Computerspielemusik - von "Real"-Musikern eingespielt...

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Punky, 31.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Punky

    Punky Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.04
    Punkte:
    8
    8
    ..der Auftrag war recht eindeutig: Komponiere uns Musik für unser Fantasy Abenteur Spiel, die anders ist und ohne (oder nur mit wenig ;-) ) die üblichen Soundtrack Klischees.
    Die Ideen dazu sind reichhaltig interessant und qualitativ recht weit oben....nur die Umsetzung am PC gestaltet sich schwierig, wenn man wie ich aus Analogistan kommt.
    Was ich habe ist :

    - ein PC mit einer Onboard Soundkarte (Soundmax heisst die..),
    - die Vorgabe die Tracks in 5.1 und Stereo zu mischen und am besten mit Adobe Audition zu arbeiten (was ich auch habe)
    - eine Bass
    - einen Bass POD XT (ganz neu)
    - motivierte und ausgezeichnete Mitmusiker von denen einer ein Studio hat
    - einen wahnsinnigen Softwaresynti namens Absynth

    was ich nicht habe ist :

    - ein Plan wie ich bei mir zuHause die ein oder andere Spur vom Absynth
    in mein Audition1.5 "reinbeamen" kann
    -was ich brauche um ein kleines Masterkeyboard an meinen Rechner anzuschließen
    (das ich eins brauche habe ich hier gelernt ;) )
    - welches Keyboard nehme ich da am Besten und kann ich das an meinen POD XT anschliessen um den Absynth zu bedienen (der hat MIDI IN und MIDI OUT - wobei ich noch nicht mal wirklich weiß was MIDI ist)
    - wenn ich eine neue Soundkarte brauche --- welche ist für meine Zwecke in Ordnung
    - geht auch ein Mischer der Firewire kann (was auch immer das ist)
    - ich befürchte ich weiß noch nicht einmal was ich sonst noch brauche :nonono:

    Sollte meine "Baustelle" zu groß sein um hier ein Paar Tips geben zu können.....

    Viele Grüße aus dem Westen der Republik
    Punky
     
  2. naturestoned

    naturestoned

    Registriert seit:
    31.03.05
    Punkte:
    590
    590
    MIDI leuchtet schon in deinem Post blau auf... einfach mal drauchklicken, dann kommt ne Erklärung. Anonsten auch mal Wikipedia oder Musiker-WIKI dafür benutzen.
    Es geht bei MIDI auf jeden Fall um Steuersignale (Ton C mit Lautstärke 123 ..) . Der Ton selbst wird im angesteuerten Klangerzeuger erzeugt (z.B. Absynth).

    Die MIDI-Schnittstelle im POD xt funktioniert NICHT, um ein Masterkeyboard anzuschließen. Es werden hier nur die Steuersignale von einem MIDI-Fußpedal übertragen, um die PODxt Effektparameter fernzusteuern und Sounds umzuschalten. MIDI-Noten überträgt diese MIDI-Schnittstelle nicht. Dazu braucht man ein MIDI-Interface, das entweder in einer Soundkarte integriert ist, oder auch separat z.B. als USB-Interface erhältlich ist.

    Ansonsten ist Bass mit demBass PODxt über dessen als ASIO-Soundkarte erkannte USB-Verbindung schonmal eine sehr gute Variante für den Bass. Das ist doch schonmal was.
    (Ich habe hier den Gitarren PODxt, das funzt prima).

    Mit der internen Soundkarte wirst du nichts reißen.

    Du brauchst auf jeden Fall noch einen Audio/MIDI-Sequenzer Host (wie Cubase, Sonar, Logic, Tracktion, eXT...) der Absynth als VSTi Instrumentenplugin laden kann und wo du erstmal das Komponieren in der Kombination von Audio und MIDI machen kannst.
    Am Ende kannst du die Einzelspuren rendern und in Audition einen 5.1. Mix machen.

    5.1 -> Mehrkanalige Soundkarte in viele gute Abhörboxen... puhh..

    Ja die Baustelle ist groß und dir fehlt noch Einiges... dazu kommt die nötige Erfahrung, den ganzen Kram in Produktionsgeschwindigkeit im Zusammenspiel zu handhaben. Wann hast Du Abgabe???

    ... ich übergebe an die Mitforumsmitglieder :)
     
  3. MasterL

    MasterL

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    51
    51
    Sorry aber hat der Typ keinen guten Rat für dich?
     
  4. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.935
    23935
    @MasterL:

    Jedesmal, wenn ich etwas von Dir lese, ist es etwas Destruktives. Davon hat keiner was. Wenn Dir konstruktive Beiträge nicht liegen, halte Dich lieber mal zurück.
     
  5. caillemusikDE

    caillemusikDE

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    145
    145
    Hey Punky,
    wäre nicht schlecht, wenn du mal n Line up von dem was da in der Musik passieren soll geben kannst. Möchtest du viel live aufnehmen? Oder eher synthetisch im Computer arbeiten? Band oder Einzelmusiker!?

    Ausgehend von dem was ich gelesen habe, stimme ich naturestoned zu. Das hört sich nach größeren Investitionen an.

    Daher empfinde ich den Beitrag von MasterL als nicht ganz so abwegig. Idee und Song ausarbeiten und dann in einem gut ausgestatten Studio aufnehmen und produzieren lassen.

    Vielleicht findet sich sogar hier im Forum jemand?

    Gruß
    Caille
     
  6. Punky

    Punky Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.04
    Punkte:
    8
    8
    Die Produktionsinfrastruktur steht ja schon..
    Mir ging es nur darum bei mir zu Hause die ein oder andere Spur in das Audition zu spielen.
    Den BAss krieg ich hier halbwegs vernünftig hin (wobei die Soundkarte echt erneuert werden müsste ;) ) Mir gings darum die Absynthsounds spielen zu können..am besten in das Audition.
    Nun gut..trotzdem vielen Dank für die Bemühungen.
    Tschö wa
    Punky
     
  7. MasterL

    MasterL

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    51
    51
    @ earl

    Ja? Dann weisst du sicher wie sich viele andere fühlen, deren Threads euch auch nicht passen...Außerdem bin ich erstaunt dass du so denkst, denn ich finde die meisten meiner Postings fundiert und begründet. Hier und da ein doofer Comment...naja bin leider nicht der einizige ;) Außerdem war das eine ganz normale Frage, die man mir ja auch beantworten kann, oder ist das ein Problem?
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.