Information ausblenden

Kaufempfehlung: Monitore bis 1'500 das Paar

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von raketenmann, 27.02.20.

  1. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    16.422
    16422
    Das ist schlecht.
     
    raketenmann bedankt sich.
  2. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Ich geb mal noch ein Argument für aktive LS. Die Wiederverkaufbarkeit. Wenn du ein aktives System erstehst, kannst du das auch gut wieder verkaufen, denn im Moment kauft doch kaum jemand passive Boxen (außer highend).
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.20
    raketenmann bedankt sich.
  3. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    796
    796
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    23.707
    23707
    Klar, falls ich es vergesse, einfach erinnern. Ich bin jetzt bis morgen erstmal unterwegs.
     
  5. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    11.534
    11534
  6. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    796
    796
    Hey zusammen

    Wollte nur nochmals kurz vermelden, dass ich mittlerweile einiges an meinem Raum verbessert habe, was zu definitiv besseren Ergebnissen geführt hat! Aber ich habe auch meine HS7 und den HS10W Subwoofer verkauft (und noch einen guten Preis erhalten!) und konnte für 1200 Euronen ein gematchtes Pärchen Amphion One15 (gebraucht). Damit gestern erstmal ein wenig rumgemischt und muss ganz ehrlich sagen: Das war jetzt definitiv ein ordentliches Upgrade! Ohne andere Monitore in dieser Preisklasse zu kennen, fällt mir folgendes auf:

    - Für die kleinen TMT (5 Zoll) hat der Lautsprecher ein sehr beeindruckendes Lowend. Klar: kein Subbass, aber eine gut gemischte Kickdrum hört sich da kräftiger, punchiger und definierter an, als auf den HS7

    - extreme tiefe und Stereo-Breite

    - Veränderungen an Kompressoren viel deutlicher hörbar und beurteilbar!

    - Sweet Spot sehr viel grösser als bei den HS7

    Das macht Spass!

    Natürlich kommt dann schon bald die Frage, ob eine Hi-End Endstufe da noch mehr rauskitzeln wird als meine UREI 6260... Wenn die Dinger nicht so sau teuer wären...
     
    Schlumpfpeter und adl bedanken sich.
  7. mav3rick

    mav3rick

    Registriert seit:
    23.11.17
    Punkte:
    66
    66
    "Nun, aber mit dem U87ai können sich jedoch viele Engineers, mit denen ich gesprochen habe, nicht wirklich anfreunden..."

    Manchmal gibt es hier wirklich sehr geile Sachen. "Nun, aber mit den neuen Steinen können sich viele Maurer, mit denen ich gesprochen habe, nicht wirklich anfreunden."
     
    Entone bedankt sich.
  8. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    3.810
    3810
    Konnte ich auch immer nicht - irgendwann meinte auch mal ein mischtonmeister dass die Voice Over Aufnahmen aber komisch klingen, das kenne er so nur von defekten u87.
    Tja, tatsächlich - Eingeschickt zum Service, die Membranen waren geschrumpft. Neumann empfiehlt wohl eine Durchsicht alle 8(?) Jahre, unsere U87 hatten wohl ca 24 auf dem Buckel. Seitdem sind die wirklich toll. Höhen boosten brauchen sie trotzdem nicht
     
    Rec0rder, Astronautenkost und Schlumpfpeter bedanken sich.
  9. Dimitrirec

    Dimitrirec

    Registriert seit:
    18.04.12
    Punkte:
    2.200
    2200
    Gratuliere Gute Wahl...viel Spass und überzeugende Misch-Ergebnisse wünsch ich Dir!