Hilfe beim Mastering

  • Ersteller malik44
  • Erstellt am
Wie fandet ihr denn die rohaufnahme ansich von der vocal , findet ihr das dass mic passt?
Ich selber empfinde es passt, oder vertue ich mich? GAP PRE 73 nutzen oder nur das babyface preamp? Fragen über Fragen.
 
Und mich würde noch interessieren was Meister entone gemacht hat ?
 
hier ein schneller versuch mit den beiden dateien:
wenn der player nicht funzt, bitte hier klicken
 
Und mich würde noch interessieren was Meister entone gemacht hat ?
Gerne.

Auf die Vocals hab ich meine Standard-Vocal-Chain gelegt (hat ganz gut gepasst, zumal ich auch das TLM107 und den GAP Pre nutze ;-):

Die Inserteffekte sind mit 1-8 markiert und dann eben noch zwei Send-reverbs etwas dazugefahren:

Vocalchain.jpg

Auf den Beat habe ich folgende Effekte gelegt (Mit dem EQ etwas untere Mumpfmitten raus, die BlackBox Röhrensimularion frischt das Klangbild etwas auf, zwei SSL-artige Kompressoren, die ich gerne in dieser Einstellung auf dem Drumbus für den Glues und ein bisschen rhythmisches Pumpen verwende und zum Schluss etwas Tape zum Abrunden)

Beat.jpg

Und auf dem Masterkanal liegt meine Standard-Lautmachkette. Erst das Volumeadjustment, weil die Summe etwas zu laut geraten war (3 db abgesenkt), dann etwas EQ, Kompressor zum Zusammenschweißen und Ozone zum Lautmachen.

Master.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Welche Plugins hast du so genommen?

Ja.
 
Sehr geil was mich umhaut ist halt was da eigentlich noch am Beat gemacht wurde. Jetzt Versuch ich das alles mal zu verstehen. Vocal chain find ich auch interessant Vorallem das mit 7 und 8. und sehe ich bei Schritt 1 nen pultec wo höhen und tiefen geboostet sind das versteh ich auch nicht so ganz. Und vielen Dank !!!


Jet2 auch dir danke das du dir die zeit nimmst , finde deine Version auch sehr nice.
Falls du Lust hast kannst du mal im Ansatz erklären was du da so gemacht hast fürs verständnis.

Und allen anderen auch vielen Dank. 👍👍👍
 
Sehr geil was mich umhaut ist halt was da eigentlich noch am Beat gemacht wurde. Jetzt Versuch ich das alles mal zu verstehen. Vocal chain find ich auch interessant Vorallem das mit 7 und 8. und sehe ich bei Schritt 1 nen pultec wo höhen und tiefen geboostet sind das versteh ich auch nicht so ganz. Und vielen Dank !!!
Im Prinzip hab ich die TonyPizzasche Vocalchainein bisschen abgewandelt übernommen. Kannst ja mal hier sein Video anschauen:

 
So hier nun mein neues Ergebnis , ich bitte um Feedback :) einmal die vocal chain

Und Ergebnis ist darunter hab auch viel aus dem Video übernommen und paar Sachen anders
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 149
  • image.jpg
    image.jpg
    4,7 MB · Aufrufe: 152
  • image.jpg
    image.jpg
    5,6 MB · Aufrufe: 142
  • image.jpg
    image.jpg
    5,8 MB · Aufrufe: 151
  • image.jpg
    image.jpg
    5,8 MB · Aufrufe: 141
  • image.jpg
    image.jpg
    5,6 MB · Aufrufe: 151
  • image.jpg
    image.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 153
  • image.jpg
    image.jpg
    5 MB · Aufrufe: 141
Dann einmal die Master Kette wenn man das kette nennen kann
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 156
  • image.jpg
    image.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 148
Und hier einmal das Ergebnis obwohl es bei mir wesentlich muffliger klingt als wie z.b bei Enton oder jet2 aber ich habe das Gefühl das die stimme besser im Beat sitzt … oder liege ich falsch?
 
 

Das Problem ist halt insgesamt diese Kick, die ist halt echt einfach zu drüber, man kann versuchen die irgendwie mehrstufig ein wenig einzufangen, aber so richtig kriegt man die wahrscheinlich nicht in den Griff ohne an das Instrumental zu gehen. Die Vocals kann man schon in eine Richtung biegen.
Ich hab's mal bei mir mal kurz reingeladen, ist halt mehr Räumlichkeit als du das wahrscheinlich möchtest.

 
Hey ja es hört sich ganz gut an ist mir aber zu viel Raum.

Jetzt mal was für alle wie schaffen denn Bushido, Sun diego usw diese Qualität. Ich lese immer wieder das schafft man auch mit halbwegs gutem Equipment aber das selbe Ergebnis höre ich bei keinem.

Wenn man sich mal das Equipment von DIN diego anguckt, erscheint mir das auch vollkommen logisch aber wer hat mal ebend 50k für ein Studio…er nutzt das brauner vmx pure cardiod-> -> manley voxbox-> empirical labs El 8 x distressor-> rme fireface uc und dann wave renecaince plugins zum digitalen nachbearbeiten. Seine abhöre sind Neumann k310a und er hat das Hofa akustik mega set. Bushido benutzt das selbe mic aber meist einen neve73 preamp mehr kenne ich aus Bushidos Kette leider nicht.
Zumindest kommen wir bei diegos vocal Kette auf 11-12k.

Meine Frage bleibt ist es möglich auch mit dem Neumann tlm 107 gap pre73 und Rme babyface dieses Level zu erzielen oder würde ich mich da doof und dämlich mischen?
 
Es ist selten das Equipment. Mit deinem Equipment kannste alles erreichen.
Gut ausproduzierte Ideen mit viel Earcandy sind das A und O.
Wer auf lame produzierte Massenplaybacks rappt, kommt eben nicht in diese Liga. Hinzu kommen gute Texte und Flow.
 
ok dann weiß ich ja was zu tun ist.
Vielen Dank.
 
Hey ja es hört sich ganz gut an ist mir aber zu viel Raum.

Jetzt mal was für alle wie schaffen denn Bushido, Sun diego usw diese Qualität. Ich lese immer wieder das schafft man auch mit halbwegs gutem Equipment aber das selbe Ergebnis höre ich bei keinem.

Wenn man sich mal das Equipment von DIN diego anguckt, erscheint mir das auch vollkommen logisch aber wer hat mal ebend 50k für ein Studio…er nutzt das brauner vmx pure cardiod-> -> manley voxbox-> empirical labs El 8 x distressor-> rme fireface uc und dann wave renecaince plugins zum digitalen nachbearbeiten. Seine abhöre sind Neumann k310a und er hat das Hofa akustik mega set. Bushido benutzt das selbe mic aber meist einen neve73 preamp mehr kenne ich aus Bushidos Kette leider nicht.
Zumindest kommen wir bei diegos vocal Kette auf 11-12k.

Meine Frage bleibt ist es möglich auch mit dem Neumann tlm 107 gap pre73 und Rme babyface dieses Level zu erzielen oder würde ich mich da doof und dämlich mischen?
Wir hatten das Thema ja schon etwas öfter. Na klar ist ein tlm 107 kein U67 / Brauner VMX oder whatever, und na klar ist eine Babyface Preamp keine Manley Voxbox. Dennoch sind das nicht Deine limitierenden Faktoren. Jemand der einen klaren Plan hat, wo er hin möchte und dann auch weiß, wie er da hin kommt, kann mit Deinem Material auch schon die 95% erreichen.
Problematischer finde ich da auch eher die Nutzung von vorproduzierten Tracks und Deinem Raum gepaart mit noch etwas "Unerfahrenheit"
Aber Du gehst doch schon einen guten Weg :)
 
Hi @malik44,
auch von mir ein wirklich kurzer Versuch. Über die Bässe wurde schon gesprochen. Ich habe nur kurz mit einem automatisiertem Filter versucht etwas Leben hier reinzubekommen (etwas zu viel) und Deine Stimme etwas nach vorne zu bekommen. Aber Du weißt ja, ich in kein Rapper :)
 
Das hört sich aber auch wieder mal wesentlich besser an als wie von mir, vielen Dank auch an dich Markus :)

Hab gerade auch nochmal rumgetüftelt hier ist mein neues Ergebnis https://we.tl/t-D95bk9x9F3?src=dnl
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben