Warren Huart records and mixes Jonah Smith

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von leary, 14.07.17.

  1. Faderman

    Faderman

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    632
    632
    Ich hab mal den Mix von Huart bearbeitet.

     
  2. marlatino

    marlatino

    Registriert seit:
    24.12.05
    Punkte:
    582
    582
    Sehr geeeiles Material von PLAP Warren H. Hammer gut im Sunset Sound Studio getrackt, mega Mikrofonierung der Wahnsinn, die Shure´s sind totaler Schrott dagegen - für Proberaum und Live wohl noch ok, aber nix für´s Studio! Endlich wieder Dynamik in der Musik 50dB, das hat mein Pegelmeter schon lang nicht mehr ausgesteuert. Da freut sich mein Ohr und -19dB RMS über den Song gemittelt gemischt. Selten so was feines bearbeitet und wie das klingt - vom feinsten. Mehr, viel mehr davon Bitte. Nur schade, das es aus den Studios unserer Republik so was nicht gibt hier im Rec.Forum. Gemischt auf neuen DIY Visaton Boxen in neuem Setup, aber mit den gleichen alten Ohren .);)
    Das erzählt uns der Warren
    * We recently did a recording session in my favourite studios in the world: Sunset Sound Studio Three, where Prince recorded 3 of his best albums!
    We used Sunset Sound's amazing Mic collection featuring U67s, FET47s, 87s and put them up against an inexpensive $1700 mic setup of Shure Microphones and a Focusrite 8PreX interface.
    And guess what? The results were amazing!
    It goes to show that the most important thing is a great room, with well-tuned drums, but most of all: A great performance! Creativity is king!
    Watch the video and check it out for yourself. Many Thanks to Focusrite, Shure, Sunset Sound, Jonah Smith, Jon Button, Blair Sinta for making this happen. Have a marvellous time recording and mixing, Warren.

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18.07.17 um 08:32 Uhr
  3. DocNo

    DocNo

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    3.812
    3812
    Hier werde ich mich die nächsten Tage auch mal ran setzten.
     
  4. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    5.152
    5152
    Noch mal abgemischt, mit ein paar Verbesserungen im Setup. Mehr oldschool, ohne Drumbuskompressor, kein Extra-Hall (außer auf den Toms):

     
  5. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    MIx ist okay, nur die HH ist zu laut: Wenn sie spielt steht diese irgendwie 5 Meter vor Snare und Bassdrum und ist auch bisschen zu laut. Shaker ist hingegen okay. Wenn Du das noch fixen würdest wäre der Mix für mich so dann perfekt.
     
    marlatino bedankt sich.
  6. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    so ist es viel besser als vorher. Bisschen komisch nur, dass die Drums in den ruhigen Parts hinten sind und dann in den lauten total nach vorne preschen. Aber vielleicht wolltest Du es ja genau so machen. Vocals versacken am Ende dann auch bisschen unter den Drums bzw. im Mix.

    Die Bassprobleme sind nun weg. Der Hall auf den Toms wirkt nicht mehr deplaziert.
     
  7. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    8.742
    8742
    Ich hatte auch Langeweile:


    Schöner Song.
     
  8. wjl

    wjl

    Registriert seit:
    24.02.17
    Punkte:
    301
    301
    Hast gute Ohren, @flipnaut ;-) Warren hat noch ein paar andere Videos von und nach der Session; hier zum Beispiel redet er mit Jon hauptsächlich über dessen Bässe, Bodentreter - und seinen Amp, um den ich ihn echt beneide:



    Da der Nachfolger (Heritage genannt) mit über 3,2k€ "etwas" zu teuer für mein Budget ist denk ich seither verstärkt über einen Portaflex 20T nach...

    Und ja, Preci mit (gedämpften) Flatwounds und Ampeg B15 war richtig - Motown Sound halt, deswegen so "mellow". Kommt im Mix immer gut, wenn man einen Bassisten hat der weiß was gebraucht wird. Profis eben (ich hab auch erst im Studio gelernt wie man 'ne saubere Bassline spielt - und das mit 'nem ollen Ibanez JB, dessen Single Coils mir echt Probleme machten, damals - so 41 Jahre her...) ;-)

    (Edit: was leider nicht in den Videos gezeigt wurde ist ob Warren auch seine Lieblings-DI-Box für den Bass mitgebracht hatte - die zeigt er in wieder anderen Videos, ist wohl die http://acmeaudio.net/product/motown-di/ falls das noch zutrifft. Ich muß das nochmal gucken; vielleicht wurde ja auch die von Jon verwendet, zusätzlich zum Bassamp und dem Mikro?).

    LG,
    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.17 um 15:11 Uhr
    marlatino bedankt sich.
  9. DocNo

    DocNo

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    3.812
    3812
  10. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    Für DI Boxen kann man richtig viel Geld ausgeben :D Oder auch nicht. Warum? Ja... das siehst Du hier:


    :D Gibt noch einige mehr dieser Sorte.
    Happy mit Radial JDI hier ;D
     
    marlatino und DocNo bedanken sich.
  11. wjl

    wjl

    Registriert seit:
    24.02.17
    Punkte:
    301
    301
    Ja, und nachdem ich mir die Stelle nochmal angesehen hatte ist klar daß Jon die "noble di" verwendet hat. Röhrenbasierend, genau wie Reddi und einige andere.

    Sowas wie die Acme hat wohl James Jamerson benutzt - den Ampeg B15 nahm der für Auftritte, nicht im Studio soweit ich weiß.

    Aber egal. Man muß ja nichts 100% kopieren; auch keinen Sound.

    LG,
    Wolfgang
     
  12. LulleuNulle

    LulleuNulle

    Registriert seit:
    17.04.11
    Punkte:
    888
    888
    Irgendwie kommen bei mir keine Emotionen hoch, das liegt bestimmt am Klavier Sound, der missfällt mir irgendwie ist nicht mein Geschmack.

    Mmmh:

     
  13. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    teils merkt man schon diese 1% mehr von der Reddi... aber das ist geht im Mix unter und merkt niemand... Bass Sound kommt aus den Fingern, den Saiten und den Pickups.
     
    wjl, DocNo und marlatino bedanken sich.
  14. DocNo

    DocNo

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    3.812
    3812
    So, etwas im Bass entschärft:

     
  15. marlatino

    marlatino

    Registriert seit:
    24.12.05
    Punkte:
    582
    582
    @flipnaut Super herzlichen Dank für deine stimmige Mixanalyse, ( Ja das sollte wohl jeder hier so machen wie Du und die eingestellten Mixe der anderen mit einer neutralen kurzen Mixanlyse Kritik versehen) Stimme Dir gern zu, beim gegen hören im zbAuto ist es so das die HH aus dem Mix raus fällt. Die DIY Box hat noch einen Frequenzgangeinbruch bei 4,5kHz von 6 dBr (nach Modifikation der Weiche Crossover Frequenz korrigiert. Ist schon erstaunlich was man mit wenig Geld heutzutage für mehr oder weniger gute DIY Abhörboxen selber bauen kann.) An der feinen musikalische Abmischung des Songs arbeite ich noch und entdecke immer mehr einzigartige Details in den Aufnahmen von Warren, hammer gut getrackt.
     
    wjl und flipnaut bedanken sich.
  16. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    7.710
    7710
    Bei Dir ist der Song langsamer... kann das sein?
    Hast Du auch in 48 khz gemischt? :D 44.1 sind die Spuren nicht aufgenommen... Irgendwas stört mich da noch in Deinem Mix.
     
  17. DocNo

    DocNo

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    3.812
    3812
    Ah shit! So hier in 48kHz und Vocals leiser:

     
    leary bedankt sich.
  18. Bassbert

    Bassbert

    Registriert seit:
    22.09.13
    Punkte:
    127
    127
    Moin,

    hier mein Mix:


    Freu mich auch eure Kommentare.

    Bassbert
     
  19. DocNo

    DocNo

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    3.812
    3812
    Recht dumpf, der Hall ist etwas zu laut.
     
  20. schluki

    schluki

    Registriert seit:
    20.11.08
    Punkte:
    803
    803
    Hier mal mein flotter: