Wer mischt noch mit Hardware?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von andy_g, 09.03.19.

  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    40.463
    40463
    Alles ITB
     
    andy_g bedankt sich.
  2. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.104
    3104
    ITB auch hier. Sonst braucht man doch ´ne Reinigungskraft.
    Spass...
     
    Laber Rhabarber und andy_g bedanken sich.
  3. CFR

    CFR

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    3.104
    3104
    Hahaha
     
  4. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    44.697
    44697
    Uschi mischt auch ITB. Sensationell. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.19
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    40.463
    40463
    Der Vollständigkeit halber vielleicht noch: Ich verwende etliche Emulationen von UAD, da wäre es dann quasi Semi-ITB. :)

    Aber für HW fehlt mir einfach der Platz und dann die Zeit. Aufgrund des höheren Anschaffungspreises im Vgl. zu einer Emulation müsste ich das Thema Mischen auch viel ernster angehen, wozu mir aber dann wie gesagt die Zeit fehlen würde.
     
    andy_g bedankt sich.
  6. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.770
    2770
    mio :) läuft über patchbay + d&r pult ins outboard.

    mische aber auch itb. kann ja sonst nur ein projekt zeitgleich übers pult fahren...
     

    Anhänge:

    andy_g bedankt sich.
  7. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    17.528
    17528
    ich printe gelegentlich ein bisschen outboard. allerdings eher seltener um jetzt bisschen manley-glitzer auf ein signal zu tun, sondern eher so rabiat-kreative sachen wie "ich jamme mir eine fancy trash-delay spur an einer alten echolette" oder "ich spiel das mal furchtbar übersteuert auf die revox für eine besonders schlechtgelaunte bandzerre" oder, im moment einer meiner favoriten, "das klavier dass ich vorhin eingespielt habe soll bitte nach historischem sample klingen", wofür ich ein wundervoll miserables 60er jahre arztdiktiergerät besitze, dass diesen job in 2 minuten besser erledigt als die erlesenste lofi-pluginkette es könnte.

    in wahrheit also: primär nur lustige spielsachen, die man eher noch zum aufnahmeprozess als zum mischprozess zählen könnte/sollte. sowieso bin ich der ansicht, dass instrumente die besten outboard-investitionen von allen sind. da ist das verhältnis bei mir inzwischen eher umgekehrt.
     
    andy_g und CFR bedanken sich.
  8. NuckChorris

    NuckChorris

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    988
    988
    Ein Kumpel (diverse Gold u Platin Produktionen) hat vergangenen Monat seinen letzten Shadow Hills verkloppt und ist jetzt im Mixing komplett ITB unterwegs. Er meint er hätte das schon viel früher machen sollen. Fürs Produzieren hat er allerdings noch so einige Synthesizer, die er wohl nie abgeben wird *seufz*
     
    andy_g bedankt sich.
  9. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    1.030
    1030
    Hi Andy :)

    Wenn mein Studioumbau fertig ist, defintiv Hybrid.

    Mit der Möglichkeit zum analogem Summieren, was bedeutet das bei max.10 Subgruppen bis zu 22 Röhren max. zum Einsatz kommen. Jenachdem wieviel "Mojo" nötig ist.

    Tubetech
    Stam Audio
    ADT
    SPL
    TLAudio
    Regular John Recording
    API
    Burl
    Waves
    Und einige Umbauten kommen zum Einsatz.
    Die üblichen Verdächtigen gibt es nicht ;-)

    Wegen einer oder 2 HW Geschichten würde ich nicht unbedingt auf Hardware gehen oder bleiben, ausser wenn der Klanggewinn essenziell ist.

    Wenn man eine komplette Hardwarekette aufbauen will oder hat, weil man den Klang schätzt, macht Hardware defintiv Sinn.

    Die Frage für dich ist...
    Nutzt Du die HW oder nicht ???

    Bei mir sind z.B., im zuge des Umbaus, sämtliche HW Synthies aus den Racks geflogen, inkl. dem dazugehörigen Midisetup. Da ich sie seit 2007 nicht mehr benutzt habe.

    Ich mache keine Angaben über irgendwelche Hardware, da ich hier keinen Glaubenskrieg anzetteln will und weil jeder für sich entscheiden soll / muss, wieviel Hardware in Setup passt...

    LG.
    Harald
     
    andy_g bedankt sich.
  10. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    10.317
    10317
    Alles ITB...

    Fürs tracking hab ich noch einen 1176 Clone, einen 1073 Clone, einen Pultec Clone, einen API Preamp Clone und einen 2254 Clone, die einen AD Wandler von Mytek befeuern. Manchmal schicke ich auch Signale durch.

    Für die Zukunft werde ich mal nach Stereo Comps wie API 2500 oder BC-1 und dahinter ein Hcl Varis oder sowas in der Art gucken. Vl noch einen Stereo MOJO Kasten wie die Silver Bullet oder Hedd 192. Das ist Ur leider extrem teuer alles und müsste nach und nach angeschafft werden...
     
    andy_g bedankt sich.
  11. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.124
    2124
    Ich bin hybrid unterwegs mit 1176, LA2a, mehre BAE 1028, API 550, BAE 10DC uva
    Jetzt kommts: Ich überlege mir eine Bandmaschine und ein Pult zu zulegen! :)
    Ich habe mich lange mit ITB vs Hardware bechäftigt. Mein Fazit: Wenn die Aufnahmen
    alle mit viel Hardware gemacht worden sind (Preamps - Comps - EQ) dann geht Mixing ITB
    da nicht härtere Eingriffe vorgenommen werden müssen/sollten. Wenn ich jedoch Aufnahmen bekomme
    die einfach nur Mic - Preamp waren dann läuft erstmal alles über die Hardwaregeräte und wird geprintet.

    Das Einzigste wovon ich mich distanziert habe sind extreme Vintage Sachen die jederzeit kaputt gehen
    können während einer Aufnahme. Ich habe meine Tab V76 S Versionen, Klangfilm KL086 EQs, V72
    und Simens EQs verkauft.
     
    rauschkiller bedankt sich.
  12. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    44.497
    44497
    Ein bisschen hybrid.. Vocals immer über Hardware, alles andere je nach dem.. die Hardware die ich habe klingt auch nicht bei allen Signalen den Pugins überlegen. Am Ende kommt das drauf, was gut tut.
    Bei Auftragsarbeiten zB im Werbebereich bin ich bis auf evtl. mal nen Summenkompressor zu 100% ITB gelandet. Da macht alles andere auch keinen Sinn wegen recall und Effizienz usw.
     
  13. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.289
    5289
    Das alte Ding steht noch echt gut da und scheint nach wie vor in Ordnung zu sein. Mir würde aber eher die Konsole im Vordergrund zusagen. Für das NM Outboard dort hinten gibt es mittlerweile ja ganz tolle Emulationen wie EZ Drummer oder so... ;)

    Irgendwie geht der Trend immer mehr zu ITB, aber bei mir verhält sich das gerade andersrum. Bzw. ich mag das hybride Arbeiten sehr gerne. Die Console 1 von Softube macht auf jeden Fall einen super Job. Dennoch habe ich bei den letzten 4 Produktionen immer wieder meine 1176er, Avalons, GSSLs, meinen Tubetech CL1B und andere Dinge wie Eventide Harmonizer oder sonstige Geräte unter anderem fürs Reamping im Einsatz gehabt. Für mich muss das Arbeiten in dem Bereich auch Spaß machen und das tut es, wenn Hardware den Sound verbiegt und dabei schön blinkt und sämtliche VU Meter zucken :D
     
    rauschkiller bedankt sich.
  14. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.409
    3409
    Also kann man wohl sagen das wir mittlerweile in dem Stadium angekommen sind wo Hardware Outboard durch Plugins eher ersetzt werden können als echte Instrumente in Plugin-Form?
     
  15. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    6.444
    6444
    Ich bin 100 % OTB und werde das auch in absehbarer Zeit nicht ändern.
     
    markrec, rauschkiller und Superior bedanken sich.
  16. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.409
    3409
    Wenn wir schon beim Thema Plugins und Hardware sind. Es wird ja immer mehr digitalisiert. Anfänglich waren's hauptsächlich Synths und FX Plugins. Mitlerweise aber auch Preamps und Mics. Die Unison-Technologie der UAD bei Preamps hat mich echt überzeugt! Und das obwohl ich Avalon, BAE1073 und Avedis im Arsenal habe

    Aber was haltet ihr von emulierten Mic-Klassikern? Das Townslab mit UAD Plugin hab ich bisher noch nicht probiert. Wenn das allerdings genauso gut funzt wie mit der Unison Technologie dann könnte man sich ja fast nur noch darauf beschränken?
     
  17. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.124
    2124
    Das was du da sagst verwundert mich extrem! Ich denke das ganz viele Personen nie einen direkten Vergleich nebeneinander gehört haben. Plugins sind ein Werkzeug und funktionieren, man kann damit arbeiten keine Frage. ABER den analogen Fluss, die Ungleichheiten und Transformatoren können einfach nicht abgebildet werden für mich!
     
    markrec bedankt sich.
  18. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    1.030
    1030
    So ist es...

    Ich nenne es ganz einfach Generation MP3.

    Also die Generation, die mit 128K MP3 gross geworden ist. Dazu dann das LAUTGEPRÜGELTE aus der Zeit, damit man sich 128K überhaupt antun konnte ohne Schnorcheln. Das ergibt zusammen das Nichtvermögen die feinen Strukturen zu hören, die durch analoge HW entsteht... Phasen, guter Klirr, etc.

    Das ist nicht abwertend gemeint, es ist leider Fakt, Stichwort: Hörgewohnheiten...
    Anders gesagt, man kann Sauerbraten, Kartoffelpü und Rotkraut auch als Fertigprodukt von Erasco kaufen und Jahrenlang essen und gut iss... Man hat sich dran gewöhnt...
    Aber... es ist schon ein Unterschied, wenn man die Sachen frisch kocht und abschmeckt.
    Oder wenn man es von Grund auf gewohnt ist und dann aus Not Erasco essen muss oder soll ;-)

    Frisch ist mir...lieber ;-)

    Jedem das seine :)
    Also kein Glaubenskrieg bitte ;-)

    Hinzu kommen die Interaktionen der Geräte untereinander...

    Da dreht man was rein, bei dem nächsten Gerät klaut man wieder was vom Sound aus Gerät 1 usw. Diese Interaktionen, ich nenne es Leben..., ändern sich auch je nach Material.

    Viele Sachen sind ITB schneller zu bearbeiten, wesentlich feiner aber auch drastischer wenn nötig... ich würde deswegen aber niemals auf Hardware verzichten. Weswegen ich Ende des Monats, dieses nette Teil aus Amiland bekomme ;-)

    DSC09224.JPG

    Aber...wie schon erwähnt, jeder muss für sich sehen, was, wie funktioniert...

    LG.
     
  19. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    3.109
    3109

    Stimmt, bei den anderen Herstellern von Plugins hört man immer die digitale Kälte raus , nicht so bei UAD :yeah:

    Ich habe vor 4- 5 Jahren meine letzten HW Geräte verkauft, hatte ja mit 3 Kompressoren auch nicht soo viel. Immerhin hat mir dieser Ausflug in die HW Welt gezeigt, wie HW reagiert. Seitdem ITB. Preamps klammere ich mal bewußt aus, denn das macht schon Sinn, für 1-2 Kanäle was Edles , färbendes zu haben. Plugins werden halt immer besser. Dafür spiele ich am Klavier ausschließlich Hardware :D
     
  20. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.124
    2124
    Watn dat fürn cooles Teil???