Information ausblenden

Cubase Installationsaufwand nervt - gewaltig

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von thisisme2, 06.01.21.

Schlagworte:
  1. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    498
    498
    Wissen wir doch.

    Mich als User interessiert aber nicht, warum Steinberg sowas macht, sondern ich möchte
    kompromisslosen Workflow.

    So´n Dongle hat ja auch Vorteile, zumindest stationärer DAW, aber darum geht´s ja nicht,
    sondern darum, dass jeder Scheiß ein extra Programm benötigt.

    Ich seh gerade ... Der Library Manager ist auch nochmal extra.
     
    GlobalZone, 18.01.21
    #81
  2. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Ja gut, da wirst du aber auch ein Cubase 11 finden. Auf so dubiosen Unterwelt Seiten findest du alles bis auf Universal Audio Plugins, ich denke das wurde noch nicht geschafft die ohne Hardware zum Laufen zu bringen.

    Ich halte auch nix von externen Dongles, mir ists auch lieber wenn das Rechnerintern geschieht und man das online ganz normal authorisieren und registrieren kann. Aber gibt ja viele die da aufschreien: "Nein, mein Studio-Rechner kommt nicht ans Internet", wo ich immer noch nicht verstehe was das für Ängste sind.
     
    Tascany, 19.01.21
    #82
  3. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    498
    498
    Ein aktives Netzwerk kann die Audioperformance negativ beeinflussen.

    Mal ab davon ist ein Dongle am Desktoprechner das angenehmste bei Neuinstallation.
     
    GlobalZone, 19.01.21
    #83
    Vast und rkdk bedanken sich.
  4. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.275
    6275
    Eine vollfunktionsfähige? Wäre mir neu!

    Es gibt nichts nerviges als einen Kopierschutz, der mit einfachsten Mitteln ausgehebelt werden kann, Lizenz-Nummern z.B. . Da kann man sich das gleich ganz sparen. Wie mein Vorredner schon meinte, gerade bei einer Neuinstallation und der Eingabe 1000er Lizenz-Nummern könnt ich kotzen.
     
    richie, 19.01.21
    #84
    Glutamatjunkie, rkdk und GlobalZone bedanken sich.
  5. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Das weis ich nicht, wahrscheinlich nicht, nein, da vermutlich jegliche Piratensoftware instabil läuft, drum würd ich sowas sowieso nie empfehlen.

    Und darum bin ich Fan davon, das sich mein Rechnung einfach mit dem Hersteller verbindet und das online abläuft.
     
    Tascany, 19.01.21
    #85
  6. KnusperHouse

    KnusperHouse Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.20
    Punkte:
    104
    104
    Naja, diesen Vergleich von Reason in diesem Kontext kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Gut... Reason war bis vor einigen Jahren ein abgeschlossenes System und nicht einmal VST-fähig. Die Nutzer haben danach gebettelt, dass es VST-fähig wird und nun ist es das mittlerweile auch. Wenn Du nun also eine Anzahl von "x" externen Plugins in Reason nutzen willst,musst Du diese genauso installieren wie jeder andere DAW-User auch. Und darüberhinaus: Wenn ich meine, dass mir die Onboard-Plugins, Instrumente, Effekte, Soundlibraries von zB Ableton Live, Cubase, Nuendo,usw. ausreichen,dann kann ich es ja auch dabei belassen. Das unterscheidet dann in diesem Kontext keine DAW von der anderen. Auch Reason nicht. Abgesehen davon bringt jede DAW ihre eigenen Vorzüge mit, die eine andere DAW so elegant oder einfach oder schön vielleicht nicht hinbekommt... von daher ist ein Vergleich nicht möglich oder zielführend. Ist zumindest meine Meinung.
     
    KnusperHouse, 20.01.21
    #86
  7. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Es ging ja gar nicht um VST´s, sondern um das Plugin-Format von Reason, aber lassen wir das Thema einfach, sonst wird hier wieder rumgejammert.
     
    Tascany, 21.01.21
    #87
  8. KnusperHouse

    KnusperHouse Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.20
    Punkte:
    104
    104
    Ich jammere also herum (vor allem: wegen Reason??) Ganz schön arrogante Antwort,findest du nicht? Aber gut... spricht für Dich. Denn lassen wir es eben.
     
    KnusperHouse, 21.01.21
    #88
  9. Tascany

    Tascany

    Registriert seit:
    21.11.20
    Punkte:
    311
    311
    Nein, war doch nicht auf dich bezogen, mir wurde von anderer Seite vorgeworfen warum ich in einem Cubase Thread über Reason schreibe. Und jetzt bin ich wirklich raus aus dem Thema.
     
    Tascany, 21.01.21
    #89
    KnusperHouse bedankt sich.
  10. KnusperHouse

    KnusperHouse Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.20
    Punkte:
    104
    104
    OK sorry, dann kam das hier völlig falsch bei mir an!
     
    KnusperHouse, 21.01.21
    #90
  11. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.195
    2195
    also ich bin eindeutig ein Fan von Dongles. Windows zerschossen? Kein Problem, Soft ELicenser funzt nicht mehr nach Windows Update? Kein Problem. Dongle verloren?
    Nach etwa drei bis fünf Tagen wird das von Steinberg ersetzt, wenn man nicht alle paar Monate einen Dongle verliert.

    Die Steinberg Dongle scheint mir im übrigen sicherer als das Konkurrenz Produkt iLok, es gibt hier leider viele geknackte Plugins auf dem Internet. Seit Cubase/Nuendo 5 scheinen Steinberg Produkte relativ frei von Torrent Versionen.

    In Windeseile kann man seine Programme auf dem Dongle auf weiteren Computer einsetzen, auch PC nach Mac möglich in Sekunden.
     
    Vast, 24.01.21
    #91
    richie bedankt sich.
  12. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.117
    9117
    Ein recht bekannter Programmierer wurde mal in einem Interview gefragt warum seine Software keinen Kopierschutz hat.
    Die Antwort war weil er
    - dem Kunden das bestmögliche Produkt anbieten will (jeder Kopierschutz bedeutet Aufwand für den Kunden, Dongle, Serienummer kann man verlieren etc.)
    - er auf die Ehrlichkeit der user setzt und davon ausgeht dass user die die Software wirklich benutzen diese auch bezahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.21
    suboptional, 24.01.21
    #92
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.994
    56994
    Das ist aber schon etwas naiv. Klingt in etwa so, wie: Ich sperre mein Fahrrad nicht ab, weil ich ja Fahrräder anderer Leute auch nicht klaue.
     
    Kosaken-Kaffee, 24.01.21
    #93
  14. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.117
    9117
    Würdest du deine DAW kostenlos nutzen wenn sie keinen Kopierschutz hätte oder würdest du dem Entwickler/der Herstellerfirma was zahlen um den Arbeitsaufwand anzuerkennen und weitere Entwicklung zu ermöglichen?
     
    suboptional, 24.01.21
    #94
  15. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.994
    56994
    Diese Frage macht im Zusammenhang mit einem Kopierschutz ja/nein (so, wie du es weiter oben beschrieben hast) keinen Sinn. Das sind komplett unterschiedliche Szenarien.
    Manche hauen was für umme raus, weil sie nichts haben wollen. Andere geben was frei und hoffen auf freiwillige Unterstützung.

    Auf alle Fälle bezahle ich für Bezahlsoftware und habe auf meiner Kiste keine gecrackten Programme.
     
    Kosaken-Kaffee, 24.01.21
    #95
  16. KnusperHouse

    KnusperHouse Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.20
    Punkte:
    104
    104
    Gutes Beispiel zu kostenloser Software, die trotzdem im Top-Notch-Sektor mitspielt: DaVinci Resolve von Blackmagic.

    Ist ne Schnittsoftware für Film, inkl. Color-Grading, Audiobearbeitung, usw.

    Kein Dongle, kein Lizenzcode, kein gar nichts. Und gehört neben Adobe Premiere (kostet) mit zu den besten in diesem Bereich am Markt.

    Und wäre zB. Cubase/Nuendo kostenlos, würde ich die Programme selbstverständlich trotzdem nutzen. Warum auch nicht?
     
    KnusperHouse, 24.01.21
    #96
  17. GlobalZone

    GlobalZone Mitschwätzer

    Registriert seit:
    05.01.21
    Punkte:
    498
    498
    Ich würde heute illegal keine Software mehr laden, ganz gleich wie der legale Weg geschützt wird.

    Meine H2O Zeit ist min 20 Jahre her. Ich vermisse nur gelegentlich die Installermucke
     
    GlobalZone, 24.01.21
    #97
  18. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.117
    9117
    Das ist ja das was ich meinte, wenn auch zugegeben vllt. etwas missverständlich formuliert.
    Eure Antworten sind natürlich keinesfalls representativ aber wenn man jetzt davon ausgeht dass eine große Anzahl von Nutzern so ehrlich sind dann bräuchte es keinen Kopierschutz (bzw. vielleicht hier besser Schutz vor illegaler/unbezahlter Nutzung genannt) mehr.

    Ich habe mich ja etwas gescheut das konkret zu benennen weil wir hier im Cubase Forum sind und das gleich wieder als DAW Krieg Anzettelung aufgefasst werden könnte, aber die Argumentation die ich oben angeführt habe kam von Justin Frankel, dem Reaper Entwickler.
    Und der fährt dieses Konzept nun schon über 10 Jahre, so schlecht kann's also vermutlich nicht sein.
    Gut, in dem Fall ist es auch eine besondere Situation, da er sein Geld schon schon vorher anderweitig gemacht hat (mit dem Verkauf von Winamp).
     
    suboptional, 24.01.21
    #98
    GlobalZone und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  19. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    4.670
    4670
    Es kommt aber auch immer darauf an wie der Hersteller seine Einnahmen akquiriert. Bei Blackmagic verdienen die meines Wissens hauptsächlich durch Ihre Kameras und deren Hardware, da ist Davinci Resolve so ein bisschen ein Nebenprodukt - ähnlich wie vielleicht bei Apple mit Logic. Die Kohle kommt da hauptsächlich durch Hardware. Jemand, der nur vom Softwareverkauf lebt kann da nicht auf eventuelle Spenden oder sonstiges hoffen, der muss seine Software schützen, damit mit dem rechtmäßigen Verkauf Geld erwirtschaftet werden kann.

    Ach ja, und die große Version von Davinci Resolve, die nennt sich Davinci Resolve Studio kostet auch Geld (um die 250 - 300 Euro im Geschäft) und ist mit einer Seriennummer geschützt.
     
    musikertimo, 24.01.21
    #99
  20. wertzer

    wertzer

    Registriert seit:
    01.01.21
    Punkte:
    308
    308
    Rischtisch. Blackmagic-Kameras.

    Kannst du ja auf Linux wechseln
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.21
    wertzer, 24.01.21