Information ausblenden

Flügel VSTi/AUi Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von notebynote, 26.04.19.

  1. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    31.747
    31747
    Ahhhhhh ich habs. Es war die Option "Controllerdaten als Automation importieren" angehakt, da ging dann das Pedal verschütt. Sorry für das Wirrwar.

    Also hier zwei Kandidaten mit Brahms. Im Youtube Video ist noch wesentlich mehr Raum drauf, das müsste man anpassen. Und die Velocities muss man eigtl ebenfalls jeweils ans Klavier anpassen, was ich hier nicht gemacht hab.


    Premier G:


    Production Grand:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.19
    JoeMeek7, Manoloco, rkdk und 2 andere bedanken sich.
  2. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.844
    6844
    toughbeats1 bedankt sich.
  3. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    4.382
    4382
    Holla die Waldfee! Ich finde das Premier G klingt sehr gut, das Production Grand ist nach meinem Geschmack zu ... ja, anders, aber kommt nicht an das Premier G heran.
    Kann aber auch daran liegen :
    Nebenbei, das Steinberg'sche The Grand passt wunderbar als Pop-Piano.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  4. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    1.799
    1799
    Ok, um das Tempo zu bekommen, muss man die Datei in ein neues Projekt laden. Mondschein ist 163 bpm, Brahms hat eine variable Tempospur.
     
  5. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    31.747
    31747
    Das Premier G ist auch mein Favorit aus meinem eigenen Arsenal. Es hat einen so detailreichen, physischen Grundsound, es klingt halt wirklich nach Klavier. Für Soloauftritte ist es super geeignet, im Mix setzt es sich leider nicht gut durch, das können andere besser. Und es ist seeeehr rudimentär programmiert. Pedal kann nicht aufgefangen werden, Resonanzen gibts gleich gar nicht, und die Velocity ist im mittleren Bereich auch sehr zickig. Eine Diva. Bezüglich Pedal Timing und Velocity muss man viel Sorgfalt reinstecken dass es gut klingt. Wobei das Midifile vom gyn jetzt überraschen gut klingt out of the box.

    Das Production Grand hat halt nen Badewannensound, ziemlich geboostete Höhen und ausgehöhlte Mitten. Aber man kann sehr viel rumspielen mit den Mics, es gibt insgesamt 8 Mic Positions.
     
  6. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    2.607
    2607
    Sehe ich anders. Was die von Scorekomponisten, tagtäglich, deutschlandweit, millionenfach geänderten VSTi Tauschaktionen damit zu tun haben verstehe ich nicht so ganz (eigentlich überhaupt nicht).

    Aber egal.
     
  7. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    915
    915
    ja - so ähnlich hab ich auch geschaut. Schau dir mal die Strings Hans Zimmer von denen an... genau so bekloppt aber endgeil :kopfwand:
     
    notebynote bedankt sich.
  8. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.412
    3412
    Schade dass wir uns nicht auf ein Midi einigen können.
    Wenn ich den Brahms importiere habe ich keine Tempospur dabei und keine Pedaldaten.

    Die Optionen habe ich gecheckt, war nicht angehakt, trotzdem kein Pedal.
     
  9. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    21.996
    21996
    Zwei Midis mit ganz unterschiedlichem Stil wären sowieso besser. Damit würde es dann wohl allerdings endgültig zur Herkulesaufgabe, hier einen klitzekleinen Vergleich verschiedener VSTis zu erstellen. Schade. Ich suche dann lieber weiter nach Blockflötensamples. ;)
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  10. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.844
    6844
    Was heisst das?
     
  11. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    31.747
    31747
    Hab's schwachsinnig ausgedrückt. Die Töne können nicht mit Pedal aufgefangen werden. Also wenn du beim echten Klavier erst die Töne anschlägst und kurz danach das Pedal drückst, nehmen die anderen Saiten immer noch genügend Resonanz auf. Können die VSTi's und Libraries heute auch alle. Aber diese Lib hier leider nicht, wenn das Pedal ne Millisekunde nach der Note gedrückt wird bekommst du den komplett trockenen Sound ohne Resonanz.

    PS: Können uns gerne neu auf ein Stück einigen, ich mach alles mit.

    @oove hast du auch die zweite Version von Brahms gecheckt? gyn hatte ja noch eine nachgeliefert.
     
    rkdk und notebynote bedanken sich.
  12. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.844
    6844
    Oh. Ein Ausschlusskriterium, das geht ja gar nicht. Schade.
     
  13. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.412
    3412
    Offenbar nicht - hier die (recht leisen - sorry) Ergebnisse

    Alicia Keys:




    Bechstein




    NI Berlin Grand




    NI NY Grand




    NI Upright




    NI Vienna Grand


     

    Anhänge:

    gyn bedankt sich.
  14. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    1.799
    1799
    So hier 4 meiner persönlichen Favoriten in den meisten Fällen - alle -23LUFS (I) Auflösung dann im Spoiler :











    Piano A: Ebony Grand (Fazioli) (complete) von Imperfect Samples // 3. Mic-Position (Room)

    Piano B: Grand Rhapsody (auch Fazioli) von Waves // 2x Medium Mic Position (war noch compression an, leider sehr unvorteilhaft

    Piano C: Steinway D von Pianoteq 6 // Preset: Classical Recording AB - Limiter und Reverb aus

    Piano D: Ravenscroft 275 von VI Labs // Room Mic - Reverb/sonstige fx off

    Piano E (B ohne compression): eben B aber interner Compressor off und das 2. Mic ist jetzt ein Room Mic.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.19
    wjl und gyn bedanken sich.
  15. toughbeats1

    toughbeats1 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    915
    915
    Manchmal bin ich fast froh über meinen alten Rompler - Roland Fantom S mit SRX 02 Piano. Mag ich heute noch :rolleyes:

     
    notebynote bedankt sich.
  16. oove

    oove Virtuose

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    3.412
    3412
    Ja, der ist gut spielbar und universell.
    Löst aber nicht so gut auf. Trotzdem ist Auflösung im Gefecht oft nicht so wichtig.
     
  17. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    1.799
    1799
    Also von den bisher gezeigten gefällt mir fast das Premier G von @ModulationMatrix am besten und das ist ja wirklich günstig, die beschriebenen Einschränkungen wären mir aber auf Dauer zu nervig.
    Die NI Sachen:
    wie immer - ordentlich, aber haut nicht vom Hocker.
    Der Bechstein:
    den hatte ich längere Zeit auf dem Schirm, die Demos haben mich aber nie richtig überzeugt und auch hier nicht. Schon gut, aber nicht das Besondere, was soundmäßig nochmal ne Schippe drauflegt. Dafür sind mir die 200€ dann zu teuer.
     
  18. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.826
    27826
    Dass nicht wenige Leute auch mal (Piano) VSTis und Presets austauschen auf einer bestehenden fertigen Midi-Spur. Es war ein bißchen ironisch formuliert.
    Ferner kann man eben auch sehr wohl ohne anzuspielen auch beurteilen oder vergleichen. Das war halt nur mein Einwand zu deiner Meinung.
     
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    27.826
    27826
    Man man...ich mag das Ding voll gern!
    In ein bestehendes Arrange einbetten, hm..ja da stimme ich dir zu.

    Ach du Sch.... das doof! :(
    schade!
     
  20. Froschkapitaen

    Froschkapitaen

    Registriert seit:
    19.04.13
    Punkte:
    2.607
    2607
    Unsinniger Vergleich.