Information ausblenden

Bassroom Plugin Release

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Norro, 05.06.19.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Naja, die Entzerrung ist ja dafür da den Kopfhörer neutral zu bekommen, das subpac bekommt dann allerdings das gleiche verbogene Signal ab, obwohl es ja keine Entzerrung benötigt.
     
    Yacc bedankt sich.
  2. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.957
    5957
    Hi zusammen,

    bin back in town. War mal zwei Wochen im Urlaub und hab eine schöne Bulle-Tour durch Litauen und Polen gemacht. Kann ich nur jedem empfehlen.

    Zwischendurch hab ich natürlich die Musik-News verfolgt. Das BassRoom-Plug hat es mir auch angetan und ich habe es heute direkt mal gekauft (weil hier viele Kollegen sich positiv geäußert haben!).

    Hier jetzt meine ersten Versuche. Workflow (ich hoffe, ich hab das richtig verstanden):

    1. Preset auswählen
    2. Musik laufen lassen
    3. Frequenzbänder an den Strichen ausrichten

    Korrekt?

    Erste Version ohne das Plug:

    https://www.dropbox.com/s/45zzoa6t41p2lzz/Tr O BassRoom.wav?dl=0

    Zweite Version mit dem Plug:

    https://www.dropbox.com/s/ml9ke510qgruwin/Tr With BassRoom.wav?dl=0

    Was sagt ihr? Gruß, pitto
     
  3. Dasound

    Dasound

    Registriert seit:
    29.06.12
    Punkte:
    505
    505
    Ich dachte den gibt es erst ab einem Kauf von 129 $ dazu?
     
  4. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.957
    5957
    Ne, gibts umsonst dazu! War für mich ein zusätzlicher Grund das Ding zu kaufen...
     
  5. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.369
    7369
    ah verstehe, logisch.
    funktioniert die entzerrung als vst plugin oder wie geht das? weil dann könnte man mit schlauen routing ja das nicht verbogene signal in den subpac schicken.
     
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    wenn man mehrere Asugaenge haette, dann ja :D
     
  7. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.369
    7369
    ups davon bin ich einfach ausgegangen :eek: :(:D
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Es ist gerade angekommen. ALTER IST DAS GEEEEEEEEIEEEEEL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ok, genug nu des OTs, zurueck zum Bassroom, bei Interesse schreib ich gerne mehr Infos per PM oder im extra Thread.

    AAAALTER...... SOOOOOOO GEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Kennst das Gefuehl wenn der Drop im Club dir das Gesicht schmilzt?

    GIBTS JETZT AUCH ZU HAUSE!!! :D
     
    L0rdVetinari, SilentWarrior und Yacc bedanken sich.
  9. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    7.369
    7369
    vielleicht interessiert es ja noch mehr leute, da wäre doch ein extra Thread angebracht.

    nur vom lesen werd ich ja schon feucht, ich weiß was meine nächste anschaffung sein wird :D
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.004
    15004
    Ehrlich :D
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  11. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.957
    5957
    Hab ich gemacht, s.o.
     
    suboptional bedankt sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Ich hab jetzt auch nochmal ein Stueck von mir ueberarbeitet. Allerdings hab ich da jetzt auch mein neu angekommenes Subpack mit benutzt, zusaetzlich zum Bassroom, das heisst, es ist halt doppelt neu fuer mich und ungewohnt mit zu arbeiten und ich kann jetzt auch nciht definitiv sagen welche eventuell vorhandene Verbeserung welchem neuen Tool zuzuschrieben ist. Ich dneke fast die beiden wirken synergetisch und arbeiten hervorragend zusammen, ich mag mich aber auch vor lauter Euphorie zu sehr rein freuen in die Dinger. Naja, hoert einfach selbst.

    https://recording.de/threads/fb-ist-das-house-oder-kann-das-weg.223431/
     
    pitto bedankt sich.
  13. EisRaum

    EisRaum Bedroomproducer

    Registriert seit:
    25.05.18
    Punkte:
    61
    61
    Das Tool ist sehr praktisch, man sollte nur aufpassen seinen Mix nicht zu clean zu fahren
    gerade ältere Musik profitiert von unsauberen Bässen.

    Vielleicht noch ein Tipp: Ich sehe sehr viele Leute die Versuchen immer Höhen und Bässe reinzudrehen mit dem EQ
    aber in Wahrheit profitiert ein Mix häufig von absenkungen gerade im Bassbereich, sowie es auch dieses Plugin macht.

    Ich halte aber ein Dynamic Eq (kostenlos der tdr nova) für viel sinvoller als dieses Plugin einfach mal ausprobieren

    Aber der Preis für den Bassroom ist fair
     
    RK79 bedankt sich.
  14. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    48.320
    48320
    Kein echter Vorteil...
     
  15. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    778
    778
    Funktioniert das "nur" bei elektronischer Musik vernünftig oder geht das auch für Metal und co? Der Bassbereich ist etwas was ich immer Recht schwer in den Griff bekomme (schlechter Raum sei Dank).

    Von daher wäre es interessant, aber die Werbung suggeriert mir das es vor allem für HipHop, Techno, House etc. Sinn macht.
     
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.004
    15004
    Ne, ich würde sagen es funktioniert auf alles. Welche Referenzen du verwendest ist entscheidend.

    Das Problem mit den Vorher/Nachher Hörproben: sie ergeben keinen Sinn.

    Es ist doch wie mit dem Busskompressor und Limiter. Man mischt in die Kette rein.
    Bei mir kommt der Busskopressor bei Rock schon ab Bassdrum, Snaredrum, Bassline und Vox drauf.
    Dann lege ich den Bassroom drauf und passe alles an.
    Dann erst kommt der Rest wie Overheads, Gitarren usw.

    Ich hatte es versucht das Teil erst gegen Ende zu verwenden, aber dann muss man wieder in den Mix
    zurück und sehr viel korrigieren, sprich: doppelte Arbeit.

    Ich mische lieber in die Kette. Wenn das Fundament passt, dann sollte der Rest einem leichter fallen.
     
    holgi und Schlumpfpeter bedanken sich.
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Vergiss dabei aber nicht dass der bassroom psychoakustisch analysiert, d.h. den Bass im Verhältnis zum Rest betrachtet. Wenn der Rest noch nicht drin ist, dann kann er den Bass auch nicht im Verhältnis dazu betrachten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.19
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    15.004
    15004
    Wenn du aber nur das Intro von z.B. Faxing Berlin als Target nimmst, dann hast du auch nur die wenigen Informationen (Bassdrum, Hat, Percussion & Clap).

    Du beginnst sicherlich auch erst mal mit diesen Dingen wenn du einen Track baust denke ich?
     
  19. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    20.284
    20284
    Ah, OK, wenn man die Referenz entsprechend ebenfalls anpasst, geht das natürlich. Ist dann natürlich ein anderer Weg als der vorgeschlagene, aber klingt auch plausibel.

    Ich mach beim nix erstmal nicht viel auf der Summe, ich geh dann lieber beim Mastern zurück in Mix, wenn mir was auffällt.

    Werde aber wohl den bassroom als Tool zum Pegeln auf die Summe legen, wenn der Track einigermaßen steht.

    Fliegt dann aber vor dem master wieder raus, da er nur zum checken eingesetzt wird, was im Mix verbessert werden kann.

    Auf dem master kommt er dann vor den Limiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.19
  20. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.158
    20158
    Dass der Bass das kleinere Übel ist ... die Höhen sind doch recht ätzend.

    Hier meine Annäherung, ohne Bassdingsboomroom, jedoch mit meinen House Referenzen ab Vinyl.

    Oh guck ... gibts Online:

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10.06.19
    pitto bedankt sich.