Information ausblenden

Top oder Flop?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mjmueller, 12.04.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.111
    4111
    Bin mir sehr unsicher, ob solche Rock-Schmatz-Fetzen noch irgendjemand heutzutage hören mag.
    Was denkt ihr?
    Ich finde die Nummer total klasse, bin aber stark blockiert was Stimme anbelangt gerade.

    Grüße
     
    mjmueller, 12.04.19
    #1
    Ragu bedankt sich.
  2. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.683
    6683
    Daraus ließe sich schon was machen.
    Für einen Schmachtzfetzen platzen die Drums m.M.n. büschen zu ungestüm hinein und verharren zu sehr in dem gleichen Kick-Snare-Pattern. Ich finde, da sollte über die Gesamtlänge mehr Laut-Leise-Dynamik rein.
    Wenn ich mir Gesang dazu vorstellen müsste, dann würde der in Bridge und Chorus von reichlich Mehrstimmigkeit unterstützt werden. Käme bestimmt ganz cool. So bissl Progrock-mäßig à la Steven Wilson Geschichten. In den Strophen wiederum höre eher sowas wie Robbie Williams. Verrückt..
    Vielleicht im Chorus noch paar geschmeidige Streicher obendrauf?.

    Sound und Mix lass ich jetzt mal außen vor... Ansonsten ist hier m.M.n. schon Potential da.
     
    mfx, 12.04.19
    #2
    mjmueller bedankt sich.
  3. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.185
    1185
    Ja, ich... (schon deswegen, weil dieses Genre offensichtlich zumindest hier und in anderen Foren zur Gattung der vom austerben bedrohten Musikarten gehört).
    Und, es sei mir als alter Trommler gestattet, endlich mal ein (vermutlich sogar Nicht-Trommler) Musiker, der einen interessanten, passenden, mit viel Feinarbeit, Ideen und Sounds erstellten Drumgroove hinkriegt. Und dies ist immer seltener zu hören in aktuellen Produktionen.
     
    Ragu, 13.04.19
    #3
    mjmueller bedankt sich.
  4. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.111
    4111
    Besten Dank Euch :right:
    So in die Richtung hatte ich mir das auch vorgestellt.
    Du legst die Messlatte aber hoch :)
    Uuuuh, darauf bin ich noch nicht gekommen. Und ich hätte spontan eine super Idee dazu. Geil!
    Dank Dir :2up:
    Schön, dass Dir das aufgefallen ist :right: Daran habe ich echt auch ordentlich gefeilt.
    Nach dem Satz ...
    .... war ich schon ein wenig deprimiert :(
    :)
     
    mjmueller, 13.04.19
    #4
  5. mfx

    mfx Groupie

    Registriert seit:
    23.06.16
    Punkte:
    6.683
    6683
    Oh je, das wollte ich doch nicht. :(

    Hätte ich mich zusätzlich noch kritisch zum pappigen Drumsound geäußert, hätte ich vermutlich vollkommen verkackt. :rolleyes:
     
    mfx, 13.04.19
    #5
    mjmueller bedankt sich.
  6. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.738
    5738
    Die Drums klingen prinzipiell cool, aber ziemlich verkrampft. Die Nummer ist zu wenig ausproduziert, also arrangementmäßig (noch)zu dünn. Vielleicht probiere ich Ende nächster Woche eine Vocalline (gefährliche Drohung). Gibt's einen Text? Download Freigabe wäre hilfreich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.19
    georgyj, 13.04.19
    #6
    mjmueller bedankt sich.
  7. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.185
    1185
    Okay, nochmal zu den Drums (bin ja auch "nur" Trommler)
    platzen die Drums m.M.n. büschen zu ungestüm hinein...
    Stimmt...
    das "softe" Pianothema anfangs wiederholen, Drums langsam (Rimshot und bumm-tschak, bumm-bumm tschack) einsteigen lassen, dann Bass (ab Takt 4), dann Drums ab des Gitarreneinsatzes (noch keine Becken, weiterhin HiHat), der "Volle" Drumgroove (mit synkopischer BD) ab da, wo der Bass Achtel spielt, Becken im Refrain und Steigerung beim Gitarrensolo mit Ping (Glocke) Becken. die Drumbreaks in Zählzeit Achtel (keine, "ich spiele die schnellsten Breaks Attitüden").
    So würde ich das Trommeln, (und 20 Andere Trommler 20 mal ganz anders...)
     
    Ragu, 13.04.19
    #7
    mjmueller bedankt sich.
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.791
    52791
    Viele Sachen, die schon angesprochen worden sind, sehe ich auch so. Mach mal weiter und poste die neue Version.
     
    Kosaken-Kaffee, 14.04.19
    #8
    mjmueller bedankt sich.
  9. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.111
    4111
    Mach ich. Muss aber erst mal etwas sortieren :)
     
    mjmueller, 14.04.19
    #9
  10. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.111
    4111
    Noch nicht komplett. Aber mit einer Stunde gute Muse, ist der im Kasten.
    Ich hatte eine ursprüngliche, aber damit bin ich noch nicht 100% zufrieden. Betrifft vor allem den Chorus, bei den Verses bin ich fast mit mir im reinen :)
     
    mjmueller, 14.04.19
    #10
  11. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.738
    5738
    Naja, schlecht klingt das nicht (höre einen Hauch Geoff Tate)! Besser kann ich's auch nicht. Etwas Melodyne, gut gemixt und schon geht's ab wie Zäpfchen!
     
    georgyj, 14.04.19
    #11
    mjmueller bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.