mikrofon vorverstärker bedingung für gute gesangsaufnahmen?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Ewert, 23.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,
    hab mir vor kurzem den neuen aldi laptop gekauft. ich bin noch blutiger anfänger, was homerecording angeht. bis jetzt habe ich den gesang einfach mit so nem uralt mikrofon aufgenommen und gehe auf miniklinke direkt in die soundakarte. ich möchte mir sehr bald ein gutes mikrofon kaufen.
    nun meine frage: ist ein mikrofon vorverstärker eine bedingung für gute gesangsaufnahmen? ach ja, ...und wie werde ich das nervige rauschen auf meinen gesangsspuren los???
    hoffe auf eure hilfe...
     
  2. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    7.016
    7016
    Ich würde Dir ein günstiges, 2-kanaliges USB- oder Firewire-Audiointerface empfehlen, das eingebaute Preamps hat. Notebook-Soundkarten sind für Aufnahmen kaum geeignet. Mit einem Interface wie dem [p=141]Tascam US-122[/p] (oder entsprechende Teile von M-Audio, Edirol, oder Behringer...) löst Du das Problem mit den Preamps und dem Rauschen auf einmal und kannst schonmal in einer vernünftigen Qualität loslegen.

    Sofern Du kein Kondensatormikrofon benutzen möchtest, sollte der Anschluss eines Mics an die Notebook-Soundkarte schon möglich sein und auch funktionieren... bloss wird es immer rauschen.

    Greez..............N!
     
  3. Gnarf

    Gnarf

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    1.598
    1598
    Ja.

    mit einem Mikrofon-vorverstärker.

    Dann vllt. noch ein externes Audio-interface (gibts auch mit nem vorverstärker scohn drin) und du wirst vernünftig arbeiten können.

    Gruß,

    Florian

    EDIT: D`Oh. Nickel war schneller...
     
  4. Chrizzly

    Chrizzly

    Registriert seit:
    26.08.05
    Punkte:
    1.114
    1114
    Wurde alles schon gesacht.
    Beim Laptop weiß ich nich wies is..weil beim PC kaufste dir ne PCi Karte und fertig weißte..
    Aber in deinem Fall auchn Interface mit eingebautem PreAmp kaufen.
    Dann sparste vielleicht bissl was und alles ist okay
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ein Mikrofonvorverstärker ist nicht nur Bedingung für eine gute Aufnahme,
    er ist sogar Bedingung für j-e-d-e Art der Mikrofonaufnahme.
    Also auch für eine schlechte, wenn Du so willst.

    Das Billigmikrofon, das Du momentan noch nutzt, hast Du ja auch an einen
    Mikrofonvorverstärker angeschlossen.
    Nämlich an den, der an Deiner Soundkarte fest eingebaut ist.

    Leider sind diese Mikrofonvorverstärker nicht immer von allzuhoher Qualität.
    Sie sollen vor allem Internet-Telefonie und Spracherkennung am PC ermöglichen.
    Für befriedigende Ergebnisse solltest Du Dich also mittelfristig um eine
    etwas hochwertigere Kombination aus Großmembran-Kondensatormikrofon und
    Preamp kümmern. Es gibt auch externe Lösungen mit integrierten Preamps,
    deren Qualität auch passabel ist. ( siehe oben )
     
  6. musicsound

    musicsound

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    3
    es geht sicher auch preiserter, aber hier ein Beispiel für eine schon ziemlich professionelle und 2-kanalige "all in one" Lösung, die auch noch transportabel ist.

    http://www.apogeedigital.com/products/minime.php

    Kostenpunkt ist ca. 1400,- aber Kosten-/Leistung ist SEHR gut.

    Meine Erfahrung ist:
    der teuerste Kauf ist immer der, mit dem man nach einem halben Jahr nicht mehr zufrieden ist.
     
  7. musicsound

    musicsound

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    3
    zu dem Preamp noch dieses Mikrofon für "nur" ca. 300 Euro - ebenfalls ein hervorragendes Preis-/ Leistungsverhältnis

    http://www.mxlmics.com/condencer_mic/condencer_index.html

    Mit der Kombination aus Agogee Mini Me und MXL V69 wirst Du für recht lange Zeit zufrieden sein - und es rauscht garantiert nichts mehr.


    ... aber keine Sorge, es geht auch teurer
     
  8. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.723
    15723
    Grüße.


    gehts noch? was soll denn bitte jemand, der gerade mit recording anfängt, mit einem über 1000 euro teuren interface??? also bitte.......

    ich kauf doch nem fahranfänger auch keinen rolls royce phantom........


    Der Gruß

    Griffin
     
  9. musicsound-2

    musicsound-2

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    4
    ... ok, da hast Du vielleicht Recht, auf der anderen Seite habe ich zB viel zu viel Geld ausgegeben, weil ich viel zu schnell mit den Dingen unzufrieden war, die ich hatte.

    für unter 800,- Euro bekommst Du den BG1 von DAV Electronics, den ich in seiner Preisklasse auch für sehr gut halte.

    http://www.davelectronics.com/bg1.htm

    Alternativ bekommt man für ungefähr den gleichen Preis auch einen gebrauchten C1 von TLA (2- kanaliger Mikrofon Röhrenamp mit Instrumenteneingang und Kompressoren).

    Es geht natürlich immer noch preiswerter (auch einkanalig), aber dann müssten man mal so ungefähr das max. Budget kennen.
     
  10. yeah_xxl

    yeah_xxl

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    hallo, ich möchte gerne auch ein frage einschieben. 2 kanalig bedeutet in dem fall dass ich einfach nur 2 mics in den preamp anschließen kann oder?
     
  11. MitschBitch

    MitschBitch

    Registriert seit:
    19.01.06
    Punkte:
    122
    122
  12. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    also meine obergrenze für vorverstärker und mikro liegt bei 250€. wenn euch da was einfällt?
    zwei kanalig is ok...
     
  13. musicsound

    musicsound

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    3
    Studio Projects VTB1 Röhrenamp (118 Euro) und [p=29]Shure SM 58[/p] S für 114 Euro - knapp unter der Grenze
     
  14. yeah_xxl

    yeah_xxl

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    [p=387]sm pro audio tb101[/p] (preamp) + studio projects b1 (microphone) = ca 250 euro
     
  15. DonChris

    DonChris

    Registriert seit:
    10.04.04
    Punkte:
    2.473
    2473
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.