Cubase 9.5.41 auf Win7 x64 SP1 mit deaktivierten win-Udpate-Dienst.

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Loop_Breaker, 02.12.18.

  1. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    Hab mir zu meinen jetztigen Win10pro System wo Alles läuft, zusätzlich, auf eine neue M.2SSD Win7 x64 SP1 installieret, und gleich den WindowsUpdate-Dienst deaktiviert
    (das System ist ausschließlich für Cubase, ohne Interent) um eine stabilere RealTime-Performance zu bekommen, als bei von meinen "Internet-fähigen" Win10 System.

    (Und da mein nächstes geplantes Update zu Cubase 11 sein soll, [dann werd ich auf die Finale Version von Windows 10.5 umsteigen).
    Habe ich die Hoffnung, dass man da noch Win7 Sp1 (nur mit manuellen .Net-Framework-Updates und so) verwenden kann...
    (ist einfach für mich das Windows wo ich mich am Besten auskenne, und man kann es viel leichter Warten finde ich,
    weil nicht so viel unnötiger Shice dabei ist, den ich für meine Arbeit nicht brauche. Bewaffnetes Cubase, TotalMix und so, fertig.


    Hab jetzt mal fast Alles runtergeladen und Installiert, nur leider kriege ich nicht mein Cubase 9.5.41 zum laufen, scheint irgend etwas mit den e-Licencer zu tun haben.
    Das eLCC hat aber kein Problem, hab schon mehrere Wartungen durchgeführt, und sicherheitshalber alles 2x Installiert, aber ohne Erfolg.
    Bis auf den Windows-Update-Dienst habe ich an den Diensten nichts verändert.
    Welche Updates auf den Win7SP1 system Installiert sind, werde ich später Posten,
    weil ich das Win7 System gerade nicht zur Verfügung habe.


    Hab aber ein 7 Sekunden Video gemacht, welches die FehlerMeldungen zeigt, die bei mir, beim Versuch Cubase 9.5.41 zu starten, kommen:



    LG


    Edit:

    Computer:


    RME Multiface II,
    Intel 5960X,
    DDR4 4x8GB,
    ASUS X99-Deluxe,
    GraKa: MSI Radeon RX 570 Armor 8G OC (V341-236R)


    Festplatten:

    win7 pro (Produktiv System), <<< um dieses System geht es hier.
    M.2 PCIe SSD: 1TB (Samsung SSD 970 EVO [Alles])

    win 10pro (Entertainment System),
    SATA-SSDs:
    256GB (Samsung SSD PM851[OS+e.t.c.]),
    256GB (Curical [Musik Programme+Content]),
    120GB (OZC - Vertex 3[Komplete+e.t.c.]),

    Folgende Platten sind für beide OS:
    SATA-SSD: 120GB (Samsung - 840 EVO [Cubase Projekte]),
    HDD: 2TB 64MBcache (WDC WD20EFRX [Daten]);
    HDD: UNBEKANNT [Drive-Images]


    updates 001.png


    Und hab auf Steinberg.net auch einen Thread aufgemacht:
    https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=258&t=149334&p=802877#p802877
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.18
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.737
    24737
    Du musst glaube ich auch nochmal Dateien manuell löschen. Dieses Synsopos-Dingens muss unter 64bit auf alle Fälle gelöscht werden.
    Danach den neueste Version des eLicenser frisch installieren.
    https://www.steinberg.net/de/suppor...licenser-control-centerlicense-control-center

    https://helpcenter.steinberg.de/hc/...r-wird-nicht-erkannt-Lizenz-fehlt-Dongle-Key-
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  3. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    Danke!!!

    Hat leider, inkl. reboot danach, nicht's gebracht.

    Jetzt bricht Cubase beim starten ab, und es kommen gar keine Fehlermedungen mehr.


    Meine Maus und Tastatur haben aber vorhin, nach Win7 Hochfahren einmal nicht funktioniert, der Ausschaltknopf ging aber, und Windows ist heruntergefahren und beim nächsten Neustart, lief es wieder normal :/
    Bei der Win7 installation ist mir schon aufgefallen, das es etwas dauert bis der "Mauszeiger bewegbar" war...
    Hab daher den Verdacht das irgendetwas mit den USB-Treibern o. so nicht hinhaut...

    Lg
     
  4. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    24.737
    24737
    Könnte auch sein.

    Dein Mainboard ist neueren Datums?
    Auch wegen der M2 SSD.
    Läuft das alles noch unter Win7?
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  5. Tonminister_V2

    Tonminister_V2

    Registriert seit:
    14.03.16
    Punkte:
    2.685
    2685
    Jap
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  6. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    Seit Sommer 2014 hab ich das System.
    Damals mit Win7.
    Hatte danach: win8.0, win8.1, drauf.
    Und habe jetzt auch win10 auf sata ssd's drauf.

    Das jetztige Win7 sp1 System, ist das erste auf einer M.2 (PCIe).


    Hab kurz vor den Win7 installieren ein BIOS update gemacht, welches mit Win10 gut zu Funktionieren scheint.
    Die M.2 Treiber hab ich während der Installation von Win7 sp1, mit den Setup, von einen USB-Stick, hinzugefügt.
    Aber schon bei der Installation, hat einmal aus unerfindlichen Grund die Maus gar nicht funktioniert, und ich musste resetten, vl. ist die gesammt Windows installation für'n Hugo...

    Werde vl. noch das Windows Update, welches angeblich notwendig ist (wo ich aber gehört habe das stimmt nicht), um M.2 zu unterstützen installieren, aber erst morgen, und mir das mit den USB anschauen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.18
  7. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    Wollte das win7 gestern nochmal hochfahren, und es blieb beim hochfahren hängen...

    Werde alles platt machen, und nochmal von vorne...

    Wenigstens sollte ich jetzt wissen wie man win7 auf einer M.2 installiert (Frechheit das Samsung die Treiber nicht vernünftig zur Verfügung stellt. Am besten sie auf einen Win7 System installieren, und dann auf einen USB Stick kopieren, welchen man bei der win7 installation dranmacht um von dort die Treiber zu beziehen.)
    Und hab jetzt wenigstens alle Setups auf den aktuellen stand...


    Lg
     
  8. sounds4all

    sounds4all

    Registriert seit:
    25.08.03
    Punkte:
    1.524
    1524
    hi,
    bevor Du alles platt machst, folgender Tip:
    ich betreibe schon seit mehreren Jahren auf Win 7 SP1, nach Abschluß der damaligen Installation, Cubase nur im offline Modus.
    Die Aktualisierung des Licensers konnte ich bisher immer nachträglich vornehmen >gucksdu Link
    - des Weiteren sind alle "Versuchskaninchen Updates" der Firma
    Winzigweich außer Funktion gesetzt => Cubase 9.5 schnurrt bei mir wie ein Kätzchen !!!
    Starte den Taskmanager und deaktiviere hier kurzfristig ALLE automatisierten Update Prozesse
    und dann installiere den aktuellen Treiber des Licensers wie im Link beschrieben
    viel Erfolg
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  9. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    Danke!!! Werde berichten...
     
  10. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    @ sounds4all versteh leider nicht was du meinst.

    Wo wird da beschrieben wie man einen Treiber installieren kann?

    Welche Updatedienste soll ich beenden?

    Die eLicner Software funktioniert ja, und ich seh meine Lizenzen.
    Soft-eLicner benutz ich nicht...

    Lg
     
  11. sounds4all

    sounds4all

    Registriert seit:
    25.08.03
    Punkte:
    1.524
    1524
    hi loop,
    wenn es Dir möglich ist, so lade den aktuellen eLLC Treiber mir einem anderen Rechner aus dem Netz auf nen Stick und installiere ihn von dort auf deinen Cubase Rechner, so müsste es eigentlich funzen -

    was die "Updatedienste" angeht: hiermit sind alle Prozesse gemeint, die im Hintergrund deines Rechners oft ungefragt, einfach mitinstalliert werden, diese lähmen dann u.U. jeden Hauptprozess > STRG+ALT+ESC gleichzeitig drücken, dann siehst Du unter dem Tab Prozesse, welche, und wieviele im Hintergrund aktiv sind
    sowas wie z.B. scheduler u.ä. gehört dann vor Treiberinstallation kurzfristig gekillt-
    sollte Dein Rechner garnicht mehr hochfahren, dann hilft der Befehl auf derr Reparaturebene
    (weiße Schrift auf schwarz) chkdsk c: /f /r
    ... hoffe ich konnte Dir weiterhelfen
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  12. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    11.937
    11937
    falsch
    er muß Strg + Shift + ESC drücken
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  13. Vast

    Vast

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    664
    664
    @loop Breaker

    Der RPC Service der nicht funktioniert läuft mit Netzwerkprotokollen. Es gibt einen Systemdienst mit dem Namen RPC Procedure Call Service, der muss laufen, inklusive der Abhängigkeiten. Siehe unter Services, sollte auf Automatisch stehen.

    Technische Anmerkungen zu diesem Dienst:

    RPC arbeitet auf Basis eines Client-Server-Kommunikationsmodells, wobei Client und Server nicht immer eine andere Maschine sein müssen. Mit RPC kann auch die Kommunikation zwischen verschiedenen Prozessen auf einer einzelnen Maschine eingerichtet werden.
    Das scheint zwischen Cubase und dem eLicenser der Fall zu sein.

    RPC ist eine Art Request-Response-Protokoll, das mit einem Client / Server-Kommunikationsmodell erklärt werden kann. In diesem Modell wird ein Prozess, der eine Anforderung aufruft, als "Client" bezeichnet, und der Prozess, der auf die Anforderung als "Server" antwortet, wird als "Server" bezeichnet. Beachte, dass der Client oder der Server in einem Netzwerksystem unterschiedliche Geräte sein können, oder sie können verschiedene Prozesse sein, die sich in einem einzigen System befinden.

    In RPC wird ein Prozeduraufruf von einem Client-System initiiert, das verschlüsselt und an den Server gesendet wird. Der Anruf wird dann vom Server entschlüsselt und eine Antwort wird an den Client zurückgesendet.

    RPC spielt vor allem bei der Remote-Verwaltung von Geräten über ein Netzwerk eine entscheidende Rolle und wird für den gemeinsamen Zugriff auf Peripheriegeräte wie Drucker und Scanner verwendet. Ein Windows-Prozess, der die Verteilung und gemeinsame Nutzung von Daten über ein Netzwerk umfasst, verwendet in der Regel die RPC-Technologie. Aber wie gesagt findet die fragliche Kommunikation mit Cubase innerhalb des Betriebssystem statt, quasi im internen Netzwerk.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  14. sounds4all

    sounds4all

    Registriert seit:
    25.08.03
    Punkte:
    1.524
    1524
    @Sarge,
    Danke, für die Korrektur
    @loop...starte mal CMD unter Adminbedingungen und dann den Befehl
    sfc /scannow
    vielleicht hilft Dir das ja weiter, ...
     
    Loop_Breaker und TheSarge bedanken sich.
  15. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    2.417
    2417
    Danke Leute!!!

    Werde berichten...