Information ausblenden

Bekomme mein Pc nicht Optimiert für Audio?

Dieses Thema im Forum "Windows und Musik" wurde erstellt von saki, 14.03.21.

  1. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.906
    1906
    Grüss euch versuche seid 2 Tage mein Pc zu Optimieren für meine Audio und Daw leider ohne erfolg.Habe aktuelle Win 10 pro 64bit 20H2 version.Das Board ist ein Gigabyte Z490 Vision d,Cpu i9 10900f,32gb ram ddr4,Amd Radeon Rx 580nitro+8gb ram.Als Audio interface Apollo Twin X quad Thuderbold3.Wenn ich Lateny Mon starte die 6.50 version.nach ca 1 stunde kommen dann fehler ich sollte Cpu trohteling und das Bios cheken und Updaten.Das Bios sit auf den aktullesten stand.Ich hoffe ihr könnt mit helfen.Danke
     
    saki, 14.03.21
    #1
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.553
    13553
    Graham, 14.03.21
    #2
  3. saki

    saki Themenersteller

    Registriert seit:
    01.05.05
    Punkte:
    1.906
    1906
    Danke dir.Werds gleich cheken
     
    saki, 14.03.21
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    64.749
    64749
    Bei dieser Hardware gibts eigentlich nichts zu "optimieren". Das ist son bisschen 90s. Solange die HW/Systemvorsussetzungen für Apollo (UAD sind da pingelig) und DAW eingehaltrn werden, ist eigentlich nicht viel zu tun.

    Am besten clean uninstall, Platte/n komplett bügeln und sauber neu installieren mit aktuellsten Treibern. Bios eigentlich in Ruhe lassen bis auf Onboard Sound und ggf Grafik deaktivieren. Vielleicht man zum Einstieg Overclocking und ähnliche Tweaks lassen.

    Die Apollos sind unter Win10 wie immer wieder liest, nicht die beste Wahl, was Latenzen angeht.
     
    muffy, 14.03.21
    #4
  5. Schludi

    Schludi DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    1.856
    1856
    Virenkiller aus und Festplatte entschlüsseln :D
     
    Schludi, 14.03.21
    #5
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.434
    28434
    Sehe ich auch so. Ich würde nur den Energiesparplan auf Höchstleistung stellen.
     
    Entone, 14.03.21
    #6
  7. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.553
    13553
    und vielleicht bei den USB Ports den Sleep Mode deaktivieren.

    Ging bei mir mal ohne, und mal gabs Probleme. Keine Ahnung, was der Unterschied war..
     
    Graham, 14.03.21
    #7
  8. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Wenn die CPU erst nach einer Stunde anfängt zu drosseln, dann könnte ein Kühlungsproblem vorliegen. Wie sind denn die Temperaturen? Schon mal gemessen? Kühler evtl. nicht richtig montiert?

    Hast Du im BIOS (UEFI) die CPU-Spannung erhöht oder erniedrigt, oder eine Energiespareinstellung aktiviert? Oder die Lüfterkurven "optimiert"?

    Nach kurzer Recherche habe ich DAS im 3W gefunden:


    Und wer bitteschön kauft sich ein Mainboard von Gigabyte, und dann auch noch in dieser Preisklasse? Schlecht beraten worden? :eek:
     
    Chribu, 14.03.21
    #8
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    16.888
    16888
    Windows und UAD Thunderbolt?
     
    Glutamatjunkie, 14.03.21
    #9
  10. gelöschtes mitg 0915

    gelöschtes mitg 0915 Guest

    Punkte:
    0
    Was gibts denn konkret an dem Board auszusetzen?
     
    gelöschtes mitg 0915, 14.03.21
    #10
    CFR und Electro-Rocker bedanken sich.
  11. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    Siehste doch ...

    Die Bords sind bekannt dafür, Probleme mit Hitze und Spannungsstabilität zu haben; Und extrem miesen BIOS/UEFI-Konfigurationen. Der Hersteller fertigt schon lange unter hohem Kostendruck zu Lasten der Qualität, und die Architektur der Boards ist mittlerweile ... :booty:

    + Die Linuxgemeinde kann ganze Arien darüber singen, was Probleme mit USB-Ports angeht.

    Gigabyte war früher mal führender Qualitätshersteller, inzwischen aber (seit ca. 10 bis 15 Jahren) machen die einen auf VW, bzw. einen auf Reversen König Midas: Aus Gold mach Scheisse ... (gilt nicht für alle Produkte, aber ein Mainboard oberhalb der Office-PC-Klasse - so um die 50,-/60,- Euro - würd ich nicht kaufen. Da gibt es qualitativ deutlich bessere Hersteller bei einem ebenfalls besseren Preis-Leistungsverhältnis).

    :showgeniess:Und los gehts ...
     
    Chribu, 14.03.21
    #11
    CFR bedankt sich.
  12. Chribu

    Chribu

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    742
    742
    PS: Ich habe hier zuhause selbst so einen Kandidaten herumliegen, ein Gigabyte GA970 DS3P - Rev2 (ein älteres AM3+ Board - gekauft vor drei Jahren). Ich würde gerne Linux darauf installieren, aber - meeeehhh -- geht nicht! Selbst die Deaktivierung von IOMMU im BIOS hat keinen Erfolg gebracht, Linux lässt sich einfach nicht installieren. Und das liegt an der miesen Architektur des Boards.

    Unter Windows wird dann auch noch der Chipsatz-Kühler brütend heiß, trotz einer Tdie-Temp von nur 35 C, so dass eine Wasserkühlung ohne Umluft gar nicht erst in Frage kommt. Dafür hatte ich, bevor ich das Wärmepad des Chipsatz-Kühlers ausgetauscht habe, immer wieder mal Shutdowns im laufenden Betrieb erleben müssen - und das, obwohl ich diesen PC nur zum Surfen und zur Medienwiedergabe benutzt habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.21
    Chribu, 14.03.21
    #12