Information ausblenden

IMac 24zoll ist da

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von mircoscheurich, 20.04.21.

  1. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.219
    10219
    echt jetzt? Ich dachte, der M1 ist so superschnell...
     
    pitto, 28.04.21
    #21
  2. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    1.044
    1044
    Das gibts aber schon seit geraumer Zeit ..

    APPLE MacBook Pro (M1, 2020) MYD82D/A, Notebook mit 13,3 Zoll Display, 8 GB RAM, 256 GB SSD, M1 GPU, Space Grau mit , RAM und kaufen | MediaMarkt

    Das Macbook pro m1 ist sehr leise, man denkt es ist nicht eingeschaltet oder so. Ca. 20 Spuren im Logic mit diversen Stock-Plugins und 1-2 Plugins von U-he (Hive etc) war die Auslastung bei 20-25 % CPU. Das Arbeiten ging echt flott , Bouncen mal gemacht auch sehr schnell. Den Lüfter hört man im Projekt eigentlich gar nicht und ich hab oft die Kopfhörer abgesetzt um mal zu gucken ob man was hört.

    Gut das jetzt der Imac da ist, dann kann ich den über den Leihservice ausleihen.
     
    auron, 28.04.21
    #22
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    6.561
    6561
    HannesMac, 28.04.21
    #23
    auron bedankt sich.
  4. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    61.815
    61815
    Ja, aber nur in 13 Zoll. Den 16 Zöller gibt's noch nicht. Wenn, dann wäre für mich der 16 Zöller interessant, da für meine Zwecke in 13 Zoll das MacBook Air ausreichen würde.
     
    Kosaken-Kaffee, 28.04.21
    #24
  5. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.274
    1274
    Ich kann auch mir gut vorstellen, dass es keinen M2, sondern erst einen erweiterten M1(x) mit mehr Kernen und Unterstützung für zusätzliche Ports und Monitoranschlüsse gibt.

    Apple hatte als Transitionszeitraum 2 Jahre genannt. Warum sollten sie bereits nach 1 Jahr (Nov 2020 Release M1) den nächsten Arm Soc in Form eines M2 auf den Markt werfen? Macht nicht viel Sinn, da sie die Produktpalette von unten nach oben reformieren. Der nächste M muss erstmal die breite Mitte der Mac Produktpalette befeuern können, mehr nicht! Ein M2 wäre erst für die leistungstärksten Macs unterhalb des Mac Pros nötig. Womit sich auch die Frage stellt, ob dieser ebenfalls in 5nm Format kommt wie der M1 oder Apple es schafft in den 3nm Bereich vorzustoßen?

    Die nächsten Hardware Releases müssen bei leistungsstärkeren Prozessoren und mehr stromfressenden Anschlüssen mit energiesparenden OLED Displays ausgestattet sein, um die üblichen Akku Laufzeiten erreichen zu können. Der M1 braucht max 39W bei Vollast; vermehrfacht Apple jetzt die Kerne steigt der Stromverbrauch und die Wärmelast entsprechend an. Das spricht für größere Gehäuse mit mehr Anschlüssen, für größere und gleichzeitig stromsparende Displays. Wenn sie konsequent ihr Design fortsetzen kann das auch im Fall eines neuen Mac Minis ein externes Netzteil bedeuten, das eine weitere Abwärmequelle aus dem Gehäuse verbannt..

    Irgendwas wird jedenfalls definitiv bei Apple passieren, denn es macht derzeit keinen Sinn ein Ipad Pro mit unterschiedlichen M1 und RAMs zu lancieren.

    RAM hat noch nie eine große Rolle bei den Ipads gespielt. Womit bzw. mit welcher App kann ich denn ein iPad Pro mit M1 (4 performance, 4 efficency core und 16GB RAM) ausreizen? Das ist völlig überdemensioniert, da keine App (ausser vielleicht Logic Pro X, das nur wenige Ipad User nutzen werden) existiert, die soviel Power und RAM derzeit benötigt.

    OK, M1 und RAM bedeutet auch, dass Mac OS auf dem iPad Pro theoretisch ohne Probleme laufen könnte, aber aufgrund der von Anfang gewohnten Funktionsbeschränkungen und Trennungen zwischen IOS und Mac OS ist imho nicht damit zu rechnen, dass es Apple zulassen wird, dass iPad und Mac in Konkurrenz zu einander treten werden und die Produktpalette kanabalisieren. Also, was hat Apple in der Pipeline, dass so ein leistungsstarkes iPad Pro rechtfertigt?
     
    Paxi, 28.04.21
    #25
  6. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    Ist in der Singlethread Leistung gut, aber durch die wenige Kerne halt auch irgendwo nicht gut.

    Laut Passmark:

    Singlethread: 3630
    Multi: 14872

    Mein neuer PC gestern gemessen:

    Singlethread: 3617
    Multi: 41601

    Also ein M1 wäre für mich kein Ersatz.
     
    SilentWarrior, 28.04.21
    #26
    pitto bedankt sich.
  7. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    61.815
    61815
    Kosaken-Kaffee, 28.04.21
    #27
    TheButcher und pitto bedanken sich.
  8. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.729
    37729
    Der Intel-Lüfter ist älter.
    Und der Intel-Rechner hat vermutlich etwas mehr Staub im Gehäuse/Lüfter.

    Das macht mehr aus, als man denkt.
     
    clemenserwe, 28.04.21
    #28
  9. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.274
    1274
    Multithread Ratio
    Mac..............4,096
    Deiner.........11,501

    Sagt letztendlich ohne Kenntnis der Taktung und der Anzahl der Cores/threads (um einen Vergleich validieren zu können!) deines Computers nur aus, dass dessen Multithread Ratio das 2,75fache des Macs besitzt.

    Da deine Singlethread Kapazität aber unterhalb des Macs liegt und ich einfach mal annehme, dass dein Prozessor (wahrscheinlich Ryzen 4++Ghz & 8+ Kerne/16threads) mehr als die 4 x 3,2Ghz und 4 x 2,06Ghz des M1 besitzt, ist das Ergebnis der geringeren Singlethread Geschwindigkeit kritisch zu betrachten.

    Man könnte es allerdings auch so interpretieren, dass der Mac mit qualitativ verschiedener und ungleicher Kernanzahl/Effektivität sowie deutlich geringeren Ghz Einsatz die Single Performance deines Mehrkerners topt. Oder anders gesagt: wesentlich weniger PS, aber trotzdem die höhere Endgeschwindigkeit bei single.

    Anders gesagt, dein Processor ist also rein multithreading optimiert, was keinerlei Aussage zulässt, da Anwendungszenarien in der Musikproduktion keinesfalls aus einem reinen Multithread Programmen bestehen und die Last des jeweiligen OS und der laufenden Hintergrundprogramme in die Leistungsbewertung miteinzuziehen ist.

    Und genau da bietet Apple mit dem ARM Soc und dem OS definitiv eine superschnelle Option mit deutlich weniger Powerkernen und Ghz Einsatz, die auch noch lächerlich wenig Wärme erzeugt, dadurch extrem leise ist und am wenigsten Strom dabei verbraucht.

    Was sicherlich auch einer der Gründe ist, warum auch Intel und AMD bereits letztes Jahr angekündigt haben eigene ARM Chips zu entwickeln, die irgendwann dann auch zweifelhafte benchmarks wieder vergleichbar machen könnten.
     
    Paxi, 28.04.21
    #29
    Draiden bedankt sich.
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    @Paxi

    Bitte keine Fanboy Diskussion.
    Weder M1 noch AMD 5900X meinerseits.

    Mein alter Rechner hatte dieselbe Singlethread Leistung wie mein Laptop.
    Mein Laptop hat aber nur 4 Kerne während mein alter Rechner 8 Kerne hatte.

    Mein Laptop konnte dennoch nicht dieselbe Bitwig Projekte stemmen wie mein alter PC mit 3700X.

    Singlethread exakt gleich.

    Jetzt kommst du und willst erzählen das Multithread keinen Vorteil mit sich bringt?

    Wenn dem so wäre, dann hätte mein Laptop die gleiche Projekte stemmen können.
    Interface ist immer dasselbe.

    Ich habe ja bereits erwähnt das ich die Entwicklung des M1 gut finde, aber im Moment wäre das nichts für mich.
    Als Laptop sicherlich spannend.
     
    SilentWarrior, 28.04.21
    #30
  11. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    Huch, habe mich wohl vertan mit der Single Leistung. Habe jetzt mehrmals gemessen und ist immer um diesen dreh rum:
    Single.png
     
    SilentWarrior, 29.04.21
    #31
  12. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    446
    446
    Nein, das hat nix mit altem Lüfter oder Staub zu tun, das ist einfach die schlichtweg nichtvorhandene Wärmeentwicklung des Chips. Das muss man ihnen schon lassen, da ist ihnen wirklich was revolutionäres gelungen.
     
    Tascany, 30.04.21
    #32
  13. DanielaX

    DanielaX Boxen-Luder

    Registriert seit:
    27.02.19
    Punkte:
    1.188
    1188
    Also schick sieht der schon aus. Hätte zwei Farben die mir gefallen würden, grün/türkis oder lila. Aber irgendwie sieht das für mich auch nach einem Tablet auf Ständer aus. Den unteren Rand hätten sie auch weglassen können. Ok, genug gemeckert.. :)

    Ich glaub ich bleib beim Mini + es gibt auch andere schöne Monitore!
     
    DanielaX, 30.04.21
    #33
    emu2009 bedankt sich.
  14. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    446
    446
    Das hätten sie, ja, aber dann wäre der ganze iMac dicker geworden und das wollten sie halt nicht. Ich finde den unteren Balken auch nicht schön, mir hätte ein etwas dickeres Gehäuse dafür gleicher Rand rundum, besser gefallen.
     
    Tascany, 30.04.21
    #34
    DanielaX bedankt sich.
  15. Paxi

    Paxi Individualist

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    1.274
    1274
    [​IMG] :D
     
    Paxi, 30.04.21
    #35
  16. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.763
    28763
    Hm, dann schon lieber das 13er MBP und nen zusätzlichen Monitor.
     
    Sascha Franck, 30.04.21
    #36
  17. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    61.815
    61815
    Ein MacBook Air mit 15 oder 16 Zoll Bildschirm und M1 wäre der Knüller, aber es wird wohl nicht kommen, da Apple die Leute zum teureren MacBook Pro drängen will, sofern ein grösserer Bildschirm gewünscht ist.
     
    Kosaken-Kaffee, 01.05.21
    #37
  18. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    Ich kenne Passmark nicht, aber wir haben als Produktionsrechner hier 2 maximal aufgebohrte XEON Mac Pro Rechner. 10 Kerne, 4,2 kHz Turbo, 2 x 6 GB Grafikkarten, 64 bzw. 128 GB (ECC RAM), 2 & TB ssd. Wir haben eigentlich nur zum Spielen und Testen und vielleicht für mobile Aufnahmen mal ein neues MacBook Air M1 gekauft. Was soll ich sagen: es ist verdammt schnell. Ich habe noch keinen Rechner gesehen, der sich so "snappy" anfühlt. Ich habe an anderer Stelle schon mal ein paar eigene Benchmarks gepostet; und ich bleibe dabei; das ist schon recht beeindruckend. mehr als über 100 Spuren mit über 400 Plugins (Ressourcenhungrige Plugins wie Sculptures, Reverbs, etc. dabei). IN der Anzahl der maximalen Tracks hatte er trotzdem gegen die Pros keine Chance. Die kamen ungefähr doppelt so weit. Wenn es aber darum geht viele, aufwändige Plugins auf einem Track zu treiben, haben die XEONs keine Chance gegen den M1. Da konnte der M1 mehr als das doppelte; und das ist schon beeindruckend.
    Was für einen Rechner hast Du denn, das der Faktor 3 mal schneller ist im Multicore als ein M1. Das kann ich mir eigentlich nur mit den neuen Pros ab 16 Kernen aufwärts vorstellen (im realen Betrieb (mit Logic oder Final Cut)
     
    mruebsam, 01.05.21
    #38
  19. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    @mruebsam

    Also ich habe alle meine Computer von Mac Pro, iMac, Silentmaxx, Acer Laptop, Asus Laptop und nun mein neuer PC mit AMD 5900X über die Jahre immer mit Pass Mark verglichen und kann sagen: das was da steht entspricht auch der Realität.
    Ein Kumpel von mir hat noch eine 5.1 Käsereibe und einen PC mit AMD3800X.
    Auch bei ihm passen die Werte von Pass Mark ziemlich gut.

    Klar, auf deren Homepage werden Durchschnittswerte angezeigt. Also alle Messungen der User auf der ganzen Welt.

    Meine Werte liegen z.B. höher als die Werte auf der Benchliste bzw. Compare Liste bei Pass Mark.
    Aber so Pi mal Daumen passt es.

    Und genau da sieht man wie schnell die M1 sind. Als ich die erste Werte sah ging mir der Kinnladen schon runter.

    Hier mal ein Vergleich zwischen deinem 10er (ist doch ein iMac Pro richtig? Es gibt keinen Mac Pro mit 10 Kerne meines Wissens) und dem M1 und meinem AMD 5900X.
    Wie gesagt, meine Werte liegen höher als bei diesem Vergleich, aber anders herum kann das auch für M1 gelten, da kann es evtl. auch höhere Werte geben. Es sind ja nur Durchschnittswerte.

    pass.png

    Man sieht ja anhand der Threads das der M1 noch zu wenig Kerne hat um an einem AMD 5900X vorbei zu ziehen.
    Aber die Singlethread Leistung ist echt spitze.

    Ich habe mal nebenher meine PC einem Bench machen lassen:
    myPC.png

    Wenn Apple jetzt hingeht und dem M1 oder M1X/M2 mehr Kerne spendiert, dann wird es wirklich spannend.
    Es ist schon spannend, aber da müssen mehr Kerne her.

    Wir wissen alle: je mehr Spuren desto mehr Kerne. Je mehr Plugin auf einer Spur, desto mehr Singlethread Leistung.

    Für mich vereinen die Ryzen 9 5900X + 5950X genau das, aber Apple wird nicht schlafen bzw. haben sicherlich längst Prototypen mit mehr Kerne, da bin ich mir sicher.

    Bin gespannt mit welchem Prozessor der iMac 27" kommt und dann der iMac Pro und vor allem der Mac Pro.
     
    SilentWarrior, 01.05.21
    #39
    pitto bedankt sich.
  20. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.219
    10219
    neee, wußte ich nicht...

    DANKE! Hilfreiche Info...
     
    pitto, 01.05.21
    #40
    SilentWarrior bedankt sich.