Information ausblenden

Mikrofonposition Choraufnahmen

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von ralfquak, 17.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Hallo,
    ich möchte eine Chorabnahme (ORTF) durchführen. In welcher Höhe und in welchen Abstand muss ich die Hauptmikrofone und evtl. Stützmikrofone aufstellen ? Chorgröße ca. 70 -80- Personen ( gemischt Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer ). Danke für eure Hinweise!
    Gruß

    Ralf
     
  2. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  4. lustigerklaus

    lustigerklaus

    Registriert seit:
    24.02.04
    Punkte:
    921
    921
    ORTF, 2-3m hinter den dirigenten, höhe ca. brusthöhe der letzten reihe ( kommt auch auf den raum an, werden wohl im altarraum stehen? ). Dann mal reinhören wies klingt, hast alle drauf? keine einzelstimmen zu laut? und vorallem klingts wie ein chor??

    Oder aber halt die einzelnen stimmgruppen ( sopran alt tenor bass) noch mit aufnehmen. ACHTUNG!! sprich mit dem dirigenten über seine choraufstellung !!

    gruß
    chris
     
  5. Korni

    Korni

    Registriert seit:
    18.11.05
    Punkte:
    278
    278
    Hi!

    Also ORTF kann ich nur empfehlen, aber: bei 70-80 Personen wird der Chor schon eine Breite von ca. 10m haben, oder? ich weiß nicht, ob da 2-3 Meter Abstand zum Chor reichen. Kann dir jetz leider nicht den Aufnahmewinkel dieser Stereofonie sagen. Musst du halt hören, oder du findest was im Internetz. Hab das gleiche mal mit ca. 20 Personen gemacht, und da waren wir schon 4-5 Meter vom chor entfernt, hat aber, was die Stereostaffelung betrifft, super gepasst!!!

    LG Korni!!

    EDIT: Ahh, 2-3 Meter vom Dirigenten weg, das is was anderes. Probier einfach, wenn du die Zeit dazu hast!!!
     
  6. ralfquak

    ralfquak Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    19
    19
    Danke für Eure Hinweise. Ich werde mal ein wenig probieren. Bei der Höhe der Mikrofone bin ich mir noch nicht ganz sicher. Ich dachte, das ich zunächst in ca. 2 - 2,5 m Höhe abnehmen werde.
    Gruß
    Ralf
     
  7. DeHammer

    DeHammer

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    Ich hatte mal die ehre mich um die aufnahme der schulchores meiner meiner schule zu kümmern. Live in einer kirche.

    hab dazu 3 davon an ein kleines mischpult wie dieses angeschlößen.

    jeweils ein 1 mikro links und rechts ca. 3 m vom chor entfernt in einer höhe von ca. 2,5 m und eins in der mitte, ca. 4,5 m von chor in 3m höhe.

    dann das linke mikro (von publikum aus) im pan nach links das rechte nach rechts und das andere in der mitte. (logisch)

    das ganze dann an ein dat-recorder von sony.
    dann noch nen guten kopfhörer an den DAT.
    Super aufnahmen geworden.

    Wenn du das ganze noch für publikum verstärken willst kannst natürlich auch noch eine kleine pa anlage darn hengen. musst nur achten das du kein feedback bekommst.

    mfg. dehammer
     
  8. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    wegen aufnahmewinkel und dergleichen, das kann man z.b. unter www.hauptmikrofon.de ermitteln.

    ich würde auch ein verfahren mit laufzeitkomponente wählen, ortf oder nos sind da gute zwischenwege. wenn du stützt vergiss nicht den abstand der stützen zum hauptmikrofon auszumessen und zu notieren, denn die stützen sollten im mix zum hauptmikrofon delayed werden.

    lg
    flox
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.