Computerzusammenstellung: Hier wird man weitergeholfen

L
Ludmann
Newcomer
Registriert
26.08.22
Beiträge
16
Reaktionen
7
Punkte
40
Zitat von der Steinberg Website:
,,...

Problem​

Das Ausführen von Cubase/Nuendo auf Systemen mit CPUs mit Hybridarchitektur, die Leistungs- und Effizienzkerne (P-Cores/E-Cores) verwenden, wie z. B. Intel® Core™ Alder Lake der 12. Generation (oder neuer), kann zu Audioaussetzern und reduzierter Leistung führen.

Daher können wir den Einsatz dieser Prozessoren derzeit nicht empfehlen!

Ursache​

Windows 11, das bei Verwendung von CPUs mit Hybridarchitektur empfohlen wird, verwendet den "Thread Director", um Aufgaben auf verfügbare Kerne zuzuweisen, um dadurch so viele Kerne wie möglich gleichzeitig zu verwenden. Tests haben jedoch gezeigt, dass Aufgaben, die nicht im Fokus stehen und im Hintergrund laufen, wie beispielsweise Rendering-Jobs, minimierte Fenster oder Echtzeit-Audio-Aufgaben, den viel langsameren E-Cores zugewiesen werden können ..."
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
134
Reaktionen
60
Punkte
328
Möööp! So viel dann zum "Original"
:nono:
Möchtest Du etwas zu Deinem System schreiben? Auch ein kurzer Erfahrungsbericht, wenn Du es hast, wäre interessant. Danke!

Ehrensache - sobald das Dings gebaut, aufgesetzt und konfiguriert ist, gibt's hier an dieser Stelle Input dazu. Wird aber noch den einen oder anderen Tag dauern. Fange heute mit der Bestellerei an.
Da fällt mir grad ein: gibt's eigentlich genormte Audio Workstation Benchmark Tests oder ist da jeder seines eigen Glückes Schmied?
 
wjl
wjl
Registriert
24.02.17
Beiträge
198
Reaktionen
147
Punkte
643
Wie würde so ein System aussehen. Alle Komponenten wie von Liiila beibehalten und nur den Prozessor austauschen? Oder wären dq,noch andere Änderungen zu berücksichtigen?
Geht nicht - anderer Prozessor heißt natürlich auch anderes Board, evtl. andere RAM Timings etc...
mein Highlight im Jahr bei heise de.

Habe schon ein paar Rechner nach deren Vorgaben gebaut, immer ein sehr gutes und brauchbares Ergebnis erzielt.
Kann man sich was abgucken, genauso nachbauen, oder wie auch immer, rein informativ das Heft kaufen.

Analog im Handel oder digital.

Oder als Probeabo bestellen, falls man da noch nicht gelistet ist. :)
Meiner und der meiner Frau sind an den Bauvorschlag vom letzten Jahr angelehnt, den sie dieses Mal aus Kosten- und Stromspargründen immer noch empfehlen.
Wir haben die DeLuxe Ausführung des älteren Bauvorschlags, also Ryzen7 5700G statt Ryzen5 5600G, 32 statt 16GB RAM, 2TB statt 1TB SSD - trotzdem war ihrer leicht unter 1k€ und meiner (weil kleiner; ITX) leicht drüber.
Beide Rechner sind für alles was wir damit machen Overkill, sollten also eine Weile ausreichen.
Und: mit den G-Prozessoren hat man im Vergleich zur neuen Ryzen 7000er Generation sogar die schnellere eingebaute Grafik, falls man auf sowas Wert legt...
 
  • Danke
Reaktionen: sas
bartman4ever
bartman4ever
Registriert
06.10.11
Beiträge
907
Reaktionen
481
Punkte
2.375
Und: mit den G-Prozessoren hat man im Vergleich zur neuen Ryzen 7000er Generation sogar die schnellere eingebaute Grafik, falls man auf sowas Wert legt...
Das gilt aber nur für den Basistakt. Im Turbo-Betrieb ist der 7000-er mit 2,2 GHz 10% schneller.
 
wjl
wjl
Registriert
24.02.17
Beiträge
198
Reaktionen
147
Punkte
643
Das gilt aber nur für den Basistakt. Im Turbo-Betrieb ist der 7000-er mit 2,2 GHz 10% schneller.
Die ältere G-Serie hat 8 eingebaute Grafikeinheiten (Shader? Nicht meine Welt), dafür sind's aber die älteren Vega statt den modernen RDNA oder wie immer die heißen. Ich bezieh mich da einfach mal auf einen frühen Test von Techpowerup, bei der Grafik hatten die neuen nicht den Hauch einer Chance gegen die älteren G:
Aber wie auch immer, ich hab ja auch lange mit der eingebauten Grafik von Intel leben können (die gegen AMD nirgendwo Land sieht), ist alles für's Musikmachen völlig bedeutungslos...
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.771
Reaktionen
11.091
Punkte
49.156
Die G-Serie sind APUs. Bei Ryzen 7000 wurde eine G-Serie noch nicht angekündigt, es ist aber auch unklar, ob sie denn kommt. Abwarten.
 
  • Danke
Reaktionen: wjl
wjl
wjl
Registriert
24.02.17
Beiträge
198
Reaktionen
147
Punkte
643
Die G-Serie sind APUs. Bei Ryzen 7000 wurde eine G-Serie noch nicht angekündigt, es ist aber auch unklar, ob sie denn kommt. Abwarten.
Das ist richtig. Und die c't erwähnt in ihrem neuen Bauvorschlag die ältere 5800X3D als ganz besonders geeignet für DAWs (einer der Redakteure dort macht Musik damit), wegen des größeren Caches bei speziell dieser CPU. Wenn also eine günstige RX6400 für Bildausgabe reicht würd ich heute vielleicht diese CPU für DAWs nehmen - oder den kommenden (im Januar oder so) 7900 *ohne* X, dafür mit 65W TDP. Billiger ist aber die 5000er Serie.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.771
Reaktionen
11.091
Punkte
49.156
oder den kommenden (im Januar oder so) 7900 *ohne* X, dafür mit 65W TDP. Billiger ist aber die 5000er Serie.
Im Januar soll auch die 7000X3D Serie kommen, also der Nachfolger des 5800X3D, aber in mehreren Varianten. Darauf spekuliere ich ein wenig.
 
L
Ludmann
Newcomer
Registriert
26.08.22
Beiträge
16
Reaktionen
7
Punkte
40
Sorry, hab noch ne Frage: Was haltet ihr vom i7 13700kf tray? Mein Händler um die Ecke kann den 12700k momentan nicht nachbestellen.
Da ich öfters mal laienhafte Fragen auch zum Thema PC habe, ist es für mIch wichtig, einen ortsnahen Händler zu haben.
 
wjl
wjl
Registriert
24.02.17
Beiträge
198
Reaktionen
147
Punkte
643
Die tray-Versionen sind für Händler, ich glaub die haben nicht so eine lange Garantie. Wenn möglich immer "boxed", auch wenn das heute nicht mehr "mit Kühler" bedeutet. Und das "f" im Namen heißt "keine Grafik", also Grafikkarte einplanen oder den ohne "f" nehmen.
 
wjl
wjl
Registriert
24.02.17
Beiträge
198
Reaktionen
147
Punkte
643
Im Januar soll auch die 7000X3D Serie kommen, also der Nachfolger des 5800X3D, aber in mehreren Varianten. Darauf spekuliere ich ein wenig.
Man müßte die dann wahrscheinlich genau wie im aktuellen c't Bauvorschlag mit 105W TDP betreiben wenn's nicht zu laut werden soll... für's Musikmachen find ich die angekündigten 65W-Versionen interessanter. Aber im Prinzip hast Du Recht.
 
SteinHal
SteinHal
Musikmacher
Registriert
11.05.21
Beiträge
1.416
Reaktionen
766
Punkte
3.776
Zitat von der Steinberg Website:
,,...

Problem​

Das Ausführen von Cubase/Nuendo auf Systemen mit CPUs mit Hybridarchitektur, die Leistungs- und Effizienzkerne (P-Cores/E-Cores) verwenden, wie z. B. Intel® Core™ Alder Lake der 12. Generation (oder neuer), kann zu Audioaussetzern und reduzierter Leistung führen.

Daher können wir den Einsatz dieser Prozessoren derzeit nicht empfehlen!

Ursache​

Windows 11, das bei Verwendung von CPUs mit Hybridarchitektur empfohlen wird, verwendet den "Thread Director", um Aufgaben auf verfügbare Kerne zuzuweisen, um dadurch so viele Kerne wie möglich gleichzeitig zu verwenden. Tests haben jedoch gezeigt, dass Aufgaben, die nicht im Fokus stehen und im Hintergrund laufen, wie beispielsweise Rendering-Jobs, minimierte Fenster oder Echtzeit-Audio-Aufgaben, den viel langsameren E-Cores zugewiesen werden können ..."

Hier ein Link.
Es stehen dort auch verschiedene Lösungen.
Es bezieht sich auf Windows 11.


Meine Erwartungshaltung ist, dass Windows 11 so angepasst wird, dass es funktioniert.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.771
Reaktionen
11.091
Punkte
49.156
Man müßte die dann wahrscheinlich genau wie im aktuellen c't Bauvorschlag mit 105W TDP betreiben wenn's nicht zu laut werden soll... für's Musikmachen find ich die angekündigten 65W-Versionen interessanter. Aber im Prinzip hast Du Recht.
Die 7800X3D soll Gerüchten zu Folge ja eine 105 W TDP CPU sein. Das fände ich sehr interessant.
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
134
Reaktionen
60
Punkte
328
Die 7800X3D soll Gerüchten zu Folge ja eine 105 W TDP CPU sein. Das fände ich sehr interessant.
Mein Hardware Guru sagt mir, dass aufgrund der Hardware Physik nicht damit zu rechnen ist, dass der 7800X3D in Sachen TDP i.wie vorne liegt. Grundsätzlich unterliegt der AMD 7800X3D ja identischen Chipdesignbelangen wie mein Favorit, der AMD Ryzen 9 7950x, das Aufbringen des zusätzlichen Caches hat Vor- aber auch Nachteile. In Sachen TDP wird sich nicht viel tun fürchte ich.

@SteinHal: mein erwartung auch, aber welche prio das haben wird, wird man sehen. Win 10 Rules bis auf weiteres
 
Zuletzt bearbeitet:
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.771
Reaktionen
11.091
Punkte
49.156
Mein Hardware Guru sagt mir, dass aufgrund der Hardware Physik nicht damit zu rechnen ist, dass der 7800X3D in Sachen TDP i.wie vorne liegt. Grundsätzlich unterliegt der AMD 7800X3D ja identischen Chipdesignbelangen wie mein Favorit, der AMD Ryzen 9 7950x, das Aufbringen des zusätzlichen Caches hat Vor- aber auch Nachteile. In Sachen TDP wird sich nicht viel tun fürchte ich.
Ja, ich habe mittlerweile auch andere Gerüchte gelesen, die die 7800X3D ebenso wie die anderen "großen" Modelle bei den 170 W TDP einsortieren. Das dürfte wohl realistischer sein.
 
SteinHal
SteinHal
Musikmacher
Registriert
11.05.21
Beiträge
1.416
Reaktionen
766
Punkte
3.776
Mein Hardware Guru sagt mir, dass aufgrund der Hardware Physik nicht damit zu rechnen ist, dass der 7800X3D in Sachen TDP i.wie vorne liegt. Grundsätzlich unterliegt der AMD 7800X3D ja identischen Chipdesignbelangen wie mein Favorit, der AMD Ryzen 9 7950x, das Aufbringen des zusätzlichen Caches hat Vor- aber auch Nachteile. In Sachen TDP wird sich nicht viel tun fürchte ich.

@SteinHal: mein erwartung auch, aber welche prio das haben wird, wird man sehen. Win 10 Rules bis auf weiteres
Welchen Nachteil hat man, wenn man mehr Cache hat?

Habe auch Win10 und mal einen Test gemacht. Ich schaffe es leider nicht in Erfahrung zu bringen, wie die Sortierung im Taskmanager der CPU Kerne ist.
Ich denke Eco hinten.
Mit Cubase ist es nun so, dass wenn wenig Spuren vorhanden sind, die Eco verwendet werden, wenn jedoch mehr Spuren vorhanden sind, werden auch der Performance Kerne zusätzlich verwendet. Aussetzer hat mein System nicht. Ich würde den i9 12900K jeder Zeit wieder kaufen. Bin halt mehr ein intel Fan.
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
134
Reaktionen
60
Punkte
328
Und ab geht's.....

Unbenannt.PNG
 
osiLayer8
osiLayer8
Kapellmeister
Registriert
13.08.21
Beiträge
134
Reaktionen
60
Punkte
328
Das Folgende Case isses inzwischen schon geworden, denn mein Spezi hat heute fein gebastelt.

BeQuiet! Pure Base 500 Black -> https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500-schwarz-bg034-a2126864.html
Die 2 Original-Lüfter hat er gegen zwei Noctuas getauscht - Gott hat der gekotzt bei den Gummiaufhängungen - erst recht, nachdem er einen schon geschraubt hatte, und wir entschieden haben: geht so nich :vomit:Trotzdem schreibe ich meine ersten recording.de Posts mit dem neuen Rechner :cool:

Das Kompliment von Dir gebe ich sehr gerne weiter! Wird den Designer/Erbauer sicher freuen - große Teile Deines und gleichzeitig meines Kompliments gehen aber auf jeden Fall hier in die Runde. Vieles kam von hier. Die Noctua-Ideen bspw., auch die Einwände und Tipps mit "warte noch mit dem Kauf" kamen - neben meinem Spezi - u.a. von hier und haben mir geholfen. Die Entscheidung pro AMD wurde auch ein Stück weit hier mit getriggert.

ick freu mir auf jeden Fall 'n Ast; der Netzwerkdraht glüht!!
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.771
Reaktionen
11.091
Punkte
49.156
Glückwunsch. Damit wirst Du sicher Freude haben. Das Mainboard habe ich momentan auch im Blick. Das ist tatsächlich eins der wenigen besseren Mainboards, die es auch ohne eingebautes WLAN gibt.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
62K
musikproduzent
musikproduzent
R
Antworten
5
Aufrufe
1K
akl
akl
MBax
Antworten
29
Aufrufe
5K
ElectricSheep
ElectricSheep

Oft gelesene Themen

Oben