Information ausblenden

Einstellung Subwoofer und Monitore

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Nowhy, 22.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Ich hatte schon einen Beitrag geschrieben und im nachhinein realisiert, dass er eher hierrein gehört.

    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Newbie_Kaufberatung/153946/thread.html

    Ich habe weitere Beiträge über die Einstellung von Subwoofern und Monitoren gelesen und grundsätzlich fand ich wonach ich suchte. Ich muss also einen Sweep erstellen, um Pegel und Phase von den Monitoren und Subs, von 32hz (so tief geht der sub) bis so 100 hz sauber einstellen zu können. Meine Frage ist jetzt eigentlich die. Soll ich mir jetzt darüber den Kopf zerbrechen und erstmal nur über die Monitore zu arbeiten? Es stört halt, dass wenn ich den Sub anlasse, mir bewusst wird, dass da wohl so oder so alles nicht sauber eingestellt ist. Gerade die Phase Einstellungen ist nicht so richtig rauszuhören.

    Kann mir jemand sagen, ob ich soweit sozusagen auf richtigen Weg bin oder hat noch einen Tipp?

    Danke für eure Zeit!
     
  2. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Mit welchem Sequencer arbeitest du denn?
    Ich habe die Übernahmefrequenz zwischen Sub und Monitoren Aktiv mit nem Studio EQ im Control Room von Cubase gemacht.
    Hat für mich den Vorteil das ich auch schnell mal Fullrange auf den Mains ohne Sub abhören kann.

    Das ganze dann mit nem Messmikrofon eingemessen (Behringer ECM 8000) .
    Dazu habe ich Sweeps mit REW (Messsoftware) über ein anderes Audiodevice in Cubase Reinlaufen lassen und den Raum mit dem Messmikro genau am Abhörplatz abgenommen.

    Du kannst das ganze aber auch mit anderen Sequencern machen
     
  3. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Gut fragst du das. Gerade ist mir folgendes aufgefallen.

    Meine Soundkarte (Scarlett 8i6) hat 4 analoge Ausgänge. Jedoch ist Ausgang 3 und 4 mit den Kopfhörern gekuppelt. Dh., dass der Sub immer abspielt, was auf den Kopfhörern läuft. Das geht ja schonmal nicht für mich (djing und abhören wird unmöglich, bzw. umständlich). Mein Subwoofer hat auch line Ausgänge, ich könnte also theoretisch die Monitore da anhängen und den Sub auf 1 und 2. Das ist mir jetzt auch nur so nebenbei eingefallen. Wenn jemand damit Erfahrungen hat, was meint ihr? Eine Soundkarte mit mehr Ausgängen wäre eine weitere Idee.

    Als Sequencer nutze ich Ableton Live. Das ist natürlich eine praktische Idee mit dem EQ. Über den Mixer der Soundkarte wäre wohl meine vorgehensweise gewesen. Merk es mir auf alle Fälle. Vorteil ist wohl, dass ich auch die Monitore und den Sub bei 80hz sauber übertragen könnte. Die Monitore haben einen lowpass Filter bei 60hz mit jeweils -1.5 db oder -3.0 db. Weiss nicht ob man mit dem Filter der Monitore sauber trennen kann. Momentan hab ich Monitore auf -3 db und Sub auf so 57 hz. Meine Überlegung dahinter ist, dass der Filter der Monitore ja nicht bei 60hz alles einfach wegcutten.

    Naja, Messmikrofon usw. wäre dann natürlich der nächste Schritt, aber ich habe wohl schon genug anderes erstmals zu überlegen und testen. Erstmal muss ich die Lautstärke einpegeln und da, Monitore und Sub nicht gleichzeitig auf dem Monitorregler sind, kann ich da noch lang am der Lautstärke des Sub's rumdrehen.

    So, sorry für den vielen Text. Es hilft irgendwie, sich schreibend über diese (mir) neue Welt auseinander zu setzen.

    cheers
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.