Information ausblenden

Einfachster Sub Synthie gesucht (CPU Leichtgewicht)

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 13.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Guten Tag,

    Mein Name ist Schlumpf und ich suche einen Synthie mit dem ich mir meinen Subbereich auf jede benoetigte Spur dazu layern kann. Er soll moeglichst wenig koennen, aber das was er kann sehr gut. Er soll sehr wenig CPU beanspruchen. Im Folgenden gehe ich auf die naeheren Umstaende ein.

    Ich frickel mit vielen einzelnen, sich oft abwechselnden, Basssounds in meiner Musik rum. Jeder dieser Bassounds besteht meist aus mindestens zwei layern. Einer fuer alles was nicht Bassbereich ist und einer fuer den Bassbereich.

    Das regel ich in der Regel, recht regelmaessig also, indem ich mir den Hauptsynthie und den Basssynthie auf eine Spur in Bitwig packe, beide in einem Container. Das vereint dann quasi beide Soundquellen, parallel zueinander geschaltet, zu einer Spur. Ich kann beides separat bearbeiten und nach dem Container dann auch zusammen, spielt sich aber wie eine einzelne Spur.

    Da ich dementsprechend viele dieser Bassinstanzen lade, suche ich nach einem Synthie der moeglichst nur einen Oszilator hat. Sinus muss ziwngend dabei sein, Saege, Rechteck und Dreieck waere noch nett, muss aber nicht unbedingt sein.
    Viel mehr muss das Ding nicht koennen, in Oktaven stimmen koennen muss man das Ding und wenn es irgendwie Saturation oder aehnliches an Board hat die wirklich auch gut klingt, dann waere das optionaler Vorteil, aber wie gesagt kein muss. Ich hab genug Plugins um sowas ausserhalb vom Synthie zu machen.

    Er soll die Cpu wirklich so wenig wie moeglich beanspruchen (deshalb die Beschraenkung auf einen Oszilator, wenn es nicht sonderlich ins Gewicht faellt, gehen natuerlich auch mehr).

    Gerne natuerlich for free, 64 bit waere am besten, 32bit geht aber auch (ein hoch auf Bitwig!).

    Was schlagt ihr vor?

    Viele Gruesse von der Insel.
     
    Schlumpfpeter, 13.12.18
    #1
  2. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    füll Dein Profil aus oder poste die Liste hier von dem was Du schon hast, damit man nicht umsonst Tips gibt und dann kommt "hab ich schon" ;)
     
    TheSarge, 13.12.18
    #2
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Electro-Rocker

    Electro-Rocker Schrauber

    Registriert seit:
    22.06.15
    Punkte:
    1.032
    1032
    Auch auf die Gefahr hin, dass jetzt kommt "Hab' ich schon, wie wär's mit dem?

    https://u-he.com/products/tyrelln6/

    Hat zwar mehr an Bord als du benötigst, macht aber mMn satte Bässe und ist free.
     
    Electro-Rocker, 13.12.18
    #3
    oliveramberg und Schlumpfpeter bedanken sich.
  4. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Mir geht es primär darum dass er Sinus Welle kann und das er ein echtes CPU leichtgewicht ist. Satt kann ich auch selber machen.

    Da brauche ich nichts für ausfüllen, denn sowas habe ich nicht. Deshalb ja die Frage.
     
    Schlumpfpeter, 13.12.18
    #4
  5. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    15.095
    15095
    Oder Zebralette aus dem gleichen Hause.
    https://u-he.com/products/zebralette/

    1 Osci, sehr CPU-schonend, ein wahres Modulations-Monster, man kann mehrere Osci-Kurven selber malen (auch nen Sinus) und zwischen ihnen morphen usw usw.

    Is sozusagen die Einstigsdroge für Zebra: Funktioniert genau so wie ein Osci von Zebra. Falls man später Zebra kauft kann man die Zebralette-Sounds auch mit Zebra öffnen.
     
    AndiPaulo, 13.12.18
    #5
  6. oliveramberg

    oliveramberg Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    23.08.17
    Punkte:
    4.124
    4124
    Sehr cool. Danke für den Tipp :D
     
    oliveramberg, 13.12.18
    #6
    Electro-Rocker bedankt sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.558
    24558
    Hätte ich auch empfohlen, zumal die Wellenformen der OSCs ineinander übergehen, am Linksanschlag hat man den Sinus, dann geht's über Dreieck und Sägezahn bis zu Rechteck (bei OSC2 nur Sinus und Rechteck) - und eben jeweils den Zwischenformen.
    Ist zwar vom Leistungsbedarf eher so in der Mitte angesiedelt, klingt dafür aber, wie alles von U-He, ganz fein.
     
    Sascha Franck, 13.12.18
    #7
  8. Electro-Rocker

    Electro-Rocker Schrauber

    Registriert seit:
    22.06.15
    Punkte:
    1.032
    1032
    Uuups, wer lesen kann ist klar im Vorteil (auch so ne Phrase :D).

    Tschuldige die Störung, und viel spass beim... was immer du da auch machst in deinem Avatar :p
     
    Electro-Rocker, 13.12.18
    #8
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.558
    24558
    Die Freebies von U-He muss man sowieso alle haben, auch Podolski, der den feinen Arpeggiator von Zebra mehr oder minder drin hat (was in diesem Thread natürlich nicht von Belang ist).
     
    Sascha Franck, 13.12.18
    #9
    Schlumpfpeter und Electro-Rocker bedanken sich.
  10. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.367
    23367
    jet2, 13.12.18
    #10
    Loop_Breaker und Schlumpfpeter bedanken sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.558
    24558
    Wieso? Tyrell kann doch Sinus. Ist doch alles in Butter.
     
    Sascha Franck, 13.12.18
    #11
    Electro-Rocker und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Ist der aber auch wirklich richtig richtig CPU schonend? Hardware modelling klingt da schon eher anspruchsvoll. Ich brauch wirklich eigentlich nur einen einzelnen Sinus oszilator den ich mir der Midi Spur der melo füttern kann...
     
    Schlumpfpeter, 13.12.18
    #12
  13. Electro-Rocker

    Electro-Rocker Schrauber

    Registriert seit:
    22.06.15
    Punkte:
    1.032
    1032
    Tatsächlich :oops:
    So, ich geh mir jetzt die längst überfällige Brille kaufen, tschü mit ü.
     
    Electro-Rocker, 13.12.18
    #13
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Ich guck mir da mit meiner Freundin ne neue Wohnung an!
     
    Schlumpfpeter, 13.12.18
    #14
    Nightfly, Sascha Franck und Electro-Rocker bedanken sich.
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.558
    24558
    Ansonsten kann man sich sicherlich auch irgendwo alle 127 MIDI Noten als Sinus runterladen oder die selber generieren. Ab in nen Sampler und gut isses. Sollte extrem wenig Leistung brauchen.
     
    Sascha Franck, 13.12.18
    #15
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.367
    23367
    bei reaper gibts auch noch den reasynth als mitgeliefertes plug.
    ich denke ein resourcenschonenderes teil wird man nirgendwo finden.
    cpu-last zwischen 0,1 und 0,3%
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.18
    jet2, 13.12.18
    #16
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Der waere es! Leider gibts den nicht im ReaPlugs download Bundle fuer externe Hosts :(
     
    Schlumpfpeter, 13.12.18
    #17
  18. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.236
    26236
    Also den tyrell habe ich als ziemlich CPU lastig in Erinnerung....
    Wäre der synth1 denn etwas? Oder ist bei bitwig nicht auch ein rudimentärer Synth an Board?
     
    ElectricSheep, 13.12.18
    #18
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  19. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.367
    23367
    lad dir die reaper demo runter und verlink den reaper-vst-ordner von deiner daw aus.
    dann hast du's in deiner daw...
    da sind dann auch noch so andere sachen dabei wie zb. reaverb oder reatune...
     
    jet2, 13.12.18
    #19
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Synth1 war auch mein erster Gedanke, aber ich hab es im Synth1 partout nicht hin bekommen einen einfachen Sinus zu spielen!

    Edit: Phase 4 Kann als einziger Synthie in Bitwig einen echten Sinus. Die anderen haben alle verschiedene Obertoene mit an Board. Phase 4 hat aber zusaetzlich noch einiges mehr an Board, ich hab n bischen Angst das das unnoetig CPU frisst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.18
    Schlumpfpeter, 13.12.18
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.