Information ausblenden

Recording (like) the Beatles

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von vazka, 15.08.17.

  1. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Aber dennoch bist Du in dem geilsten Mittelpart im Focus :)
    Und dann noch mit cooler Attitude, das ist doch geil gespielt, zurückgenommen und auf den Punkt.
    Super Job gynnie :)
     
    gyn bedankt sich.
  2. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Da passt das Motto "Come Together" doch super :)

    Das Video habe ich oben schon verlinkt (jaja, sind schon viele Seiten...).
    Aber es gibt ja noch mehr, aber nur via PM ;)

    Sehe schon, ihr seid schon angefixt und voll dabei.
    Gefällt mir :)
     
  3. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.408
    9408
    Stimmt, habs nicht gesehen.

    Zur Aufnahmetechnik...so original wie möglich nehme ich an?
    Speziell vom Recording her würde ich schon gern so vorgehen, wie das damals gemacht wurde: Zwei Amps, zwei Miks, mit Bleed usw.
    Mit den originalen Miks kann ich leider nicht dienen, aber ich denke das bekommen wir adäquat hin.
    Frage am Rande zu den D16 (Drums)....hast du eins/mehrere?
    Oder was hast du alternativ verwendet?

    Eine Herausforderung wird aus meiner Sicht der Basstrack, rein von Amp/Mik Kombination.
    So organisch und zerstört schön muss man das erstmal hinbekommen :)
    Habt ihr da schon eine Strategie?
     
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Yepp, Aufnahmetechnik so nah wie möglich am Original.

    Isolated Tracks werde ich in der PM einzeln einbinden, da kann man dann das Zielergebnis jhören, wo es hingeht.
    Nah wie möglich reicht, ich mixe dann mit entsprechenden Effekten näher "hin"

    Nah wie möglich am Original heißt (Preamps für Gesang/Instrumente, Chandler, Neve Klon oder Telefunken würden sich gut eignen):

    Gitarren

    Gitarre

    Les Paul in Hals und Steg Einstellung, wunderbar bei den Isolated Tracks zu hören, wann umgeschaltet wird.
    Alleine durch dier Humbucker bekommt der Amp schonmal mehr Input, gut für den cranky sound

    Alternativ bei dem Rhythmus part wäre eine SG, das geht gut, klingt noch einen Ticken rotziger
    Für die Sologitarre gibts nichts wirklich vergleichbares

    Amp

    Gitarren gingen über einen Fender Twin (Black/Silver)

    Alternativ gingen hier, Fender Deluxe, Princeton und Co., da die leichter in den "crank" gehen, auch sehr gutund passend.
    Auch jeder ähnlich klingende Amp.
    Der Fender Sound ist vor allem bei den Sologitarren wichtig!

    Um den fuzzy effekt zu bekommen, gehen entpsrechende Treter, ws jetzt keine große HErausforderung ist, da gehen durchaus Alternativen.

    Mikro
    Neumann U67
    Das U67 ist das stärkste GMK in Sachen fleischige MIttenabbildung, und dezente aber schöne Höhen.
    Hier könnte ich mir ein U87 oder eben Bändchenmikros vorstellen, die i nden MItten stark sind, und nicht zu dunkel in den Höhen.
    Also, AEA R84 o.ä., auch ein AT4081 könnte ich mir noch vorstellen, wie auch ein M160

    Bass

    Rickenbacker 4001 oder 4003, idealerweise flatwound
    Alternativ einen Klon der aber das gut kann, vor allem den langen Sustain des durchgängigen Halses.
    Der Hoefner kackt zu früh ab.

    Amp
    Bassman Amp, der eigentlich ein Sch...Bassamp ist :D, aber für den schlurfend sumpfigen Sound hervorragend passt!
    Alternativ ähnlicher Amp oder dann wirklich eine sehr gute DI, und man passt das später im MIx an.

    Mikro
    AKG C12

    Alternativ, weil das C12 kein Mensch hat, kommt am naheliegendsten das Gefell M990, danach das neue AT4060a, was gute Mitten und auch exponierte Höhen hat.

    Drums
    siehe hier:



    Wichtig, ein Ringo Linkshänder Drummer muss bei einem Rechtshänderkit den Rolls bei der Standtom anfangen!
    Da das noch unwahrscheinlicher ist als ein C12 zu haben :D, darf der Drummer das so spielen wie es passt, sollte nur sehr gleich klingen.

    Drumkit:
    Trocken abstimmen, tea towels nutzen, Mikros eigentlich von schräg unten,.

    Mikros
    D19c o.ä. klingend wie M201TG oder M160 oder auch MD421 andere sehr gute Drumtauchspulenmikros geht aber auch.
    Wichtig, über der Snare fast in Overheadhöhe saß ein D19c, hier könnte ich mir auch ein Blumlein oder noch engeres
    Bändchenmikro vorstellen

    Suche noch das Video dass das gut zeigt:



    Übrigens so stelle ich mir auch die Drum Einspielung vor (sofern alles im Overdubbingverfahren ist), Helge Preuß spielt hier mit den Isolated Tracks einfach mit, ohne die Ringodrums natürlich!
    Wenn zu schwer für den Drummer, den wir noch nicht haben ;), versuche ich einen Klicktrack drüberzubasteln
    Aber Hallloooo, wir sind doch Musiker :D


    ePiano
    Alles klar :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.19
    vazka, Jeff, Kassette und eine weitere Person bedanken sich.
  5. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    10.540
    10540
    :D
     
    whitealbum bedankt sich.
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Nochmal kurz an die "Come Together Wrecking Crew":

    Aufnahmeoptionen:
    1. Mein Favorit für die Aufnahme der Basictracks, also Drums, Bass und Rhythmusgitarre wäre ein gemeinsames Einspielen bei @Kassette im Studio.
    Denn das Einfangen des natürlichen Bleeds wie @Kassette schon erwähnt hatte, trägt zum luftigen Klang bei.
    Ich käme als musikalischer Leiter (jaja ;) und Sänger (Guidespur) mit dazu, um live mitzusingen und um Euch einzuheizen :D

    Wenn das nicht geht, ggf. ein schrittweises leichtes Abspecken
    2. Man spielt auf Ringosdrumspur live bei kassette Bass und die Gitarren ein, bzw. schrittweise abspecken je nachdem wer dazukommen kann. Ich kann auf jeden Fall :)

    3. Meine vorgeschlagene Variante, die Isolated Tracks zu nutzen.

    Da uns ja keiner drängt, haben wir ja Zeit den Drummer zu eroieren, um uns die Möglichkeit 1 offen zu halten.
    Zwischenzeitlich gilt es die Parts zu üben, was erstmal einfach klingt, was es aber nicht ist.
    Denkt daran, nicht nur das was ist das Wichtige, sondern das Wie!

    Soviel mal vorab, melde mich wieder wenn ich die isolated tracks wie bei Helge Preuss untereinander bekomme.
    Ach was, ich schreibe Helge einfach mal an :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.19
    vazka, Jeff und Kassette bedanken sich.
  7. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.437
    6437
    Also meinst Du, dass sowohl Rhythmus-Gitarre als auch Solo von George auf der Paula gespielt wurden? Ich habe da im Netz sehr viele unterschiedliche Infos gefunden und das passende Buch von Jerry Hammack gibt es noch nicht :)

    Habe selbst schon ein wenig experimentiert und komme mit der Casino irgendwie näher an den Rhythmus-Ton, eben dieses leicht rotzige. Andererseits hat John bei den Basic-Tracks definitiv nicht gespielt, da er gesungen und gleichzeitig geklatscht hat.

    Egal - wird sich schon finden :)

    Alle (oder möglichst viele) zusammen wäre natürlich super :)
     
    vazka, whitealbum und Kassette bedanken sich.
  8. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.408
    9408
    Für mich geht das auch sehr gut. Ich habe gerade eben mal meine Semi mit Humbuckern bemüht, so rein um mal zu schauen, das kommt schon sehr in die richtige Ecke.

    Ich möchte gern den Bleed der Drums bei den Ampaufnahmen haben, wäre die Frage, ob es ein gebastelter Dosentrack auch macht. Imho nicht, weil das Feeling echter Drums beim Einspielen schon bereits nach Leben schreit.
    Steht und fällt alles mit einem geeigneten Drummer.
    Helge, sehr gute Idee, hätte ich auch vorgeschlagen.
     
    whitealbum und Jeff bedanken sich.
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    George hat wohl beide Gitarren gespielt, aber da gibt es wirklich widersprüchliche Infos.
    Wohl auch die Les Paul.
    Im Grunde hatte ich im Vorfeld ohne Lesen, automatisch an eine Casino gedacht.
    Wenn es in die richtige Richtung, warum nicht?

    Drums
    Gebastelter Dosntrack ist nix, da kommt kein Feeling, gerade für den Bassisten...

    Yepp, Helge wird angeschrieben, ob er vielleicht Lust hätte mitzutrommeln.
    Wenn nur Jan (@Jeff) und Du dabei wären, wäre das als Minimallösung auch noch ok, könnte Jan (@vazka ) später dazu Bass einspielen.
     
    vazka, Jeff und Kassette bedanken sich.
  10. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.408
    9408
    An mir solls nicht scheitern. Wenn organisatorisch schwierig, packen Jeff und ich einfach nen Monitor in den Raum und spielen zum Drumtrack.
     
    whitealbum und Jeff bedanken sich.
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    So Leutz, Anfrage via Mail ist an Helge raus.
    Bin gespannt wie ein Flitzebogen :)
     
  12. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Thats the right spirit folks :)
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    15.076
    15076
    Ich kann Euch ein D 19 für die Snare leihen!
     
    vazka und whitealbum bedanken sich.
  14. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Warst eh schon vorgemerkt für das D19 :D

    Aber klaro, vielen Dank für das Angebot!
     
  15. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Wasserstandsmeldung 1

    Die Isolated Tracks exakt auf den Anfang des veröffentlichten Songs gesetzt, passen gegen Ende zum veröffentlichten Original nicht ganz.
    D.h., Originalsong und isolated tracks wandern auseinander, was ich schon geahnt hatte :rolleyes:

    Wahrscheinlich haben die Beatles wieder leichte Varispeedtechnik IM Mix verwendet .

    Die Isolated Tracks sind aber untereinander passend, was aber trotzdem ein Gefrickel ist die "startgenau" zu bekommen, passt aber :)
    Aber wie ich immer selbst empfehle, pausiere ich jetzt, und höre nochmal später rein, bevor es an Euch geht.

    Clicktrack ist eine Illusion :D, das schwankt immer zwischen 83 und 85 bpm (halftime) hin und her im Durchschnitt,
    also ohne Clicktrack was die Beatles konnten, können wir auch :jawohl:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.19
    Kassette, gyn und Jeff bedanken sich.
  16. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    Ohh Leck...:wtf: .. Lennon singt gegen Ende auch wieder hohe Falsett D's :eek:, wie bei Dear Prudence, das verfolgt mich noch :D
     
  17. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.408
    9408
    Chambers nicht vergessen im Mix.
    Die Gitarren und Bass klingen auch ziemlich komprimiert, ist die Frage, ob direkt durch den Fairchild getracked wurde...
    Stimme mit ordentlich Zerre drauf, ein kurzes Delay ebenfalls. Kann sein, dass das Tape-Delay ist.
    Jo, das schaffst du :)
     
    whitealbum bedankt sich.
  18. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    2.152
    2152
    Ich meine Lennon sagte einmal in einem Interview, die Stimme wäre nicht verzerrt "not distorted" ...
     
    whitealbum bedankt sich.
  19. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.408
    9408
    Mhm, meine Ohren hören was anderes. Kann natürlich das satt angefahrene Mikro sein.
    Bzw. der Sänger (in dem Fall Andreas) muss ordentlich edgyness geben :)
     
    whitealbum bedankt sich.
  20. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.202
    22202
    @moon-dog hat Recht, das ist Lennon, wie bei I' m the walrus, schneidet seine Stimme da rein.
    Eingebaute Distortion, höre Dir mal die Sachen auf With the Beatles an, Lennon tobt da in den hohen Registern.
    Ich vermute auch das war ein U48 mit K47 Kapsel die aggressiver ist.
    Damit scheidet das FLEA 47 aus, was die smoothen U47 klont.
    Wird wohl auf das um92.1s mit Stam1073 oder v672 rauslaufen, was schneller und leicht aggressiver ist.
    Aber klar, das muss ich schneidend singen, nicht easy für einen Crooner wie mich :D
    Aber hallooo, da werde ich mich halt leicht heiser singen, dann geht dass schon

    Auch hilft hier die REDD Simu und TG12345 von Waves!

    Ich freue mich auch auf die aufgeplustert klingenden Backings von Paule, wollte das immer schon mal singen, isolated backing Vocal gehört, hätte ich nie auf Paul getippt , weil es so strange klingt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.19