Information ausblenden

Beschaffenheit von Iso-Bond

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Bass_Tamer, 12.04.20.

  1. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Notfalls zieh die Absorber 10cm von der Wand weg, sodass die Luft hinter dem Absorber zirkulieren kann. Und mach eine Vorher-/Nachher-Messung, dann siehst du ja schwarz auf weiß, wie stark die Effizienz der Absorption nachlässt.

    Ich werde es auch nochmal testen ... aber soweit ich mich erinnere, konnte ich zumindest bei 5-10cm Abstand keine signifikant schlechtere Absorption feststellen.

    Meine Absorber stehen allerdings an Innenwänden und sind in Regale gefüllt. Nur auf der linken Seite sind etwa 30cm Außenwand „bedeckt“.
     
    Bass_Tamer, 04.09.20
    #21
    daslicht bedankt sich.
  2. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Das scheint mir momentan auch die einfachste Lösung zu sein.
    Auch den Eckaborber oben an der Decke werde ich dann wohl mit mehr Abstand konstruieren.

    Hintergrund:
    Vor 5 Jahren habe ich zum Testen die Isobond Platten für die Superchunks mit doppelseitigen Klebeband verklebt und einfach in die Ecken gestellt. Eine Superchunk besteht aus 4 gestapelten Elementen:
    [​IMG][​IMG]
    Als dann alles 'super' war wollte ich den Spass dann so lange stehen lassen bleiben bis das Klebeband nicht mehr hält. :) Hätte ich bloss mir die Zeit genommmen mal zwischendurch den Status der Wand zu überprüfen.​



    Dieses Mal will ich die Superchunks stabiler bauen damit ich sie einfacher bewegen kann.
    Irgendwie mit Rahmen, 4 einzelne Module gestapelt, sonst wie fixiert oder sogar verkleidet.
    Oder was ganz anderes mit neuem Schnitt der Platten.
    Ich bin für jede Idee dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.20
    daslicht, 04.09.20
    #22
  3. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Also ich hatte mir Ikea Billy Regale geholt, nebeneinander an die Rückwand gestellt, die Iso-Bond-WLG040-Platten zurecht geschnitten und rein gestapelt. Oben auf die Regale dann noch Platten quer gelegt... bis etwa 5cm unter die Decke. Durch die verstellbaren Regalböden hat man auch gleich flexible Zwischenböden. Außerdem sind die Regale nicht allzu schwer, lassen sich also noch gut verschieben. Ich werde sie demnächst noch mit dunklem Stoff beziehen... Dann kann ich direkt nochmal ne Messung machen, was passiert, wenn ich links zur Wand 5 bzw. 10cm Abstand lasse vs. direkt an die Wand. Ich hab das Gefühl, dass die Effizienz nicht so stark darunter leidet...

    ...Der 5cm Spalt bis zur Decke (hab den mal mit Reststücken gefüllt) sowie eine Variation des Abstands zur Wand hinter dem Absorber hatten jedenfalls kaum Auswirkungen im Wasserfall. Hatte das Gefühl, dass man die Unterschiede getrost unter „Messtoleranz“ verbuchen konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.20
    Bass_Tamer, 04.09.20
    #23
    Ennui, Schlumpfpeter und daslicht bedanken sich.
  4. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Wie viele Isobond Platten hast Du verbaut und wie gut ist das akustische Ergebnis
    [EDIT] Hab Deinen anderen Thread gefunden
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.20
    daslicht, 05.09.20
    #24
  5. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Ich habe hinten die Rückwand (mit Ausnahme der Tür) 30cm dick behandelt. Ich meine das waren 21 Platten.
    Das aktuelle (Zwischen-)Ergebnis (Wasserfall) kannst du im Nachbar-Thread („Frage zu aktivem HH-Resonator“, Beitrag #28) sehen.
    Der aktive HHR ist auf die ~30/31Hz-Mode abgestimmt. Die hat davor noch zu lange nachgeschwungen.
    Jetzt muss ich noch irgendwie den Bereich zw. ~35 und 55 Hz auffüllen. Dann wäre ich mit dem Bass soweit zufrieden.

    Dann hab ich noch die ER-Punkte an den Seitenwänden behandelt (pro Seitenwand 3 Iso-Bond WLG035 Platten, 10cm dick + ein bisschen Wandabstand).

    Als nächstes kommt noch ein Deckensegel - wahrscheinlich aus Basotect (wegen des geringeren Gewichts).
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.20
    Bass_Tamer, 05.09.20
    #25
    daslicht bedankt sich.
  6. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Die ganze Geschichte hat bei mir ne Komplettrenovierung ausgelöst :)
    Die Wände streiche ich jetzt mit Kalziumsilikatfarbe. Meine Bassfallen werd ich dann wohl in einen Rahmen fassen, mit Molton bespannen und rollen drunter. Evtl noch eine Holzfront um die Höhen besser intakt zu lassen als bisher .
     
    daslicht, 06.09.20
    #26
  7. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    daslicht, 25.09.20
    #27
  8. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Bin gerade nicht am Rechner. Kannst du die Bilder mal richtig skalieren? Also vom obersten Peak 60dB runter. Das heißt von 100dB bis 40dB bzw. 95dB bis 35dB.
     
    Bass_Tamer, 25.09.20
    #28
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  9. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    gerne, so ?:
    [​IMG]
     
    daslicht, 26.09.20
    #29
  10. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Unter 60Hz fällt der Pegel sehr steil ab. Da wird‘s ja eigentlich erst „interessant“ im Bass. Kommt noch ein Sub zu den Monitoren?
     
    Bass_Tamer, 26.09.20
    #30
  11. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Habe ich bisher noch nicht geplant , bisher war mir der Bass immer genug zum mixen, kommt auch auf das genre an, wäre aber indertat mal gespannt wie das klingt :)
    Ich habe momentan 2 Adam A7X
     
    daslicht, 26.09.20
    #31
  12. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Mit Subs kenn ich mich leider auch nicht so gut aus.
    Ich weiß zwar, dass Adam Subs gerne mal empfohlen werden. Aber keine Ahnung, wie sehr die sich „klanglich“ von anderen unterscheiden. Im Bass macht ja eh der Raum viel mehr aus.

    Vielleicht kannst du dir ja irgendwo mal einen ausleihen und testen? :)
     
    Bass_Tamer, 26.09.20
    #32
  13. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Ja das wäre bestimmt mal interessant, auch wie der Raum sich vehält und ob es besser klingt doer sogar schlechter :)
     
    daslicht, 26.09.20
    #33
  14. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Das gute am Sub ist ja (neben dem erweiterten Tiefgang), dass man ihn weitgehend unabhängig von den Tops aufstellen kann. Das heißt ganz nah an die Wand, auf den Boden (nicht in den Wellenknoten der ersten Vertikalmode, wie es auf Ohrhöhe schnell passieren kann), sodass insgesamt die Raummoden besser angeregt werden, ohne durch eine Verschiebung der Tops die Stereo-Symmetrie zu verschlechtern. Daher macht ein Sub mE sehr viel Sinn, wenn man ihn vernünftig einbindet (Phase Alignment im Übergangsbereich).
     
    Bass_Tamer, 26.09.20
    #34
  15. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Interessant ! Ich hatte mal nen Genelec sub und 1029a allerdings vor X jahren in einem so gut wie unbehandelten Raum, das ging gar nicht :)
    Ich werde später mal suchen wie das mit dem Phase Alignment funktioniert. Danke ür das feedback !
     
    daslicht, 26.09.20
    #35
  16. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Der Raum muss natürlich gut behandelt sein, weil ja mit Sub unten rum deutlich mehr Pegel vorhanden ist. Aber das zeigt ja dann deine Messung :)
     
    Bass_Tamer, 26.09.20
    #36
  17. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    daslicht, 01.10.20
    #37
  18. Bass_Tamer

    Bass_Tamer Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    12.04.20
    Punkte:
    257
    257
    Ich kenne diesen Sub nicht. Allerdings geht der wohl nur bis 31Hz?
     
    Bass_Tamer, 01.10.20
    #38
  19. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    >31 Hz reicht bei meiner Musik denke ich aus :)
     
    daslicht, 01.10.20
    #39