Information ausblenden

hypnotrans

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von malles, 07.11.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. malles

    malles Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.602
    4602
    Bei dieser Hypnotrance, wenn es sowas gibt, wollte ich ein reiches und ausgewogenes Klangbild schaffen, damit möglichst eine bewusstseinsverändernde Wirkung erzielt wird. Gleichzeitig habe ich auch die Automation der Lautstärken geübt.
    Ist das Ergebnis vom Mix her ausgewogen, ist es anregend oder schläft man ein ? Danke für die Comments!
     
    malles, 07.11.18
    #1
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    Wenn das Schlagzeug einsetzt, finde ich den Übergang gelungen, allerdings ist es für mich persönlich ein mini wenig zu laut.
    Eingeschlafen bin ich nicht; den Mix fand ich okay.
     
    Kosaken-Kaffee, 07.11.18
    #2
    malles bedankt sich.
  3. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.618
    5618
    gefällt mir gut!
    zum Teil ist mir der Einsatz einzelner Elemente etwas zu harsch und könnte hier und da weicher ausfallen.
    Der Stil der Drums gefällt mir, aber der Fade-in kommt etwas schleppend. Da fände ich einen kurzen Break gut nachdem der Beat mit wuchtigerer Kickdrum weitergeht.
    Ein paar der Instrumente hätte ich anders gelevelt und mehr in den Vordergrund geholt.

    Cooles Teil dem es noch ein bisschen an Schliff im Arrangement fehlt.
     
    Audiotic, 07.11.18
    #3
    malles bedankt sich.
  4. malles

    malles Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.602
    4602
    Danke fürs reinhören! Ja, Lautärke ist voll ausgereizt. Gut, daß Du (vlt. auch wegen der Lautsärke?-) wach geblieben bist.
     
    malles, 07.11.18
    #4
  5. malles

    malles Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.602
    4602
    Dankdir! Dann kommt es doch einigermaßen an. -Ist ja der erste Versuch in der Richtung. Habe mich dabei auch von Deinem letzten Stück und auch etwas von der Tonart inspirieren lassen...:2up: Beim Leveln der einzelnen Instrumenten verliert man schnell den Faden. Und vom Timing her stoße ich beim Hören jedes Mal auf neue Baustellen.
     
    malles, 07.11.18
    #5
    Audiotic bedankt sich.
  6. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.168
    6168
    Streckenweise gefällt mir der Track. Da sind ansprechende Arpeggien vorhanden. Mixtechnisch hätte ich jetzt nichts zu beanstanden. Die Drums könnten schon etwas früher einsetzen.

    Wobei ich jetzt schon bei der Kritik bin. Leider höre ich bei den meisten heutigen Elektronik-Tracks eine gewisse Monotonie, was den Aufbau und Akkordauswahl betrifft. Auch Melodien fehlen meist. So ist es auch bei deinem Track. Ich bin mir sicher, Du wolltest das so. Ist ja auch in gewisser Hinsicht OK. Aber der Track geht halt unter millionen anderer Tracks unter. Mit einer guten Melodie bleibt gleich mehr im Ohr.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Youtube-Link hier posten soll, aber dein Stück hat mich daran sehr erinnert. Ich will Dich nicht belehren - steht mir auch nicht zu - aber vielleicht verstehst Du was ich damit sagen will. Nix für ungut.

     
    HarrySH, 08.11.18
    #6
    malles bedankt sich.
  7. malles

    malles Themenersteller Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    4.602
    4602
    Der Track ist ein gutes Beispiel. Obwohl einiges an Melodien drin steckt, habe ich (noch) nicht alles rausgeholt.
    In den Achtzigern war es ein Traum solche Musik machen zu können. Da sollte man mit einem Heimstudio heutzutage ruhig mehr von der eigenen Spielfreude an den Tag legen.
    Wegen Doldinger hatte ich eigentlich auch ein Saxophon erwartet. Zwischendurch kam mir nämlich auch dieses Instrument für meinen Track in den Sinn. Ins Beispiel passt es zwar nicht, doch ich probiere es bei mir auch mal aus. :right:

    Ed. kleiner Zwischenstand
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.18
    malles, 08.11.18
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.