Information ausblenden

RWE Messung, Bitte um Auswertung

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Schnudd, 15.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    Hallo,
    habe mein Homestudio 18 qm etwas umgeräumt und ein paar Sachen möbeltechnisch verändert.
    Mit einer Akkustikoptimierung will ich beginnen. Ich hab den Raum mit RWE mit einer einfachen Stereomischung analysiert. Ich stell die Messung als Anhang mit rein.
    Ich kenn mich in der Auswertung mit diesem Programm, trotz mehrfacher Versuche immer noch nicht aus.
    Kann mir Jemand von den Experten an Hand der Messung sagen, was meine wichtigsten Baustellen sind.
     

    Anhänge:

    Schnudd, 15.12.12
    #1
  2. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    Black_Bender, 15.12.12
    #2
  3. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
     
    Schnudd, 15.12.12
    #3
  4. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    okey, ich hab ihn gefunden
     
    Schnudd, 15.12.12
    #4
  5. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    So, die Messung neu gemacht, nach Workshop.Aber wie kommt die Messung ins Forum. Es geht nur 1 MB hochzuladen. Die Datei ist aber 6,52 MB
    Anbei schon mal die BIlder. Die Reihenfolge ist so, daß sie im Uhrzeigersinn den Raum ergeben.
    (Unordnung bitte entschuldigen)
    Die Raummaße:
    5,5 m vom Fenster zu den VPR
    3,5 m von der Wand mit dem Schrank zur Schräge
    Höhe: 2,25 m.
     

    Anhänge:

    • Bild1.jpg
      Bild1.jpg
      Dateigröße:
      235 KB
      Aufrufe:
      110
    • Bild2.jpg
      Bild2.jpg
      Dateigröße:
      227,5 KB
      Aufrufe:
      110
    • Bild3.jpg
      Bild3.jpg
      Dateigröße:
      113,1 KB
      Aufrufe:
      120
    • Bild4.jpg
      Bild4.jpg
      Dateigröße:
      111,9 KB
      Aufrufe:
      102
    • Bild5.jpg
      Bild5.jpg
      Dateigröße:
      124,9 KB
      Aufrufe:
      108
    Schnudd, 15.12.12
    #5
  6. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    Schnudd, 15.12.12
    #6
  7. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    die messung zeigt immernoch den gleichen fehler.

    du nimmst mehr als nur das signal auf was das mikro erreicht.

    irgendwo mischt sich da noch zusätzlich im rechner in das aufnahmesignal vermute ich.
    laut messdatei nutzt du eine rme. schau mal ins totalmix ob da irgendwas zusätzlich geroutet ist was da reingemischt wird.
     
    Black_Bender, 16.12.12
    #7
  8. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    Hallo Black Bender,
    hier nochmal der Link zu einer neuen Messung.
    https://www.dropbox.com/sh/qsgbltx1t548jui/n1G6jAuAS5

    Ich weiß aber nicht so richtig, was du meinst. Es ist am Mixer nur das Signal des Messmikros auf, weiter nichts. Im Raum steht der laufende Rechner, der ein sehr geringes Geräusch abgibt, welches aber im Vergleich zu dem Sweepton so gering ist, daß es nicht stören sollte.
     
    Schnudd, 16.12.12
    #8
  9. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    das signal was sich da mit reinmischt ist nun leiser aber ich vermute das es die messung immernoch verfälscht.

    vergleicht man es mit den ersten messungen vermute ich dass du den sinussweep einmal über das mikro aufnimmst und einmal intern im rechner parallel.
    das ganze wird dann zusammengemischt.
    da das intern ohne raumantwort aufgenommen wird ist im mix der raumanteil geringer und somit verschönt es die messung weil es suggeriert es würde kaum hall, moden und erstreflexion in relation zum direktsignal geben.

    das ist ein ähnlicher effekt wie der dry/wet regler an einem hallgerät.
     
    Black_Bender, 16.12.12
    #9
  10. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    dann kann es nur das Lüftergeräusch des Rechners sein. Ich hatte bei der neuen Messung den Rechner mit Dämmmaterial bedeckt. Das muß dann übers MessmIkro mitkommen.
    Ich kann es aber nicht gänzlich unterdrücken. Wie gesagt, daß ist für mich so leise, daß man wirklich genau hinhören muß, um es überhaupt zu hören. Meinst du, daß dieses Geräusch eine Messung so total verfälschen kann, daß man am Ende alles falsch macht?????!!!
    Ich könnte versuchen, noch mehr Dämmmaterial über den Rechner zu bringen. Falls da nötig ist wird das aber heute nachmittag nichts mehr, da ich jetzt weg muß.
     
    Schnudd, 16.12.12
    #10
  11. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    ausgehend von den ersten messungen ist es definitiv kein rauschen denn das würde man in den nachhallzeiten erkennen.

    es muss der gleiche sinussweep sein der von rew kommt und sich untermischt nur halt ohne raumantwort und die brauchen wir ja.

    hast du da ein analoges mischpult zwischen mikro und soundkarte?

    wenn ja dann schmeiß es aus der kette raus und geh maximal nur mit einem preamp in die soundkarte.
     
    Black_Bender, 16.12.12
    #11
  12. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    ja ich hab ein analoges Pult dazwischen (Soundcraft Compact 4) Ich hab aber keinen separaten Preamp und Phantomspeisung brauch ich ja auch. Das muß ich mit dem Pult hinbekommen. Da sind natürlich auch paar Eingänge belegt aber zu. ich werd mal alles ziehen und nur das Mikro drinn lassen. Vielleicht funktionierts ja dann.
     
    Schnudd, 16.12.12
    #12
  13. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
  14. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    das hintergrundgeräusch ist immernoch sehr hoch.

    ich wills dir mal zeigen

    am ETC sieht man es deutlich dass da mehr als nur der sinussweep aus den boxen + raumantwort aufgezeichnet wird



    [​IMG]



    in deiner ersten messung war das sogar noch heftiger

    [​IMG]



    das ganze macht deine erste messung völlig unauswertbar

    deine letzten messungen sehen zwar im gegensatz zur ersten "realistischer" aus aber vertrauen kann man dem ganzen so lange nicht bis der ursprung dieses hintergrundsignal geklärt ist.
    und der hauptverdächtige ist momentan das mischpult.




    so müsste es aussehen.

    also maximal der rauschabstand zum mikro + preamp und quantisierungsrauschen des interfaces

    [​IMG]
     
    Black_Bender, 16.12.12
    #14
  15. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    Ich hab den Fehler gefunden. Es ist das Messmikro. Das kratzt und verursacht dadurch relativ laute Nebengeräusche. Da ich da noch Garantie drauf habe, muß ich morgen erst mal sehen, was da läuft. Ich melde mich zurück, wenn ich wieder ein funktionierendes Messmikro habe.
    Danke bis dahin.
     
    Schnudd, 16.12.12
    #15
  16. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    mach doch mal eine messung mit einem anderen kondensatormikro um auch wirklich sicher zu gehen.
     
    Black_Bender, 16.12.12
    #16
  17. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    Moin,

    ich habs mit nem "normalen" Kondensator MIkro und einem andren Mixer gemacht. Für mich ist das Ergebniss rein optisch gesehen nicht anders. Also muß es doch noch andere Gründe haben.

    An meinem 1. kleinen Mixer klingt ein SM58 ganz normal aber ein Röhren mikro und auch das Messmikro kratzen. Am 2. Mixer klingen alle normal, nur das Messmikro rumpelt.

    https://www.dropbox.com/s/mov56b3n8ruwmzd/Adam A5X ohne Sub neu2.mdat
     
    Schnudd, 17.12.12
    #17
  18. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623
    Der Elektroniker meines Vertrauens hat den Fehler gefunden. Da ist was an dem kleinen Soundcraftmixer mit der Phantomspeisung nicht i.O.Da war ein Netzbrummen, welches mit dem Aufziehen des MIkros mit lauter wurde.
    Hab einen Ersatzmischer genommen und neu gemessen. Hier war kein Netzbrummen.Ich kanns nicht überprüfen, ob die Ansicht wie zuvor gezeigt nun richtig ist, da ich nicht weiß, wie Black Bender zu dieser Ansicht gekommen ist. Wenn ich auf Impulse drücke hab ich andre Farben und es sieht auch anders aus.

    Hier die Messung
    https://www.dropbox.com/s/mov56b3n8ruwmzd/Adam A5X ohne Sub neu2.mdat
     
    Schnudd, 17.12.12
    #18
  19. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    leider is das jetzt kompletter datenschrott.

    da is nun was richtig schief gegangen.

    ich kann dir aus der ferne nicht sagen wo es da klemmt.

    hast du einen kumpel bei dem du mal ein usb-interface ausleihen kannst was preamp phantomspeisung usw an board hat?
     
    Black_Bender, 17.12.12
    #19
  20. Schnudd

    Schnudd Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.03
    Punkte:
    623
    623

    Hab ich nicht!
    Wahrscheinlich bin ich der Einzigste, der hier zu blöd ist die REW Software zu kapieren. Aber ich bleib dran und hab erneut gemessen. Jetzt sieht das Fenster so aus wie bei dir.

    https://www.dropbox.com/s/mov56b3n8ruwmzd/Adam A5X ohne Sub neu2.mdat
     
    Schnudd, 17.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.