und wieder mal die Raumakkustik ...

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von paras1983, 17.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. paras1983

    paras1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.04
    Punkte:
    56
    56
    Tach auch,

    bevor sich einige Leute wieder aufregen : Doch ich habe die Suchfunktion genutzt, aber ich steh auf individuelle Beratung ;) Also danke schonmal im voraus...

    Folgendes Problem:
    Ich werde in ca. einer Woche versuchen 2 freistehende Kellerräume in ein Studio zu verwandeln. Als Schüler mangelt es natürlich mal wieder am Geld.
    Die Räume sind beide jeweils 5 x 3 m und leider nur 1,80 m hoch und haben nur nackte Betonwände. Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist und deswegen frag ich euch ja: Ich wollte nämlich auf einer Rahmenkonstruktion an jeder Wand relativc dünnen Teppich spannen und teilweise auf dem Teppich mit Noippenschaumstoff versehen. Jetzt weiß ich erstens nicht ob es sinnvoll ist solch eine Kontruktion zu bauen (vielleicht auch hinter dem Teppich noch Styropor oder sonstige Dämmung zu verlegen) und zweitens wüsste ich nicht wo genau ich den Noppenstoff einsetzen muss .. ich habe mal eine kleine Skizze angehängt und in etwa aufgezeichnet wo das Schlagzeug und sonstiges stehen soll ... wäre gut wenn mir jemand auch mal in etwa einzeichnet wo z.b. noppenschaumstoff angebracht werden müsste ...

    <a href="http://www.paras-music.com/skizze.jpg">Skizze</a>

    VIELEN Dank im voraus

    Dominic
     
  2. Janis

    Janis

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    98
    98
    http://img5.imageshack.us/my.php?image=skizze1me.jpg

    wie gesagt, ich versuche nur die grundregeln zu beachten, viel ahnung hab ich davon auch net, ich mal halt gern ;)

    Hoffe es Gefällt, also kommt aufs budget an, ich würd teppiche inner aufnahmekabine an die anderen wände hauen oder stell matratzen davor, mir egal ^^

    und bei der abhöre.. hm schwierig, mach symetrisch und das sofa haut dir ja schonmal was raus, aber trotzdem würd ich an die rückwand absorber klatschen....
    (keine garantie auf garnichts) ^^

    grüße janis
     
  3. paras1983

    paras1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.04
    Punkte:
    56
    56
    hey coole sache,

    das ist doch schonmal was ... aber kannst du mir vielleciht solche Grundregeln nennen? Warum bist du also so vorgegangen?

    Dominic
     
  4. Janis

    Janis

    Registriert seit:
    31.07.05
    Punkte:
    98
    98
    soweit ich die kenne...
    Für Aufnahmeraum:
    - keine paralellen wände...
    - hinter dem sänger/dem was aufgenommen wird sollte möglichst gut gedämmt sein

    Für die Abhöre:
    - Symetrisch sollte es sein
    - die wand auf die die monitore strahlen sollte gut absorbierend sein
    - ich glaube paralelle wände hier auch vermeiden


    Sollte vllt. nochmal jemand was dazu malen/posten...


    Grüße Janis
     
  5. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!!

    Wichtig ist es, die energiereichen, ersten Reflektionen zu eleminieren. D.h. links und rechts, hinter und bei deinen 180cm Raumhöhe auch über deine Abhöre dämmen. Jedoch würd ich das nicht alles mit schaumstoff machen, dann hast du eine zu einseitige Absorbtion. Such mal im Forum, da gibts eh Anleitungen für Absorber zum selberbasteln.
    Die Abhöre sollte auch mindestens nen halben Meter von der Wand entfernt sein, sonst hast du zu viel Bässe.
    Sofa is immer gut.
    Ich hoff du hast auch einen Teppich für den Boden.
    Mit Symmetrie im Abhörraum is gemeint, dass linke und rechte Wand gleich weit von dir entfernt sein sollten.
    Wenn du dir auch noch schräge Wände einbauen willst, nur zu, hat sicher keine Nachteile.

    viel Spass

    Korni!!!
     
  6. paras1983

    paras1983 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.04
    Punkte:
    56
    56
    Hey Korni,

    vielen Dank für die ausführliche Info. Dann hab ich noch eine kleine Sache, denn vom Aufnahmeraum aus geht ein kleines Fenster direkt zur Strasse hin und als ich mal einfach so unten Schlagzeug gespielt habe ist mir gleich der Nachbar von gegenüber rüber gekommen und hat sich beschwert weil es zu laut war. Das Fenster ist ca. 40 cm im Mauerwerk versenkt, d.h. ich würde diese 40 cm. Nische erstmal mit Styropor ausfüllen, oder doch lieber was anderes ? Und vor die ganze Mauer wollte ich eine Matratze stellen, meint ihr das würde reichen ? Oder habt ihr bessere Vorschläge ohne das ich gleich die ganze Wand mit Rigips verkleiden muss oder so ?!?!

    Danke

    Dominic
     
  7. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hm, bau mir auch grad ein Studio aus. Und bei uns hat der Aufnahmeraum auch 2 Fenster, die auf die Straße schauen. Wir haben einfach 2 kleine Matratzen, die zufällig genau in die Fensterniesche passen, da reingedrückt. Als wir dann mal das Schlagzeug ausprobiert haben, is einer von uns vors haus und hat gehört: nix.
    Also ich denke, Polster oder Matratzen sind hier das beste für dich, ich weiß nicht,wie es mit Styropor is. Wichtig is auch, dass dein Dämmstoff richtig in die Niesche reinpasst, es sollte als keine Lücke vorkommen.

    Versuch das mal, und bitte vielleicht jemanden, mal nach draußen zu gehen und zu hören.

    Wenns nix nutzt, wirst du halt drastischere Maßnahmen setzen und mit schwereren Geschützen auffahren müssen!!! Mit Betonung auf schwer!!! :D

    LG Korni!!!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.