Information ausblenden

IMac 24zoll ist da

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von mircoscheurich, 20.04.21.

  1. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    Das war ja der Grund warum Intel FRÜHER immer einem AMD vorzuziehen war.
    Intel hatte immer höhere Singlethread, somit auch Macs.
    Aber jetzt ist alles wieder umgekrempelt und alle müssen liefern.

    Ehrlich gesagt: ich bezweifle das ich meinen PC in die Knie zwingen kann mit meine Projekte.

    Für Leute wie Junkie XL mag das anders aussehen.
     
    SilentWarrior, 01.05.21
    #41
    pitto bedankt sich.
  2. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    6.741
    6741
    Ne, er hat den 2013er Mac Pro - den konnte man um einen 10-Kern Xeon aufrüsten. Brachte ein besseres Verhältnis von Single-/Multi-thread Leistung als der 12-kerner der in der Generation so unfassbar niedrig getaktet war
     
    rocking.xmas.man, 01.05.21
    #42
    pitto und SilentWarrior bedanken sich.
  3. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    @SilentWarrior : Ich bin über Deinen letzten Satz froh :)
    Wir machen grössere Klassikproduktionen mit über 100 Spuren alles 96 kHz alles läuft flüssig… Wer (aus Jacob Colllier braucht wirklich so viel mehr :))

    Wir haben übrigens zwei Mac Pros (TrashCan), bei denen wir die CPU ausgetauscht haben. Nach Tests waren die 10 Core XEONs die schnellsten. Die 12 Core hatten eine zu niedrige SingleThread Performance durch die niedrigere Taktfrequenz.
    Ich oute mich jetzt auch mal: Ich weiß, das die TrashCan überall gedisst wird. Aber ich mag das Design immer noch sehr. Er ist seeehr leise, absolut zuverlässig, konnte gut upgegradet werden und ist ist heute nach 8! Jahren immer noch leistungsfähig.(schlimm ist nur, das Apple nicht einmal mehr den Preis angepasst hat). Ich würde mir so einen Rechner in neu mit M2 oder what ever echt wünschen. Im Prinzip ein Mac Mini Pro :) Alles Worksdtationclass, aber eben nicht wirklich modular. Seit Thunderbolt ist das aus meiner Sicht auch für Musik eben nicht mehr so wichtig…

    Trotz des Altes fühlen sich auch diese Kisten zum Musik machen immer noch schnell an…

    @pitto : Zumindest bei Logic (und ich denke bei anderen DAWs auch) kann ein Track nicht auf verschiedene Kerne verteilt werden. Deswegen ist die Singlecore Leistung immer noch sehr wichtig für eine DAW. Besonders der Masterbus, durch den ja alle Tracks durchmüssen, und wo oft sehr leistungshungrige Plugins (wegen Oversampling) drin sind, ist hier oft der Bottleneck. Mehr Cores bedeuten aber andererseits halt auch mehr Tracks :)

    Ich habe dazu ja schon real live benachmarks gemacht und gepostet. Ich kann immer nur wieder sagen, dass das schon beeindruckend war, was der M1 abliefert (besonders eben als Einstiegsrechner). Vielleicht trägt aber auch Logic dazu bei. Zumindest früher war es so, dass Logic deutlich besser skalierte als alle anderen DAWs (zumindest Cubase und Protools (haben wir damals getestet). Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Apple auch heute noch eine besonders gute Integration hinbekommen hat. Das ist aber eine Vermutung, da wir das in den letzten 4 Jahren nicht mehr getestet haben…
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.21
    mruebsam, 01.05.21
    #43
    pitto und SilentWarrior bedanken sich.
  4. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.220
    10220
    den hab ich auch, allerdings mit 6 Kernen. Bin mit dem Ding absolut zufrieden, sehr zuverlässig, leise und performant.

    Würde sich das übrigens lohnen, den auf 10 Kerne aufzurüsten? Wo kann man sowas machen lassen und was würde das kosten?
     
    pitto, 01.05.21
    #44
  5. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    Der Sprung von 6 auf 10 Kernen ist schon extrem gewesen. Einer unserer Rechner hatte 6 Kerne, der andere 8. Beim 8 Kerner war es schon immer noch spürbar. Das ganze ist schon ein paar Jahre her. deswegen kann ich Dir zum Preis gerade nichts Aktuelles sagen. Aber den CPU Tausch kann man selbst machen, wenn man etwas Erfahrung hat.
    Vielleicht noch ein fun fact: Am schnellsten läuft der Mac Pro mit 64 GB (wichtig sind 4 gleiche, schnelle ECC RAMs…). Bei 128 GB werden die RAM Zugriffe wieder etwas langsamer, da er dann nicht mehr im Dual Channel Modus arbeitet. Wenn man aber große Sample Libraries nutzt, kann sich das trotzdem performancemäßig lohnen :)
     
    mruebsam, 01.05.21
    #45
    pitto bedankt sich.
  6. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.220
    10220
    Hab ich leider nicht...

    hab ich
     
    pitto, 01.05.21
    #46
  7. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    schau mal hier:
    Dann hast Du ein Gefühl, wie schwierig das ist...
     
    mruebsam, 01.05.21
    #47
    pitto bedankt sich.
  8. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.220
    10220
    gerade erst gesehen, Danke! Hatte mir schon mehrfach solche Vids angesehen, ist irgendwi nicht mein Thema, sowas zu machen...

    daher frage ich noch mal, ob mir jemand einen Tipp geben kann, wer mir einen solchen Austausch vornehmen kann...

    komme aus dem Pott, könnte das Teil auch hier irgendwo hinbringen...
     
    pitto, 02.05.21
    #48
  9. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.257
    24257
    Es gibt da auch Angebote auf Ebay, die sowas im Paket anbieten. Rechner hinschicken, machen lassen und wieder zurückkriegen.
     
    MountainKing, 02.05.21
    #49
    pitto bedankt sich.
  10. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    SilentWarrior, 02.05.21
    #50
    pitto bedankt sich.
  11. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.220
    10220
    Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Mac! Sehr performant, zuverlässig und v.a. Megaleise

    danke für den link, das sieht doch schon mal ganz gut aus...
     
    pitto, 02.05.21
    #51
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    28.764
    28764
    Ich würde keinen älteren Mac Pro mehr nennenswert aufrüsten, also auch die 2013er Tonnen nicht. Das sind die nächsten Teile, die bei Apple aus dem Support fallen. Und speziell in punkto Logic hat Apple da die Daumenschrauben jetzt nochmal extra angezogen.
     
    Sascha Franck, 02.05.21
    #52
  13. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    1.464
    1464
    Das würde mich jetzt aber auch mal interessieren. Bis vor 1,5 Jahren konnte man ja gar nichts anderes bestellen. Woher kommt denn diese Behauptung? Und yes: ich bin mir bewusst:das es nächsten Jahr einen Apple Silicon Mac Pro gibt, für den dann alles optimiert wird. Das heißt aber nicht, dass die Intel Macs innerhalb ein / zwei Jahre nicht mehr Supporten werden. Das gilt für die Käsereiben, (die noch auf beachtlichem Niveau nach 10 Jahren laufen).

    @SilentWarrior: Das mit den Krücken ist so ne Sache: Wenn er für keine 1000 Euro einen Rechner, den er schon hat, auf das Niveau hochzieht, ist das schon OK. In Audiobenchamrkstests, die mich eigentlich gar nicht interessieren, kommt eine Trashcan mit 10 Core Xeon immer noch (r)echt weit. Der Rechner hat ECC Error Correction, man bekommt bis zu 8 TB ssd rein und die Grafikperformance vor allem mit den D700 Grakas ist zum Musikmachen mehr als ausreichend. (klar ist auch, dass das kein Gamingrechner ist) Der Rechner ist aber flüsterleise, transportabel und Logic läuft mit ALLEN (zumindest mir bekannten) Plugins sehr gut. Und ja: auf einen Hackintosh, der vielleicht bis zu doppelt so schnell ist (aber 200 Tracks bekomme ich auch so hin, und weit über 100 mit vielen plugs und 96 kHz auch), verzichte ich liebend, wenn Projekte laufen müssen und ich ruhig schlafen möchte vor Produktionen. Die einzige aktuelle Mac Alternative ist doch ein Intel iMac oder Pro. Da sieht es dann mit dem Support wahrscheinlich auch nicht wesentlich besser aus (mal abgesehen davon, dass der iMac nicht Modular ist und der Pro für Audio eigentlich zu teuer ist). Also wenn man gerne mit Logic arbeitet und man schon einen Mac Pro hat, ist das ein gangbarer Weg. allerdings würde ich jetzt nicht Unmengen reinstecken. das gilt übrig in abgesschwächter Form auch für ProTools.

    PS: Zeig mir doch mal in der PC Welt, wo ich mit einem Rechner nach 9 Jahren, aktuelle Software und Projekte komplett stressfrei laufen lassen kann

    PS2: ich arbeite täglich mit Windows und bin mit UNIX und später Linux groß geworden --> ich kenne durchaus andere Rechner, Betriebssysteme, Preise & Supportkosten...

    PS 3: Ich bin gerade nur zickig, weil in dem Wort Krücke so viel Überheblichkeit steckt.... eigentlich geht es ums Musikmachen :) --> und das geht mit dem Rechner in der Tat sehr gut!
     
    mruebsam, 02.05.21
    #53
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    @mruebsam

    Hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern die Tatsache daß die Eimer sowie die Käsereiben einfach ausgedient haben.

    Probiere doch mal 20O Spuren mit Arturia Synthie V und IKM Tape.
    Mal schauen wie schnell da der Mac schlapp macht.

    Es macht doch absolut keinen Sinn 400€ in einem Umbau zu investieren.
    Es kommen neue Macs raus und da wäre Geduld und Sparen sinnvoller.

    Hätten wir das Jahr 2016, dann wäre so ein Umbau ok, aber doch nicht 2021.
    Schon gar nicht bei den Leistungen von aktuellen CPUs.

    Und der Support ist dann auch tot.

    Ich würde echt nur empfehlen abzuwarten und sich dann einen neuen Mac zu holen.

    Sorry, aber Käsereiben und Eimer sind nicht mehr aktuell in Sachen Leistung.
    War nicht böse gemeint, eher ein guter Rat.
     
    SilentWarrior, 02.05.21
    #54