Information ausblenden

Klingt so Neve ?

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von Breymien, 24.07.21.

  1. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    2.640
    2640
    Wir haben auch einen Lake People 355 mit Class A.
    Tolles Gerät, unauffällig, perfekt in jeder Recordingumgebung und sehr leicht. Irgendwie hat er etwas weniger „Mojo“ als die Millennias oder Forssells. Allerdings bleiben alle diese eigentlich immer zu Hause, weil wir oft in Locations arbeiten und da sind dann hochwertige 8 Kanalpreamps im Rack deutlich unkomplizierter im Handling (bei 32 Kanälen und mehr). Im Studio hätte ich aber keine Hemmungen mit einem großen Rack voller Lake People zu arbeiten :)
    Im direkten Vergleich zwischen den Millennias und dem Lake People habe ich das Gefühl, dass die Millennia irgendwie mehr „Kraft haben“. Das ist natürlich Unsinn, aber so fühlt es sich an. Es gibt ja immer das Gerücht, dass Millennias zu steril sind. Das halte ich für völligen Unsinn und lade jeden gerne ein sich bei uns vom Gegenteil zu überzeugen :)
    Die Lake People werden übrigens sehr gerne im Rundfunk benutzt. Das sagt schon Einiges über deren Qualität… Von API haben wir nichts, aber ich habe in meinem früheren Leben mit einem API Pult gearbeitet und hatte immer das Gefühl, dass das ordentlich Punch hat und Druck macht. :)
     
    mruebsam, 28.07.21
    rkdk, markrec und Laber Rhabarber bedanken sich.
  2. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    Der BAE klingt den Folden age prmier tatsächlich super super ähnlich. Bis auf die schon bereits erwähnten Höhen. Der BAE hat wirklich geile Höhen.
    Perfekt wäre ein Preamp der Clean ist wie die vom Apollo aber schön Smooth in den Höhen wie BAE gibt es da was ?
     
    Breymien, 29.07.21
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  3. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    8.541
    8541
    Ich würd dann ne Preamp-EQ Kombi nehmen, wie z.B. den 1084. Damals habe ich meinen Bruder nicht verstanden, daß er den BAE 1084 wieder verkauft hat, den ich 2015 für ihn an Land gezogen hatte. Der EQ dazu hat echt Spaß gemacht, war sehr homogen und musikalisch einzustellen.
     
    Laber Rhabarber, 29.07.21
  4. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    Bevor ich soooooooviel für einen preamp ausgebe, gebe ich lieber nochmal eine Runde für die Akustik aus
     
    Breymien, 29.07.21
  5. electrisizer

    electrisizer

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    4.738
    4738
    In einem ausführlichen neve Style shoot out fand ich den preamp von Aurora Audio am besten. Der hatte nicht ganz den mittenbauch aber die schönen Höhen.

    Ich selbst tracke vocs über capi 312. Die api pres sind für vocs nicht ganz so gängig finde den aber in Kombi mit Röhrenmikrofon einfach super. Wäre auch ne Überlegung...

    Wäre nicht das api 500 Modulsystem was? Später noch einen schönen Kompressor dazu und du hast ne Channelstrip
     
    electrisizer, 29.07.21
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.172
    19172
    Bei einem ZP800 von ZP für Rap Vocals?
     
    Astronautenkost, 30.07.21
  7. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    An wen und an was genau war die Frage jetzt gerichtet ? :)

    Ich habe übrigens vor zwei Tagen noch jemanden mit dem ZP800G aufgenommen, habe das Mikrofon in einem anderen Studio vorgestellt. Auch Clean in die Apollo Twin, der Raum war meiner Meinung auch wesentlich besser als meiner.
    https://www.dropbox.com/s/5209ijbjyenrcck/Vocal Roh.wav?dl=0
     
    Breymien, 30.07.21
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.172
    19172
    An @electrisizer in dem Post vor mir, natürlich. :)
     
    Astronautenkost, 30.07.21
    Breymien bedankt sich.
  9. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    25€ Leihgebühr bei Digital Audio Service.

    956123CB-596A-4191-B2B3-20BC6C83A8AF.jpeg
     
    Breymien, 03.08.21
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  10. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    Hat jemand mal den Chameleon Labs 7603 Preamp getestet oder besitzt ihn oder schonmal was drüber gehört ?
     
    Breymien, 03.08.21
  11. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    347
    347
    Ui, dat klingt aber zischelig und fransig bei 6-7k, ansonsten ist die Gesamtbalance des Spektrums brauchbar.
     
    Wolfram Dettki, 03.08.21
  12. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    finde ich sehr interessant, ich habe von dem Rapper auch andere Aufnahmen gehört. Ich habe tatsächlich bei einem Menschen noch nie so schlimme S laute gehört . Das war auch der Grund warum das Gefell verkauft wird und das ZP800G für dieses Studio genutzt werden soll. Weil es von allen getesteten am besten angeschnitten hat.
     
    Breymien, 03.08.21
  13. Breymien

    Breymien Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    1.127
    1127
    So klingt der Mix bis jetzt, aber ist nicht von mir gemacht
     

    Anhänge:

    Breymien, 03.08.21
  14. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    347
    347
    Hallo Breymien,

    danke für deine Mix-File. Hab da zwei Perspektiven zu.

    Der Tonmensch in mir sagt, dass der Sound der Vocals leicht fisselig und überspitzt in den Höhen ist.
    Der Producer sagt, dass das gut ist, weil die Stimme so etwas mehr "Excitement" bekommt. :)
    Das Vocal-Dubbing hilft auf jeden Fall die Höhen der Stimme angenehmer zu machen.

    Für mich und meine Stimme würde das Mikro so auch nicht 100% passen (ich bin eher der M7-Kapsel-Typ).

    Ich kann aber deine Begeisterung dafür mit deiner Stimme verstehen, da erinnere ich mich an ältere Aufnahmen mit renommierten Mikrofonen, die weniger passend klangen.

    BG

    Wolfram
     
    Wolfram Dettki, 05.08.21
  15. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    5.926
    5926
    https://m.thomann.de/de/heritage_audio_ha_81a_elite.htm
    Test den mal. Das ist eine sinnvolle und flexible (der EQ ist super) Investition meiner Meinung nach.
    Nen Warm 1176 dazu und du hast ne wirklich super Aufnahmekette.
     
    coffee boy, 05.08.21
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.172
    19172
    Hast Du das Foto nicht angesehen?

    #129
     
    Astronautenkost, 05.08.21
  17. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    5.926
    5926
    Ja. Der Heritage ist anders ( vor allem der EQ zum 73 Style Pre, aber auch der Pre allein klingt etwas anders ) und auch der Warm 1176 ist sehr anders als der Klark.
     
    coffee boy, 05.08.21
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.172
    19172
    Butter bei die Fische :)
     
    Astronautenkost, 05.08.21
  19. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    29.961
    29961
    Ich würde in die API-Richtung schielen, wenn ihm Neve nicht passt.
     
    Entone, 05.08.21
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.172
    19172
    Doch nicht bei Rap. Da brauchst Du was, besonders bei der deutschen Sprache, was Konsonanten gut darstellt. Eigentlich ist ADT da optimal, ist aber seit dem Tod von Jüngling schwierig geworden, da ran zu kommen.
     
    Astronautenkost, 05.08.21