Journey Pope - Wo die Weichen sind

  • Ersteller JourneyPope
  • Erstellt am

JourneyPope
JourneyPope
Registriert
28.01.06
Beiträge
492
Reaktionen
1
Punkte
538
hi folks...

das hier ist mein neuester text, der innerhalb der letzen 3-4 tage entstanden ist... wer interesse hat, kann ja mal lesen und mir sagen, wie der inhalt auf ihn gewirkt hat....

schönen abend,
jan





Journey Pope – Wo die Weichen sind

1.Part
Warum hör ich auf der Welt immer nur den selben Scheiß
warum tut man öfter nur sich selber Leid
ne echte Meinung fällt den meisten Leuten leider eher selten ein
und manche Spinner gehen über Leichen für ein Elfenbein
das muss man sich mal reinzieh’n, was da draußen abgeht
diese Frau verkauft sich, diese Frau ist 18
und dieser kleine Junge da knüpft grade einen Teppich
gestern 8 geworden, Leute kehr’n das unter’n Teppich
viel sagen, nur zu reden, das hilft auch nicht weiter
sitzen dabei auf der Couch und schaukeln sich die Eier
bei euch zu Hause fragt man sich „Wann is die nächste Feier“
in Neuginea fragt man sich „Wie geht das Leben weiter“

Bridge
Das ganze Bild ist verzerrt, es läuft von grundauf verkehrt
die Welt ist nicht mehr gerecht, die Menschen sehen’s nicht mehr

Refrain
Diese Welt hat vergessen, wo die Weichen sind
die Sicht is trüb wegen übermäßig Eigensinn
wo führt es hin, wenn die Menschen sich nicht eingestehen
dass es so nicht weitergeht

2.Part
Ein General der USA gab gestern das Signal
die ganze Stadt Falludscha zu zerstören, aber wartet mal
Al-Zarkawi war der Grund für den Anschlag
obwohl man diesen Mann niemals dort antraf
die Gründe fadenscheinig, ich seh 1000 Fragezeichen
ich ess grad mein Abendbrot und andere vergraben Leichen
ich versteh die Welt nich mehr, schau ich mir dieses Leben an
reicht die Gewalt von Afghanistan bis nebenan
der nette Nachbar is grad angepisst von deinen Kindern
gute Frau, dieser Mann da ist ein Heiratsschwindler
doch die Armen dieser Welt haben es weitaus schlimmer
Muhammed hat noch nicht einmal sein eig’nes Zimmer

Bridge
Ich bin ziemlich genervt, es läuft von grundauf verkehrt
die Welt ist nicht mehr gerecht, die Menschen sehen’s nicht mehr

Refrain
Diese Welt hat vergessen, wo die Weichen sind
die Sicht is trüb wegen übermäßig Eigensinn
wo führt es hin, wenn die Menschen sich nicht eingestehen
dass es so nicht weitergeht

3.Part
Egozentrisches Verhalten, unter Jungen, unter Alten
und so mancher Bundesbürger unterschätzt Naturgewalten
dieser junge Mann hat nie etwas gehört von den Polarkappen
wo is der Schnee, den wir noch vor ein paar Jahren hatten
ich seh Japaner, die grad Jagd auf einen Wal machen
obwohl die IWC die Sache illegal machte
ich wüsste gerne was aus uns wird
warum dieser schwarze Junge viel zu jung stirbt
warum dieser Mann in Thailand Mädchen umwirbt
und die Politik dabei untätig rumsteht
darf es sein, dass wir alle nur hinsehen, doch nich hingehen
Probleme häufen sich zu einem Berg, als wär’s Mc Kinley
warum handelst du nur, wie’s in Paragraphen drin steht
wenn es dabei um ein Kind geht
 
G
g-rush
Registriert
10.09.05
Beiträge
57
Reaktionen
1
Punkte
73
"darf es sein, dass wir alle nur hinsehen, doch nich hingehen"

Nein, aber es ist definitiv so :(
 
tagwohl2
tagwohl2
Registriert
30.03.05
Beiträge
3.647
Reaktionen
3
Punkte
29.961
nett..

und dieser kleine Junge da knüpft grade einen Teppich

stimmt so nicht.. müsste heissen:

und dieser kleine chinesische Junge da baut gerade einen Behringer :D :D
 
JourneyPope
JourneyPope
Registriert
28.01.06
Beiträge
492
Reaktionen
1
Punkte
538
cooler comment, tagi... ;)
 
mad
mad
Registriert
12.08.03
Beiträge
4.243
Reaktionen
2
Punkte
38.574
Tag Jan

Hmm, ich bin ein wenig hin- und hergerissen. Einerseits hat dein Text gute Ansätze drin und auch teilweise schöne Gegenüberstellungen. Andererseits versteigt er sich immer wieder in diese Zeigefinger-Moral, in so eine "jetzt muss ich mal sagen wies ist"-Attitüde.

Erstens: Versuch nicht in einem Text die ganze Welt zu erklären, und wenn, dann mach es entweder abstrakt oder an einem kleinen Ausschnitt der Welt. Alles andere ist übertrieben und wirkt nicht.

Zweitens: Die Probleme, die du aufzählst, sind den meisten Menschen bekannt. Sie sind sozusagen Old-News. Du erschütterst damit niemanden, und es bleibt auf diese Art auch nicht hängen. Da da auch noch dein Allerklärungs-Anspruch drin ist, löst das bei mir schon fast automatisch eine Abwehr aus.

Drittens: Was du vermittelst, ist oberflächliche Polemik. Masst du dir wirklich an, die ganze Welt-Mechanik zu verstehen und in einem Song auch noch so explizit aufzeigen zu können? Gerade die Geschichte mit dem Irak ist dermassen vielschichtig, dass es mit vier Zeilen Personalisierung nicht einfach abgehandelt ist. Elfenbeinhandel: alles Spinner? Nun ja, auch hier ist es einfach, den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang auszublenden.
Du magst durchaus mit einigem recht haben, anderes ist einfach Halbwissen, das nicht mal besonders elegant vermittelt ist.

Also: Der Text hat gute Ansätze, weist aber diese typischen Mankos von ungestümen, unerfahrenem Textwriting auf: Allerklärungs-Anspruch, Zu viele Themen, Zeigefinger-Moral, Zu explizite Darstellung, übermässige Komplexitätsreduktion.

Gruss
Mad
 
JourneyPope
JourneyPope
Registriert
28.01.06
Beiträge
492
Reaktionen
1
Punkte
538
hey mad... wow! ich danke dir, sehr brauchbares [g=94]feedback[/g]!

liebe grüße,
jan
 

Ähnliche Themen

Turquoise
    • Danke
2 3
Antworten
52
Aufrufe
4K
Turquoise
Turquoise
Robertl
Antworten
11
Aufrufe
3K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
CUT
Antworten
65
Aufrufe
9K
artname
artname
knaexle89
Antworten
6
Aufrufe
2K
PaRaDoX
PaRaDoX
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben