Information ausblenden

Bassroom Plugin Release

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Norro, 05.06.19.

  1. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.761
    9761
    Probier's doch einfach mal aus. Hat ja keinen Sinn, im luftleeren Raum zu diskutieren.

    Wie gesagt, Hut ab, wer so fein granuliert Bassmanagement betreibt wie es das Tool macht. Ich tu' es definitiv nicht (jetzt vielleicht mal testhalber).
     
    Schlumpfpeter und SilentWarrior bedanken sich.
  2. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.001
    15001
    Warum denn?
    Zeigt doch neben Frequenz auch Dynamik an.
    Der Hofa ist halt nur ein Analyzer.
    Aber selbst da kann man gewisse Dinge erkennen. Hat ja auch RMS für Frequenzen.

    Das lesen von Tools ist auch eine Übungssache. Mit der Zeit weiß man doch beim selber Mischen was da gezeigt wird.

    Aber letztendlich alles nur Krücken.

    Aber es gibt ja noch Kopfhörer, Subpac.
    Am Ende des Tages ist man dann besser aufgestellt als ohne nichts :)

    Ich mische momentan nur über EVE SC203.
    Da habe ich keine andere Wahl solche Tools zu lieben.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Dann halt nicht!
     
    SilentWarrior bedankt sich.
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.320
    48320
    Ich hatte bisher noch keine Muse das Plugin auszuprobieren...

    Ist es nun ein Vorteil oder nicht?
    Das was ich bisher gehört habe, fand ich nicht so überzeugend.

    Was meine Person angeht, orientiere ich mich nicht an dem Standardgefasel, weder von Seiten der Werbung, noch von Seiten der Puristen/Neider.
    Ich selber betreibe zum Beispiel Match-EQs seit der Veröffentlichung der ersten Schallwelle, verwende Analyzer seit den 80ern und verwende einfach alles was mir einen Vorteil bringt.

    Alles andere ist mir egal.
    Wenn andere das besoffen in den Schnee pissen und ich zusätzliche Hilfinstrumente verwenden muss, ist das halt so.

    Es gibt Dinge die ich nicht mag, wie zum Beispiel Replacing.
    Aber ich würde es tun wenn ich es müsste.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Kommt halt drauf an was du draus machst ne, was ich hier bis jetzt gehoert habe (also hier bei mir zu Hause, auf meinen Tracks), hat mich schon ziemlich ueberzeugt.

    Ich war ja auch eher skeptisch, die Skepsis ist allerdings komplett verflogen. Musst halt einfach selber testen.
     
  6. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    763
    763
    ich hab es auch mal ausprobiert. ich bewege mich meistens im +/- 1 dB bereich, also eher kleine auswirkungen. es kommt ja auch auf die referenz an. die eq kurven sind schon speziell, wie man in meinem gif sehen kann und man kann die nicht so einfach mit einem normalen eq nachbauen. die phase bleibt auch weitestgehend erhalten.
    https://dl.dropbox.com/s/wqmola6x6g1tcqr/bassroom.gif?dl=0
     
    SilentWarrior, adl, Kassette und 2 andere bedanken sich.
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    SPANNEND!

    Die interagieren ja hochgradig seltsam miteinander!

    Zu sehen das der Q beim hoechsten Band im Prinzip nur ein gegenlaeufiges shelving Filter ist, ist auch sehr spannend.

    Oder zu sehen das ein enger Q haeufig die Tieferen Bereiche anhebt/absenkt ist auch sehr interessant.

    Enger Q wirkt sich auf die tieferen Bereiche gegenlauefig zur Richtung des Bandes aus, heisst wird das Band angehoben, senkt ein engerer Q die Bereiche die tiefer als das Band liegen tendenziell ab, waehrend ein breiter Q das Band tendenziell anhebt. Besonders deutlich wird dies beim obersten Band, was einen Shelving Filter mit implementiert zu haben scheint, der bei engem/breitem Q anspringt.

    Also wirklich, spannend!

    Danke fuer die Muehe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.19
  8. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.761
    9761
    Wow, danke. Finde ich hochinteressant.
    Und:
    Viel Spaß den ganzen "complainern" beim Nachbauen :)
     
  9. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    60.465
    60465
    Was ist den Replacing? Etwa zB wenn bei einer Bandaufnahme die Drums nicht so toll klingen sie durch eins aus der Dose zu ersetzen?
     
  10. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    763
    763
    bitte, das gif war fix gemacht. :) ich finde die bedienung und gui allerdings nicht so gelungen, aber das ist sicherlich geschmackssache. und ich frage mich gerade, wozu diese wellen in den extremen einstellungen gut sein sollen? wird der bass daduch nicht unausgewogen im frequenzspektrum?
     
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Ich glaube die Wellen sind ein Nebenprodukt der Minimumphase Implementierung um Ringing und Phasenschweinereien zu verhindern.

    Frag mich jetzt nicht warum genau das technisch so endet, ich meine mich aber daran zu erinnern ein Video ueber den DMG EQ gesehen zu haben, in welchem linear phase, minimum phase und "normal" erklaert wurde. Da kam es bei minimum phase auch zu aehnlichen Auswirkungen, wenn ich mich recht erinnere. In punkto Transientestabilitaet war minimumphase allerdings mit Abstand am besten geeignet, da sich diese Miniwellen akustisch kaum merkbar ausgewirkt haben. Dafuer war die Transiente auch nach dem EQ noch intakt und phasenmist gabs auch kaum, Ringing gab es gar nicht.
     
    Rocky Balboa und Kassette bedanken sich.
  12. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.995
    4995
    Hab den gezogen und finde das Ding richtig gut. Leider schmiert mir das PT beim ersten öffnen der Session ab. Beim zweiten Laden der Session ist grundsätzlich alles o.k. Hab aber festgestellt, dass wenn ich die Session länger unbenutzt offen habe, mir das Plug PT abstürzen lässt.
    Hat ein anderer PT User die selben Probleme mit dem Plug? Kann natürlich an meiner nicht aktuellen Kofig liegen.
    Mein Setup: Mac Pro 2010, Sierra, PT Ultimate 2019.5.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  13. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    3.345
    3345
    Sie arbeiten wohl grundsätzlich an einem Update, was die Stabilität erhöht und das starke schwanken der Richt-Striche (?) selbst bei einem 4-Bar-Loop adressiert. In Ableton hatte ich (und andere) auch das Problem, dass sich die Session nicht mehr öffnen ließ, wobei mir das bisher erst einmal passiert ist und ich es über das einer der automatisch angelegten Backup Sessions im Ableton Ordner normal öffnen konnte.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Wie ist eure Erfahrung bzgl. Bassroom rauf hauen, gucken was es will, wieder runter damit, grobe Schnitzer direkt im Mix regeln, bassroom wieder rauf jagen und gucken wie es auf den neuen Mix reagiert?

    Bei mir verändert sich die vorgeschlagene Kurve kaum, obwohl ich doch einiges am mix geändert hatte....
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.19
    Yacc bedankt sich.
  15. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    3.345
    3345
    Update 1.0.1 kam eben raus:

    List of updates:

    1. Added Bypass automation.
    2. Selecting all, or from the beginning, or to the end of a ref track causes a crash. Fixed.
    3. Wavelab and probably others don't set session sample rate on startup so reference tracks previously saved within Bassroom cant be loaded. Saved targets are still loaded however, and ref tracks can be loaded during a session.
    4. Wavelab and maybe others dont set transport position so this meant targets didn't show up, fixed.
    5. Added pop up if latency is not a multiple of 32. (Bad noise happens when Buffer latency is not a multiple of 32. This is unavoidable to achieve the extremely transparent filters in Bassroom).
    6. Output gain added as parameter so is now saved with session and can be automated.
    7. Short Term LUFS targets optional display.
    8. Smoothed Integrated LUFS targets.

    Download hier
    https://www.dropbox.com/s/lcx4x0t1k6v5o9i/BASSROOM.zip?dl=1
     
    andreee bedankt sich.
  16. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.768
    2768
    Habe mal ein kleines Review zum Bassroom gemacht. Hauptsächlich ein Rundgang durch die Gui und Funktionen mit einem kleinen Soundcheck am Ende. Cooles Plugin!



    P.S. War nicht mein bester Tag. Ich hoffe es ist trotzdem gut vermittelt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.19
    holgi, Decimort, MountainKing und 4 andere bedanken sich.
  17. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.158
    20158
    Kann man eigene Presets abspeichern?
     
  18. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.768
    2768
    Ja, du kannst eigene Targets erstellen lassen aus Referenzsongs. Ich zeige das im Video bei etwa 7:20
     
  19. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.158
    20158
    Ja da liest Du Referenzfiles ein, hab ich gesehen. Diese lassen sich also ohne weiteres mit eigenem Namen speichern?
    Wenn ich hier vorm Rechner was reinspiele, krieg ich ein Target "User Setting", welches ich nicht umbenennen kann und beim wiederöffnen verschwunden ist. Übersehe ich was?

    Oh nett .. mit Ctrl+Klick schaltet man die Bänder Solo.
    ... na das ist mal geil. Solo den Q verändern ... da tut sich was mit der Attack! Lässt sich sauber justieren und fehlt mir wenn deaktiviert.
    Ansonsten schiebe ich der Gewinn an Klarheit obenrum mehrheitlich dem höheren Volumen zu. Verfliegt bei sauberer VolumenJustierung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.19
    andreee bedankt sich.
  20. andreee

    andreee

    Registriert seit:
    29.01.15
    Punkte:
    2.768
    2768
    Ja stimmt, der Target scheint nur temporär. Ich schau später mir das mal genauer an. Ansonsten geht nen FR raus
     
    Manoloco bedankt sich.