Information ausblenden

LCR Panning

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von mikaguitar, 27.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mikaguitar

    mikaguitar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.07.11
    Punkte:
    481
    481
    Hallo liebe Recording Gemeinde,

    ich habe letztens ein interessantes Video auf folgender Seite gesehen.

    LCR Panning <<-- Link

    Es geht darum, dass es beim verteilen der einzelnen Spuren im Stereopanorama nur 3 feste Positionen gibt. Left (100%), Center, und Right (100%).

    Was haltet ihr von dieser Vorgehensweise? Ich hab es noch nicht ausprobiert und auch kaum etwas im Internet zu diesem Thema gefunden. Ist es nicht eher problematisch, wenn ich Gitarren, Keyboard und Chöre alle hart links und rechts verteile? Bekommt man das mit Tiefenstaffelung und Eq'ing so gut hin, dass kein Instrument verdeckt wird?

    Ich bezweifel das einfach mal ganz stark. ;)

    Bin gespannt auf eure Meinungen.

    Beste Grüße

    Mischa
     
  2. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Individuelles Panning gilt ja nur für Monosignale, Stereosignale sollte immer hart L/R gepannt werden.
    Von dem kann man wohl, je nach Signalquellen, so arbeiten.
     
    krischkros bedankt sich.
  3. mikaguitar

    mikaguitar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.07.11
    Punkte:
    481
    481
    Ob Mono-/ oder Stereo Signal ist bei dieser Methode (siehe Video) egal.
    Er pannt wirklich jedes Signal hart links / hart rechts oder in die mitte.
     
  4. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Ja, klar. Hab schon verstanden, was er will. Wie gesagt, bei Stereosignalen muss das auch so.
    Seine Argumentation dafür kann ich aber nicht wirklich nachvollziehen...
     
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Man hört schön das Loch von L80-30L und R30-R80... wenn die Pads da liegen würde, würde es gut klingen...
    Die Seiten sind ganz schön undifferenziert.... wäre mit nem sinnvollen Pan Einsatz besser gelöst gewesen...

    Da ich ohnehin ziemlich breit mische war das jetzt nicht DIE Neuerung...vorallem da es nicht unbedingt sinnvoll ist...
    Erinnert so ein wenig an das Decca Tree, nur, dass Decca Tree auch Lokalisation ausserhalb von LCR bietet... nämlich eine Lokalisationswolke...

    Mit nem Halleinsatz und einer dezenten Auffüllung(Pads) von L80-30L und R30-R80 könnte ich mir so eine sehr interessante Räumlichkeit vorstellen...
    nur muss man dann schon sehr sauber im LR Bereich mischen....und wegschneiden...
     
  6. mikaguitar

    mikaguitar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.07.11
    Punkte:
    481
    481
    Ok, besten Dank für euer Feedback ;)
     
  7. WillyShow

    WillyShow

    Registriert seit:
    19.11.09
    Punkte:
    151
    151
    Die gute , alte Würmerdose...
    Statt sinnlose Diskussionen zu führen, möchte ich hier auf einen Artikel verweisen, der von Dave Moulton stammt. Seine Vorlesung zum Thema war einer der größten Augenöffner...
    http://www.moultonlabs.com/more/principles_of_multitrack_mixing_the_phantom_image/P0/

    Am Rande: In einem anderen thread ging es um die universale Hitformel. Wenn man die Mixes der Hits der letzten Dekaden genauer untersucht, wird einem auch etwas drastisch auffallen...

    Gruß,
    Steve
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Cool, eine vertikale Dimension mit zwei auf einer Achse angeordneten Boxen... ;)




    Ist mit zu generell.
     
  9. WillyShow

    WillyShow

    Registriert seit:
    19.11.09
    Punkte:
    151
    151
    ...some sense of language surely does not hurt ;-)
     
    anthe bedankt sich.
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Och, dann hilf mir Englisch-Idioten doch mal schnell auf die Sprünge welchen krassen Informationsgehalt ich nun übersehen oder missverstanden habe. Ich bin neugierig. :)
     
  11. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    und was?
     
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224


    Nachdem er sich das gestern noch zehn Minuten angeschaut hat und dann ausgeloggt hat und auch heute bereits aktiv war aber nicht geantwortet hat, denke ich das da nichts mehr kommen wird. Kann sich ja jeder seinen Teil dazu denken.
     
  13. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Ich sehe jetzt nicht die Begründung für LCR Panning... wie er schon selbst sagt, verändert sich viel von 3-6db Pan...
     
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    50.481
    50481
    Sorry, ich hab das Video noch nicht geschaut, aber das hört sich nach einer vermurksten Methode an.

    Hart Links Pannen von Monosignalen hat etwas Unanständiges, Anrüchiges, ja fast schon deftig derbes. Eine heimliche Sünde, vielleicht verfalle ich dem noch :).
     
    rkdk und octay bedanken sich.
  15. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    LCR hat ja vorangig historische gründe, da die pulte damals noch keinen panning-regler hatten, sondern nur einen schalter wo man das signal hart L, R oder M legen konnte. das gab dann u.a. schönes "knüppelstereo" ;-)

    heute sehe ich allerdings keinen grund mehr das so zu machen.
     
    rkdk bedankt sich.
  16. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Es gibt zahlreiche sehr erfolgreiche Leutchen, die ausschließlich LCR mischen. Die Lord Alge-Brüder und Chris Carter um nur mal zwei zu nennen.

    Achtet man mal genau darauf, wird man schnell merken, dass in der Tat SEHR viele sehr erfolgreiche Songs auf diese Art und Weise gemixt sind.

    Man kann getrost davon ausgehen, dass dies nicht ohne Grund so ist. "Knüppelstereo" muss nicht zwangsläufig Merkmal eines LCR-Mixes sein, da es zahlreiche Möglichkeiten gibt, hart links oder rechts gepannte Signale in die Mitte zu ziehen (z.B. durch Hall).

    Zunächst mal ist es außerhalb einer optimierten Hörumgebung recht schwierig, Panning-Positionen wie beispielsweise L15 oder R35 richtig zu lokalisieren. Im Studio, wenn man sich in der korrekten Position zwischen den Monitoren befindet mag das ja noch ganz gut gehen. In den meisten Situationen, in denen Musik konsumiert wird, ist das hingegen oftmals nicht der Fall. Was im Studio Sinn zu machen schien, klingt dann beim Kumpel im Wohnzimmer auf einmal irgendwie indifferent.

    LCR Mixes übertragen dagegen im Allgemeinen durch die klare Zuweisung und daher einfache Ortung der Signale recht gut in verschiedensten Hörumgebungen. Richtig angewendet führt die LCR-Technik auch zu Mixes mit einer höheren Monokompatibilität, als dies bei vielen den "querbeet"-gepannten Mixes der Fall ist.

    Auch besagt das LCR-Prinzip nicht unbedingt (jedenfalls in der ausgeübten Praxis nicht), dass wirklich ALLE Signale unbedingt LCR gesetzt werden müssen. Viele Anwender dieser Technik belassen einige Signale, wie z.B. Toms dort, wo sie sich im Zusammenhang des Drumsets realistischerweise befinden - es klingt eben nicht immer unbedingt geil, wenn eine tiefe Floor-Tom hart rechts steht... ;-)

    Auch Sounds, die mehr so ear-candy-Charakter haben oder Teile des Background-Gesangs, dürfen auch mal woanders stehen, als hart links, hart rechts oder in der Mitte. Energiereiche Sounds, die die Basis des Songs bzw. des Arrangements bilden, sind an den kardinalen Positionen jedoch ganz gut aufgehoben.

    Also, man muss es nicht machen, sollte es aber durchaus mal probieren, da die Methode wie erwähnt auch graduell eingesetzt durchaus Sinn machen kann. Eines jedoch ist es ganz sicher nicht: Ein Hirngespinst irgendwelcher durchgeknallten Mixing-Nerds...

    Nur mal so als kleine Anregung...
     
    krischkros, Realist und anthe bedanken sich.
  17. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    die lord alge brüder mischen auf einem 4k SSL & das ist kein LCR pult, sondern hat panning regler. sie pannen halt gerne hart. warum auch nicht, dass kann platz schaffen. des weiteren werden sie sich sicher nicht denken "den mix mache ich LCR", sondern sie werden das ganz intuitiv machen & mit dem song gehen.
    der song sollte einem die mixtechnik vorgeben & nicht umgekehrt!

    doch, historisch gesehen ist das so, denn damals hatten die pulte keinen pan-regler.
    ein mix wo also nicht durchgängig LCR eingesetzt wurde ist für mich auch kein LCR-mix, sondern ein mix wo halt einige elemente hart gepannt wurden.
     
    rkdk bedankt sich.
  18. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Ich glaube ich habe nirgendwo geschrieben, dass die Herren Alge keine Panning-Regler zur Verfügung hätten. Nur weil ich ein Behringer-Mikrofon besitze, muss ich's ja nicht benutzen...

    Eigentlich wollte ich lediglich anmerken, dass diese Technik auch heutzutage noch eingesetzt wird. Oft. Und zwar weil es - richtig gemacht - gut klingt.

    Wie auch immer...
     
    Realist bedankt sich.
  19. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    darauf wollte ich auch garnicht hinaus, sondern hierauf:

    mir gefällt einfach die definition nicht. warum soll man es "LCR mixing", wenn man nicht wirklich *alles* hart pannt. dann ists doch einfach nur ein mix wo einige elemente (aber nicht alle) hart gepannt wurden. das macht man doch auch so schon ohne sich gedanken darüber zu machen ob man nun einen (partiellen) LCR-mix macht, nicht?
     
  20. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Wenn man/ich so mixt/mixe dann möchte man auch nicht das der Hörer sagt "Ooh, da ist eine Gitarre auf L15 und eine weitere auf R35" sondern "OK, ich höre alle Instrumente klar und deutlcih, guter Song! (Mix ;) )"
     
    SilentWarrior bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.