracks geben, aber nur in Kombination mit den bereitgestellten Mischspuren, sonst unterscheidet sie sich ja nicht von dem Feedbackforum.
@holgi oder @clemenserwe
 
Zuletzt bearbeitet:
Sollte ich die Anfrage falsch einsortiert haben, wĂ€re es lieb, wenn ein Moderator den Thread ins richtige Forum schiebt. Sonst wird es unĂŒbersichtlich. Ich wĂŒrde hier dann auch gerne die VerĂ€nderungen posten.

Liebe GrĂŒĂŸe 💋

Anja
 
Hi Anja,

Bevor ich loslege mit Feedback, schönes Lied.
Ich schreib mal was in Stichpunkten:

* Klavier und Vocals sind zu breit, wobei das mit dem Klavier eher in den lauteren Parts auffĂ€llt. (z.b. ab 0:47) Dort ist das Klavier in der Breite lauter als in der Mitte, wodurch die Vocals dann etwas untergehen und das Stereobild ĂŒberdehnt wirkt. Das Klavier ist ausserdem einen Tacken zu dynamisch, was dann an der bereits erwĂ€hnten Stelle den Eindruck verstĂ€rkt, dass die Vocals in den Hintergrund rutschen und der Fokus auf dem Klavier liegt.

* Lokalisierung: Stimme und BĂ€sse sind fĂŒr mich irgendwie nicht klar lokalisierbar in deinem Mix. Das mag bei der Stimme an dem von @Joost bereits erwĂ€hnten Effekt liegen, der möglicherweise mit zu großem Anteil auf der Stimme liegt, Ă€hnlich wie ein Raum auf 100% wet Einstellung, wo das Direktsignal dann schwieriger zu orten ist.
Der Bass verteilt sich durch das breite Klavier ĂŒberall hin. Das kannst du durch Filtern von Bass in der Breite beheben, falls erwĂŒnscht.

* Laute Snare Hits: An der ein oder anderen Stelle hast du ziemlich laute Snare Shots laufen, deren Peak mit grossem Abstand vom restlichen Audio laufen. Die kommen zwar nur ein paar mal in deinem Song vor, könnten aber trotzdem beim Mastern zu Problemen fĂŒhren, den Limiter unnötigerweise hart anwerfen oder sonst was. Ich denk solche Shots haben einen Ă€hnlichen, wenn nicht sogar gleichen Effekt, wenn du die leiser kommen lĂ€sst mit Vorteilen am Ende des Mixes.
Hi @Chris41, danke fĂŒr das Feedback

ich habe das Klavier mit einem neuen Vst belegt, das sollte sich besser anhören. Vocals nehme ich nochmal neu auf. Da sind mir noch zu viele Fehler drin.
Die Snare habe ich leiser gemacht, im VerhÀltnis.

Hallo @Joost, auch Dir einen dank fĂŒr die RĂŒckmeldung.

Es war kein Flangerartiger drauf, sondern die Rechts und links gepannten Spuren haben das verursacht. Leider konnte ich das am Kopfhörer nicht hören. (wenn mein Mann Homeoffice macht, arbeite ich mit Kopfhörer)

Als nĂ€chstes wĂŒrde ich den ĂŒberarbeiteten Backingtrack hochladen und wĂŒrde mich freuen, wenn mir damit dann weitergeholfen wird.

Liebe GĂŒĂŸe :)

Anja
 
Das Klavier klingt irgendwie mono, die Stimme hĂ€ngt ein wenig nach links. Ich kenne nun Deine technischen Möglichkeiten nicht, ich persönlich wĂŒrde das Piano ĂŒber die gesamte Stereobreite sprechen, ihm mehr Klangkörper - vor allem in den Tiefen verleihen, den Kampf zwischen Piano und Gesang um die gleichen Frequenzbereiche mit einem Mid/Side-EQ auf dem Piano beenden und dem Gesang zu guter Letzt eine leichte Hallfahne mitgeben. Da Du explizit Feedback zum Mix gewĂŒnscht hast, lasse ich Anmerkungen zum Songwriting und zum Arrangement weg.
 
Ich persönlich denke, die Frage zu dem Mix ist deutlich verfrĂŒht, weil der Song fĂŒr mich noch nicht funktioniert, vor allem vom Arrangement her und was wie gespielt wird.
Da wĂ€ren fĂŒr mich zuerst die Baustellen die behoben werden mĂŒssten.

Der Mix kÀme meiner Ansicht nach erst dann zu "Wort", wenn der Song und das Arrangement richtig steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moinsen ,

das Piano klingt nicht schlecht , hat fĂŒr die Drums zu viel Dampf , die sind zu sehr im HG...kann auch am Hall liegen..der ganze Misch könnte dezenter sein..die Stimme ist sehr im Vordergrund und auch sehr mittig ....
Ein toller Song und eine tolle Stimme..nur am Misch sollte noch gearbeitet werden...

MfG
Chris
 
Hi Anja,

ich höre es gerade...

Man hört, dass du da schon viel Arbeit und Herzblut reingesteckt hast. Schöne Sache..

Was mir so spontan durch den Kopf geht:

- So, wie im Moment funktioniert der Song noch nicht so richtig.
- Die Tatsache, dass hier nur ein Piano als wesentliches Harmonie-Instrument eingesetzt ist, macht es dem Refrain schwierig, dass er auch wirklich "aufgehen" kann. Es bewegt sich alles auf einem Àhnlichen Energie-Level.
- Es gibt ja Bands, die tatsÀchlich keine Gitarren mit im Setup haben. Ich denke zum Beispiel an Keane. Aber im Vergleich hören sich deren Songs weitaus "vollstÀndiger" an.
- Wie sieht es mit dem Bass aus? Entweder er geht komplett unter oder es fehlt sogar gÀnzlich?
- Die Harmonie- / Background-Vocals sind cool. Aber sie könnten noch mehr "pushen". Im Refrain nicht nur, die aah-haa-Passagen im Hintergrund, sondern die Main-Vocals mit zusĂ€tzlichen Stimmen massiv unterstĂŒtzen, diese dann links rechts pannen und so den Eindruck eines "massiven" Chorus/Refrain erzeugen.
- Die Soundauswahl, insbesondere beim Schlagzeug ist nicht gut getroffen, finde ich.
- Es fĂŒgt sich deswegen alles nicht so recht zur einer Einheit zusammen.

Es lohnt sich definitv daran weiter zu arbeiten. Welche Tonart ist das? Vielleicht versuche ich mal was. Kannst auch gerne mal die Spuren zur VerfĂŒgung stellen, wenn du willst. Dann kan. man sich auch mixtechnisch einmal dara versuchen. Gerne auch nur per PM, wenn du das eher willst.
 
Zuletzt bearbeitet:
OK, ich hab mal was probiert - nur ein Schnipsel vom Refrain:

 
Eine nÀchtliche Version V1a:

 

Oft gelesene Themen

ZurĂŒck
Oben