Information ausblenden

Alles über Compression mit sehr guten Beispielen

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von Klappermann, 16.05.15.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AWF

    AWF Guest

    Punkte:
    0
    Falsch.

    Der Knee Regler lässt den Kompressor schon vor überschreiten des Thresholds arbeiten. Hat aber auch nichts mit dem angeblichen Warten des Kompressors zu tun.
     
  2. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.725
    21725
    Nein, das ist nicht falsch - es geht ja eben um die sanfte Steigerung. Das Knie liegt gewissermaßen als Epsilon-Umgebung um den Wirkungspunkt herum, fängt also logischerweise schon vor dem Wirkungspunkt an. Das sollte klar sein. :)
     
  3. AWF

    AWF Guest

    Punkte:
    0
    Von mir aus: der Knee Regler arbeitet erst ab überschreiten des Thresholds und bei einem Attack von 0ms macht der Komp ein langes Gesicht, weil keine Steigerung möglich ist.

    Würde aber der Knee Regler vor überschreiten des Thresholds arbeiten, dann könnte der Kompressor bei Attack von 0ms tatsächlich noch sanft einsteigen.

    Aber du hast recht und ich meine Ruhe :)
     
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.489
    33489
    Hast du noch ne Zeitangabe wann das Knee behandelt wird? Hab keine Lust mir 60 Minuten Werbung anzuschauen. :D


    Genau, er fängt vor dem Threshold schon an, aber mit weichem Übergang bis zur vollen Regelung. Was ist daran falsch?

    Du brauchst auch die Wartezeit gar nicht beharrlich als "angebliches Warten" zu bezeichnen. Probiers einfach aus.

    Synthpark hatte den ganzen Kompressor-Krempel doch auch schon mal irgendwo erklärt, der kennt sich mit Regelkreisen aus :)
     
    Kollege bedankt sich.
  5. AWF

    AWF Guest

    Punkte:
    0
    Was hat das mit Warten zu tun? Eine langsame Steigerung ist nicht mit Aussetzen, Warten gleichzusetzen.

    Der Typ im Video behauptet aber das der Kompressor wartet.

    Warum Knee jetzt damit was zu tun haben soll verstehe ich echt nicht. Knee ist auch nicht warten.

    Und dein Melda Compressor wird auch nicht warten bis er mit der Kompression beim überschreiten des Thresholds anfängt. Es findet nicht so etwas wie Predelay statt. Auch nicht bei Knee.

    Eine konstante Steigerung des Verhältnis ist kein Warten.
     
  6. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.489
    33489
    Das ist richtig. Aber das hat ja auch niemand behauptet. Das Warten findet ja gerade im Hard Knee Modus statt.

    Doch, mit Sicherheit. Bevor du etwas aus dem Blauen heraus über einen Kompressor behauptest, den du gar nicht kennst, schau ihn dir an. Er wartet.
     
  7. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.489
    33489
    Wie ich schon schrieb:

     
  8. AWF

    AWF Guest

    Punkte:
    0
    Welches warten? Worauf bezieht sich dein Warten? Erkläre doch einfach was du damit meinst.
     
  9. schnuffke

    schnuffke

    Registriert seit:
    09.10.14
    Punkte:
    4.947
    4947
    Ist das nicht so? Wann setzt er dann ein?
     
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.622
    28622
    Mit Warten hat das m.M. nach nix zu tun. Er regelt bei Soft-Knee einfach nur "weicher" ein.
     
  11. schnuffke

    schnuffke

    Registriert seit:
    09.10.14
    Punkte:
    4.947
    4947
    Bei z.B. Knee = +-3dB setzt die Kompression bei 3dB unter dem TH ein und erreicht ihr Maximum ( je nach Ratio ) bei 3dB über dem TH.
     
  12. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    33.489
    33489
    Mit warten mein ich warten. Bevor er anfängt zu regeln macht er ne Weile lang nichts.

    Im Anhang mal als Bild.

    rotbraune Fläche = Originalsignal, graue Fläche = komprimiertes Signal, dicke schwarze Linie oben = Gain Reduction


    Edit: Die Wartezeit entspricht allerdings nicht dem Attack-Wert, sondern Wartezeit plus Regelzeit werden zusammen durch den Attack-Wert beeinflusst.
     

    Anhänge:

  13. AWF

    AWF Guest

    Punkte:
    0
    Teste mal folgendes:

    Nimm eine Gesangspur und stelle Ratio auf 5:1.

    Dann stelle den Threshold so ein das der Kompressor nie zur Ruhe kommt, also Dauerkompression.

    Im Prinzip müsste es nach deiner Frage ja bedeuten, dass du Release während der Kompression verändern kannst wie du willst und die Kompression immer gleich wäre, da Threshold nicht unterschritten.

    Dem ist aber nicht so. Stellst du eine sehr lange Release ein, dann wird die Kompression anders wirken wie bei einer extrem kurzen, auch wenn Threshold nicht einmal unterschritten wird.

    Der Gedanke das Attack und Release nur mit dem Zeitpunkt des Unter- bzw. Überschreiten des Thresholds wirken ist falsch. Diese Parameter arbeiten ständig.
     
  14. schnuffke

    schnuffke

    Registriert seit:
    09.10.14
    Punkte:
    4.947
    4947
    Meine Frage war tatsächlich nur ´ne Frage.[​IMG] Probiere ich zu Hause mal aus.
     
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.622
    28622
    Der Attack-Wert steht bei dir auf 500ms mit ner Ratio von 20:1 .
    Normalerweise ist der Attack die Zeit um auf die eingestellte Ratio einzuregeln, wenn der Treshold unterschritten wurde. Der Soft oder Hard-Knee beeinflusst noch in gewisser Weise den Treshold und auch den Attack des Signals, also ob er wirklich hart oder sanft einsetzt.Sieht man ja auch auf deinen Screenshots. Die Gain.Reduktion setzt bei Hard abprupt ein und bei Soft ist die GR weicher und länger. Kann man ja mit sehr percussiven Material auch schon mit "moderateren" Einstellungen testen. Möchte man Transienten entschärfen, wäre ein Soft-Knee in der Regel erstmal ein Versuch wert. Das passiert ja normalerweise alles im ms-Bereich. Das technische mit den ganzen Werten ist ehrlich gesagt auch nicht so meins, da ich mit den Ohren mische und nicht vorher rechne, das Signal muss mit so und soviel reingehen und kommte dann mit soviel wieder raus.
     
  16. AWF

    AWF Guest

    Punkte:
    0
    Das hat bei dem "guten" Kompressor nichts mit Knee zu tun, das macht er unabhängig davon im Peak Modus, so oder so.

    Wenn ich jetzt sage das der schlecht programmiert ist, dann bin ich ein "Dummschwätzer", deshalb sage ich es so:

    Wenn man beim Melda eine Attack von 20ms einstellt, dann passiert aus irgendeinem Grund für 10 Sekunden nichts, absolut nichts.

    Wenn man z.B. beim Sonnox 20ms einstellt, dann passiert was, genau 20 ms lang.

    Ich weis nicht wo der Sinn ist eine Snare (Beispiel) so zu komprimieren? 10ms nichts und dann schlagartig eine unsanfte Kompression. Da kann man genau so gute die Snare teilen und dann die zweite Hälfte per Gain leiser machen, klingt genau so schlecht.
     
  17. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    28.622
    28622
    Ich denke, dass ist auch wirklich so ein bischen davon abhängig, wie der Programmierer das umsetzt bzw interpretiert. Ich nutze den Melda z.B. auch gelegentlich, mittlerweile aber eher selten, habe da aber nie intensive Tests mit gemacht. Entweder es passt oder nicht. :)
    Vor ein paar Tagen habe ich mir den Pro-C "gegönnt", der verhält sich auch wieder etwas anders und finde den von der Bedienung auch besser.
     
  18. mofox

    mofox

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Mir hat die Tutorialreihe (Startpost) ziemlich gut gefallen. Man pickt sich eben die Dinge heraus, die man für nützlich bzw. bereichernd erachtet..
     
  19. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.222
    26222
    @ModulationMatrix:

    Hast Du da eine spezielle Version vom MCompressor oder hast Du diesen in einen Analyzer geladen? Wenn letzteres, um welchen handelt es sich?
     
  20. AUDI0N

    AUDI0N

    Registriert seit:
    10.05.13
    Punkte:
    2.955
    2955
    ???
    Diese Art Erläuterung liest man das doch durchweg auch auf anderen Seiten.
    Ist dem tatsächlich nicht so?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.