Kopfhörer für Mix/Master

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von B.Z Beats, 11.02.19.

?

Welche KH ?

  1. Shure SRH940

    1 Stimme(n)
    25,0%
  2. AKG K712

    2 Stimme(n)
    50,0%
  3. KRK KNS 8400

    1 Stimme(n)
    25,0%
  4. SH HD 380 Pro

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. B.Z Beats

    B.Z Beats Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    18.09.18
    Punkte:
    7
    7
    Hallo liebes Forum [​IMG]

    Ich bin momentan auf der Suche nach neuen Kopfhörern für Mix/Master zwecke.
    Ich bin zwar zufrieden mit dem Sound von meinen SRH840 (Linear Kalibriert) aber ich denke ein Update kann nie schaden [​IMG]
    Das wichtigste für mich ist die Auflösung , Räumlichkeit , Darstellung von Transienten , Tiefenstaffelung

    Eq, Reverb, Volume veränderungen und Panning / Stereo Effects , darauf sollte er sehr gut reagieren !

    Habe mir ein paar KH Notiert , falls hier jemand Erfahrungen von den genannten KH gesammelt hat , bitte gerne mitteilen [​IMG]
    Ihr könnt mir natürlich auch andere KH empfehlen.

    Kopfhörer sollte falls möglich, auch in ähnlichem Preissegment sein.


    1. Shure SRH 940

    2. Akg K712

    3. KRK KNS 8400

    4. SH HD 380 Pro


    Bei den AKG K712 bin ich mir auch noch nicht so sicher , da ich gehört habe das AKGs immer sehr gute Audio Interfaces benötigen.

    Betrieben werden die Kopfhörer momentan noch mit dem Audio Interface : Scarlett 2i2

    Ich freue mich sehr auf eure Antworten [​IMG]

    Lg , B.Z
     
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    11.688
    11688
    beyerdynamic dt 1770 oder 1990.
     
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    12.731
    12731
    Hab den k712 mit dem 2i4o Jahre lang betrieben. Lief super. Zusammen mit isone und nem gut eingestellten eq ala sonarworks läuft das sehr gut.

    Mittlerweile habe ich das kleinste Interface von audient und bin sogar noch glückliche als zuvor :)

    Btw ich hatte auch den 840 vorher, da ist der akg schon ein klares Update zu.
     
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    12.277
    12277
  5. Voodooboom

    Voodooboom

    Registriert seit:
    16.04.16
    Punkte:
    595
    595
    Sennheiser hat hohe Folgekosten, da kann man regelmäßig die überteuerten Kabel austauschen. Die würde ich mir freiwillig nicht mehr kaufen. Ich habe da keine positiven Erfahrungen gemacht.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    12.731
    12731
    Den aiai und den von ollo Audio würde ich wirklich gerne mal mit meinem akg vergleichen.
     
  7. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    12.277
    12277
    der akg hat vielleicht etwas mehr stereospektrum,
    bin aber der meinung, daß es unmöglich ist, mit ihm eine aussage über den bassbereich zu machen.
    das geht mit dem aiaiai deutlich bässer.
    (allerdings ohne, daß der bassbereich überbetont wird)
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  8. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    24.428
    24428
    AKG Y15.
     
  9. B.Z Beats

    B.Z Beats Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    18.09.18
    Punkte:
    7
    7
    Erstmal danke an alle, sehr informative Antworten :)

    @Schlumpfpeter Freut mich sehr, dass hier jemand ist der mit beiden KH Erfahrungen gemacht hat :)
    Hast du den 840er auch mit Sonarworks betrieben oder ohne ? Ist echt krass , was Sonarworks aus den KH rausholen kann.
    Die ganz tiefen Bässe , die beim 840er gefehlt hatten waren aufeinmal da , gut abgebildet und auch der Höhenboost wird korrigiert.

    Wäre sehr nett , wenn du noch schreiben könntest , welche Eigenschaften beim AKG 712er besser sind als bei den Shure 840er.
    Irgendwelche schwächen die dir aufgefallen sind die der 712 hat ?
    Was fandest du beim Shure 840 nicht so gut ?
    Also schreib ruhig mal deine Erfahrungen rein :)

    Lg
     
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    12.731
    12731
    Der 712 hat nicht dieses bissige in den Hoehen, ist Impulsstaerker, komprimiert weniger und hat von haus aus schon einen besseren Bass (wenn auch immer ncoh etwas zu wenig im Tiefbassbereich, aber da kann man ja korrigieren). Ich finde den 712er wesentlich linearer und angenehmer fuer lange sessions, auch wegen des insgesamt sehr guten Tragekomforts. Der 840er ist halt auch geschlossen, das limitiert seine Moeglichkeiten etwas, der 712er ist offen, hoert man mmn. auch.

    Korrigieren musst eigentlich jeden Kopfhoerer, aber der 712er bringt fuer mich schon mal ne sehr solide Grundlage mit.
     
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    12.731
    12731
    Unmoeglich nicht, aber durchaus schwierig. Deshalb habe ich meinen per EQ entzerrt. Das funktioniert sehr gut!
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    14.043
    14043
  13. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    895
    895
    Hi, ich habe den Shure auch und bin zu dem Focal Listen Pro gewechselt. Deutlich bessere räumliche Abbildung, luftiger, und ohne diese manchmal nervigen Höhen des Shure.