Information ausblenden

Erster Technotrack nach 4 Wochen - Top oder Flop?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von sagCheese, 26.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    Hi,

    Nach langen 4 Wochen ist nun endlich mein erster Track mit Cubase fertig.
    Ziel war es, einen Track zu machen, der angelehnt an die 90er Jahre erinnern soll.
    Ich habe absichtlich keinen Kompressor, Limiter, Maximizer o. Sidechaining benutzt.
    Auch wenn den meissten das Gezwitscher zum Halse raushängt, würde mich
    mal interessieren, wie Ihr denn sonst den Aufbau, das Mixing, die Effekte,
    die Auswahl der Instrumente findet?
    Und was fehlt ihm, damit er clubtauglich wird?
    Denn irgendwie klingt er noch lange nicht wie aus einem Guß, oder?
    Wenn ihr das Ding (nicht vom Geschmack sondern von der Clubtauglichkeit) bewerten
    würdet, wo würde er liegen?
    Ach, bitte seid ehrlich, denn ich möchte wirklich wissen, wo ich noch Defizite
    und Fehler gemacht habe!!!

    Danke für die Kritik!

    http://soundcloud.com/dj-eddie-escobar/1st-mixdown-clubpunk
    http://soundcloud.com/dj-eddie-escobar/1st-mixdown-clubpunk


    Gruß,
    sagCheese alias Escobar
     
  2. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.175
    26175
    tjao.... ich mag acid. die 303 ist ein guter Freund von mir [media=youtube]G2USL8hTSzU[/media]

    oder

    [media=youtube]R7EPqKDqrKo[/media]&feature=related
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  3. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.275
    14275
    Würde der 303 einen Dialogpartner geben, dieser Monolog klingt doch etwas eindimensional.
    Was die Clubtauglichkeit im Jahre 2012 angeht, spielt wohl nur noch eine verschwindend geringe Zahl von DJs solchen Sound, und da würde es dieser Track neben den '90er-Originalen auch nicht leicht haben, oder neben dem, was die Recken von damals heute produzieren..
     
  4. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Ich bin zwar kein Clubgänger und habe Null Ahnung was da wie sein muss, aber dein Stück erinnert mich (sehr grob) an Josh Winks Higher State of Consciousness.
    Wie das als Remix alà 2010 klingt, kann man hier hören:
    -rS6r-Cg&feature=related

    Edit: Wobei mir grad auffällt das es da fast Jährlich Remixe von allen möglichen Leuten zu geben scheint :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  5. sagCheese

    sagCheese Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    1.547
    1547
    Hi,

    danke Euch dreien für die Antworten.

    @ElectricSheep
    Um ein paar Sachen vorweg zu nehmen:
    Ich hatte als Titel bewusst Techno geschrieben, denn bei Acid winken zu 98% alle ab!
    Reinen Acid hört heute fast niemand mehr, das ist mir bewusst.
    Ich hatte aber gerade die 303 aus dem Grund gewählt, weil man damit sehr schnell
    Patterns/Baselines programmieren kann. Und durch das modulieren des Cutoff und Reso
    lassen sich sehr einfach Spannungsbögen aufbauen.
    Ausserdem war das Acid-Revival '94 auch meine Zeit: Tracks von Hardfloor (Acperience),
    Emmanuel Top (Acid Phase), Dj Misjah & DJ Tim (Access), Josh Winks... liefen bei mir
    und im Club hoch und runter!
    Warum du jetzt gerade Exit 100 als Referenz ausgewählt hast kann ich nicht
    nachvollziehen. In diesem Track erkenne ich keinen eindeutigen Spannungsbogen.
    Bei mir habe ich 2 Spannungsbögen aufzubauen: 0:47 - 1:53, und der zweite
    von 2:00 bis 3:10. Mein Track lehnt sich sehr an dem Track von
    Hardfloor - Mesmerizing Liquids an, das ja noch relativ aktuell ist.
    Gerade die ersten 2 Minuten sind dem sehr ähnlich: Bitte auch mal auf die CLHH achten!!
    Und der Beat ist zu housig? Die Geschwindigkeit ist gleich dem von "Mesmerizing Liquids".
    Gerade die Kick finde ich keinesfalls housig. Gerade am Anfang hört man schön, wie knackig
    sie ist.
    Später (3:10) geht es mehr in Richtung "Dj Misjah & DJ Tim - Access" (zumindest der Höhepunkt).
    Dass der Beat einfältig stampft kann ich nicht verstehen: Zwischen 0:46 und 2:30 läuft extra
    eine Snare und nach dem Break die Snare und 2 Crashs. Hmmmmm.
    Was mir aber auffällt ist, dass im Arrangement zwar 2 Bögen sind, aber danach kein Hauptthema.
    Das wäre eine 2te TB oder etwas ähnliches wie bei Hardfloor so ein Art Ringelsound wichtig.
    Vielleicht kann mir jemand sagen, wo jetzt die großen Unterschiede liegen zwischen meinem Track
    und dem von Hardfloor - Mesmerizing Liquids ?


    Zu dem Mix muss ich dir aber recht geben: Es ist definitiv ein unangenehmes Hoch vorhanden!
    Auch wenn mir das bewusst war (ist mir im Auto aufgefallen), habe ich es versucht mit den
    Studiokopfhörern zu elemenieren - ohne Erfolg.
    Ich hatte mit Voxengo SPAN versucht den Mix mit Mesmerizing Liquids zu vergleichen. Sahen
    beide sehr ähnlich aus. Da dachte ich, belasse es so und verschlimmbesser es blos nicht.
    Durch das nicht perfekte Mixing wirkt es natürlich matschig, klar.
    Da muss ich noch dran arbeiten.

    Und der Track sollte erst nur dazu dienen, damit ich Cubase 5 kennenlerne.
    Dafür fand ich ist es super geworden (zumindest in meinen Augen ;-) )
    4 Wochen ist so zu sehen: Grundsätzlich nur jeden 2ten Abend für ~2 Stunden.
    Habe leider nur wenig Zeit :-(

    Wenn ich Zeit finden sollte, werde ich die Kritikpunkte umsetzen und hier nochmal reinstellen.
    Aber als nächstes werde ich mich voll auf Detroid Dub Techno und Chicago House ala DJ Sneak
    konzentrieren. Werde mir dann wohl eben noch mehr Mühe geben müssen!!!

    Hier die Links zu den angesprochenen Titeln:

    Hardfloor - Mesmerizing Liquids:



    DJ Misjah & DJ Tim - Access:



    Gruß,
    sagCheese
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.