Information ausblenden

Upgrade auf DA-X Laptop

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von MartinZNRW, 12.02.21.

  1. MartinZNRW

    MartinZNRW Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    15
    15
    Ähm mal eine blöde Frage, wo sehe ich das Video?
    Würde mich auch mal interessieren.
     
    MartinZNRW, 27.02.21
    #41
  2. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    6.057
    6057
    Seite 1 in diesem thread, Beitrag Nr. 12. Videos sind von mir, ziemlich kurz nachdem ich meinen Laptop von da-x bekommen habe.
     
    adl, 27.02.21
    #42
  3. MartinZNRW

    MartinZNRW Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    15
    15
    Ich Blödmann, die habe ich doch schon gesehen, lacht.

    Aber bist du denn von der Performance zufrieden? Was sagst du denn nachdem du länger damit arbeitest?
    Muss man Angst haben das, das Ding einem nach paar Monaten um die Ohren fliegt, oder halten die was aus?
     
    MartinZNRW, 27.02.21
    #43
  4. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    6.057
    6057
    Ne, ist schon robust und läuft super. Merke nur mittlerweile, dass ich halt Ressourcen madig trotzdem gut an die Grenzen komme. Gerade mit CPU hungrigen plugin (acustica audio, slate...), da muss ich meist doch auf 2048 samples stellen, um knacks frei mixen zu. Von daher wird vermutlich früher oder später wieder nen neuer Rechner nötig. Aber es läuft halt übelst zuverlässig. Kein Abstürze, zur freezes und halt echt viele USB Plätze. Dazu 3 (!) Festplatten Plätze, ist schon hammer, für nen Laptop.
    Eine Sache ist aber schon auch negativ: das Gewicht. Das Ding wiegt mit Akku quasi 5kg. Dazu kommt das übergroße Netzteil. Mitnehmen macht also keinen Spaß.
    Es war halt schon als mobile recording station gedacht und das ist sie (von der power her) auch. Aber zum schnellen unter den Arm klemmen und draußen mal bisschen Beatz basteln ist das Ding einfach zu schwer und das Gewicht nervt ziemlich.
    Im Grunde braucht man einen fetten Desktop Rechner und halt ne Desktop leichtes Teil (Razer Laptop?) für unterwegs.
    Mein nächstes Rechner wird übrigens wieder nen Desktop. Corona hat es quasi unmöglich gemacht sessions bei kumpels zu machen und zum anderen nervt der Lüfter und auch die fehlende Power (glaube neuere Desktop PCs können da doch mehr, obwohl ich ja sogar ne Desktop CPU verbaut habe).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.21
    adl, 27.02.21
    #44
    MartinZNRW bedankt sich.
  5. MartinZNRW

    MartinZNRW Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    15
    15
    Danke für Deine Einschätzung ADL.

    Bei mir soll es Mobil bleiben, ich will ja quasi neben meinem Keyboard mir eine Art Workstation aufbauen.
    Oder man schwenkt auf einen kompakten Rechner, mit einem kleinen Bildschirm, oder man greift tatsächlich auf ein MacBook zu wo man ein Leistungsfähigeres Teil hat was vielleicht nicht so schwer ist.
     
    MartinZNRW, 28.02.21
    #45
  6. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    892
    892
    Hey, bald kommen die neuen i-Prozessoren, also die 11er.
    Evtl. könnten die gerade im mobilen Bereich noch etwas mehr bei hoffentlich weniger Wärme- und Lüfterbelästigung, falls das technisch überhaupt geht.

    Hab da mal was in der Richtung gelesen.
     
    Soundloch, 06.03.21
    #46
    MartinZNRW bedankt sich.
  7. MartinZNRW

    MartinZNRW Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    12.02.21
    Punkte:
    15
    15
    Wobei ich stelle mir die Frage, ob ich/ wir nicht bei meiner Anwendung mit Kanonen auf Spatzen schießen.
    Ich möchte ja nicht riesige Projekte machen mit 20-30 Spuren, sondern das Laptop neben einem Midi Controler bzw. meinem Synthesizer als Klangerzeuger nutzen.
    Über Ableton Live Bass, Drums, quasi ein Backingtrack erstellen.

    Da sollte die CPU ja noch nicht an die Grenzen kommen. Außer halt bei meinem Laptop das ich jetzt habe, da reicht wie gesagt ein Instrument von NI-Kontakt und ich komme an die Grenzen.
     
    MartinZNRW, 21.03.21
    #47