Information ausblenden

Musicstore PCs - Top oder Flop ? Was empfehlt ihr ?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Guitar_TT, 15.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Guitar_TT

    Guitar_TT Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    so ... danke erstmal an alle ... ich werde jetzt nur noch gelegentlich hier reinschauen und hefte den thread als beendet ab....
     
    Guitar_TT, 15.08.08
    #21
  2. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    Ich bin locker ;-) Hätte mehr Smileys setzen sollen :D ...ich finde es nur lustig wie wieder Mythen gemacht werden nur weil man sich nicht richtig informiert. Das wäre wie wenn ich bezüglich PC Preise etc immer nur bei Dell & Co oder Highend PC Anbietern schauen würde...etwas unrealistisch, nicht?

    Also nicht falsch verstehen, ich will keinen missionieren oder an den Karren p** ich hasse es nur wenn einfach daher geschwafelt wird ohne sich vorher zu informieren und dann schnell Pauschalisierungen aufkommen. Macs sind weder nur noch überteuert noch sind alle PCs Schrott.
    Macs sind für viele Anwender eine sinnvolle Alternative für andere nicht. Ich habe genügend Kunden kennengelernt, die stocksauer auf ihre "Fachhändler" waren, da sie ihnen nur Mist über Macs erzählt haben, die Kunden aber später merkten, dass der Mac genau perfekt für sie ist.
     
    frankye, 15.08.08
    #22
  3. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.546
    4546
    @trainspotter

    Thx für Info!
     
    J-Soundation, 15.08.08
    #23
  4. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    also die dax pcs sind auch nicht die billigsten ,das als erstes .

    jetzt zum mac es ist auch nichts andres als ein pc mit betriebssystem kann auch abstürzen und alles ... also ob mac oder pc man brauch was was stabil läuft .
     
    acerhannover, 15.08.08
    #24
  5. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    btw wer Lust hat und aus dem Grossraum Köln-Frankfurt ist kann gerne mal auf eine Kaffee bei uns reinschauen und sich über Macs informieren.
    Ich kläre da gerne auf und zeige dann mal wa sz.B. alles schon standardmässig bei jedem MAc dabei ist (Videoschnitt, DVD Authoring Software, Sequenzer mit Softwareinstrumenten, etc ppa und über eine zentrale Datenbank kann man von jedem der Programm aus Mediendaten importieren).


    Es sind professionelle Arbeits-PC, kein Billigzeug Wer billig will geht zu Media Markt, Aldi oder anderen Discountern oder schraubt selber ..btw etwas zum Nachdenken:

    <i>
    Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und ein wenig billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
    Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die Ihm zugewiesene Aufgabe nicht erfüllen kann.
    „Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Ware zu erhalten.“
    Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genügend Geld, um für etwas Besseres zu zahlen.
    (John Ruskin englischer Sozial Reformer 1819-1900)</i>
     
    frankye, 15.08.08
    #25
  6. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.546
    4546
    " Qualität existiert, wenn der Preis längst vergessen ist " frei nach Henry Royce :altweise:
     
    J-Soundation, 15.08.08
    #26
  7. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Passend dazu:
    http://www.musicianslife.de/2008/08/13/

    Viele vergessen einfach das Software auch Geld kostet und beim Mac einfach Software für den Alltag dabei ist. Der Clou: die Software greift ineinander. Beispiel: Ich habe in meiner Filmschnittsoftware iMovie alle meine Bilder aus iPhoto und meine Musik (iTunes) ohne mucken einfach direkt integriert.

    Das nur als Beispiel...

    Ich habe hier ein altes PowerBook G4, einen PowerMac G4 und ein MacBook stehen - die Dinger laufen einfach und mit Logic habe ich auch einen Sequenzer der in das System fast komplett integriert ist.

    Glaubenssache hin oder her. Ich habe Cubase auf einigen PCs genutzt und auf dem Mac. Auf dem Mac hatte ich nie Probleme. Noch weniger mit Logic ;)
     
    trainspotter, 15.08.08
    #27
  8. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    so ein quatsch von wegen aldi und media markt ehrlich wenn ich das schon wieder höre

    ist mir auch klar das die highend audio pcs machen, aber trotzdem zu teuer .

    die komponenten die sie verbauen stehen doch da rechne mal alles bei alternate oder bei deinem händler um die ecke zusammen prost mahlzeit sage ich nur es wird und ist dann billiger
     
    acerhannover, 15.08.08
    #28
  9. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    War auch bewusst provokant, hätte man auch selber erkennen könne ;-)

    Schon mal dran gedacht, dass Techniker auch Geld verdienen, meinst Du die bauen und installieren für lau und geben ihre Erfahrung und Wissen kostenlos an den Kunden. Das sind wir wieder beim geistigen Eigentum, Know How & Dienstleistung, will in "Geiz ist Geil-Land" ja keiner mehr zahlen.

    btw wenn das alles so einfach und billig ist..warum verkaufst Du nicht Audio PCs für kleines Geld? Weil dann halt nichts hängen bleibt für die Arbeit die man hat...und das ist der Aufpreis den man bei einem prof. Anbieter inkl Service (ich weiss... das kennt keiner mehr) zahlt. Die Margen im PC Bereich sind sogar bescheidner als in unserer Branche wo man auch mal nur 10 Euro Gewinn an Equipment für 200 Euro hat.
     
    frankye, 15.08.08
    #29
  10. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    ist halt im grunde genauso wie irgendne handwerkerische Tätigkeit. Es ist immer billiger, im Baumarkt zu kaufen und selber zu machen. Aber dabei kann eben zum einen auch mal was schief gehen und zum anderen wollen sich viele Leute eben auch nicht den damit verbundenen Stress geben, zahlen lieber was mehr an nen Profi und bekommen dafür alles fertig angeliefert.

    Für jemanden, der bei der Planung auf jeden Euro achten muss, ist der Baumarkt (oder eben Alternate) aber trotzdem die empfehlenswerte Variante. Das ist doch ganz normal. Da muss man auch nicht ständig drauf rumhacken.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 15.08.08
    #30
  11. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    wenn ich 50 stücke bau und 50 kunden habe dann bleibt mit sicherheit was hängen baue auch rechner zusammen kein problem !!!! wer intresse hat melden
     
    acerhannover, 15.08.08
    #31
  12. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    Dagegen sag ich nichts, es ist aber mittlerweile an der Tagesordnung jemanden schlecht zu machen der für seine Leistung Geld nimmt, sich auch wieder in diesem Thread gezeigt hat. Das kann man sich auch sparen ;-)



    Na dann kalkulier mal, das interessiert mich jetzt. Was musst Du pro Stunde nehmen damit Du davon leben kannst + Rücklagen, Vorfinanzierung, Lagerhaltung, Raumkosten, laufende Kosten etc.
     
    frankye, 15.08.08
    #32
  13. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Bla Bla - mach mir da bitte mal ne Kostenrechnung auf. Was verdienst du dann an jedem Rechner? 25 EUR?

    Irgendwie scheifen wir hier vom Thema ab.

    Frage war, ob die "AudioPc's" vom Musicstore was taugen oder nicht.
    Die Antwort war eindeutig NEIN.

    Alternativen haben wir auch aufgezeigt und somit sollte man doch die Flamewars mal stecken lassen, zumal es auch recht desinformierte Teilnehmer hier gibt.. (Thema Mac & Co..)
     
    trainspotter, 15.08.08
    #33
  14. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Das muss letztlich jeder selber wissen und vor allem das auch mit seinen eigenen technischen Fähigkeiten in Übereinstimmung bringen.
    Das einzige wo man halt beim Rechner wie auch überall sparen kann: Eigenleistung. Wenn man sich dazu technisch ausser Stande fühlt, muss man halt andere Experten dafür entlohnen.
    Ob man nun Apple dafür entlohnt wie die einem das alles Mundgerecht zusammenschnüren oder einen PC-Händler, ist prinzipiell ja erstmal Banane.

    Ein MacPro mit 4GB, 500GB HD, 2,8er Quadcore kostet was um 2500€ (Apple-Store).
    Ein "schlüsselfertig eingerichtetes PC-System von DA-X mit etwas mehr Leistung z.B. INTEL Core 2 Quad QX9650 @ 4 x 3,66GHz, 4 GB Ram, Antec Desktop Gehäuse, HD 500GB, nVIDIA DualHead Grafikkarte, DVD Brenner, XP Home SB, Extreme Silent-Kit" kostet was um 2200€.
    Ok, der PC ist natürlich etwas leistungsfähiger aber Welten liegen im Preis nicht zwischen dem PC und dem Mac.

    Wenn man die ganzen Serviceleistungen abzieht und die reinen Materialkosten sieht, geht da natürlich einiges weg und man kommt dann in kleinere Preisregionen. Aber das sind die reinen Materialkosten! Da ist noch nichts zusammengebaut, geschweige irgendwas getestet.

    Diese Komplettsysteme wie Mac aber auch die Komplett-PCs kann man nicht mit den reinen Einkaufspreisen für die Komponenten Vergleichen. Gar nicht davon zu reden das viele Händler teilweise Sachen noch unter Grosshandelseinkaufspreis verkaufen, wo man sich manchmal fragt wie das geht bzw. wie die davon leben wollen....
     
    4damind, 15.08.08
    #34
  15. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Rechne beim PC die Software zum Filmschneiden, DVD erstellen, PhotoSammlung, etc mal drauf - dann kostet er mehr als der Mac.

    Ok - Frage ist natürlich ob ich das alles bei nem AudioPC alles brauche - aber im Vergleich zum MacMini, etc, sind Macs nicht immer teurer...
     
    trainspotter, 15.08.08
    #35
  16. acerhannover

    acerhannover

    Registriert seit:
    10.03.08
    Punkte:
    695
    695
    naja natürlich nimmt mann für leistung geld aber jetzt mal im ernst wie lange brauch mann nen pc zusammen zu schrabuen 30 min und 30 min die windows instalation also sagen wir ne stunde was nimmt nen technicker die stunde ??


    wir haben letztens für nen kollegen nen pc zusammen gebaut er meinte hier im mediamarkt ist nen angebot ich habe gesagt mach es nciht ich mach das billiger wir waren 200€ billiger gleichwertige komponenten oder hör
     
    acerhannover, 15.08.08
    #36
  17. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Super Rechnung.
    Wenn man das mal nebenbei für nen Kumpel macht OK. Willst du davon leben - vergiss es. Da kommen viel mehr Faktoren hinzu. Vorsorge, Versicherung, Kosten fürs Geschäft, etc.... das kannst du für die Preise knicken.
     
    trainspotter, 15.08.08
    #37
  18. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Du hast als privater Schrauber auch keine Riesenhalle wo du jeden Monat Miete zahlen musst oder 20 Rechner wo du in Vorleistung die kaufst und vielleicht noch 2 davon irgendwann für die Hälfte des Einkaufspreises verkaufen musst :)

    Jemand der das Privat macht, ist nicht vergleichbar mit einer Firma. Das ist letztlich so, also ob du das für dich selber machst. Genauso als ob sich jemand in seiner Freizeit ein Auto tiefer legt und wie verrückt aufmotzt. Lässt man sowas von einem Tuner machen nimmt der richtig Geld dafür, weil es seine Arbeitsleistung ist für die er auch im Ende des Monats seinen Strom etc. bezahlen muss.

    Das eine ist Hobby oder Spass an der Freude und das andere ist Business. Entweder man vergleicht Business-Preise oder Hobbybastler Preise. Beides zusammenwürfeln funktioniert nicht. Immerhin bauen bei Apple die Rechner ja auch Menschen zusammen die das nicht als Hobby nebenbei machen, sondern Lohnkosten verursachen.
     
    4damind, 15.08.08
    #38
  19. Northman

    Northman

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Ich kenne die Pc´s nicht die Musikstore baut.

    Meiner Meinung nach kommt es ein bisschen darauf an was mann machen will.
    Ich habe mit einem alten P4 2,6 und zwei Gb den Einstieg in die Welt der Aufnahmen gemacht.

    Der Pc ist bei einer disziplinierten Arbeitsweise immer noch absolut tauglich !

    Da ich aber eher ein fauler Sack bin und es mich ein wenig gestört hat das die CPU immer ziemlich ausgelastet war hab ich mir bei Ebay einen neuen geleistet der mit seiner Ausstattung für mich als Anfänger mehr als ausreichend ist und keine 400 € gekostet hat ...
     
    Northman, 16.08.08
    #39
  20. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Die hohen CPU Werte blenden die meisten User aber auch. Überlegt mal auf was für Rechnern früher Musik gemacht wurde.

    Ich habe leztes Jahr noch auf nem PowerBook G4 mit 867 Mhz 12 Spuren Live aufgenommen und gemischt. Kein Problem!

    Problem ist meiner Meinung nach, das die Softwarehersteller, nicht mehr Ressourcensparend programmieren. Würden Sie das tun, würden 1Ghz heute dicke ausreichen - also für vll 30 Audiospuren?

    Aber je schneller die Rechner werden, desto langsamer wird eigentlich die Software. Klingt zwar doof - ist aber so. Leider..
     
    trainspotter, 16.08.08
    #40
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.