Information ausblenden

Musicstore PCs - Top oder Flop ? Was empfehlt ihr ?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Guitar_TT, 15.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. isi

    isi

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    66
    66
    Aber ein PC vom Discounter geht zur Not auch, ja?
    ich möchte Sonar oder etwas ähnliches darauf laufen lassen.

    Isi
     
    isi, 16.08.08
    #41
  2. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.308
    24308
    Geht auch, aber hochwertige Komponenten erleichtern vieles.

    Man wird auf die Lautstärke achten müssen. Wenn der CPU Lüfter auf allen Aufnahmen mit drauf ist, wird das nach und nach unangenehm und frustrierend.
     
    MountainKing, 16.08.08
    #42
  3. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Da stellt sich wieder die Frage: Wie groß sind deine Projekte?
    Machst du viele Audioaufnahmen oder hast du viele Synthies am Start?

    Ein 08/15 Discount Rechner tut's auch - keine Frage. Ein Gehäuse kann man auch nachträglich noch von innen dämmen. Gehäuse Lüfter kann man nachträglich auch noch gegen leisere Geräte austauschen.

    Wichtig beim AldiPC ist dann, das man entweder eine frische Installation macht, ohne die ganze vorinstallierte Software, die das System einfach nur zumüllt, aber in der heutigen Zeit geht das leider nicht mehr so, da man nur noch Recovery CDs mit bekommt..

    Aber: Für einen HomeRecordler der auch schonmal 30 Audiospuren hat, reicht ein ALDI PC auch aus.
     
    trainspotter, 16.08.08
    #43
  4. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    Ja das kann schon, aber gerade Du als Einsteigerin...ich würde mir nicht noch den zusätzlichen Ärger mit einem billigen PC Systems machen. Wenn Du eh einen Rechner anschaffen möchtest schau Dir den Mac mini an, ein Sequenzer ist da auch schon dabei (Garageband) und der reicht für den Anfang voll aus, da er so konzipiert wurde, dass er einfach für Eisteiger zu bedienen ist.

    Wenn Du dann rechnest 400 Euro für den PC 200 für Sonar (mit Features die Du nicht kennst & brauchst)....ein Mac mini kostet Dich max 600 Euro inkl. Sequenzer und vieler anderer Software.
    Wie gesagt falls Du aus Grossraum Köln-Frankfurt bist kannst Du gerne mal bei uns vorbeischauen.
     
    frankye, 16.08.08
    #44
  5. Rohit_of_Twilight

    Rohit_of_Twilight

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    231
    231
    Wobei es da ja auch wieder auf den Sequencer ankommt.
    Ich gebe zu keine Ahnung von Macs zu habe (erster Mac ist ein G3 gewesen, der jett bei meinem Vater als Büro-PC seinen Dienst tut).
    Aber ich glaube dass es zwischen Macs und PCs Hardwaretechnisch nicht allzugroße Unterschiede gibt.

    1. Muss man beim Mac beim RAM erweitern nicht auch auf FSB etc. achten? Weil ich irgendwann mal gelernt habe, möglichst exakt gleichen Speicher kaufen (möglichst auch vom gleichen Hersteller)

    2. Angenommen ich kaufe größen RAM bei Apple direkt, dann fehlen mir aber immernoch 149€ (bzw. 399 €, da ich nur ne Windows CD habe für Cubase) für nen Sequencer da bin ich schon bei 650 - 700 €. Das heißt deine Rechnung mit 600 € inkl. Sequencer geht net ganz auf.

    Grüße

    Zero
     
    Rohit_of_Twilight, 16.08.08
    #45
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    Die Rechnung geht auf, denn mn kauft den RAM und den Mac mini sowieso nicht bei Apple, da kann man locker 100 - 200 Euro sparen! Zudem geht es auch daher auch auf, da Garageband kostenlos beim MAc mini dabei ist und das ist für HR Einsteiger ein vollwertiger Sequenzer.

    Mac mini ca 490 Euro, 2 GB RAm ca 50 Euro -> 540 Euro. Dann noch ein externe USB2 HD für Projektdaten dazu und man ist bei 650 Euro.
     
    frankye, 16.08.08
    #46
  7. Rohit_of_Twilight

    Rohit_of_Twilight

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    231
    231
    Das setzt voraus das man Garageband nutzt.
    Aber da ich schon seit 1 1/2 Jahren mit Cubase arbeite und so langsam drin bin und das was ich brauche beherrsche habe ich eigentlich auch Lust dort weiterzumachen. Aber ich stimme dir zu wenn man GB nutzt von Apple dann kommt es natürlich hin mit dir Rechnung!
     
    Rohit_of_Twilight, 16.08.08
    #47
  8. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    14.039
    14039
    Wenn Du seit 1,5 Jahren mit Cubase arbeitest, hast Du ja wahrscheinlich die 4er Version, so dass Du keinerlei Kosten für den umstieg hast. kannst Du direkt auf dem Mac installieren, Dongle rein und läuft...
     
    tsching, 16.08.08
    #48
  9. Rohit_of_Twilight

    Rohit_of_Twilight

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    231
    231
    Habe die 3er ^^, möchte aber gerne upgraden
     
    Rohit_of_Twilight, 16.08.08
    #49
  10. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    14.039
    14039
    Warum hast Du Dir damals nicht direkt die 4er gekauft, SX3 gibt es ja immerhin seit fast 2 Jahren gar nicht mehr.
     
    tsching, 16.08.08
    #50
  11. Rohit_of_Twilight

    Rohit_of_Twilight

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    231
    231
    HAtte finanzielle Gründe, und habe deshalb Cubase SX3 bei Ebay gekauft. War günstiger als ne neue Version von 4
     
    Rohit_of_Twilight, 16.08.08
    #51
  12. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    14.039
    14039
    Du hast also SX3 für viel weniger als 379 Euro gekauft? Soviel hätte Dich damals eine Cubase 4-Version gekostet.
     
    tsching, 16.08.08
    #52
  13. Rohit_of_Twilight

    Rohit_of_Twilight

    Registriert seit:
    08.01.06
    Punkte:
    231
    231
    Jopp, alles in allem für 250 € ersteigert.
    Wie gesagt ich hatte nicht allzuviel Geld, und mit 250€ hab ich mein selbstgestecktes Ebay Budget schon mit 50€ überzogen ;)
     
    Rohit_of_Twilight, 16.08.08
    #53
  14. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Sicherlich geht auch ein PC vom Discounter. Ich kenne einige Leute die Jahre mit Lidl oder Aldi PCs arbeiten. Allerdings kann man da natürlich kein besonders gutes Gehäuse oder vielleicht sogar noch auf Silent ausgelegte Komponenten erwarten. Das sind knallhart kalkulierte Allerweltsrechner mit ordentlicher Leistung.

    Recht aktuelle Rechner von Aldi (Akoya P34592 von Medion) mit Quadcore Q6600, 3GB RAM und 500GB HD kosten z.B. was um 600€ (inkl. allerhand Software von Nero, bis Ulead Photoimpact)
     
    4damind, 16.08.08
    #54
  15. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.809
    44809
    Der Vorteil am Selberbauen ist, dass man nur das drin hat, was man will - und genau das macht den Preisvorteil aus.

    Wer nicht selbst schrauben will und Gewährleistung sucht, macht es so wie ich es tat:

    Zum Schrauber des Vertrauens (also echter Händler, nur eben nicht Kette) gehen und sagen, was du machen willst und welche Teile für dich wichtig sind.
    Der macht ein Abgebot und das gehts du mit ihm durch hinsichtlich Leistung, Karten etc ...

    Witzig dabei:

    Der Händler ist verblüfft, wie wenig man eigentlich will von dem neumodischen Multimediadreck möchte... wenn man nicht mal W-LAN eingebaut haben will, dreht er schier durch. Auch die superduper Creative 7.2 Soundka bekommt er nicht los, genausowenig wie das superfancy-PC-Gehäuse mit Innenbleuchtung und Digitalanzeige :)
    ... egal, auch der kann ja noch was dazu lernen :D

    Am Ende passts, er baut zusammen und ist der Mopps wenn es nicht funktioniert :D

    Bumms, feddig.

    Grüße, Randy
     
    randy, 16.08.08
    #55
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.