Jazz Contest 22 Die Gewinner stehen fest!


Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Ihr seid natürlich alle Sieger aber die Thomann Gutscheine gehen an diese drei:

JazzBomb - Know, Be Part - 68 Punkte 100,- t-Gutschein

Criterium - Eternal Awakenings - 43 Punkte 50,- t-Gutschein

Die Rhythmische Verfallung - Studio 54 - 32 Punkte 20,- t-Gutschein



Auf den weiteren Plätzen:

Mafiakeys - Videohopf 54 - 29 Punkte
Consequently Slow Grown (Jazz Combo) - Message from the Stars - 22 Punkte
Horton and his HU-rchestra - 21 Punkte
The 3D Jazz Experience - Grifters - 17 Punkte
Frootwater Injection - Jebaj kurwa, jebaj! - 10 Punkte
Polski Mikrokollektyw - Running without Effort - 9 Punkte
Leistungskurs Musiktheorie - Putzstunde, Stühle hoch - 7 Punkte
Spasibo Bravo - Frühling deines Lebens - 7 Punkte
Jazzmasakker - 6 Punkte
Jazz Jackrabbits - Summer Phrases - 4 Punkte
Happy Ilse & the royal JazzCats - 1 Punkt

Ich bedanke mich bei allen die mitgemacht und gevotet haben.
Ihr seid die BESTEN!

Euer Gluta!

_______________________________________________________________________________________________________________________________________


Hallo meine Freunde,
ich heiße euch herzlich Willkommen bei der "Listening & Voting" Phase.

Zuerst alle Songs anhören, ertragen und auf sich wirken lassen. Zwei Glas Wein.
Morgen alles noch mal anhören, genießen und auf sich wirken lassen. Noch mal zwei Glas Wein.
Den Doppio Passo kann ich nur empfehlen.

Es geht wie folgt:
5 Punkte bekommt euer Fave, das ist die beste Punktzahl.
4 Punkte bekommt der fast Fave.
3 Punkte.....
2 Punkte....
1 Punkt bekommt der eurer Meinung Fünftplazierte.

Für die zusätzliche coolste Story ever gibt es nur einmalig 3 Punkte.

Alle recording Mitglieder dürfen hier mithören und mitvoten.
Eigene Songs und Stories voten ist nicht.


Alle Votes bitte per PM!


Ich hoffe ich habe mich klar und deutlich ausgedrückt im BSC22 war da noch einiges unklar.

Ich habe alle Beiträge soweit ich konnte anonymisiert, es tauchen also nur eure erfundenen Geschichten und Namen auf.

Voten könnt ihr vom 18.07. - 22.07.
Am 23.07. werden die Plätze und die glücklichen Gewinner verkündet.


Für die glücklichen Plätze 1 - 3 gibt's Thomann Gutscheine.
An dieser Stelle möchte ich mich schon bei @Bill_Presston und t-team bedanken.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim listening & voting!


1: Spasibo Bravo - Frühling deines Lebens



Unser Jazztrio Spasibo Bravo beschloss, dieses Jahr den Jakobsweg zu gehen. Obwohl uns jeder davon abriet, sind wir trotzdem zu dritt aufgebrochen. In der Herberge am Abend der ersten Etappe saß ein Mann allein in einer Nische und trank einen Sherry nach dem anderen. Als er unsere Instrumente sah, lud er uns ein, uns zu ihm zu setzen und uns mit ihm zu besaufen.

Was denn los wäre? Nun ja, nun ja, seine Tochter wird erwachsen, und das kam irgendwie so plötzlich. Jetzt interessieren sich die Männer aus der halben Region für sie, weil sie so schön ist und so eine gute Partie. Sie kommen mit Pferden als Geschenk - einer sogar mit einem Toyota LandCruiser. Aber die Tochter ist nicht so eine - obwohl sie bei dem Andalusier-Schimmel schon fast schwach geworden ist. Jedenfalls, erzählt er, kriegt er das nicht auf die Reihe, weil es ihm vorkommt, als wäre es gestern gewesen, dass er ihr noch unter den Eichen das Laufen beigebracht hat.

Der spanische Sherry bewirkte, dass wir alles vollkommen begriffen, was der Mann uns erzählte - zumal die Tochter einmal kurz hereinkam und ihrem Vater etwas fragte (er war der Herbergsinhaber). Als sie wieder weg war, bestellten wir gleich noch eine Flasche. Am nächsten Morgen brachen wir den Jakobsweg ab, fuhren nach Hause und schrieben schon auf der Heimfahrt den Song Frühling deines Lebens.


Spasibo Bravo und der Jazz? Ich würde mal sagen: ist er zu stark, bist du zu schwach - oder so ähnlich. Der Gitarrist von S.B. spielt seit kurzem in der BigBand seiner Stadt mit. Zuerst war es für ihn eine sehr heftige Umstellung, sich auf "Akkorde pro Sekunde" einzuschießen. Mittlerweile denkt er, dass das eine der besseren Entscheidungen der letzten Zeit gewesen ist, ein bisschen Jazz hereingelassen zu haben.


2: Horton and his HU-rchestra



Horton, ein New Yorker Pianist hört eines Morgens einen Sound. Eine seltsame Melodie, die ihn nicht mehr loßlässt. Er weiß nicht woher der Klang kommt und macht sich auf die Suche. Er spielt alle seine Platten ab, weil er hofft, darauf die Melodie wiederzufinden. Aber nichts klingt so, wie das, was er gehört hatte. Er spricht verschiedene befreundete Musiker an, doch niemand kann ihm helfen. Langsam dämmert es ihm, daß der Sound aus seinem Kopf kommt und er etwas hörte, was nur er in der Lage ist zu hören und zu realisieren. Also spricht er die Musiker nochmal an, ob sie nicht mit ihm zusammen den Sound rekreieren möchten, damit er in die Welt hinausgetragen werden kann. So stellt er seine Band zusammen. Eines Abends in einer kleinen Jazzbar in der 42. Strasse geben die Musiker ein Konzert und führen unter anderem dieses Stück auf. Dabei entstand eine Aufnahme davon, die wir jetzt hier hören können.


3: Jazz Jackrabbits - Summer Phrases



Der Graham hat Drum Loops für Bedürftige gespendet und mich als potentiellen Empfänger identifiziert.
Anschließend hat er mir einen Drum Loop von ca. 6 sek. geschickt, ich hab den 10x hintereinanderkopiert und dazu unter meiner Gaube in Unterhose und Apfelwein bei ca. 30 Grad mit meiner 300 EUR Harley Benton Gitarre gejammt. Die Saiten auf der Gitarre sind schon seit 2 Jahren drauf, geht aber scheinbar noch. Alles was danach kam entzog sich Grahams Kontrolle, weswegen er über das Ergebnis erzürnt mitteilte, dass es sich eher um Bossa Nova als um Jazz handele. Wir haben seitdem keinen Kontakt mehr aber wir sind uns nicht böse.
Ich aß dabei eine Packung Leibniz-Kekse und erinnerte mich an die frühere Werbung "Immer lustig, immer froh - die Tiere aus dem Leibniz Zoo". Außerdem wurde ich zurechtgewiesen vom Modulationsmatrix, da es gerichtlich untersagt ist Dur- oder Mollakkorde zu nutzen.

Jazz ist für mich handgemachte Improvisation und so sind auch meine Phrasen zu einer überlegten Akkordfolge gespielt worden. Die ganz abgefahrenen Akkorde mag ich aber gar nicht so deswegen ist bei mir leider eine Art Bossa Nova-Jazz geworden. Es kann natürlich sein dass irgendwelche Tools mit ihrer AI interessantere Harmonien errechnen, aber diese Folge lag mir gerade im Blut/Ohr (vermutlich weil ich gerade Ska-rückfällig geworden bin und die Gute-Laune-Vibes mag).


4: Leistungskurs Musiktheorie - Putzstunde, Stühle hoch



Jazz bedeutet für mich vor allem ein krisenfestes Jahreseinkommen von bis zu 450€. 💰
Leider kennen sehr wenige Musiker alle 1200 Akkorde.
Sascha Franck und Schlumpfpeter vielleicht , aber sonst..

Dieses Stück beschreibt harmonisch die injektiven Monomorphismen der Teilraumtopologie algebraischer Operationen des Vektorraums nicht-linearer Gleichgewichtsmodelle der Differentialgeometrie.

Selber gespielt, eh?!
Ausser die EZDrums..
Ich wollte, das Schludi 1 sehr renommierter Jazzer, darauf singt, aber der war feiern.
Also halt Trompete, von LABS (free).

Stimmt für mein Stück, und es kommt ein Huhn in jeden Topf!!


5: Polski Mikrokollektyw - Running without Effort



Erfunden von Kollege Kuba vom polnischen Mikrokollektyw, gespielt von der zwarcompany Sopransax, Kontrabass, Schlagzeug, Keys. Ich spiel Sax dabei. Aufgenommen hier im Studio, live, simultan. Running without effort.


6: Criterium - Eternal Awakenings



Ich würde es am ehesten als Fusion Jazz bezeichnen, hoffe das sprengt den stilistischen Rahmen nicht.
Band heißt Criterium, ist ein Trio aus Keys / Drums / Bass - alles live gespielt.


7: The 3D Jazz Experience - Grifters



Es ist der ganz plumpe Versuch, sich an den Erfolg der ABBA-Avatar-Shows zu hängen - mit dem Unterschied, dass wir in Wirklichkeit tatsächlich existieren, aber so tun, als ob wir 3-D Avatare sind.

Dafür sind schon einige der grössten Hallen gebucht. Mit ein paar Licht-Effekten wird das bestimmt gut klappen. Das Publikum wird staunen, wie echt wir aussehen! Weiterer Vorteil: auf die Musik wird dann nicht ganz so geachtet...

8: Jazzmasakker




9: Happy Ilse & the royal JazzCats




10: JazzBomb - Know, Be Part



Die Gruppe heisst "JazzBomb"

Am Schlagzeug Laszlo Azkoyen
In den Straßen von Budapest aufgewachsen, verdingte er sich seinen Lebensunterhalt mit dem verprügeln von Touristen. Nach einigen Jugendknaststationen und als er zu fett wurde um durch Lichtschächte einzubrechen, fand er zum Schlagzeug, zertrümmerte es jedoch regelmäßig. Ist gezwungen mit Papiersticks auf Edelstahlfellen zu trommeln, damit das Instrument ihm standhält.

Am Bass Udo Brödner
Wurde als Säugling in einer Aldi-Tüti im Münchner Süden aufgefunden. Da die Tüte von Aldi-Nord war wuchs er im Hamburger Kinderheim auf. Er wollte unbedingt ein Instrument lernen, seine Lehrer beschieden ihm aber totale Unmusikalität, enorme Schwierigkeiten auf Zählzeiten zu spielen , außerdem ein gestörtes Sozialverhalten. Der perfekte Bassist.

Am Piano Weng-Hsun
Ein Chinese. Kam als Quereinsteiger mit drei Jahren erst sehr spät zum Instrument, war deshalb auch schon sieben, als er das Konservatorium abschloss, als Jahrgangsältester. Versuchte seinen enormen Rückstand aber aufzuholen, in dem er die Schule wechselte. Von der chinesischen Klavierschule (bei falschen Tönen gibt's was auf die Finger) zur russischen (bei falschen Tönen gibt's was auf die Fresse) bei der Virtuosin Anna Machslochuv. Die empfahl ihm zum Jazz zu wechseln, dass es da egal ist, ob man spielen kann, solange man nur böse guckt.

An der Trompete:
Irgendein Fiverr-Trottel. Wollte ernsthaft 10 Dollar für die Aufnahme! Ich habe ihm dann 5 von diesen Bitcoin Dingern gegeben, die ich noch irgendwo 'rumliegen habe. Hat zugesagt, dieser Idiot.


11: Frootwater Injection - Jebaj kurwa, jebaj!



Frootwater Injection ist ein Kollektiv aus Jazowice, nächste etwas größere Stadt trägt den wunderschönen Namen Zadupie Podlaskie.
Da in der Stadt gleich neben dem Supermarkt ein Atomkraftwerk steht sind dort leider alle Männer impotent.
Eines Tages, es war Mitte der 80er Jahre hatte Jaco Pastorius eine Autopanne in der Nähe und landete direkt vor der Haustür in dem sich gerade alle Frauen getroffen haben um zu beraten, wie man an Kinder kommt.
Welch ein Glück für die Damen, Jaco war in dem Moment nüchtern und neun Monate später erblickten sieben gesunde Jungs
das Licht dieser Welt. Jaco verstarb noch in gleicher Nacht.
Die Mütter stellten jedoch schnell fest, dass mit den Kindern etwas nicht stimmt.
Die Jungs bekammen Schrei und Wutanfälle als im Radio damals die so beliebte Musik des deutschen Duos Modern Talking
gespielt wurde. Man konnte die Kinder nur mit Jazz wieder in den Schlaf wiegen.
Die Band wurde anfang der Jahrtausend Wende gegründet und nahm etwa 3000 Songs auf von denen jedoch niemand was mitbekam.
Bis heute!

Frootwater Injection sind
Jacek Pazur - Gitarre
Przemek Swistak - Vocals, Piano (wegen einer Schlägerei nur Piano)
Bogus Chalas - Trompete, Posaune
Wojtek Dudniarski - Drums
Marek Gruwczak - Bass
Jurek Cycek - Trompete, Trombone
Tadek Blacharski - Trompete, Waldhorn
"Na Cello Zadupia" - Ein Damen String Quartet aus Zadupie Podlaskie

12: Mafiakeys - Videohopf 54





13: Die Rhythmische Verfallung - Studio 54




14: Consequently Slow Grown (Jazz Combo) - Message from the Stars



..wenn man wie jeder von uns die 90 weit hinter sich gelassen hat
und zudem komplett dem allgemeinen Klischee widerspricht, dass man
als Jazz-Musiker am Hungertuch zu nagen hat, stellt sich manchem
schon die Frage: Wie kann das sein?

..begonnen hat das damals am 16 Januar 1938..Amy (Jg. 1923) hatte als
14-jährige einen Hilfsjob bei einem Recording-Studio ergattert..sie
war dafür zuständig die vier Acetat-Disk Aufnahme-Geräte so zu starten,
dass das Konzert des Benny Goodman Orchestras in der New Yorker
Carnegie Hall komplett mitgeschnitten werden konnte..aufgenommen wurde
mit einem einzigen Mikrofon, das hoch vor der Bühne angebracht war..
genau genommen orientierte man sich bei der Position bezogen auf Höhe
und Länge der Halle am goldenen Schnitt um jegliche Raumresonanzen
zu minimieren..die breitenmäßige Stellung wurde experimentell
ermittelt..

..elektronisch dupliziert wurde das Signal redundant in ein benachbartes
Recording Studio übertragen, wo die Recorder standen..

..Amy machte ihren Job zu aller Zufriedenheit und..sie mochte diese
aufregende Musik 'I got Rhythm', das ist es, dachte sie..bis zu dem
Moment als das Schlagzeug-Solo begann..sie hatte gerade zwei Acetats
gestartet und war nun nicht mehr zu halten, ließ alles liegen und war
kurze Zeit später (das Stück dauert über zwölf Minuten) vor der Bühne..
das Stück 'Sing, Sing, Sing (with a Swing)', eine Louis Prima Nummer
war der Hotspot-Song des Drummers Gene Krupa..

..Amy stürmte beim Ausklingen des letzten Tons die Bühne, umarmte Gene
und küsste ihn auf den Hals..er war deutlich kleiner als sie mit ihren
High-Heels..alles lachte..man hielt es für eine Show-Einlage..Gene,
ganz Gentleman murmelte 'I love it consequently slow grown' (Fun fact:
Slow Grown war seine favorisierte Marijuana-Sorte)..Amy war anders,
eben impulsiv, aber auch mit Geduld, bzw mit Freude jemanden zappeln
zu lassen..sie blieb über seine Ehen hinweg bis zu seinem Tod in den
70'ern seine sporadische Geliebte..

..von Gene hat sie Schlagzeug spielen gelernt und ist darin eine Ikone
bis in die heutigen Tage..dass sie sich in den 50'er teils männlich
verkleiden musste, um Bühnen oder TV-Jobs zu bekommen, hat sie immer mit
schelmischem Spaß genommen..

..ich liebe sie..

..Criss (Jg. 1926) ist Pianist und Meister der linken Hand..er hatte
sich beim Down-Hill fahren den rechten Arm gebrochen..zusammen mit
einer Freundin hatte er zwei alte Bäcker-Fahrräder (ohne Schaltung, kein
Freilauf, keine Bremse, dicken Reifen) aufgetrieben, die sie die Berge
hinauf schoben, um sich dann in eine mörderische Abfahrt zu stürzen..
kurz gesagt, sie war besser darin als er und er landete im Krankenhaus..

..dort kam er an ein mobiles Übungsklavier..sie standen dort zu
Dutzenden herum..ein Harold Rhodes hatte es erfunden..das Militär hat
die Erfindung finanziell getragen..man wollte Kriegsverletzten eine
Beschäftigung während Rekonvaleszenz ermöglichen und erwartete einen
höheren Einsatz beim erneuten Kampf-Einsatz..

..letztlich nutzten die meisten Soldaten die parallel angebotene
Entspannungs-Therapie, die auf krampflösenden und entspannenden
Substanzen beruhte..Criss lernte schnell an dem genialen Instrument
und doch musste sich Harold Rhodes bald nach anderweitiger Nutzung
seiner Erfindung umschauen..

..als Criss' Enkel in den 70'ern alte Fotos des Opas entdeckte und
das Mountainbike 'erfand' hatte Criss ausgesorgt..er hat sich die Namen
'Downhill' und 'Mountainbike' im Kontext mit Rädern schützen lassen..
well done..

..ich liebe ihn..

..Josephine, kurz Fin (Jg. 1923) war und ist Gitarristin und die beste
Freundin von Amy..auch sie arbeitete bei einer Record-Company (als
Engeneer), jedoch zehn Jahre später..und..bei der Konkurrenz RCA, dem
führenden Hersteller von Schellack-Schallplatten..

..sie war anwesend als RCA-Präsident David Sarnoff im Jahr 1948, außer
sich vor Wut seine komplette Entwickler-Riege zusammenrief..er hatte
in einem Hotelzimmer einer Vorführung des unbedeutenden Konkurrenten
Columbia-Records beigewohnt, bei dem die neu-entwickelte Vinyl-
Schallplatte vorgestellt wurde..die Rechte lagen bei Columbia..

..die Vinyl ließ eine bessere Abspiel-Qualität bei gleichzeitig längerer
Spieldauer und günstigeren Produktionskosten zu..kurz: Schellack-Platten
würden bald nur noch ein Stück Scheiße sein..

..Sarnoff brüllte, haute mit der Faust auf den Tisch und forderte
schließlich, er wolle eine Lösung, die sofort wirkt!!! In fünf Minuten!!
Dann wurde jeder Entwickler angesprochen..keine Diskussion..nur die
Idee..und der nächste..

..Fin war die letzte in der Reihe..sie hatte die Lösung und sie wusste
es..kein technisch Traumgespinst, sondern... Sie stand auf ging zum
irritierten Sarnoff legte ihre Hand auf seine Schulter, imitierte seinen
russischen Akzent und sagte: 'Niemand wird eine Platte von zwei Mal
20 Minuten komplett hören..meist mag man doch nur ein, zwei Stücke..wir
machen es so..nehmen nur noch ein Stück Musik per Seite..unsere Vinyl
wird kleiner, kürzer, schneller am Markt und billiger in der Produktion..

..nun wurde es doch laut..'Beschneidung der Kunst', 'niemand liebt es
klein und kurz' etc..bis Sarnoff die Stimme erhob und Fin eine Lektion
gab..wer eine solche Idee hat, sollte sich um seine persönlichen Rechte
darum kümmern..rechtzeitig..sie hat die Idee während der Arbeitszeit
gehabt, deshalbliegen alle Rechte daran bei ihm..und er lächelte..

..Fin wurde mit einer Hammond-Orgel abgespeist, die Sarnoff zu groß für
sein Wohnzimmer war..immerhin..sie baute dessen Hall-Einheit aus,
packte sie in ein separates Gehäuse und war fortan gefragt wegen ihres
Gitarren-Zauberklangs..

..als ein junger Erfinder namens Leo Fender eines Tages auf die Bühne
kam und ihren Zauber-Verstärker inspizierte, ließ sie sich
geistesgegenwärtig mit ihm ablichen, lizensierte die Hall-Spirale von
Hammond für alle Geräusch-Erzeuger außer Hammond-Orgeln und bekommt
seitdem ihren Anteil an jeder verkauften Einheit..

..ich liebe sie..

..und ich bin Mat, ich mach das was den anderen zu wenig lustbetont
ist..Bass spielen, komponieren, texten und die Bandgeschichte
dokumentieren..nächstes Jahr kreuzen Amy und Fin die hundert..eigentlich
ein guter Anlass dies zu feiern und gemäß dem Motto 'consequntly
slow grown' was frisches zu veröffentlichen..
 
Zuletzt bearbeitet:
KascheK
KascheK
Registriert
17.10.09
Beiträge
723
Punkte Reaktionen
920
Punkte
4.260
Öhm, wie ist das mit dem Voting fürs eigene Meisterwerk? Erlaubt, aber moralisch fragwürdig? Oder von vornerein ausgeschlossen und führt bei Zuwiderhandlung zu Zwangsbeschallung mit Scooter?
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Öhm, wie ist das mit dem Voting fürs eigene Meisterwerk? Erlaubt, aber moralisch fragwürdig? Oder von vornerein ausgeschlossen und führt bei Zuwiderhandlung zu Zwangsbeschallung mit Scooter?

Das macht man nicht.
 
KascheK
KascheK
Registriert
17.10.09
Beiträge
723
Punkte Reaktionen
920
Punkte
4.260
Schade :smil451c7211b9e19: muss ich also schonmal bißchen Schmiergeld auftreiben...
 
Rec0rder
Rec0rder
One Take Wonder
Registriert
31.10.16
Beiträge
3.824
Punkte Reaktionen
2.360
Ort
Island of Gods
Punkte
11.132
Ich dachte das hier ist schon der nächste Contest :smil451c7211b9e19:


Moment der läuft schon ?
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
So ihr Lieben, wir haben jetzt 14 Beiträge! Hamma!
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
@Bill_Presston meinst du, da geht noch etwas mehr mit den Gutscheinen? Die Jungs haben sich hier sowas von ins Zeug gelegt, ich bin sprachlos und begeistert über die Songqualität und Quantität.
Viele Grüße.
Glutamatjunkie
 
zwar
zwar
Registriert
04.02.03
Beiträge
434
Punkte Reaktionen
274
Punkte
1.270
Ich würde gerne entgegen allen kaufmännischen Berechnungen Punkte an die Konkurrenz verteilen, bin mir aber nicht sicher wie das geht
über persönliche Nachrichten?
Oder gibt's ein Formular was ich aus Blödheit nicht finde ?
Nächste Frage: muss ich alle Punkte vergeben? Auch für die Story?
 
mWermut
mWermut
Registriert
05.08.16
Beiträge
1.750
Punkte Reaktionen
1.779
Punkte
7.217
..jetzt wo die Songs eingetrudelt sind, könnte man doch zwei Tage für die Schärfung der Begleit-Info einräumen..hatte eben nicht jeder vertstanden..hoffe es hat noch keiner gevotet..
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Nächste Frage: muss ich alle Punkte vergeben? Auch für die Story?

Alle Punkte für die Plätze 1 bis 5 sollten vergeben werden. Für die Story an sich auch. Wenn Dir aber nix gefällt, dann lässt du es eben sein und es zählen nur die Punkte für die Songs. Punkte bitte per PM.
Falls jemand noch eine lustige Geschichte auf Lager hat, nur her damit.

Das hätte man allerdings vorher wissen sollen, das es dafür Punkte gibt. :)

Vor allem weil der Hauptpreis ca ein Jazzer-Monatseinkommen ist. o_O💰

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

..jetzt wo die Songs eingetrudelt sind, könnte man doch zwei Tage für die Schärfung der Begleit-Info einräumen..hatte eben nicht jeder vertstanden..hoffe es hat noch keiner gevotet..

Das könnte richtig problematisch werden, Voting geht nur bis zum 22.07.

Ich habe nur versucht das Voting so einfach wie möglich zu gestalten. Am Ende wird der König mit Warsteiner übergossen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
Anfangspost wurde von mir noch etwas verhübscht.

Alle Votes bitte per PM.

Viel Spaß beim abjazzen!
 
diagnostix
diagnostix
Registriert
04.04.05
Beiträge
9.315
Punkte Reaktionen
1.909
Punkte
15.773
hab gevotet.
insegsamt finde ich contest gelungen, danke glutamatjunkie dafür. nach dem gelaber rumherum habe ich ehrlich gesagt nicht erwartet dass punkteverteilung so schwer wird.
es sind wirklich angenehme stücke dabei.
manche haben dagegen mit humor oder sogar parodie versucht... ist auch legitim. :)
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
10.250
Punkte Reaktionen
6.682
Ort
Indianerreservat
Punkte
30.440
The 3D Experience hat noch Text bekommen.
Das ist übrigens kein gelaber, das ist Phantasie. Diese fehlt unserer Jugend im ganz großen maße.
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
11.835
Punkte Reaktionen
7.542
Punkte
34.745
Da sind aber 1 paar sehr un-jazzige Snares dabei.. 🥸👂
 
diagnostix
diagnostix
Registriert
04.04.05
Beiträge
9.315
Punkte Reaktionen
1.909
Punkte
15.773
Oh, ich meinte Gelaber im Thread zum Contest. Die Geschichten dagegen finde ich alle gut.
 

Oft gelesene Themen

Oben